Top News

Felix Sturm plant Titelvereinigung: “Vertrag mit Zbik in zwei Wochen denkbar”

Felix Sturm ©Nino Celic.

Felix Sturm © Nino Celic.

WBA-Superchampion Felix Sturm schmiedet – kaum aus dem Ring draußen – nach seinem gestrigen Sieg gegen Ronald Hears bereits Zukunftspläne. Kritik an seiner Gegnerwahl lässt er nicht gelten: “Hearns war ein sehr starker Gegner. Er wird aus diesem Kampf eine Menge lernen und einen großen Schritt nach vorne gemacht haben”, so Sturm gegenüber dem Hamburger Abendblatt.

Als nächstes fasst Sturm einen Titelvereinigungskampf gegen WBC-Champion Sebastian Zbik ins Auge: “Das wäre ein Kampf, der in Deutschland Geschichte schreiben würde, eine Titelvereinigung zweier deutscher Boxer ist etwas ganz Besonderes. Es wäre für uns beide ein fantastischer Kampf und eine tolle Chance für Universum, um wieder Fuß zu fassen. Vielleicht können wir innerhalb der nächsten 14 Tage schon einen Abschluss vermelden.”

Die Pflichtverteidigung gegen den regulären WBA-Weltmeister Gennady Golovkin muss daher noch warten. Sturm: “Ich wurde im März 2010 von der WBA zum Superchampion ernannt. Von da an habe ich 21 Monate Zeit zur Pflichtverteidigung. Eine Titelvereinigung geht aber sowieso vor. ”

Auch Sebastian Zbik scheint für den Kampf bereit: “Ich würde ihn sofort machen und mich riesig freuen, wenn es klappt. Felix ist mein Wunschgegner, und ich rechne mir gegen ihn durchaus Chancen aus. Ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, was den Kampf noch verhindern könnte. Beide wollen ihn, es gibt einen TV-Sender, der übertragen würde, und es ist ein Kampf, der in Deutschland sicherlich alle Boxfans interessiert. Also: Ich bin bereit.”

Eigentlich hätte Zbik im Juni auf seinen Pflichtherausforderer Julio Cesar Chavez Jr. treffen sollen, eine Titelvereinigung hat für den Schweriner aber Vorrang: “Ich will endlich wieder boxen, da ist es mir fast schon egal, gegen wen es geht. Eigentlich sollte ich ja im Frühjahr gegen meinen Pflichtherausforderer Julio Cesar Chavez junior in Mexiko antreten. Aber der hat für März schon wieder einen anderen Kampf angenommen, so dass ich hoffe, dass das WBC mir auch einen anderen Kampf erlaubt. Außerdem gehen Titelvereinigungen vor, und Sturm ist mein Wunschgegner. Es gibt nur eine Bedingung: Das Angebot muss gut und fair sein, immerhin habe ich seit Juli nicht geboxt. Wir müssen beide etwas davon haben. Aber ich denke, das weiß Felix auch.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Fury bleibt ungeschlagen: Vorzeitiger Sieg gegen Nascimento

Nächster Artikel

Nach Donaires Hammer-Punch: Montiels Kiefer gebrochen, Jochbein eingedrückt

69 Kommentare

  1. Berlin Boxing
    20. Februar 2011 at 12:58 —

    Zwei Feiglinge vereinigen die Titel.
    Vielleicht sogar bei dem Spitzen-Boxsender SAT 1?
    Ich kann vor Aufregung schon heute nicht mehr schlafen.

  2. mamaz
    20. Februar 2011 at 13:07 —

    schade echt, felix kommmt einfach so davon.

  3. Nessa1978
    20. Februar 2011 at 13:46 —

    @mamaz

    er bewegt sich leider innerhalb der Regeln. Das was stinkt ist aber folgendes: Es gibt nen Superchampion nen Champion und und und

  4. mamaz
    20. Februar 2011 at 14:01 —

    @nessa

    das ist mir persönlich egal. gerade hier in deutschland siehst du den beweis, dass der es nichts besonderes ist einen titel zu haben. mittlerweile ist das doch nichts mehr wert. in den staaten verdienen leute ohne titel 3 mal soviel wie sturm hier, auch wenn sie keinen titel haben (kommt natürlich auf die paarung an).

    meine prognose:

    1. sturm besiegt zbik
    2. sturm boxt ne lachnummer
    3. sturm boxt sylvester, falls dieser bis dahin noch weltmeister ist
    4. sturm boxt ne lachnummer

    sturm tritt ab!!!!!!

  5. mamaz
    20. Februar 2011 at 14:02 —

    so in etwa sieht die zukunft meiner meinung nach aus, er wird 100000 PRO jeden starken gegner meiden. also GOLOVKIN

  6. jones
    20. Februar 2011 at 14:27 —

    ^Gestern war es grausam, was für eine Ansetzung, was hatte Hearns in der top 15 zu suchen, usw.
    Sollte Sturm gegen Zbik boxen kann niemand etwas sagen, er nutzt halt die gegebenen Regeln und das er den Gesetzen des Marktes folgt ist auch normal.
    Wenn es auf der einen Seite einen Titel gibt, einen nicht sonderlich starken Gegner und eine super Quote in Aussicht und auf der anderen Seite nur eine PV oder Vereinigung ohne das er einen Titel hinzubekommt und eine schlechtere Quote gegen einrn besseren Mann, dann entscheidet sic jeder, für den ersen Gegner.

  7. HamburgBuam
    20. Februar 2011 at 14:53 —

    Golovkin ist noch ungetestet, Leute. Ich würde ich zwar auch leicht favorisieren, aber er ist offen genug um von Sturm getroffen zu werden. Dieses Golovkin-Gehype geht mir langsam aber sicher sowas von auf den Geist…

  8. leif
    20. Februar 2011 at 14:59 —

    Gestern war es langweilig. Na endlich gegen Zbik, das hat ja was!

  9. Tom
    20. Februar 2011 at 15:40 —

    Sturm vs Zbik?

    2 Techniker,2 langweilige Boxer,kaum Spannung,meiden beide starke Gegner,halten sich beide für etwas besonderes.

    Hmm……….wird wahrscheinlich eine wahnsinnige Ringschlacht!

    Man sollte die Regeln ändern,erst die Pflichtverteidigungen und dann einen Vereinigungskampf.

  10. Ferenc H
    20. Februar 2011 at 15:50 —

    Seitwann ist Sturm so höfflich gegenüber Universum boxen? hatte er Kohl nicht öffentlich unehrlichkeit vorgeworfen und betont das er eher mit den Boxen aufhört eher er mit Universum zu tun hat? verbessert mich bitte wenn ich falsch liege

  11. MainEvent
    20. Februar 2011 at 16:15 —

    Zbik hat richtig erkannt, Adnan will den nächstens Gürtel ganz easy zum Schnäppchenpreis!

  12. Mr. Wrong
    20. Februar 2011 at 16:17 —

    @ hamburgbuam

    sturms deckung ist auch nicht die beste, musst nur mal sein gesicht nach den kämpfen angucken. und seine gegner waren keine puncher.

  13. UpperCut
    20. Februar 2011 at 16:17 —

    “Zwei Feiglinge vereinigen die Titel.” besser als berlin boxing haette ich es auch nicht sagen koennen. eine frechheit, dass zbik seinen am gruenen tisch erreichten guertel nicht einmal verteidigen muss.

  14. Tom
    20. Februar 2011 at 16:19 —

    @ Ferenc H

    Sturm labert nur.Der ist nicht höflich,der will Universum und Zbik nur ködern.

    Ausserdem will Stürmchen nicht gegen starke Gegner boxen,Zbik hingegen kämpft wohl auch lieber in Deutschland als in Mexiko.

    Könnte mir aber auch vorstellen,das der Kampf nicht zustande kommt,weil zu wenig Geld im Spiel ist.

  15. Mr. Wrong
    20. Februar 2011 at 16:41 —

    sturm hat schon immer so geboxt (wegner still) bis auf wenige ausnahmen, wo der gegner ungefährlicher als ungefährlich war. nur jetzt promotet er sich selbst, und da geht er noch weniger risiko ein.

  16. carlos2012
    20. Februar 2011 at 16:55 —

    Was soll man den noch zu diesen Puppet-Show hinzufügen.Ich wette hundert prozent das Kermit der Frosch den Sturm innerhalb einer Runde K.O gehauen hätte.Sturm sollte als nächsten gegner Balu,den Bären aussuchen.Wie ich gehört habe kann man Balu mit ein wenig Honig bestechen…Ironie aus

  17. gewaar
    20. Februar 2011 at 16:59 —

    Sturm sollte auf jeden Fall gegen Zibk boxen, und der Sieger dann gegen Sylvester. Auf die Art versinken zumindest 2 der 3 Flachzangen in der Versenkung und kommen hoffentlich nie wieder. Denke dass Sturm übrigbleibt.

  18. Mr. Wrong
    20. Februar 2011 at 17:13 —

    ich weiss nicht, ob ich einen link posten kann/darf, doch falls es jemanden interessiert, auf figosport gibts einen guten artikel zum thema sturm vs zbik.

  19. Joe187
    20. Februar 2011 at 17:15 —

    @Jones
    natürlich ist das geschäftlich gesehen nicht dumm was sturm macht, und jeder wirtschaftsstudent der gerade von der uni kommt würde ihm das auch bestätigen aber felix sturm stellte sich hier selber als boxer mit ehre da. er wollte die stärksten der welt boxen und und und. klappern gehört zwar auch zum geschäft dazu aber das hat hiermit nichts mehr zutun das ist leute für blöde verkaufen.

    er ist rechtlich sicherlich auf der sicheren seite, aber dann darf man vorher nich so aufn tisch hauen und ansagen machen, keiner hätte sich beschwert wenn er sich ein realisdtischeres motto für sein comeback ausgesucht hätte.

  20. Ahmet
    20. Februar 2011 at 17:34 —

    Sehen wir es so, falls Sturm Zbik seinen WBC-Gürtel abnimmt (wovon stark auszugehen ist), muss er wohl ende des Jahres Julio Cesar Chavez jr kämpfen, auch wenn dieser im letzten Kampf gegen Billy Lyell nicht überzeugen konnte, hat er trotzdem das Potential Felix zu schlagen.

  21. HamburgBuam
    20. Februar 2011 at 17:44 —

    Na ja… Chavez Jr. ist wirklich nicht das Übertalent. Den sollte Sturm schon locker ausjabben können.
    Aber nach Jr. kommt Lemieux. Und der ist schon ne andere Geschichte 😉

  22. carlos2012
    20. Februar 2011 at 17:46 —

    Mit der Leistung von gestern glaube ich nicht mal,das Sturm den Zbik besiegen kann.

  23. leif
    20. Februar 2011 at 18:05 —

    Stimme Dir zu, carlos

  24. Mannnnnn
    20. Februar 2011 at 19:04 —

    Titelvereinigung???

    NUR aus einem Grund, um Golovkin aus dem Weg zu gehen…ich hoffe nur, dass die WBA nach der Titelvereinigung nicht nochmal 12 Monate oder ähnliches draufpackt für die Pflichvertiedigung…hoffe, dass CATIC nach der Titelvereinigung max 6 Mon Aufschub für den GOLOVKIN-Kampf bekommt!!!

  25. jones
    20. Februar 2011 at 19:26 —

    @joel
    Sturm ist ein Schwätzer der seine Gegner übertrieben stark redet um sie zu verkaufen, er redet von Tütchen Gummibären und hat eigentlich die $Zeichen in den Augen. Das will ich auch garnicht bestreiten, dass hat fast schon so wenig Niveau wie bei Haye, aber wenn Zbik komt ist das ein normaler guter Schrit über den sich keiner beschweren kann, weil jeder würde von uns so handeln.
    Er hält sich an die Regeln und die Regeln machen alte Menschen ide diesen korrupten Verband leiten.
    Wenn es zu Sturm-Zbik kommt, dann folgt danach, Chavez für den Sieger, dann steht schon bald Golovkin vor der Tür, je nachdem wie zügig die Kämpfe kommen kann er noch einen freiwilligen Kampf einschieben, aber das sind doch die Gegner die gefordert werden.
    Für so eine verarsche wie gestern sind wir doch selbst schuld wenn wir einschalten jeder der sich Hearns angeschaut hat wusste wie der Kampf endet. Das ist wie bei Haye nur das die Briten für solche Kämpfe wo einer aus der ersten und einer aus der dritten Liga boxt noch ein schönes Scheinchen hinlegen müssen, da sind die deutschen die sich von Sturm verarschen lassen noch besser dran, sie werden kostenlos verarscht.

  26. SoundCloud
    20. Februar 2011 at 19:27 —

    Habe ich da richtig gehört Felix “Leonidas” Sturm? Das ist einfach nur peinlich, sich mit dem zu vergleichen oh mann.

  27. jones
    20. Februar 2011 at 19:46 —

    @Mann
    Sturm muss doch noch lange nicht gegen Golovkin ran, les doch zumindest was drüber steht Sturm wurde Superchamp und dann muss man nur alle 2 Jahre gegen den normalen Champ ran.
    Golovkin seinerseits muss sich erstmal dem Interim stellen, warum auch immer es einen Interim gibt Golovkin hätte doch gegen NJikam boxen können, danach darf der Sieger dann in ca.12 Monaten gegen den Superchamp.
    Die WBA ist sowieso ein Witzverband, was sie im MW mal eindrucksvoll bewiesen haben, ihre Regeln sind schwachsinnig und die Umsetzung genauso.
    Golovkin ist WM und sein bester Gegner ist für mich immernoch Gardner und so toll sah er da nicht aus. Ein Golovkin hätte Hearns früher gestoppt, aber ob er gegen Njikam und dann Sturm besteht ist ein anderes Thema. Nur Golovkins Gegner sind so lächerlich keine Ahnung warum er dafür nicht kritisiert wird.

  28. Mr. Wrong
    20. Februar 2011 at 19:51 —

    “Nur Golovkins Gegner sind so lächerlich keine Ahnung warum er dafür nicht kritisiert wird.”

    wieso vergleichst du äpfel mit birnen??? catic ist seit 10 jahren profi und hat knapp 40 kämpfe aber keinen einzigen namhaften (außer de la hoya) im rekord.
    golowkin ist seit 5 jahren profi und hat doppelt so wenig kämpfe.
    außerdem war sein letzter gegner nr. 4 der wba, hearns war ursprünglich nicht mal unter den top 15 des selben verbandes!
    es kommt nicht darauf an wer gewinnt, sondern das der kampf überhaupt steigt!!!

  29. Mr. Wrong
    20. Februar 2011 at 20:01 —

    ach ja noch was: seit wann ist golowkin titelträger??? ich kanns dir sagen, er hat seinen titel im letzten kampf ZUM ERSTEN MAL verteidigt, man kann ihm also gar nicht vorwerfen, schlechte leute geboxt zu haben, zudem er von universum verars-cht wurde.
    catic dagegen hat schon ca 16 titelverteidigungen, und das war die 9. in folge und trotzdem boxt er gegner wie am anfang seiner karriere, wo er kein titelträger war.
    und kommt da mal ein PH, wie griffin und gevor (die nun wirklich keine elite sind), sieht catic sehr sehr schlecht aus.

  30. MANNNNNNN
    20. Februar 2011 at 20:15 —

    @ jones…

    Golovkin wollte unbedingt gegen Njam Kam oder wie der da geschrieben wird boxen…Njan hat den Kampf platzen lassen und Golovkin wollte unbedingt gegen Sturm ran, worauf Sturm sogar seinem Titel niederlegen wollte um GG aus dem Weg zu gehen…VERGESSEN????? Hätte die WBA Sturm nicht zum Superhirni erklärt, hätte er GG nicht aus dem Weg gehen können. Ausserdem, GG will wirklich die große Kämpfe!!! CATIC redet NUR von denen…

  31. kevin22
    20. Februar 2011 at 20:28 —

    Wen interessiert denn wie lange die Profis sind?

  32. kevin22
    20. Februar 2011 at 20:32 —

    Wer schon einen neuen Nick braucht und sich “MANNNNNNN” nennt hat echte Probleme!

  33. Kano
    20. Februar 2011 at 20:46 —

    Wenn ich das schon lesen muss,von wegen Hearns war ein starker Gegner,so kommt mir die Galle hoch,solche Kämpfe wie der Sturm Fight gestern schädigen dem schon e etwas angeschlagenem Boxsport,Adnan ist ein Feigling,und ich würde hier darauf wetten das er gegen Golovkin nie in den Ring steigen wird,sondern sich mit Flaschen über Wasser halten wird,und ob es zur einer Titelvereinigung gegen Zbik kommt möchte ich stark bezweifeln,da Zbiks Promoter der Onkel Kohl mit dem Adnan vor Gericht den Rechtsstreit hatte,könnte mir vorstellen das Kohl sich auf so einen Kampf nicht einlassen wird da Sturm seinen Stall verliess,oder es scheitert erneut an der Kohle,da Adnan zu geizig ist,und ob Sturm den Zbik so geschlagen hätte wie es einige behaupten möchte ich stark bezweifeln,beide sind langweillige Technicker ohne Punch,ich würde da sogar den Zbik favoriesiren,so leicht wie gegen Sylvester wird es das Stürmchen glaube nich haben.Da Adnan Universum damals verliess,denke ich das Kohl immer noch sauer auf ihn ist,und er Zbik somit nicht gegen Sturm haben möchte.

  34. Kano
    20. Februar 2011 at 20:54 —

    Sturm sein Boxstill hat mich gestern an den von Onkel Wegner erinnert,sprich immer Doppeldeckung,und wenig geschlagene Hände in den Runden,hat mich etwas an Abraham erinnert obwohl ich von ihm mehr wie von Sturm halte,wahrscheinlich ist der Assistent Trainer vom Adnan Herr Wegner selbst,ne sorry aber früher hatte er variabler geboxt,mit seinem aktuellem Still hat er in der Weltspitze nichts verloren und das weis er ach selbst,deswegen diese Risikolosen Flaschenkämpfe.

  35. jones
    20. Februar 2011 at 21:15 —

    @wrong
    Seh es doch mal etwas allgemeiner, Golovkin hat genauso viel bzw. wenig für den Titel gemacht, nur Zbik musste länger warten. Zbik wird für die schlechten Gegner runtergeschrieben und Golovkin?
    Seit wann spielt es eine Rolle wie die WBA Boxer einordnet? Mit der eigentlichen Stärke hat das nichts zu tun.
    Hearns war ein und ist ein bum niemand behauptet etwas anderes. Nur deswegen darf erwähnt werden das Golovkins Gegner genauso schlecht sind.
    Wie ist Golovkin eigentlich WM geworden? Gegen einen gewissen Nunez, wieviel Gegner mit positivem Kampfrekord hatte Nunez? Wie ist der an 2 bei der WBA gekommen? Oder an was er stand also um einen neuen vakanten WBA interim Titel boxen die höchstplatzierten die wollen.
    Der Typ ist nicht mal top 300, hätte Golovkin einen deutschen Pass, könnte man schön kritisieren und von Betrug, Korruption usw. schreiben.
    Ganz ehrlich ich mir fällt auf die schnelle kein Mann mit so einem schlechten Rekord ein der um einen Titel boxen durfte, aber wenn der Gegner Golovkin heisst und dieser damit an den Titel kommt ist das wohl ok.

  36. Mr. Wrong
    20. Februar 2011 at 21:28 —

    @ jones

    “Seit wann spielt es eine Rolle wie die WBA Boxer einordnet?”

    ich bitte dich, einen gegner aus dem halbmittel rauszufischen und dann noch in die top15 reinzuschmuggeln ist EINAMLIG.

    “Wie ist Golovkin eigentlich WM geworden?”
    catic hatte angst, der franzose hat gegen den ukrainer um die interims wm geboxt, da keiner von ihnen gegen golowkin um den eliminator bzw. später um den vakanten titel boxen wollte.
    das golowkin bis zu seinem 18. profikampf bei universum unter vertrag stand und somit die gegner boxen MUSSTE, die kohl ihm vorgestzt hat, scheint dir ebenso wie die tatsache, das golowkin ausgebremst wurde (um zwieback den vorrang zu lassen), sentgangen zu sein

  37. Nessa1978
    20. Februar 2011 at 21:32 —

    Sollte Catic gegen Zbik gewinnen, hätte er 2 sehr starke Herausforderer: Golovkin und Lemieux. Gegen beide kanne r durchaus verlieren.

    Zbik ist für ihn die Chance zum Ramschpreis einen 2.Titel zu gewinnen!!!

  38. Mr. Wrong
    20. Februar 2011 at 21:34 —

    das kannst du alles (selbst der deutschen) presse entnehmen.
    universum hat golwokin auf kurzer leine gehalten, hat extra flaschen boxen lassen, damit er in den rankings unten bzw. unter zwieback bleibt.
    wie kann einer 16 titelkämpfe haben ohne einen einzigen vernünftigen gegner geboxt zu haben???

  39. Mr. Wrong
    20. Februar 2011 at 21:37 —

    catic wird selbst gegen chavez jr. verlieren, die purse gewinnt golden boy, und dann soll catic mal seine albcnisch-bosnischen fans schön die tickets nach mexiko oder usa bezahlen…vielleicht kriegt er von abrahams reisefirma einen schönen rabatt
    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

  40. Philipp
    20. Februar 2011 at 22:21 —

    Was haltet Ihr eigentlich von Hassan N’Dam N’Jikam, dem Interimsweltmeister der WBA (ich gebe zu, der Titel sagt nichts aus)? Ich hab mir mal nen paar Kämpfe von dem auf youtube angesehen. Waren zwar nicht die aller stärksten Gegner, aber ich finde den Kampfstil recht spektakuär.

    Bin echt mal gespannt wie er sich am 2.April gegen Giovanni Lorenzo schlägt. Vielleicht macht er ja kurzen Prozess und empfiehlt sich damit für Sturm.

    Hab auf Wiki gelesen, dass er angeblich mit Sturm auch schon mal nen paar Sparringrunden gemacht hat (stand aber keine Quelle dabei). Wenn das stimmt, dürfte Sturm wissen, was ihn erwarten würde.

  41. jones
    20. Februar 2011 at 22:45 —

    @wrong
    Das hat mit dem bisher erreichten von Golovkin nichts zu tun. Klar war es typischer UBP Mist was sie mit Golovkin gemacht haben, deswegen hat Golovkin im Ring immernoch nicht merh bewiesen.

    Man kann die Welt doch nicht immer drehen wie es einem passt, Zbik wollte auch gegen Martinez boxen und hatte das recht erworben, er hat auch eien schwachen Rekord und der richtige Champ wollte bzw. durfte in beiden Fällen nicht.

    Das sind doch Fakten bisher, alles andere ist Spekulatius. Golovkin hat noch nicht viel verdient in seiner Karriere, natürlich kann er mit einem Sieg über Sturm an ganz andere Kassen rankommen, als Sturm jung war ist er auch kurzfristig als ersatz in einen WM Kampf und später hat er Oscar geboxt und was ist jetzt?
    Ob Jemand auf sportliches wert legt oder nicht sieht man erst wenn man einmal oben ist und da ist Golovkin noch nicht.
    Golovkin ist im Ring mit unterlegenen Gegnern gut anzuschauen, mehr kann über ihn noch nicht sagen.

  42. jones
    20. Februar 2011 at 22:50 —

    Nessa1978 sagt:
    20. Februar 2011 um 21:32
    Sollte Catic gegen Zbik gewinnen, hätte er 2 sehr starke Herausforderer: Golovkin und Lemieux. Gegen beide kanne r durchaus verlieren

    Der WBC hat Chavez einen WM Kampf zugesichert, bis die beiden von dir genannten drankommen ist noch Zeit.
    Es ist aufjedenfall gut das endlich Bewegung ins MW kommt, mit Barker, Golovkin, Zbik, Pirog, Chavez, Lemieux laufen so viele mit der 0 rum und einige sind echt talentiert, das verspricht gute Kämpfe.
    Andy Lee ist auch noch jung den sollte man nicht abschreiben, das verspricht Spannung.

  43. Mr. Wrong
    20. Februar 2011 at 23:50 —

    @ jones

    “Zbik wollte auch gegen Martinez boxen und hatte das recht erworben, er hat auch eien schwachen Rekord”

    zbik ( 30-0-0 10ko) u.a. mit umstrittene(r) niederlage(n) gegen noname spada,
    mit golowkin (20-0-0 17ko; u.a siege über dirrell und bute) gleichzusetzen, halte ich für sehr gewagt…aber jeder sollte sich seine eigene meinung bilden.

  44. Lukas
    21. Februar 2011 at 00:17 —

    @wrong
    wann hat golowkin gegen bute und dirrell gewonnen?

  45. HamburgBuam
    21. Februar 2011 at 00:21 —

    @Lukas: Bei den Amateuren. Schau dir mal auf Youtube den netten Knockout gegen Bute an. 😉

  46. Lukas
    21. Februar 2011 at 00:23 —

    ok habs gesehen 🙂

  47. Joe187
    21. Februar 2011 at 00:27 —

    @ Philipp
    er ist interessant, hat aber schon das ein oder andere angebot von Golovkin abgelehnt, von daher ist er im moment zumindest ausm titelrennen raus, es sei denn die wba erzwongt diesen fight.

  48. jones
    21. Februar 2011 at 11:22 —

    @wrong
    Amateurerfolge mit Profierfolgen gleichzusetzen ist sehr gewagt, Beispiele finden sich alleine bei UBP genug.
    ES war eine ähnliche Situation beide Herausforderer mit schlechtem Rekord, jeweils wollte der Titelträger nicht, beide wurden erst interim und dann Titelträger, Sturm wurde nach den Regeln der WBA Superchamp und Martinez wurde ohne Verletzung emeritus.
    Das ist quasi der gleiche Weg zum Titel bei den beiden und beide haben noch keinen guten Mann geboxt, nur das Golovkins WM Gegner noch schlechter waren.
    Übrigens kam Nunez auch aus dem LMW, von wegen die Hearns/Sturm Aktion wäre einmalig.

  49. jones
    21. Februar 2011 at 11:30 —

    Man sollte nicht vergessen, dass auch Martinez sein Recht hat jederzeit den WBC WM zu boxen, also wenn Sturm-Zbik kommt, dann wäre da als erstes Chavez der ja eigentlich auch schon im Sommer um einen Titel boxen dürfen, Spätestens dann ist der Sieger für Martinez (wenn dieser dann noch im MW ist) interessant, schon sind 12 Monate rum und Golovkin hat immernoch nicht den Superchamp boxen dürfen, warum egal wer die Kämpfe gewinnt, Golovkin ist unbekannt aber gut. Er braucht bessere Gegner um sich interessant zu machen.

  50. carlos2012
    21. Februar 2011 at 13:29 —

    Ach Leute,boxen ist wie politik.Viel gerede,wenig Sinn dahinter.Die echt guten boxer werden vernachlässigt und die “Flaschen” (Abraham,Huck,Slyvester,Zybik) dürfen nach Lust und Laune Weltmeisterschaften austragen.Man muss für die Allgemeinheit Helden erschaffen um sie Ruhig zu stellen.Solange die Mehrheit der Menschen sich mit diesen zweitklassigen “helden” sich identifizieren können,wird sich nichts ändern………

  51. Tom
    21. Februar 2011 at 14:36 —

    @ Carlos2012

    Welcher gute Boxer wurde denn vernachlässigt?

  52. Mr. Wrong
    21. Februar 2011 at 15:01 —

    @ jones

    “…nur das Golovkins WM Gegner noch schlechter waren.”

    du scheinst zu vergessen, dass hassan n`dam und khurtsidze beide gegen golowkin kein bock hatten zu boxen und stattdessen gegeneinander angetreten sind.

    und das zbik zumindestest seinen ersten “wm kampf” gegen spada verloren hat, willst du bestimmt auch nicht einsehen…wie auch immer, die zeit wird hoffentlich zeigen, wer recht hat

  53. jones
    21. Februar 2011 at 15:11 —

    @wrong
    Geh doch mal ein auf das was ich schreibe…

    Golovkin hat im Ring noch nicht viel gezeigt aus welchen Gründen auch immer, da vergesse ich nichts. er ist ein starker Mann, der sehr unbekannt ist, bei diesem risk reward Verhältnis boxt sicherlich niemand gerne gegen ihn.
    So lange die Gegner Tapia oder Nunez heissen, wird sich daran nichts ändern.
    Also muss Golovkin den potenziellen Gegnern mehr bieten, damit sie gegen ihn antreten.
    Wie ich schon geschrieben habe gibt es sonst in 2011 wieder keinen großen Kampf für Golovkin.

    Spada-Zbik I war ein grauseliger Kampf den ich nichtmal zu Ende geschaut habe, die meisten fanden das Ergebnis aber vertretbar, wie auch immer der erste Kampf war, der zweite war eindeutig.

  54. Mr. Wrong
    21. Februar 2011 at 15:16 —

    @ jones

    das du beide (zbik, golowkin) vergliechen hast, kann man da, oberflächlich gesehen, zustimmen.
    doch kennt man die hintergründe, dann weiss man (du hoffentlich auch), dass die gegner mit null in der mitte, alle förmlich weglaufen vor golowkin.

  55. jones
    21. Februar 2011 at 15:29 —

    Nö nicht nur Oberflächlich der Weg war gleich.
    Golovkin ist der talentiertere Mann, aber er braucht Gegner gegen die er es auch zeigen kann, wenn die keinen bock haben, da eine Niederlage relativ wahrscheinlich ist und es dabei nichtmal viel Geld gibt ist es verständlich das sie absagen. Nur zwischen den talentierten Leuten mit der 0 die du ansprichst und den Golovkin Gegnern gibt es noch genügend dazwischen NJikam bekommt auch einen Lorenzo in den Ring.

  56. Mr. Wrong
    21. Februar 2011 at 15:46 —

    das der weg gleich war, habe ich garnicht bestritten…universum-weg eben
    lorenzo??? du meinst den lorenzo der 3 seiner 6 letzen kämpfe verloren hat?
    wie gesagt, dass die o.g boxer allesamt gegen golowkin die kämpfe vermieden haben bzw. jetzt noch vermeiden, kannst du der presse entnehmen.
    …einigen wir uns darauf, dass wir uns uneinig sind.

  57. jones
    21. Februar 2011 at 16:07 —

    Mir geht es doch garnicht darum ob irgendwer einen Kampf mit Golovkin umgehen wollte, was daraud entsteht bringt Golovkin nicht weiter. Das kannst du auch nicht ändern mit aber er wollte doch antreten gegen x und gegen y auch, es bringt ihn nicht weiter, auf der haben Seite steht nicht mehr als bei Zbik.

    Gegen gute Leute kann man auch mal verlieren, Gegen Marquez und Sylvester war es eng und gegen Sturm ist nun wirklich nicht peinlich, ja so ein Gegner würde Golovkin vielleicht weiter bringen. Es war aber auch nur ein Beispiel, ein Vera ist ein Journeyman der durch den Mora Sieg im Blickfeld ist oder Mora selbst, bei dir ist Mosley nach dem draw gegen Mora immernoch hoch im Kurs, irgendwer wird schon gegen Golovkin antreten und man wird ihn auch in die top 15 bekommen.

    OK wir sind uns uneinig, aber warum ist es bei Golovkin so wichtig das andere abgesagt haben und bei Boytsov interessiert es dich nicht das er nicht am IBF Tunier teilnehmen wollte oder Povetkin der jedem anständigen Gegner seit Estrada aus dem Weg geht, auch z.B. das neue Tunier? Diese Leute schreibst du trotzdem stark aber warum?

  58. Lothar
    21. Februar 2011 at 17:00 —

    Alle Konstellationen, wer wen bei Titelvereinigungen und weitere Abfolgen ….. Es passt nicht jeder zu jedem. Vorhersagen schwer, ich lass mich eher durch den Kampf überraschen, der überhaupt zustande kommt… Zuviel Taktiererei bestimmt das Geschäft. warum also so viel Aufregung, wenn ich weiß, dass ich beschissen werde. freut Euch an den wenigen guten Kämpfen und nehmt die Dinge nicht so tierisch ernst. Es ist 1.Unterhaltung und 2. zu oft Beschiss. Und so gewöhnen wir uns auch daran.Ich fand den kampf Sturm – Hearns nicht schlecht. Hat mich gut unterhalten. Ich sehe Felix gern und bestaune auch den weniher spektakulären silvester. Und die anderen kochen auch nur mit Wasser und bescheißen ( wie früher gesehen Sturm – Oscar de…..).Auch auf einen bosnisch – deutschen Boxer darf man stolz sein !

  59. Tom
    21. Februar 2011 at 17:37 —

    @ Lothar

    “Auch auf einen bosnisch-deutschen Boxer darf man Stolz sein !”

    Hmm…… aber nicht wenn dieser Boxer immer wieder von der Elite spricht die er boxen will und sich dann aber nur sehr handverlesene Gegner in den Ring holt,die er vorher noch versucht stark zu reden.
    Mir ist es sche..segal aus welchen Land ein Boxer stammt,solange er gegen gute Leute boxt und nicht immer nur davon redet.

    Zum Thema Beschiss,………….besiege deinen Gegner durch ko und es gibt fast keine Diskussionen.

  60. Big-Deal
    21. Februar 2011 at 17:38 —

    @ Philipp

    Der Kampf Lorenzo gegen Hassan N´Dam ist noch nicht so sicher wie es scheint, da wird vergessen, dass der Kampf Golovkin vs. Hassan von der WBA gesetzt wurde und Hassan einen anderen Kampf garnicht machen darf. Er sagte er boxt jeden, genau so ein Feigling wie Sturm der das gleiche sagt, aber als Interim Champion sollte man froh sein, dass WBA Weltmeister Golovkin diesen Kampf ohne weiteres zustimmt, oder will der Hassan ewig Interim bleiben und warten bis Golovkin oder Sturm die Gewichtsklasse wechseln? Klar ist Golovkin nicht so bekannt wie Sturm, aber wenn er Weltmeister ist und der WBA Verband den Kampf gegen Sturm anordnet, dann soll der Sturm seinen Superchampion Gürtel auch verteidigen und nicht wegrennen wie ein Weib und nach anderen Möglichkeiten suchen. Der Kampf gegen Zbik wird nciht kommen und gegen Stieglitz bekommt er die Fresse genau so poliert wie von Golovkin, nur wenn er der Pflichtherausforderung entgeht (wohl gemerkt zum 2 Mal) dann soll er auch Mr. Chicken genannt werden und nicht Spartan oder wie auch immer, wie die Bildzeitung heute berichtet hat.. Musste wirklich lachen als ich das gelesen habe

  61. lexo
    21. Februar 2011 at 20:46 —

    Felix “Leonidas” Sturm 😀 😀

    passt zu gut zusammen wie Gennadi “Günther” Golovkin.

  62. Mr. Wrong
    22. Februar 2011 at 00:06 —

    @ jones

    povetkin hat seine top10 leute schon geboxt und sich auf rang 1 der ibf hochgearbeitet mit gerade mal 14 kämpfen, was danach kam wissen wir alle, nur es “richtig” zu intepretieren ist jedem selbst zu überlassen.
    boytsov habe ich NIEMALS gelobt, kannst jeden artikel zum thema boytsov durchlesen, wirst nichts dergleichen finden.
    golowkin hat hassan ndam sogar geld angboten damit dieser im januar gegen ihn boxt…
    er orientiert sich an der wba rangliste, und tapia war mit rang4 der bestmögliche gegner, warum sollte er lorenzo boxen, der gerademal (damals) gegen catic verloren hat?
    da wäre die kritik (zumindest von den deutschen fans) noch lauter…

  63. jones
    22. Februar 2011 at 00:21 —

    Ich traue ihm sogar einen vorzeiteigen Sieg zu und so baut man Druck auf, auf einen Superchampion, eine Orientierung an der WBA ist schwachsinn, das weisst du sicherlich selbst, er muss seinen Marktwert erhöhen und der geht nicht nach WBA Ranking.

    SS war eng, Sturm hat fast jede Runden gewonnen und Golovkin stoppt ihn und dann öffentlich Sturm fordern, dann gerät er unter druck, so passiert garnichts und er ist nichtmal ein normaler Paperchampion da noch ein Superchampion über ihm steht, sorry das ist die Situation.

  64. Wieland
    22. Februar 2011 at 18:39 —

    Am Kampf Felix Sturm gegen Zbik in zwei Wochen glaube ich nicht.Zbik hat bis jetzt
    keine guten Gegner geboxt, und den Weltmeister Titel bekam er geschenkt.
    F.Sturm ist meiner Meinung nach der beste Techniker im Mittelgewicht.Wer den kampf
    Sturm gegen Sylvester in der Gerry Webeb Arena in Halle gesehen hat,wird das bestäti=
    gen—Sylvester bekam keinen Stich.

  65. darko vrataric
    22. Februar 2011 at 19:14 —

    Der Boxabend mit Sturm,Dr.theiss und Restprogramm war in meinen Augen keine profesionelle Boxveranstaltung,sonder eher ein Zirkusprogram.Den Weltmeisterschaftskampf zu kombinieren mit Kick-Boxen ist lachaft und unwürdig.

  66. Tom
    22. Februar 2011 at 19:24 —

    @ darko vrataric

    Diese Kombination von Boxen und Kickboxen,Thaiboxen oder MMA ist mittlerweile leider Alltag,allerdings mehr auf Kleinringveranstaltungen.
    Hatten wir neulich erst wieder in Karlsruhe.

  67. tyson
    22. Februar 2011 at 21:49 —

    Ich kenne auch Zbik von Trainingszeiten aus Universum und habe auch 3 mal gegen ihn sparring gemacht… ich kann nur soviel zu den jungen sagen das er ein hosenscheißer ist.. wenn ich sehe das so eine pfeife wie zbik weltmeister ist dann lache ich nur über das profiboxen.. Sturm ist zwar viel besser und mutiger als Zbik, aber er hat auch angst gegen Golovkin zu Boxen weil Sturm keine chance gegen Golovkin hat.. Und gegen Pyrok hat Sturm auch 0 chance

  68. marcus
    23. Februar 2011 at 18:47 —

    ich frag mich wär die 4 millionen leute sind ,die so was im TV anschauen . von den 40tausend im Stadion ganz zu schweigen . da wird eine noch so grosse Pfeife alls super boxer verkauft . wie peinlich ist das ?????

  69. mamaz
    23. Februar 2011 at 19:20 —

    @marcus

    ES WAREN NIEMALS 40 tausend leute in stuttgart, ich meine bei bild.de gehört zu haben es waren lediglich 8000 zuschauer. ausserdem sieht man das auch bei dem kampf, dass einiges leer war.

Antwort schreiben