Top News

Feigenbutz will Römer De Carolis vernichtend schlagen!

Geschichte wiederholt sich – oder doch nicht? Bei der Pressekonferenz am Donnerstag vor dem zweiten Duell zwischen Vincent Feigenbutz und Giovanni De Carolis wurde von beiden Seiten gescherzt, provoziert und erinnert. Der Tenor war im Endeffekt der gleiche: Am Samstag wird endgültig entschieden, wer der Bessere von beiden ist und sich danach WBA-Weltmeister im Super-Mittelgewicht nennen darf!

Promoter Kalle Sauerland ist davon überzeugt, dass die Zuschauer dabei einen ähnlich guten Kampf wie zuletzt im Oktober sehen werden. Sauerland: „Wenn ein Kampf so spannend und knapp war, dann muss einfach ein zweites Duell her. In den USA wurde der Fight zu einem der besten europäischen Kämpfe in 2015 erklärt – zu Recht! Der Promoter glaubt: „Vincent hat zuletzt viele offene Fragen, wie zum Beispiel zu seiner Moral beantwortet – der Junge hat ein riesen Kämpferherz! Am 9. Januar werden wir dann auch wissen, was ein gesunder „Iron Junior“ im Stande ist zu leisten.“

Feigenbutz-Manager Rainer Gottwald ist sicher, dass sein junger Boxer am Samstag auf Wiedergutmachung aus ist: „Das waren vor knapp drei Monaten ein paar unbedachte Worte. Damit hat er den Zorn vieler Zuschauer und Experten auf sich gezogen. In der Neuauflage gegen De Carolis hat er die Chance, diese Leute wieder auf seine Seite zu ziehen und Vincent wird sie nutzen! Und er wird Geschichte schreiben. Er wird nicht nur jüngster deutscher Weltmeister, sondern weltweit auch jüngster Weltmeister im Super-Mittelgewicht werden.“

Feigenbutz: „Wir haben am Training nicht viel verändert. Jetzt bin ich topfit und bin selbst gespannt, was ich mit meiner Power leisten kann.“ Mit Coach Hansi Brenner hat er eine „perfekte Vorbereitung“ hinter sich. „Ein K.o. wäre jedenfalls das Sahnehäubchen“, so der Schützling von Hansi Brenner.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Sein Coach brachte dann Stimmung in die Runde, verglich den Kampf am Samstag mit der Schlacht im Teutoburger Wald (9 n. Chr.). Brenner: „Das wird 2000 Jahre später ‚Die Schlacht im Schwarzwald‘ und Vincent wird Giovanni, wie damals die Germanen die römischen Legionen, vernichten!“

Diese Provokation amüsierte den WM-Herausforderer. De Carolis: „Geschichte wiederholt sich – aber vielleicht nicht so, wie sich das Team von Vincent das vorstellt. Meine Form ist herausragend und das werde ich Vincent am Samstag zeigen. Ich habe nicht nur Rom, sondern ganz Italien hinter mir.“

Neben Vincent Feigenbutz werden u.a. auch Noel Gevor (WBO-International Meisterschaft im Cruisergewicht gegen Valery Brudov) – und Dereck Chisora im Schwergewicht gegen Andras Csomor (Ungarn) boxen. Insgesamt finden am Samstag in der Baden-Arena 10 Kämpfe (ab 17.30 Uhr) statt. SAT.1 überträgt live. Alle Kämpfe können live über das Kampfsportportal „ranfighting.de“ verfolgt werden.

Foto und Quelle: Sauerland Event

 

Voriger Artikel

Dopingfall Erkan Teper hat Folgen für den BDB

Nächster Artikel

Robin Krasniqi und Cagri Ermis begeistern Berlin!

168 Kommentare

  1. 9. Januar 2016 at 23:46 —

    Ein Rematch ist viel zu teuer für SE, da werden andere Leute mitbieten und Giovanni wird sich das lukrativste Angebot holen.
    Er hat den ersten Kampf klar gewonnen, den 2. Kampf noch klarer und die Brut will tatsächlich ein Rematch, am besten gleich in 3 Monaten! HAHA!

  2. 9. Januar 2016 at 23:46 —

    wahrscheinlich und der kampf hatte wirklich was. sie sollten es nochmal machen. da ist sowas von klar.

  3. 9. Januar 2016 at 23:46 —

    Vincent war nicht fit, schade

  4. 9. Januar 2016 at 23:46 —

    Ist der Typ irgendwann mal “fit” ?

  5. 9. Januar 2016 at 23:48 —

    Ich prophezeihe der 3. Kampf wird NICHT kommen!

  6. 9. Januar 2016 at 23:48 —

    …gesund ist das auf die Dauer nicht!

    Man kann sich die Birne auch weichklopfen lassen – ich hoffe, dass sein Umfeld jetzt ein bißchen auf ihn achtet!!

    Alles Gute Vince..lass’ Dir noch ein bißchen Zeit und wechsel mal den Trainer 😉

  7. 9. Januar 2016 at 23:49 —

    Der Schiedsrichter wars…. Hehe

  8. Ach so er war nicht fit. Ich hatte mich schon gewundert wo seine geniale Beinarbeit, seine genialen Konter, seine genialen meidbewegungen bleiben, aber nun ist es ja geklärt.

    Im dritten Kampf wird ihn Feigenbutz Boxtechnisch demontieren!

  9. 9. Januar 2016 at 23:53 —

    “geiler Kampf”? Ich habe viel mehr erwartet (von Vince) und bin enttäuscht, dass die Angelegenheit ziemlich deutlich zu Gunsten von De Carolis ausgegangen ist – die Einstellung mag ja bei dem jungen Mann stimmen, boxerisch ist allerdings noch sehr sehr viel Arbeit zu verrichten!

  10. 9. Januar 2016 at 23:55 —

    Sauerland will Protest einlegen?!!?!?

  11. 9. Januar 2016 at 23:56 —

    Kalle spricht von Disqualifikation und will Protest einlegen, ich geh kaputt.
    Was war denn das in Runde 4? Da hätte man eher Grund zur Disqualifikation gehabt!

  12. 9. Januar 2016 at 23:58 —

    …traurig aber wahr.

  13. 9. Januar 2016 at 23:59 —

    Das sind ja Methoden wie bei Graciano vs Dariusz I! Übelste Sorte!

  14. 10. Januar 2016 at 00:02 —

    Bei der WBA ist derzeit wirklich alles möglich!

  15. 10. Januar 2016 at 00:02 —

    Die Punktzettel:
    judges: Jean Robert Laine 96-94, Pawel Kardyni 96-94, Juan Manuel Garcia Reyes 98-92
    Das große Katastrophenurteil wäre uns also wohl erspart geblieben…

  16. 10. Januar 2016 at 00:05 —

    Tippe darauf dass die WBA den Titel vakant erklärt und das Rematch anordnet! Die GBU (die kein Mensch braucht) wird den Titel direkt wieder an Feige geben…

  17. 10. Januar 2016 at 01:07 —

    kalle hat heute eine herzattacke bekommen,so viel Geld reingesteckt ,Publikum hat gepasst,Ringrichter bestochen ,und dann sowas geht der feigenfurz einfach ko .mann hat richtig den Zorn in seinen Augen gesehen ,wenn das Ding über die Runden gegangen wäre ,hätte es 10000000 prozentig einen ps für feige gegeben,es hätte dann geheißen (ein knappes Ding )Sauerland so ein drecks verband !!! Und heute hat man gesehen das feige seine 20 ko,s für den ar….h sind sobald einer kommt der auch zurück schlägt ist der jünge Hilflos ,da helfen auch seine überfallartigen Attacken nix ,die übrigens 90 Prozent daneben gehen !

  18. 10. Januar 2016 at 01:12 —

    Welche Trainingsgruppe?
    Den Beamten-Zumba-Kurs?

  19. 10. Januar 2016 at 01:16 —

    Dann ist er wenigstens von der Strasse

  20. 10. Januar 2016 at 01:26 —

    OK ich überleg mir was zu diesem Thema!

  21. 10. Januar 2016 at 02:47 —

    @ cubastyle

    In welcher Trainingsgruppe würdest du VF gerne sehen? Pedro Diaz? John David Jackson? Ulli Wegner? Teddy Atlas? oder doch eher einem Nacho Beristain?

    Also ich würde ihn gerne mal mit Pedro Diaz sehen! 😀

  22. 10. Januar 2016 at 03:17 —

    “Boxer behauptet denn bitte schoen das ein Ringrichter ein Boxer der noch steht nicht aus dem Kampf nehmen darf.”

    …nicht der Ringrichter! Der Schiedsrichter… 😉

  23. @ globuli

  24. @ globuli

  25. 10. Januar 2016 at 06:02 —

    Ein wahres Wort, und noch nicht mal, wie sonst so oft, besonders polemisch. Mal ehrlich, mit einfachster Technik wurden Leute wie Marco Huck und Firat Arslan Weltmeister. Man muss kein Lomachenko sein, um oben anzuklopfen. Was man braucht, ist Willen und ein gutes Team. Eine sinnvolle Taktik, und wenn diese nicht zum Erfolg führen sollte, einen guten Plan B. Ein Rezept wie Firat Arslan seinen Körper einsetzt, hätte heute vielleicht Erfolg gehabt, mit Doppeldeckung eng am Mann stehen, so die Distanz verkürzen und dann im Brawl vor allem mal zum Körper von DeCarolis gehen – bei so einem beweglichen Typ ist Headhunting doch total sinnlos! Den War of Jabs konnte der Karlsruher gegen den langen DeCarolis nur verlieren. Feigenbutz hat nullkommanull Druck aufgebaut, war immer der Reagierende. Und was er über sein Training und seinen Fitnesszustand gesagt hat, war für mich wirklich traurig und mitleidserregend.

  26. 10. Januar 2016 at 12:09 —

    die haben ja überhaupt nix gelernt! wenn schon ” schlagstärke” die beste waffe ist, sollte man auch schlagen. und wenn er ” nicht fit” war, sollte man das doch hinterfragen, da läuft doch was schief., wahrscheinlich wieder eine ausrede. so wird VF nur ein laufender sandsack.

    • 10. Januar 2016 at 13:46 —

      @ ego

      schade, dass ich mich so getäuscht habe…ich hätte darauf gewettet, dass es zumindest für De Carolis (mit der Brechstange) reicht – boxerisch war das GAR NICHTS!!

  27. 10. Januar 2016 at 13:35 —

    feigenbutz hat natürlich verloren. trotzdem war es eine tolle Leistung von beiden und ein toller kampf. de carolis hat den sieg verdient. ich hoffe es gibt den 3. kampf! natürlich hätte ich mir als fan gewünscht, dass feigenbutz gewinnt. und natürlich kann man anerkennen, dass de carolis der bessere war und verdient gewonnen hat und trotzdem kann man enttäuscht sein, dass es so gekommen ist. bin ich allerdings nur bedingt denn ich habe schon während des kampfes gehofft, dass es noch zu einem 3. Duell kommen wird und das ist jetzt ja immer noch möglich!

    • 10. Januar 2016 at 14:41 —

      klitschko nicht nein!
      bin auch fan von Abraham und sturm. zu mindest mit 1. hatte man 2015 2 tolle siege.
      prinzipiell will ich aber am besten einen tollen kampf im deutschen tv sehen.
      das gab es gestern und ich hoffe der 3. kampf kommt und wird ebenso unterhaltsam! von daher läuft es mitlerweile wieder besser. die letzten kämpfe waren alle samt unterhaltsam. egal ob schwarz, Abraham, rill oder jetzt feigenbutz. darum geht es mir vorrangig. ich möchte gut unterhalten werden das haben die beiden gestern geschafft auch wenn ich mir einen anderen ausgang gewünscht hätte. kann ja noch werden!

  28. 10. Januar 2016 at 14:11 —

    Glaube auch das Sauerland Feigenwutz rauswirft !Er hat es einfach nicht drauf das wird kalle früh oder später einsehen ,De Carolis ist ein toller kämpfer ,aber bei weitem nicht die elite ,und auch kein besonderer punsher !wenn jemand aus dem top 15 kommt überlebt feigenwutz keine 2 runden!

    aber es kamm so wie es kommen sollte,man hat den jüngen einfach viel zu hoch eingestuft,ohne irgend eine besondere leistung hat mann den wie das jahrhundert talen behandelt ,und mit De Carolis kam das böse erwachen!

    und noch was zum 3 ten kampf wird es nich geben weil
    1.Feigenwutz hat es einfach nicht verdient (da 2 mal Verloren)
    2.De Carolis hat kein grund sich mit feigenwutz weiter zu beschäftigen ,da er jezt weltmeister ist ,und er jezt andere möglichkeiten hat !

    • 10. Januar 2016 at 14:44 —

      Rematch Klausel! frag mal fury ob er den Rückkampf machen will? Außerdem gegen jeden anderen verliert auch de carolis, gegen feigenbutz hat er gute Chancen und verdient sicher nochmal gut! und sollte er nochmal gewinnen kann er immer noch den weiteren Zahltag machen und denn verlieren. er will auch ein rematch gegen Abraham. vielleicht dann als unification! das gibt kohle für alle!

      • 10. Januar 2016 at 20:43 —

        das stimmt, aber das gestern war doch der rückkampf (Die Entscheidung)oder

  29. 10. Januar 2016 at 14:35 —

    Sauerland nun doch kein protest!!!!!
    es war wirkungstreffer geben die zu!!!
    na gott sei dank

  30. 10. Januar 2016 at 14:54 —

    feigenbutz war 100% gesund. er sagt er wäre nicht fit gewesen. ist ein unterschied. mit Hände nicht geben wird man nicht fit sondern bleibt im besten fall gesund!

  31. 10. Januar 2016 at 17:28 —

    Guter Kampf von Giovanni. Das Thema Feigenbutz solte sich erstmal erledigt haben zumindenst als WM vieleicht kann er ja mal EM werden schliesslich hatte er ja auch seine Momente aber da muss noch wesentlich mehr kommen, allein schon die Beinarbeit

  32. 10. Januar 2016 at 17:44 —

    1a-Kommentar zum Kampf. Man muss wirklich festhalten, dass Feigenbutz von einem echten Top-Mann regelrecht bestraft worden wäre. Der junge muss an die Grundlagen und ganz langsam anfangen. Der Kampfname sollte auch nochmal überdacht werden, denn die überdimensionale Punchingpower hat er auch nicht, jedenfalls nicht in dem Maße, seine vielfältigen Schwächen allein damit ausgleichen zu können. Ich wage aber auch zu bezweifeln, dass sein Management und Trainerteam eine Hilfe sein werden… dazu sind die Dollarnoten in deren Augen einfach zu groß. Und auch damit hast Du Recht, da kann einem Vinnie schon fast leid tun.

  33. 10. Januar 2016 at 17:48 —

    Bin Italiener, aber es ist wie Du sagst… man kann mit seinen Leuten mitfiebern, aber am Ende soll der Bessere gewinnen. Gerade nach dem ersten Kampf mit dem krassen Fehlurteil, war dieser Kampf natürlich noch aufgeladener.
    Aber um am Beispiel De Carolis zu bleiben: Landsmann hin oder her, den Titel wird er nicht lange behalten, dafür ist er nicht nah genug an der Spitze. Es sei denn es gibt noch einige Rematches gegen Feigenbutz, dann hat De Carolis noch einige gute Jahre vor sich 😉

  34. 10. Januar 2016 at 18:07 —

    Komplett richtig, alles. Bis auf eine Einschränkung: Wenn Vince kein besseres Management und Trainer bekommt, dann dauert es keine 6 Jahre mehr… dann ist nach 2-3 Jahren Schluss.

  35. 10. Januar 2016 at 20:29 —

    hast du nicht noch vor 2 stunden erzählt der kampf würde nie kommen?

    • 10. Januar 2016 at 20:35 —

      ich habe es gehofft ,aber anscheinend muss De Carolis den kampf machen ,da es ja im vertrag steht ,warum auch immer

Antwort schreiben