Top News

Feigenbutz tritt gegen Sirotkin an

Verpasst er ihm den ersten Rückschlag? Am 13. Mai steigt Vincent Feigenbutz (21 Jahre) in Rheinstetten/ Karlsruhe wieder in den Ring. Im Heimspiel will der K.o.-Prinz seinen IBF-Intercontinental-Titel gegen den Russen Andrej Witali Sirotkin (32) verteidigen.

Der 1,76 Meter große Rechtsausleger bestritt zwar erst elf Kämpfe, doch Niederlagen kennt „The Beast from the East” bislang nicht. Der WBC Eurasia-Champion und WBC Asia-Champion erzielte in seiner Karriere drei K.o.’s, ist ein Spätstarter (Profi-Debüt in 2014) und sein Hobby ist Traktorreifen mit einem Riesen-Hammer zu bearbeiten.

Der in Nowosibirsk lebende Sirotkin trainiert vor seinen Kämpfen in Moskau. Sein Rückhalt ist seine Familie. „Meine Frau Marina und meine Familie sind für mich alles”, sagt Sirotkin. Sein großes Ziel sind aber Titel! Seinen ersten will er sich gegen Vincent Feigenbutz holen. „Ich werde mir zunächst den Interconti-Titel schnappen und dann Richtung WM marschieren.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Feigenbutz kontert kühl: „Er wird in der Ufgauhalle seine erste Niederlage kassieren und ohne Titel nach Hause fahren. Aber das klären wir alles am 13. Mai im Ring!” In seinem „kleinen Wohnzimmer” holte sich der Karlsruher K.o.-Prinz am 3. Dezember 2016 mit einem eindrucksvollen K.o.-Sieg über Mike Keta den IBF-Gürtel.

Der Run auf die Karten hat bereits begonnen! Eintrittskarten sind bei www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

Foto und Quelle: Team Sauerland

Voriger Artikel

Peter Kadiru zum dritten Mal Europameister

Nächster Artikel

Boxsport – Telegramm 19 / 2017

6 Kommentare

  1. 10. April 2017 at 19:18 —

    gibt es irgendwo Videomaterial zu dem Kampf gegen Mike Keta? Weder offiziell “ran” noch YouTube gibts Highlights oder besser noch den ganzen Kampf. Hat jemand einen Link?

  2. 11. April 2017 at 09:23 —

    Finde den Gegner überhaupt nicht akzeptabel, wenig Kämpfe, schlechte Gegner etc. Er wird keine 5 Runden stehen. Solche Gegner bringen VF nicht weiter.

  3. 11. April 2017 at 13:45 —

    Wir das ganze bei Sat.1 oder Pro7Maxx übertragen? oder nur auf ran fighting. sauerland hat doch im neuen vertrag 12 (wobei das glaub ich tv und stream zusammen waren) veranstaltungen mit Pro7Sat1 ausgemacht. bisher gabs dieses jahr aber erst 2. ist ziemlich mau für 4 monate. auch abraham und gevor boxen auswärts.

  4. 12. April 2017 at 14:13 —

    Sirotkin scheint mir doch sehr handverlesen zu sein!?

    @ globuli

    Hmmm….der Kampf wird zwar bei SKY übertragen, aber bei United Kingdom SKY!

  5. 12. April 2017 at 20:26 —

    Das sollte eine leichte Titelverteidigung für Feigenbutz werden.
    Aber wenn man ihn an die Spitze führen will sollten auch die Gegner besser werden.

  6. 13. April 2017 at 11:50 —

    Bessere Gegner sehe ich mit diesem Trainingsprogramm in ferner Zukunft nicht. K.Röwer ist weg, trainiert wird nun mit einfachen Mitteln, der jetziger Trainer schaut auch nur zu, Pratzenarbeit eher schmärlich. Der Junge muss nach Berlin zu Wegner u. Co, alles andere ist Zeitverschwendung.

Antwort schreiben