Top News

Finanzielle Details: Malignaggi vs. Mosley droht zu platzen

Paulie Malignaggi ©Jesse Perez

Paulie Malignaggi © Jesse Perez

Der für den 27. April geplante WBA-Weltmeisterschafts-Kampf im Weltergewicht zwischen Paulie Malignaggi (32-4, 7 K.o.’s) und Shane Mosley (46-8-1, 39 K.o.’s) droht an finanziellen Details zu scheitern.

“Ich Moment sieht es so aus, als ob der Kampf nicht stattfindet”, sagte Golden Boy-Geschäftsführer Richard Schaefer gegenüber BoxingScene. “Auf Grund der Finanzen ist der Kampf im Moment nur sehr schwer zu machen, und zwar nicht wegen Shane Mosley.”

Malignaggi scheint den Kampf bereits abgeschrieben zu haben und hat seitdem den Argentinier Marcos Maidana öffentlich herausgefordert. Wie Mosley ist auch Maidana bei Golden Boy unter Vertrag.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Doping gegen Klitschko: Wach für 12 Monate gesperrt

Nächster Artikel

Ulli Wegner: "Brähmer ist keine Weltspitze mehr"

13 Kommentare

  1. JohnnyWalker
    23. Januar 2013 at 14:13 —

    Malignaggi gegen Maidana! Das wird ein Massaker an Paulie.

  2. SemirBIH
    23. Januar 2013 at 14:49 —

    Mosley würde auch im Alter von 50 Malignaggi verprügeln. Geschweige denn ein Maidana.

  3. MainEvent
    23. Januar 2013 at 15:06 —

    Der Androgyn kriegt bald sein A… Voll

  4. Florian
    23. Januar 2013 at 15:15 —

    Maidana wird Mallignaggi durch das Dach der Arena donnern.

  5. ghetto obelix
    23. Januar 2013 at 16:55 —

    Nun, Maidana wird ihn verprügeln. Trotzdem Respekt an Paulie, dass er so einen schlagstarken Mann überhaupt herausfordert !!!

  6. Eierrübe
    23. Januar 2013 at 16:56 —

    Genau und weit hinaus ins Universum. Da kann er dann neue Galaxien suchen.

  7. bokser58
    23. Januar 2013 at 17:03 —

    Ich will Khan vs Maidina 2 sehen ihr nicht?

  8. 300
    23. Januar 2013 at 18:29 —

    der kampf kommt auch nicht

  9. El Demoledor
    23. Januar 2013 at 18:33 —

    Armer Shane; er würde wohl gerne in den Ring, da er jeden $ gut gebrauchen kann.
    Er sollte sich das eigentlich nicht mehr antun, aber seine Ex presst ihn halt aus wie eine Zitrone… und Zitrone schmeckt Sugar gar nicht!

  10. gee
    23. Januar 2013 at 19:26 —

    Was für ein Quatsch. Mosley geht es nicht um die Finanzen. Ich denke, SHOWTIME will nicht so viel für den Kampf hinlegen und wenn Malignaggi keine Abstriche macht, dann wirds nix mit dem Kampf.

  11. El Demoledor
    23. Januar 2013 at 19:36 —

    @gee:
    Offensichtlich kennst Du das amerikanische Scheidungsrecht nicht; Jin war ja nicht nur acht Jahre Frau, sondern auch Managerin von Shane.
    Warum sollte Sugar Shane zurückkehren? Er war nach Vernon Forrest nie mehr der gleiche, und die letzten 5 Jahre nur noch ein Schatten (mit Ausnahme vom Margarito-Kampf).
    Er war P4P-No. 1 und kann jetzt nur noch als Gate opener herhalten. Das sollten sich Leute wie er oder Roy Jones einfach nicht antun.
    Mir tut es weh, sie gegen Leute verlieren zu sehen, die sie früher vermöbelt hätten.

  12. Milanista82
    24. Januar 2013 at 09:27 —

    Ich kann Paulie verstehen, die Tracht Prügel muss sich auch lohnen.

  13. Milanista82
    24. Januar 2013 at 09:29 —

    @El Demoledor
    Traurig aber wahr, leider verpassen die Leute auf dem Höhepunkt ihrer Karriere aufzuhören.

Antwort schreiben