Top News

Filip Hrgovic vs Martin Bakole in Arbeit?

Filip Hrgovic vs Martin Bakole in Arbeit?

Wie Boxinsider Michael Benson verlauten ließ, hat Eddie Hearn ihm mitgeteilt, dass der Kampf zwischen Dillian Whyte und Alexander Povetkin „in trockenen Tüchern“ ist. Als Termin hat Hearn angeblich den 25sten April oder den 2. Mai ins Auge gefasst.

Auch Details über die Undercard hat Hearn schon verraten: Sauerland-Schwergewichtler Filip Hrgovic soll gegen den Briten Martin Bakole antreten und der von Naseem Hamed gemanagte Callum Johnson wird gegen Igor Mikhalkin um den vakanten EBU-EM-Titel im Halbschwergewicht boxen. Dieser Kampf ist laut der European Boxing Union auf den 7. März in Manchester angesetzt. Allerdings soll dieses Datum nicht mehr gültig sein, ebenso wie der für Hughie Fury angesetzte Fight an diesem zweiten Märzwochenende.

Quelle: www.boxebu.com

Seit seiner Niederlage gegen Anthony Joshua im September 2018 hat Alexander Povetkin zwei Mal im Ring gestanden: im August 2019 schlug der russische Schwergewichtler Hughie Fury nach Punkten, im Dezember 2019 gelang ‚Pove‘ nur ein umstrittenes Draw gegen Michael Hunter.

Sein Gegner, der mit 31 neun Jahre jüngere ‚Body Snatcher“ Whyte hatte bei seinem letzten Kampf ebenfalls eine „harte Nuss“ zu knacken, was allerdings nicht an der überragenden Leistung von Mariusz Wach lag. Wie Whyte – der aus einer „Doping-Pause“ kam – hinterher erklärte: „Ich habe nicht annähernd auf meinem Niveau geboxt!“ Ein Luxus, den sich Whyte gegen Povetkin nicht leisten kann.

Martin Bakole kommt für Filip Hrgovic vielleicht etwas zu früh. Der schwarze Schwergewichtler, der Mariusz Wach im heimischen Polen durch TKO 8 schlug, dürfte Hrgovic vor größere Schwierigkeiten stellen. „Viele Leute glauben, dass Hrgovic bereits das beste Schwergewicht der Welt ist (…)” erklärte Hearn schon Ende 2018 in einem Interview.  Falls Hearn damit Recht hat, wovon ich nicht ausgehe, dann sollte ein Sieg über Bakole machbar sein. Andersrum gesagt: verliert der junge Kroate in seinem elften Profikampf gegen Bakole, dürfte es schwer sein, in Zukunft einen Platz in der ersten Reihe der Division zu erobern.

Callum Johnson hat sich nach seiner Niederlage gegen Artur Beterbiev mit einem guten Sieg über Sean Monaghan zurückgemeldet, aber mit Rechtsausleger Mikhalkin dürfte ‘The One’ beim von der EBU angeordneten Kampf um die Europameisterschaft alle Hände voll zu tun haben.

Nun bleibt nur noch abzuwarten, wo Hearn die Fightnight stattfinden lässt. Da der Matchroom Boxing-Boss erst Juni / Juli wieder in Saudi-Arabien veranstalten will, dürfte der Austragungsort wohl Großbritannien sein.

Voriger Artikel

Vincent Feigenbutz vor WM-Kampf gegen Caleb Plant im Interview

Nächster Artikel

Kubrat Pulev vs Anthony Joshua am 20. Juni

2 Kommentare

  1. 14. Februar 2020 at 19:56 —

    Povetkin vs hunter war soweit ich mich erinnere ein unentschieden

  2. 14. Februar 2020 at 19:58 —

    Oops … Du hast Recht. Danke, korrigiert.

Antwort schreiben