Top News

Felix Sturm zum “Super Champion” ernannt: Die WBA diskreditiert sich selbst noch weiter

Die WBA (World Boxing Association) hat anscheinend nichts aus ihren Fehlern in der Vergangenheit gelernt: wie soeben bekannt wurde, hat der Verband seinen Mittelgewichts-Weltmeister Felix Sturm zum sogenannten “Super Champion” ernannt, der nun nicht mehr gegen seinen eigentlichen Pflichtherausforderer Gennady Golovkin antreten muss. So wie es momentan aussieht, wird Golovkin um den Interims- oder regulären Titel boxen, womit die WBA dann zwei zeitgleiche Weltmeister hätte.

Die WBA begründet ihre Entscheidung mit dem noch immer andauernden Rechtsstreit, der zwischen den beiden Boxern und ihrem ehemaligen Arbeitgeber Universum läuft. Sturm hatte ja ausgesagt, lieber den Titel niederlegen zu wollen, als noch einmal für Universum zu boxen. Doch dazu kommt es nun nicht, als “Super Champion” gerät Sturm nicht in Gefahr, den Titel aberkannt zu bekommen. Falls Golovkin den regulären Titel gewinnt, müsste Sturm aber innerhalb der nächsten 18 Monate gegen ihn antreten.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Das Vorgehen der WBA stößt in der Boxwelt, gelinde gesagt, auf Unverständnis. Schon in der Vergangenheit verwirrte der Verband mit mehreren gleichzeitigen Weltmeistern sowohl Boxexperten, als auch den einfachen Fan. So waren etwa Nikolai Valuev und Ruslan Chagaev eine Zeit lang parallel Weltmeister, als das geplante Rematch allerdings platzte, war Chagaev seinen Titel wieder los, ohne ihn dabei im Ring verloren zu haben.

Etwas Ähnliches könnte nun auch mit Sturm und Golovkin geschehen: man muss sich in nächster Zeit wohl auf zwei simultane Champions einstellen, falls der interne “Vereinigungskampf” auch in Zukunft nicht zustande kommt, wird am grünen Tisch entschieden, wer sich nun Weltmeister nennen darf. Die WBA macht in der Zwischenzeit die doppelten Einnahmen, denn für jeden Weltmeisterschaftskampf (ob nun regulärer oder “Super”-Titel) muss der Promoter an den Verband eine nicht unmaßgebliche Gebühr entrichten. Dass der älteste bestehende Boxverband mit seinem Vorgehen sich selbst, aber auch dem Boxsport im Allgemeinen schadet, scheint dabei nur zweitrangig.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Wochenendvorschau 26.-27.03.2010

Nächster Artikel

Hintergründe zum Kampf Abraham gegen Dirrell

6 Kommentare

  1. Andi23081
    26. März 2010 at 17:12 —

    Traurig für den tollen Sport…..es nervt einfach, dass über komplette Fehlentscheidungen von Punktrichtungen die nach Bestechung nur so schreien bis hin zu Superchampions die eigentlich die größten Nieten des Sports sind, anscheinend alles gemacht wird um irgendwie Kohle zu verdienen. Mit Sport hat das ganze langsam nichts mehr zu tun.

  2. TokTok
    26. März 2010 at 17:56 —

    Der Sturm soll eiene Dönerkette aufmachen und gut ist.
    Dieser Schönwetterboxer nervt nur noch.

  3. Suttercain
    26. März 2010 at 20:14 —

    Sturm als WBA Superchampion dass ich nicht lache.Hat er überhaupt jemand guten geboxt tja gegen gevor sa er schon ziemlich fertig aus.

  4. muellers_aap
    30. März 2010 at 19:38 —

    @Suttercain:
    Wie sein neuer Trainer Freddie Roach schon sagte: “Er kam nach Amerika und schlug Oscar DeLaHoya auf der höhe seines Könnens”.
    Roach trainiert keine Gurken. Er wird Sturm offensiver machen und, wie er bereits angekündigt hat, zum “Undisputed Middleweight Champion of the World”!!

    Gute Zeiten für Fans des Berufsboxen in Deutschland.

  5. Norman
    25. April 2010 at 22:46 —

    Sturm ist ne lusche hat nie gegen kelly pavlik gekämpft hat sich vor einen fight mit abraham gedrückt und wer ist zur zeit schon im mittelgewicht gut von dem man unbedingt kämpfe sehn will???????? und um superchamp zu werde gehört schon mehr dazu als nicht gegen die beiden von mir oben genannten zu boxen mehr muss ich dazu eigentlich nicht sagen

  6. 14. Mai 2010 at 02:27 —

    Da gebe ich dir recht Norman ein Kelly Pavlik würde Sturm schlagen ein Abraham sogar ausknocken,und er soll Supper-Champion der WBA Sein dass ich nicht lache Pavlik und Arthur sind bessser wie dieser Clown.

Antwort schreiben