Top News

Felix Lamm gegen den Belgier Andrea Carbonello

Im April waren sie mit zwei hochklassigen und spektakulären Siegen die gefeierten Hauptkämpfer der SES-Box-Gala in der „Jahrhunderthalle“ in Leuna – Dominic Bösel und Felix Lamm.  Nun wird der nächste Auftritt der beiden SES-/ und „Team Deutschland“ Boxer am 17. September in der Stadthalle Weißenfels unter dem Motto „The Final Countdown“ stattfinden.

Endlich ist sie da, die erste Chance auf einen internationalen Titel. Der Deutsche Meister im Weltergewicht Felix Lamm (12-1-1 (5)) aus Nordhausen geht wieder eine Gewichtsklasse ins das Halbweltergewicht nach unten und will sich in seiner ursprünglichen Gewichtsklasse nach seiner Internationalen Deutschen Meisterschaft nun auf internationalem Parkett bewähren. Die erste internationale Bewährungsprobe für den 26-jährigen „Team Deutschland“-Boxer wird im Kampf um den WBO-Europa-Titel im Halbweltergewicht gegen den starken Belgier Andrea Carbonello (13-1-1 (2)) stattfinden. Der gleichaltrige Belgier ist Belgischer Meister und konnte sich in seinem letzten Kampf auch den Be-Ne-Lux-Titel im Halbweltergewicht sichern. Also, dieser Fight wird so auf hohem europäischen Niveau ausgetragen!

Felix Lamm: „Jetzt stimmt alles, ich bin komplett verletzungsfrei. Ich will nun unbedingt internationale Erfolge einfahren. In meinem ersten Kampf um einen internationalen Titel, den WBO-Europa-Titel gegen Carbonello, muss und werde ich noch eine Schippe drauflegen und mir den Gürtel sichern!“

Dirk Dzemski: „Ich kann mich nun völlig auf Felix verlassen und das in ihn gesetzte Vertrauen zahlt er zurück. Er hat erst 50% von seinem Können gezeigt. Im Halbweltergewicht ist sein Steigerungspotential am größten, da gehört er auch international hin. Ich freue mich, ihn in seiner ersten großen internationalen Bewährungsprobe boxen zu sehen!“

Im Hauptkampf muss Dominic Bösel vor der möglichen WM-Chance seine Titel gegen den Franzosen Tony Averlant verteidigen! Die ungeschlagene Nummer 1 der WBO-Weltrangliste im Halbschwergewicht Dominic Bösel (22-0-0 (8)) aus Freyburg/ Unstrut hat sich schon im letzten Jahr auf der „WBO-Pole-Position“ und auch in den anderen Weltranglisten ganz oben festgesetzt. Nun soll endlich die WM-Chance kommen. Der Kampf um diesen großen Traum und somit der „Final Countdown“ ist eingeläutet!

Mit Tony Averlant (24-8-2 (4)) kommt nun ein erfahrener Herausforderer am 17. September in der Stadthalle in Weißenfels. Der im Halbschwergewicht wohl bekannte und in der EBU-Rangliste drei Plätze vor Dominic Bösel gerankte Franzose fordert den SES-Fighter. Ist der unbequem zu boxende 32-jährige Normalausleger Averlant der letzte Herausforderer vor einer WM-Chance?

Zumindest setzt der WBO-Inter-Conti- und WBA-Continental-Champion Dominic Bösel seine Weltranglistenpositionen (WBO: Nummer 1 / WBA: Nummer 7) in der SES-Box-Gala in Weißenfels aufs Spiel und somit auch den möglichen WM-Traum!

Dominic Bösel: „Um die WM-Chance zu erhalten, muss ich nun auch diese Hürde nehmen und Averlant klar besiegen!“

Weitere Profikämpfe sind in Planung und es werden, nach den sehr erfolgreichen Tests in Magdeburg und Saarbrücken, auch wieder Amateur-Boxkämpfe im Vorprogramm stattfinden!

Der MDR wird diese Veranstaltung live ab 22.50 Uhr mit seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen Live“ aus Weißenfels übertragen. Eintrittskarten für diese „SES-Box-Gala“ am 17. September 2016 sind ab bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline.

Foto und Quelle: SES Boxing

 

Voriger Artikel

Don King wird 85 Jahre alt

Nächster Artikel

Harutyunyan verliert das Halbfinale, aber gewinnt Bronze

1 Kommentar

  1. 21. August 2016 at 07:09 —

    Dominic Bösel und Felix Lamm „The Final Countdown“

    hahahahahhahahahhahaah……

Antwort schreiben