Top News

Felix Sturm verlegt Wohnsitz nach Bosnien

 

Foto: Marco Baumann

Nach einer langen Zeit eisigem Schweigens gibt es etwas Neues von Felix Sturm zu berichten. Nein, weder ein Eingeständnis, dass er auch den zweiten Kampf gegen Chudinov verloren hat und auch keine Äußerung zu den Dopingvorwürfen gegen ihn. Herr Sturm hat seinen Wohnsitz offenbar von Köln nach Bosnien, der Heimat seiner Eltern, verlegt. So berichtet zumindest T-Online und beruft sich dabei auf Äußerungen von Roland Bebak, Sturms bisherigem Manager.

Felix Sturm ist Sohn bosnischer Eltern und heißt mit Geburtsnamen Adnan Catic. Seine Boxkarriere hatte so ziemlich Alles an Höhen und Tiefen. Seinen größten Erfolg hatte er, als er 2004 in den USA gegen Oscar de la Hoya boxte. Diesen Kampf hatte er eigentlich gewonnen. Doch die Punktrichter sahen es anders. Er verlor sowohl den Kampf als auch den WBO-Titel durch eine nicht nachvollziehbare einstimmige Punktrichterentscheidung (3x 113:115). Nur ebenbei sei erwähnt, dass Oscar de la Hoya danach im längst geplanten Kampf gegen Bernard Hopkins 30 Millionen Dollar einsacken konnte.

Die Karriere Sturms verlief beim Boxstall Universum Hamburg trotzdem wie auf Schienen gestellt. Er wurde WBA-Weltmeister, verlor diesen Titel allerdings durch eine KO-Niederlage gegen Javier Castillejo. Er holte sich den Gürtel knapp ein Jahr später von Castillejo durch einen Punktsieg zurück.  Zu dieser Zeit gab es bei Universum einen zweiten guten Mittelgewichtler: Gennady Golovkin. Auf einen Kampf zwischen Golovkin und Sturm warteten die Fans allerdings vergeblich.

Sturm gelang es, seine eigene Promotion aufzubauen, die von SAT 1 vollfinanziert wurde. Er allein war dabei der Dreh- und Angelpunkt jeder Veranstaltung. Im ersten Kampf in Eigenregie wurde Sturm sogar WBA-Superchamp. Andere Boxer/innen waren nur schmückendes Beiwerk um TV-gerechte Veranstaltungen auf die Beine zu stellen. Nach einem hochgejubelten Kampf gegen den äußerst schwachen Ronald Hearns folgte ein Kampf gegen Matthew Macklin, den Sturm nur sehr umstritten gewann. Hier büßte Sturm jede Menge Sympathiepunkte ein. Im folgenden Kampf gegen Martin Murray sah Sturm besser aus. Das der Kampf dann auf einmal als Unentschieden gewertet wurde, war gefühlt wie eine Wiedergutmachung für das vorherige Fehlurteil. Dennoch war der gute Ruf von Sturm angekratzt. Daran änderte auch ein verdienter Sieg gegen Ex-Stallkollegen Sebastian Zbik nicht viel. Im Jahr 2012 verlor er den Vereinigungskampf gegen Daniel Geale. Von da an ging es bergab.

In den folgenden 8 Kämpfen gewann Sturm nur noch selten. Nächster Gegner war Predag Radosevic. Der gute Mann aus Montenegro wird selbst nicht so ganz genau gewusst haben, wie er auf einmal zu der Ehre kam, gegen Sturm boxen zu dürfen. Danach kam die WM gegen Darren Barker, der wegen eines beidseitigen Hüftleidens eigentlich gar nicht mehr kampffähig war und seine Karriere nach dem Kampf gegen Sturm beendete. Es folgte das bekannte Schauspiel mit Sam Soliman. Ein Zwischenkampf gegen Robert Stieglitz endete mit einem Unentschieden und sollte wohl Grundlage für ein Rematch sein. Bereits hier soll Sturm sich geweigert haben, eine Dopingprobe abzugeben.

Der „Gipfel“ waren seine Kämpfe um die WBA-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht gegen den jungen Russen Fedor Chudinov. Um es ohne Umschweife zu sagen: Sturm hat beide Kämpfe eindeutig verloren. Nach dem ersten Kampf gestand er seine Niederlage bei der anschließenden PK ein. Das allerdings, nachdem er bei dieser Gelegenheit erst einmal über Medienvertreter hergefallen war, die nicht so über ihn berichteten wie es ihm genehm ist. Gleichzeitig forderte er bei der WBA klammheimlich ein Rematch ein, weil ja zumindest einer der Punktrichter ihn vorne gesehen hatte. Ein Witz der Extraklasse, aber es reichte um zu einem Rematch zu kommen, bei dem er „auf den ersten Blick“ wieder verlor. Doch diesmal waren die Punktrichter wohl „besser geschult“ und erkannten, dass Sturm den Kampf gewonnen haben muss. Das Ergebnis: Sieg für Sturm mit 2x 115:113 und 114:114. Compobox sah es anders, aber das zählt ja nicht. Es gab und gibt Proteste von der russischen Sete und es stand ein dritter Kampf im Raum. Felix Sturm tönte mit breiter Brust: „Wenn ihr uns bezahlen könnt, boxen wir auch in Moskau.“

Womit keiner gerechnet hatte: Sturms A-Probe wurde positiv getestet. Auf das längst fällige Öffnen der B-Probe wurde bisher verzichtet. Man wird wissen warum. Ein Schuldeingeständnis gibt es nicht. Statt dessen eisiges Schweigen. Es sieht so aus, als wolle Sturm diese ganze Angelegenheit aussitzen. Je mehr Zeit ins Land geht um so kleiner werden die Widerstände gegen ihn, glaubt er wohl. Die WBA führt ihn nach wie vor als Super-Champ. Gegenwärtig befassen sich Anwälte mit der Geschichte.

Nach dem T-Online Bericht wohnt ein großer Teil der Familie von Adnan Catic in Bosnien. Vor ein paar Wochen war davon die Rede, dass er in Bosnien eine Brausefabrik eröffnet hat. Die Zelte in Deutschland scheinen abgebrochen zu sein. Die Angestellten der „Sturm Promotion“ sind entlassen worden. Die Boxer, die bei Sturm unter Vertrag waren, wurden freigestellt. Wie es mit dem Gym in Köln weiter geht, ist noch nicht bekannt. Gerüchte sagen, dass die Geräte noch nicht abbezahlt sind. Demnächst sollen dort Fitness-Kurse stattfinden. Der „Bild am Sonntag“ sagte Manager Roland Bebak: „Felix hat Abschied genommen und ist mit seiner Familie nach Bosnien gezogen.“

Die russische Internetseite “dg-news.eu” sieht einen eindeutigen Grund für Sturms Umzug. Man nennt Sturms Wohnortwechsel “hastig” und erklärt, dass Dopingsündern in Deutschland Strafverfolgung droht. Was der wirkliche Grund für den Umzug nach Bosnien ist, wird Sturm nur selbst wissen.

Von einem Ende der Karriere war noch nicht die Rede. Angeblich plane Sturm für das nächste Jahr 2 Kämpfe. Man kann also gespannt bleiben, wie diese Geschichte weiter geht. Das Ende der Glaubwürdigkeit Sturms steht auf dem Spiel. Das Beste für ihn wäre wohl, wenn er den Mut zur Ehrlichkeit aufbringt.

Voriger Artikel

Ruhiges Boxwochenende mit überraschenden Niederlagen

Nächster Artikel

Firat Arslan will es noch mal allen zeigen

58 Kommentare

  1. Für die brausefabrik in Bosnien hat Sturmovic The Fan als Hausmeister angestellt, damit ist auch geklärt wieso man von The Fan seit Ewigkeiten nix mehr gehört hat.

    Bin gespannt wie lange es Felixanovics Frau aushält. In Bosnien gibt es nichts, es funktioniert auch nichts außer cafes. Ist sowieso sehr suspekt das ganze. Wurm will scheinbar einfach gras über die sache wachsen lassen und in nem halben jahr ist er wieder zurück.

    • Sturm will scheinbar einfach gras über die sache wachsen lassen und in nem halben jahr ist er wieder zurück.

      —-

      Passt dir das etwa nicht, dass er deine Taktik kopiert? Du bist doch Meister darin, Gras über deine hirnrissigen Kommentare wachsen zu lassen, um nacher einfach so zu tun, als hättest du sie nie gesagt.

    • Hab’ ich heut’ in den Sportforen gelesen und dachte es würde dir gut tun, um wieder auf dem Boden der Tatsachen anzugelangen:

      Wilder hat eigenständig gehandelt, der WBC hatte Povetkin nie gestrichen/suspendiert – zu keinem Zeitpunkt. Gleichzeitig hat er mehrmals über Povetkin als Dopingsünder geredet und wollte ihn bekanntermassen auf Schadensersatz (5 Mio?) verklagen, bevor die Untersuchungen überhaupt abgeschlossen waren (hier noch kommentiert mit Sätzen a la “kann Wilder verstehen, so viel Mühe, so viele Kosten für das Camp usw. für nichts und wieder nichts”). Povetkin wurde aber weder von der WADA noch von der WBC als des Dopings überführt eingestuft. Wilder hat die ganze Posse los getreten, Wilder hat eigenständig gehandelt! Wenn er ein Problem damit hat, dass der WBC Boxer mit Meldonium Befund im Nano Bereich führt, soll er seinen Titel niederlegen. Ansonsten hat nicht er zu entscheiden wer Doper ist und wer nicht. Bei unklarem Status hätte man den Kampf verschieben können, genauso geschehen bei Fury/Klitschko. Jetzt fällt er erst einmal bis Jahresende aus, boxt anfang des Jahres gegen irgend eine Pflaume (wobei hier nicht negativ gemeint, verständlich nach einer Verletzung) und peilt dann zum Sommer die TV gegen Povetkin an. Der Russe wird in wenigen Tagen 37! Er wird also statt mit 36, ziemlich sicher mit fast 38 Jahren gegen Wilder in den Ring steigen müssen… Also wo ist hier irgendetwas fair? Wilder muss hier einfach zahlen und ich hoffe Rybanski setzt alle Mittel in Bewegung um ihn auszunehmen wie eine Gans…

      Und den habe ich auch noch aus den Sportforen:

      Wilder ist der Inbegriff eines fabrizierten Champions. Er ist quasi der amerikanische Jürgen Brähmer. Er kämpft in einer in der Breite schwachen Gewichtsklasse und verteidigt seinen Gürtel trotzdem regelmäßig gegen Boxer, die sich nicht einmal in der Top 20 wiederfinden.

      Viel Spass beim ignorieren du Ignorant!

      • Ach chip das ist mir alles zu anstrengend. Dafür bin ich zu faul, genau wie Catic der sich in seinem Urlaub immer eine Plauze wachsen lässt.

        Und Ja ich bin sauer auf Felixanovic, weil ich ein Patent auf Gras über die Sache wachsen lassen, habe.

        • DFOH meldet sich zu Wort. Aber wie so oft in der letzten Zeit, kommt dabei einfach nichts herum.

          Du bist nicht zu faul, du bist einfach nur zu irgnorant. Du hältst dich für etwas besseres und bist dabei selbst zu einem Wilderfanboy verkommen, der alle anderen, die nicht deiner eigenen primitiven Gesinnung folgen, verhohnepipelt.

          Das war ja auch manchmal wirklich lustig, aber in letzter Zeit nimmt es einfach Überhand, als das man über dich und deinen Textkot noch lachen könnte, zumal du anderen das vorwirfst, was du selber machst. So was geht gar nicht.

          Und ja, ich bin tatsächlich Chip! Endlich hast du mich erkannt!

          • 30. August 2016 at 14:37

            chip, das du eine mehrfach gespaltene Persönlichkeit hast, wusste ich bereits, aber das du dich selbst auch noch mal Persönlich teilen kannst wie die Ringrichter das Schmiergeld von Catic, das ist einfach grandios.

            Und jetzt belästige mich bitte nicht mehr, ich muss an meinem Wilder Kostüm für Karnveal weiter arbeiten, bald ist es wieder so weit. Meine Nähmaschine ist kaputt und ich muss jetzt alles von Hand machen.

          • 30. August 2016 at 14:53

            Der falsche Libanesische Auftragskiiler ist definitiv nicht “Chip”.

          • 30. August 2016 at 14:57

            Genauso gibt es einen falschen Fallobsthammer bzw Failobsthammer wenn man auf sein Profil geht sieht man den Unterschied

          • 30. August 2016 at 15:04

            Ich verstehe immer noch nicht, warum diese “falschen” User, die einen bereits bestehenden User kopieren wollen, einfach rausgekickt werden!?
            Das Problem ist ja nicht neu, aber es stört einfach den Lesefluss der Threads wenn man jedes Mal nachschauen muss, ob es nun der echte oder falsche XYZ ist…
            Das Mindeste wäre es, wenn ein Alias-Nick nicht doppelt besetzt werden könnte und man somit nicht immer ins profil klicken muss um zu sehen, dass dort nicht chip, sondern ein Kiiler unterwegs ist.

          • 30. August 2016 at 15:04

            Echt?
            Das geht ja gar nicht!

          • 30. August 2016 at 15:49

            Ich verstehe immer noch nicht, warum diese „falschen“ User, die einen bereits bestehenden User kopieren wollen, einfach rausgekickt werden!?

            ——

            Ein Forum stellt die Zusammenkunft unterschiedlichster Charaktere dar, welche sich über ein bestimmtes Thema austauschen wollen. Boxen.de ist ein solches Forum und jeder Mensch, der am Thema Boxen interessiert ist, darf hier teilnehmen.

            Leider kommt es vermehrt dazu, dass User beleidigt und ausgegrenzt werden. Zudem sinkt das Niveau in diesem Forum mit den Inhalten diverser User, welche sogar gegen die Nutzungsbedingungen verstßen. Das wiederum hat zur Folge, dass es bei boxen.de nur sehr wenige Neuzugänge gibt.

            Sollten sich die hiesigen User auf einen gesellshaftstauglichen Dialog einigen können, wäre es auch ein vermehrtes Interesse von boxen.de, kopierte Accounts zu sperren.

            Allerdings finden sich hier bei boxen.de eine Unmenge von Doppel-Accounts, welche dieselbe IP-Adresse benutzen und somit dem selben Benutzer zuzuordnen sind.

            Solche Accounts sind nicht verboten und werden ebenfalls nicht gelöscht. Sie dienen aber nur dazu, andere User in die Irre zu führen, was einem gesellschaftstauglichen Dialog ebenfalls widerspricht.

            Ein jeder ist also hier seines Glückes Schmied. Wer nicht beleidigt oder gemobbt werden möchte, sollte nicht beleidigen und auch nicht mobben.

            Die kopierten Acconts wurden nicht von boxen.de angelegt und es steht auch niemand von boxen.de hinter diesen Accounts.

          • 31. August 2016 at 11:30

            @ Admin

            Danke wenigstens für die Aufklärung. Interessant zu wissen.

            Wäre auch gut wenn du dich hier weiter einbringen könntest.

          • 31. August 2016 at 12:19

            @ Dr. Fallobsthammer, Failobsthammer und Faulobsthammer – Hier gibt es keinen Admin. Jeder kann Fake-Admin sein. In weniger als einer Minute hast du auch einen Account als Admin. Die Schrift von „Boxen.de“ kannst du dir bei dafonts runterladen. Alles ist auf die einfachste Art und Weise mit vorgefertigten WordPress-Templates erstellt, jemand mit Ahnung kann in weniger als einer Stunde so eine Seite basteln. Hinter diesen ganzen Fake-Accounts (von RoyalFart, dir, Libanesischer Auftragskiller, liston uvm.), steckt Christoph Loebel alias Ghetto Obelix.

          • 31. August 2016 at 13:38

            Und ich dachte immer Frauke Petry steckt dahinter.

          • 31. August 2016 at 13:44

            @ Dr. Fallobsthammer

            Ja, das werde ich wohl auch machen, denn solange die User hier glauben, sich in einem rechtsfreien Raum zu bewegen, muss man ihnen wohl ein wenig auf die Finger klopfen.

          • 31. August 2016 at 13:49

            Ich freu mich drauf!

          • 31. August 2016 at 14:09

            @ Fake-Admin

            Du hast mit fast allem Recht, aber hast du dich einmal gefragt woher ich weiß, welche anderen Accounts noch hinter deinem “Fake-Admin” stecken?

            Ein kleiner Tipp:
            Einer deiner Fake-Accounts gehört zu den ersten, die kopiert wurden.

          • 31. August 2016 at 15:21

            Schick mir ne Postkarte, wenn du es herausgefunden hast, du Depp!

          • 31. August 2016 at 15:34

            Eine Postkarte wird nicht nötig sein.

  2. Die Sache mit der Ellenbogen-OP, der er sich unterziehen lassen will, und der entsprechenden Reha-Pause danach, bevor er 2017 wieder angreifen will, fehlt.
    Kann aber natürlich auch als offizielle Begründung für die lange Pause vorgeschoben sein.
    Denn wie jeder weiß gibt es bei Sportlern / Boxern (speziell gegen Ende ihrer Karriere) sowieso immer irgendwas, das eigentlich eine OP erfordert-ob Ellenbögen-, Schulter-, Knie-, oder Hüftgelenke…

    • Ach, noch was…am Ende würde ich so einem “gewieften Geschäftsmann” wie dem Wurm zutrauen, dass er seinen Hauptwohnsitz und sämtlichen Besitz und Investitionen nach Bosnien verlegt, um einfach der deutschen Rechtssprechung zu entgehen. Ob aus straf-, zivil- oder ganz einfach steuerrechtlichen Gründen.
      Falls Chudinov zwecks Vertragsbruch und positiver Dopingprobe doch noch irgendwann juristisch loslegt.
      Es anscheinend sogar noch andere offene Rechnungen bezüglich Wurms Gym und Wurm Box Promotion gibt.
      Am Ende wird die libanesische Auftragskiller-Geschichte gegen Öhner auch nochmal aufgerollt oder gerichtlich geklärt.

      Und Bosnien würde einen ihrer vorbildlichsten und ruhmreichsten Vorzeigebürger doch wohl nie an ein ungläubiges Land ausliefern oder Besitztümer beschlagnahmen.

  3. 28. August 2016 at 23:25 —

    Aus Bosnien lassen sich die Schmiergelder an die WBA bzw. Gilberto Mendoza wohl einfacher und sicherer transferieren. Zudem muss ich natürlich mein tiefstes Mitgefühl an Deutschland aussprechen. Deutschland erlebt schwere Tage in denen Anschläge verübt werden, Millionen von Asylanten das Volk erdrücken, Rechtspopulistische Parteien wie die AfD Triumphieren und nun wandert auch noch der stets geachtete Volksheld und Friedensnobelpreisträger Felix “Harald” Sturm aus.

    Angela Merkel hierzu: “Wir alle – das sage ich auch im Namen der ganzen Bundesregierung – trauern mit schwerem Herzen um den Volkshelden Felix Sturm, der unser geliebtes Land verlassen hat. Den Familien, den Eltern und Kindern, für die heute alles leer und sinnlos erscheint, sage ich persönlich wie auch im Namen vieler, vieler Menschen in Deutschland: Wir teilen Ihren Schmerz. Wir denken an Sie. Wir leiden mit Ihnen.“

  4. 29. August 2016 at 00:56 —

    Den wiederlichen Unsympathen Catic dauerhaft abschieben!

  5. 29. August 2016 at 11:38 —

    @ reineckefuchs

    Du solltest mal einen Bericht über das Kuriosum WBA verfassen und über deren Willkür Titel zu vergeben oder abzuerkennen oder eben nicht, sowie über das Hinwegsetzen ihrer eigenen Regeln!

    Und mal so ganz nebenbei…..reinige mal deine Tastatur von Keks- und-Tabakkrümeln….in der zweiten Hälfte deines Berichts sind so einige Buchstaben auf der Strecke geblieben!

  6. 29. August 2016 at 14:16 —

    …Und mal so ganz nebenbei…..reinige mal deine Tastatur von Keks- und-Tabakkrümeln….in der zweiten Hälfte deines Berichts sind so einige Buchstaben auf der Strecke geblieben!…

    Danke, ja habe ich auch gemerkt. Ich war aber unterwegs und konnte erst jetzt die Fehler ausbessern.

    Zur WBA: Ich denke auch, dass das wohl unter den “großen” der korrupteste Verband ist. Schon wie man Carl Froch den Titel abgenommen hat, war finster.

  7. 29. August 2016 at 14:23 —

    hm wenig neues und interesantes für so einen artikel. er will in 2017 also 2 kämpfe machen. naja aber ob das wirklich nochmal top kämpfe werden oder er in bosnien als volksheld sich nochmal feiern lässt wird man sehen. er ist noch einer von 5 der alten deutschen boxära die langsam zuende geht. die anderen 4 sind abraham, brähmer, klitschko und huck. chagaev ist ja auch schon in rente und die anderen außer huck werden auch bald gehen!

    • Die “5 der alten deutschen Boxära”…
      Ja, was das alles an Bestechungsgelder gekostet hat, um die “5 der alten deutschen Boxära” zu WMs zu machen und wenigstens nach Weltspitze aussehen zu lassen…

  8. 29. August 2016 at 17:59 —

    Ab 5.45 wird zurückgedopt!

  9. 29. August 2016 at 19:12 —

    Welch ein Wunder dass er wieder zurück in seine Heimat geht…hab vor kurzem irgendwo gelesen dass mittlerweile über 500 000 Osteuropäer wieder zurück in die Heimat gekehrt sind….berichtet wird eben nur über diesen einen

  10. 29. August 2016 at 22:11 —

    Wer will schon ne deutsche Frau ficken….das tun sich nicht mal die Flüchtlinge an…..hab nur Beschwerden gehört über deutsche Frauen….warte immer noch auf einen Nicht-Deutschen der mal was positives über die berichtet ….Deutsche Frauen rangieren in der Hierarchie ganz unten….Auf Platz 1 sind russische Frauen……da hört man eigentlich überwiegend Positives

    • Wenn du was im Hirn hättest, wüsstest du, dass man Frauen nicht nach Ländern, sondern nur nach Völkern einteilen kann.
      Was sind denn russische Frauen?

      Russisch-kaukasische Frauen?
      Die, die genauso aussehen wie ihre Männer mit einer langen, buschigen Augenbraue und Schnurrbärten? À la Shemale-Chakhkiev?
      Russisch-mongolische Frauen?
      Die, die aussehen wie kleine 1,50m Chinesen mit Schlitzaugen? À la Shemale-Shumenov?
      Oder russisch-slawische Frauen?
      Blond und blauäugig wie aus dem Lehrbuch, sodass selbst der Führer sie erobern wollte? À la Shemale-Povetkin?

  11. 30. August 2016 at 01:36 —

    Ich bin das letzte Aufgebot, ich bin der Superchamp, den Deutschland verdient, ich bin der Volks-Sturm.

  12. 30. August 2016 at 06:49 —

    @ Libanesischer Auftragskiller

    Mir ist nur die slawische Version bekannt………und dir ist schon klar dass es einen Grund gibt warum die einen ganz oben und die anderen ganz unten sind

  13. 30. August 2016 at 08:03 —

    Ich bin der größte deutsche Boxer aller Zeiten (GrödBaZ), der größte Mittelgewichtler aller Zeiten (GröMGaZ), der größte Bauchmuskel-Body aller Zeiten (GröBmBaZ), der größte Predag-Radosevic-Bezwinger aller Zeiten (GröPRBzwaZ), der größte All-for-Mom-Stirnbandträger aller Zeiten (GröAfMStbtraZ), der größte Fünffach-Superchamp aller Zeiten (GröFfSchaZ), der größte B-Proben-Öffner aller Zeiten (GröBPÖaZ) – ich bin GröStaZ, der größte Sturm aller Zeiten!

    • chip deine ausdauer fällt langsam aber sich auf. Ich habe das Gefühl, dass du und Sturmic den gleichen Doping Lieferanten habt?

      Also hör auf über den Ehrenmann und Arier Sturm her zuziehen und geb mal lieber selber eine A-probe ab.

  14. 30. August 2016 at 12:57 —

    Wie kommst du darauf, dass ich Chip wäre?

    • Ich weiß nicht welchem deutschem “Genie” wir es zu verdanken haben, dass ein großes “i” gleich aussieht wie ein kleines “L”.

      Kennst du den typen der dafür verantwortlich war? Würde dem gerne eins in die Fresse hauen.

      Nichts desto trotz bist du der einzige Unterhaltungsfaktor hier. Hier verstehen sich alle zu gut, es wird viel zu wenig gehasst, insbesondere Stützstrumpf und Reaktormar werden mir zuwenig ins Kreuzfeuer genommen. Hinzu kommt das mein Lieblings feind The Fan nun in Bosnien für Adnanovic anschaffen muss und ich somit niemanden hab gegen den ich schießen kann. Royal bemüht sich zwar, kommt aber nicht an die Fanboyhaftikeit eines The Fan heran.

  15. 30. August 2016 at 14:05 —

    Wie alle auf Sturm rumhacken bzw. Adnan Catic.
    Was ist den mit einem Feigenbutz ? Hätte ihn Carolis nicht Ko gehauen wäre er heute noch Weltmeister oder einem Arthur Abraham wen hat er den bitte geboxt ? Bei dem Super Six Turnier wurde er vorgeführt wie ein kleines Kind! Jetzt, sein Kampf in Amerika hat er wieder keine Chance gehabt im Gegensatz zu Sturm der gegen De la Hoya eigentlich gewonnen hat. Klar Hoya war auch zu diesem Zeitpunkt nicht ganz der andere.
    Es liegt nicht nur an Sturm es liegt überhaupt am deutschen Boxsport keiner der deutschen Weltmeister boxt im Ausland, warum ? Weil man sich in Deutschland auf die Punktrichter verlassen kann.
    Natürlich Sturm ist genauso in diesem System und nutzt es wie jeder andere Boxer, aber er wird dargestellt wie als wäre er alleine der größte Verbrecher.

    Im Artikel wird der Boxer Predag-Radosevic erwähnt in dem Zusammenhang das er ja so schlecht ist und eigentlich kein würdiger Gegner für Sturm ist, was auch stimmt. Aber was ist mit diesem Tim-Robin Lihaug der Kampf wurde so verkauft als wäre es ein Spektakel.
    “Wenn Abraham diesen Kampf verliert ist seine Karriere vorbei´´ blabla es war klar das er den Kampf gewinnt und sogar gegen dieses Fallobst hat er geboxt wie ein Metzger null Technik dafür 100 % Schlagkraft der Kerl kann zuhauen wie ein Pferd das muss man ihm lassen einstecken und fest zuschlagen das kann er, sonst aber nicht viel mehr.

    Man sollte sich mehr mit dem kompletten deutschen Boxsport beschäftigen und nicht nur immer den Sturm kritisieren, womit er auch recht hat in Deutschland werden einfach keine Sportler unterstützt, wie werden erst gefeiert wenn sie was sind. Um zu erklären was ich damit meine in DEutschland muss etwas erst erfolgreich sein um cool zu sein, in Amerika zum Beispiel ist etwas cool und dann wird es erfolgreich und somit werden wir immer mindestens ein Schritt denen hinterher sein egal ob das Boxen ist oder irgend eine andere Sache es muss nicht nur Sport sein.

    • 30. August 2016 at 14:47 —

      Nunja in diesem Artikel geht es nunmal um Catic und ein Abraham hat hier auch schon einiges abgekommen eben den Artikel wo es um ihm geht

    • Alles richtig Meister Krause.

      Dir ist aber wahrscheinlich einfach noch nicht aufgefallen, dass all die Kandidaten die du genannt hast, hier auch regelmäßig und zurecht zerfleischt werden. Es ist daher keines wegs Felix “Allah schick mir ne negative C-Probe” Sturmic allein, der die bürde der erbärmlichen Boxer tragen muss, auch Pretty Boy Brähmer und Vinzest ‘Im stehen darf nicht angezählt werden’ Feigenbutz bekommen hier immer wieder eine Brise gegenwind.

    • 30. August 2016 at 15:25 —

      @ Dome Kraus

      Das der deutsche Boxsport seit geraumer Zeit am kränkeln ist, dürfte wohl jedem klar sein der von diesem Sport etwas versteht!
      Der Einzigste der Abraham beim SuperSix vorgeführt hat war Froch und daran hat Abraham heute noch zu knabbern, das Selbstbewusstsein ist im Keller, das hat man zuletzt gegen Ramirez gesehen!

      Sturm ist ein unsymphatischer und aroganter Zeitgenosse der seit Ewigkeiten übern´n Berg ist und seine letzten 10 Kämpfe eher wie ein Journeyman gestaltet hat oder durch das wohlwollen der Punktrichter!

      Das Skandalöse um Sturm ist aber derzeit eigentlich die WBA, die A-Probe in seinem letzten Kampf war positiv, die B-Probe sollte längst geöffnet worden sein, ist aber wohl nicht geschehen…….da hätte man Catic schon längst den Titel aberkennen müssen!!!
      Das sich da jetzt angeblich Anwälte drum streiten ob Doping oder nicht ist ein Hohn!
      Für was braucht die WBA Regularien wenn diese eh nicht eingehalten werden?

      Du hast schon recht wenn du schreibst das man als WM auch mal im Ausland boxen sollte, aber wieviele derzeitige US-WM haben bisher im Ausland ihren Titel verteidigt? Und da du das so abwertend siehst das fast kein deutscher WM seinen Titel im Ausland aufs Spiel setzt, müsste ja eigentlich der Ami Ward die größte Flasche für dich sein, da dieser ja seine Kämpfe möglichst nur vor der Haustür austrägt!
      Ward ist ein sehr guter, aber auch schmuziger Boxer und steht weit über Abraham und Sturm, aber die Eier im Ausland zu boxen hat er auch nicht!

      • 30. August 2016 at 16:53 —

        Stimme dir bei vielen Punkten zu, aber warum sollte Ward denn in Deutschland boxen da hat er nicht viel verloren, das Ziel jedes Boxers ist es in Amerika zu boxen weil da eben das große Geld ist oder warum wollte Abraham zu den Pay-Tv Sendern in Amerika ?
        Klar könnten sie ihre Titel in Russland, Deutschland oder sonst wo verteidigen aber sie werden zum Beispiel in Deutschland betrogen und das will auch keiner.
        Ward stimm ich dir zu ist ein dreckiger Boxer.

  16. Nun ja, beim Thema “Der deutsche Boxsport”, hat Ward nun wirklich nicht viel verloren. Aber trotzdem hast du Recht.

  17. 30. August 2016 at 18:00 —

    Aha..Ward soll also in Deutschland boxen.Seid ihr alle verblendet oder was.SOG ist ein Pound of Pound fighter.Vielleicht sogar der beste Boxer der Welt.Warum sollte er in Magdeburg oder in Schwerin boxen.Hab ihr noch alle Tassen im Schrank ???????

  18. 30. August 2016 at 22:26 —

    @ Dome Kraus

    Ich habe mit keinem Wort geschrieben das Ward in Deutschland boxen soll!

    Und ich kann es nicht mehr hören/lesen das immer nur in Deutschland betrogen wird, das gibt es überall auf der Welt…..darum ist es besser wenn man genug Schlagkraft hat um einen Kampf durch KO zu gewinnen!

    Ach noch eine kleine Anmerkung zu deinem ersten Bericht…..nein, Feigenbutz wäre nicht WM wenn ihn DeCarolis nicht durch TKO besiegt hätte, denn nach 10 Runden lag Feigenbutz bei allen drei Punktrichtern hinten und das auch zurecht!

    • 1. September 2016 at 14:59 —

      Marv zumindenst hatten 2 der Punktrichter DeCarolis mit 96:94 vorne und 2 Runden waren noch offen und wenn man bedenkt wie der Kampf von den Römer gegen Zeuge endete….

  19. 31. August 2016 at 09:59 —

    37 Jahre Superchamp – Bosnien bleibt unsere Zukunft im Europa korrupter Punktrichter, zugekoskster Promoter und stanozololverseuchter Athleten! Heil Allah, heil Adnan, heil WBA, heil ihr Arschlöcher!

  20. 1. September 2016 at 15:16 —

    Wo ist eigendlich the fan ?
    Ist er etwa nach bosnien als Sexsklave des Isis Kalifenfürst Adnan al Dopersurensohn gefolgt,mit seinem engsten gefolgsmann Maurice Weber werden die bestimmt ein neues Kalifat ausrufen.
    Das Brausewerk ist bestimmt in wirklichkeit eine Chemiewaffenfabrik,

  21. 17. September 2016 at 17:32 —

    Gerade gelesen,
    Sturm hat die Öffnung der B Probe nie beantragt ,er hat es nur angekündigt um Zeit zu gewinnen,das er in Ruhe abhauen kann ,da er wusste das er am ar…… ist !soviel dazu ,Lügen,Lügen,Lügen der Mensch ist eine einzige Peinlichkeit hoffentlich verklagt ihn chudinov das dieser betrüger ,als Straßen penner endet

Antwort schreiben