Top News

Fedor Chudinov vs George Groves – Vertrag perfekt

Laut einem Tweet von Kalle+Nisse Sauerland ist der Kampfvertrag zwischen George Groves und Fedor Chudinov bereits unterschrieben. Der Kampftermin und der -ort sollen in der nächsten Woche bekannt gegeben werden. Ankündigungen vom Januar gingen davon aus, dass dieser Titelfight bereits am 25. Februar in London stattfindet, was sich nicht bewahrheite.

Boxing - EBU and WBC Silver and Final Eliminator Super Middleweight Title - George Groves v Christopher Rebrasse - Wembley Stadium

 

Bei diesem Kampf geht es um den WBA-Superchamp Titel. Um den Gürtel kämpften zuletzt im Februar 2016 Fedor Chudinov und Felix Sturm. Damals ging der Titel mit einer äußerst umstrittenen Punktwertung an Sturm. Felix Sturm legte den Gürtel nieder, nachdem er bekannt gegeben hatte, er wolle sich einer Operation unterziehen und wäre nicht in der Lage, den Titel zeitnah zu verteidigen. Außerdem gab es ungeklärte Dopingvorwürfe gegen Sturm.

Sauerland TweetSowohl Sturm, als auch Chudiniov standen seit Februar nicht wieder im Ring. Ein Rückkampf, von dem im Februar 2016 die Rede war, kam bisher nicht zu Stande. Ob und wann Sturm noch einmal in den Ring zurück kehrt, steht nicht fest. Im Moment hat er sich zurück gezogen und scheint abzuwarten, ob sich die „Großwetterlage“ für ihn verbessert. Der Brite Groves stand 2016 4x im Ring und besiegte dabei Andrea de Luisa, David Brophy, Martin Murray und Eduard Gutknecht.

Den regulären WBA-Titel trägt Tyron Zeuge. Auf den Plätzen 1 und 2 im WBA-Ranking liegen Chudinov und Groves. Sollte der Verband WBA seine Titelbereinigungspläne weiter verfolgen und nach dem gleichen Muster Kämpfe ansetzen wie in anderen Gewichtsklassen, müssten der neue Superchamp und der reguläre Champ anschließend gegeneinander kämpfen.

Mit der Kampfansetzung Chudinov vs Groves ist ein weiteres Highlight im diesjährigen Boxgeschehen angesagt. Falls es noch in diesem Jahr zum Kampf zwischen Superchamp und regulären Champ kommt, werden die Fans sehen, aus welchem Holz Tyron Zeuge tatsächlich geschnitzt ist. Man kann gespannt sein, ob Zeuge sich diesem Kampf stellt oder wegen seiner ständigen Gewichtsprobleme lieber ins Halbschwergewicht aufsteigt.

Voriger Artikel

Vasyl Lomachenko vs Jason Sosa – 8. April Oxon Hill / Maryland

Nächster Artikel

Gute Quote bei WM-Niederlage von Huck

5 Kommentare

  1. 9. April 2017 at 02:54 —

    Hoffe Fed gewinnt….Georgi Boy ist mir ein tick zu arrogant

  2. 9. April 2017 at 11:53 —

    Na endlich! Jetzt noch ein zeitnaher Termin und einen guten Kampf, der Bessere soll gewinnen!

    Kann mir nicht vorstellen das Zeuge gegen den Sieger boxt, denn dazu ist er zu schwach und meist auch konditionmsarm so wie in seinen letzten Kampf!
    Da wird Zeuge eher gegen Abraham kämpfen wenn der seinen Kampf gegen Krasniqi gewinnt! Damit ist vermutlich mehr Geld zu machen und Sauerland behält auf jeden Fall einen WM in Deutschland!

  3. 9. April 2017 at 14:31 —

    Eigentlich braucht es keinen WBA Superweltmeister, nur einen sehr guten Herausvorderer für Zeuge der uns dann von ihm erlöst.

    • 9. April 2017 at 15:12 —

      eig. sollte chudinov PH von zeuge sein. die wba ist so ein Witz verein. wie kann man einen vakanten super champ ausboxen

  4. 10. April 2017 at 14:50 —

    Zeuge ins Halbschwer?????
    dann werden ward, kovalev, Stevenson, beterbiev, etc. bestimmt auch ganz schnell die Gewichtsklasse wechseln.
    bevor sie gegen zeuge ran müssen und Zeuge dann einen nach dem anderen ausknockt, bis er dann schließlich wm aller Klassen ist.

Antwort schreiben