Top News

Felix Sturm – Comeback im Dezember

Beitragsbild: Marco Baumann

Nach einer Meldung der Online-Ausgabe der BILD-Zeitung wird der 41-jährige Felix Sturm (40(18)-5(1)-3) noch in diesem Jahr in den Boxsport zurück kehren. Sturm stand zuletzt im Januar 2016 im Ring und verbrachte im Jahr 2019 wegen diverser Vorwürfe der Staatsanwaltschaft ein ¾ Jahr in Untersuchungshaft. Nach BILD-Meldung hat Sturm dabei eine Rückkehr zum Hamburger Boxstall „Universum“ im Blick. Als Comeback-Termin ist der 19. Dezember angedacht.

Zitat, Sturm zu BILD: „Mit Universum kehre ich zu meinen Wurzeln zurück und bin bereit und fit, wieder an die Weltspitze vorzustoßen.“

Wer der Gegner sein wird, soll in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden. Angeblich wird der Kampf über Bild.de zu sehen sein. Möglich wäre in Zukunft gewiss auch eine Übertragung von Sturm-Kämpfen im ZDF, da Universum ja immer noch eine Absprache mit dem Sender hat, die aber wegen Corona nicht recht zum Tragen kam. Mit Sturm hätte Universum gewiss ein Zugpferd im Stall, mit dem man als Hauptkämpfer auftrumpfen kann.

Ob es tatsächlich noch einmal für die Weltspitze reichen wird, sei einmal dahin gestellt. Seit Sturms letztem Kampf sind einige Jahre vergangen und auch er ist in der Zwischenzeit nicht jünger geworden. Bevor Sturm eventuell noch einmal in die erste Reihe vordringen kann, sind wohl nach einem sicher eher leichten Comeback-Kampf erst einmal zwei oder drei schwerere Brocken aus dem Weg zu räumen. Man kann gespannt sein, welche Schiene Sturm und sein Team wählen werden, um ihn in den Ranglisten wieder in eine gute Ausgangsposition für eine WM zu bringen.

Man muss abwarten, wie sich die Lage entwickelt. Auf jeden Fall wäre ein weiterer Kampf gegen seinen alten Kontrahenten Fedor Chudinov interessant zu sehen. Sollte ein Vordringen in die Weltspitze nicht ganz so gelingen, wie es angedacht ist, gäbe es vielleicht auch die Möglichkeit, Prestige-Kämpfe gegen in Deutschland beheimatete Gegner auszutragen. Duelle gegen Jürgen Brähmer oder den schon ewig überfälligen Kampf gegen Arthur Abraham würden sich die Zuschauer an den Bildschirmen sicher nicht entgehen lassen.

Voriger Artikel

Wo geht`s hin, Dereck Chisora?

Nächster Artikel

Felix Sturm gibt sein Comeback im Ring!

4 Kommentare

  1. 5. November 2020 at 07:34 —

    Och Joah
    Ich fände es gut. Boxen kann er. Und viel telegenes ist seit seinem Verschwinden nicht passiert im deutschen Boxsport.
    Habe mir spaßeshalber noch einmal seinen Fight gegen Stieglitz angeschaut, mal ehrlich, hab in den letzten Jahren in D nicht vergleichbar Ähnliches gesehen

  2. 5. November 2020 at 08:33 —

    Eine Schande der Menschen!!!!

  3. 5. November 2020 at 10:45 —

    Hoffentlich hat er für seine zukünftigen Geschäfte gelernt und ist jetzt Angestellter einer einer Personalagentur auf den Malediven, die über drei Ecken ihm gehört.

  4. 5. November 2020 at 14:51 —

    Ach herje, jetzt macht Stürmchen doch ernst und will zurück in den Ring……der Boxopa war doch schon in seinen letzten 10 Kämpfen nur noch ein besserer Journeyman, was soll da jetzt noch kommen!?

Antwort schreiben