Top News

Familiendrama überschattet Kampfabend in Berlin: Rola El-Halabi von eigenem Stiefvater niedergeschossen

Der gestrige Kampfabend im digibet Pferdesportpark Berlin-Karlshorst endete tragisch: die ehemalige WIBF- und WIBA-Championesse Rola El-Halabi wurde vor ihrem Titelkampf gegen Irma Balijagic Adler in der Umkleidekabine von ihrem Stiefvater und ehemaligen Manager angeschossen. Auch zwei Sicherheitsleute sind verletzt worden. Zum diesem Zeitpunkt waren bereits acht von zehn Kämpfen absolviert.

“Unsere Gedanken und Gebete sind momentan natürlich bei Rola”, sagte Promoterin Eva Rolle. “Ich hoffe, dass sie sich von diesem Mordanschlag wieder erholt und bald wieder in den Ring zurückkehrt. Unglücklicherweise hat dieser tragische Vorfall die tollen Leistungen in den anderen Kämpfen überschattet. Wir haben tolles Boxen gesehen, bis die Nacht auf so brutale Weise geendet hat.”

Zuvor konnte sich Evil-Schwergewichtler Michael Wallisch gegen Yakup Saglam in einem spannenden Kampf die Internationale Deutsche Meisterschaft sichern, Lokalmatadorin Jennifer Retzke konnte sich mit einem Punktsieg gegen Eva Halasi den vakanten IBF-Titel im Halbmittelgewicht holen. Der Berliner Varol Vekiloglu konnte seinen Gegner Mohammed Rasuli vorzeitig bezwingen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Kampfabend in Berlin-Karlhorst: Aydin, Arslan, Teper und Pala erfolgreich

Nächster Artikel

Nun offiziell: Sturm vs. Macklin im Juni

18 Kommentare

  1. Rasul
    2. April 2011 at 11:43 —

    Das ist üblich in der islamischen Welt.
    Öner ist ein Garant wenn es um negative Schlagzeilen geht.

  2. Boxfanatiker89
    2. April 2011 at 11:48 —

    oho das ist heftig, hoffentlich ist sie nicht alzu schlimm verletzt

  3. Tom
    2. April 2011 at 11:54 —

    Die Welt ist schlecht!

    Bei den Sicherheitskontrollen wurde wohl geschlampt!?

    Gute Besserung an alle Verletzten!

  4. berlinerin
    2. April 2011 at 12:48 —

    Ich habe keine Kontrollen am Eingang gesehen bzw. bei mir wurde auch keine vorgenommen…

  5. kategorie-c
    2. April 2011 at 13:31 —

    arabische verhältnisse!
    ja es is zum kotzen daß bei der sicherheit gespart wird und die security verdienen so wenig daß sie kaum motiviert sind!

  6. HamburgBuam
    2. April 2011 at 13:41 —

    @Rasul: Was hat Öner damit zu tun? Das war ein Familienstreit, soweit man liest. Immer kann Öner auch kein Sündenbock sein. 😉

    Das ist natürlich furchtbar. Ich hoffe, der Stiefvater erhält eine angemessene Strafe und bereut, was er getan hat.

  7. Biene
    2. April 2011 at 17:00 —

    Ich kenne beide Parteien persönlich seit 15 Jahren und will nur eins dazu sagen. Es ist schlimm was passiert ist aber keiner weiß auch was im Vorfeld passiert ist( nichts rechtfertigt diese Tat). Ich wünsche Rola gute Besserung und Roy > auch in schlimmen Zeiten sind deine Freunde da > hoffe ich….Gruss Biene

  8. Boxrad
    2. April 2011 at 18:30 —

    Diese Sache hat nichts mit islamischer Welt und auch nichts mit Öner zu tun gehabt. Früher warens die Juden in Deutschland, heute sinds Öner und die Araber nicht wahr, ihr christlichen Arier??? 😉

    Falls es euch entgangen ist.. der Stiefvater ist der alte Manager, die hatten früher auch ein gemeinsames Restaurant in Ulm… das Verhältnis war kaputt, warum auch immer..und jetzt sowas..sprich GELD !!!

  9. TheIron
    2. April 2011 at 19:21 —

    Man sollte nichts pauschalisieren, aber solche Hasstaten schreibe ich ebenfalls eher unserem südländischen Publikum zu. Ich erinnere mal daran, dass Mesut Özil Morddrohungen bekommen hat und dass er auf der Straße, von in D lebenden Landsleuten, angespuckt wurde, weil er für sein Geburtsland in der Nationalmannschaft spielen wollte…

    Wenn sich z.B. Alexander Merkel entscheidet für Russland spieln zu wollen, da wird niemand Morddrohungen an ihn richten oder ihn anspucken. Also, nichts puschalisieren, aber ich kann es mir schlecht vorstellen, dass Sylvester beispielsweise von einem Familienangehörigen angeschossen wird…

  10. TheIron
    2. April 2011 at 19:21 —

    Man sollte nichts pauschalisieren, aber solche Hasstaten schreibe ich ebenfalls eher unserem südländischen Publikum zu. Ich erinnere mal daran, dass Mesut Özil Morddrohungen bekommen hat und dass er auf der Straße, von in D lebenden Landsleuten, angespuckt wurde, weil er für sein Geburtsland in der Nationalmannschaft spielen wollte…

    Wenn sich z.B. Alexander Merkel entscheidet für Russland spieln zu wollen, da wird niemand Morddrohungen an ihn richten oder ihn anspucken. Also, nichts puschalisieren, aber ich kann es mir schlecht vorstellen, dass Sylvester beispielsweise von einem Familienangehörigen angeschossen wird…

  11. MainEvent
    2. April 2011 at 19:42 —

    Man sollte nichts pauschaliesieren, aber diese Menschen leben in einer Welt, in der man aufpassen muss was man sagt oder macht!

  12. Robi
    2. April 2011 at 21:10 —

    @Boxrad. natürlich sind moslems an allem schuld. ihr habt nur gewalt im kopf

  13. DasChristentum
    3. April 2011 at 00:03 —

    Ich finde es 6 minus wenn ein möchtegern rasul hier sofort eine ganze religion
    angreift nur weil das jetzt passiert ist. Ich bin Moslem und würde niemals das christentum attakieren nur weil zmb ein pfarrer kleine chorknaben misshandelt , man sollte das Auto nicht am fahrer messen ,denn der beste wagen der welt bietet keinerlei sicherheit wenn der fahrer betrunken ist .

    ist das christentum am 1und 2 weltkrieg schuld ?
    der kanibale von rotheburg ist deutscher christ ?

    man sollte einfach zwischen religion und menschen trennen .

    ich gebe euch allen aber recht wenn ihr sagt araber und zmb türken seien etwas aggresiver (Falscher stolz zmb ) jede religion rät ab vor hochmut und falschem stolz

  14. Charly
    3. April 2011 at 10:46 —

    Kommt halt ab und zu im Profiboxen und im Umfeld davon vor, dass mal geschossen wird.
    Sollte man halt bedenken, wenn man sich in diesen Kreisen bewegt.
    Vielleicht hat der Stiefvater ja nicht absichtlich auf seine Stieftochter geschossen ? Die meisten tragischen Unfälle mit Schußwaffen passieren beim hantieren, oder wenn ein gutgelaunter Moslem aus einem freudigen Anlaß mal ein paar Schuß aus seiner Waffe in die Luft ballern will.
    Vor ein paar Jahren wurde mal Jemand in einer Nachbarstadt Vater. Da ist er nach ein paar Raki abends auf die Straße raus, und hat in seiner überschwenglichen Freude ein paar Schuß in die Luft abgegeben. Ein Nachbar der im 4. Stock wohnte ist auf den Balkon gegangen um nachzuschauen was los ist, und hat da leider einen Abpraller abgekommen (gottseidank nur Streifschuß am linken Arm).

  15. Olly
    3. April 2011 at 11:11 —

    Ich finde die Diskussion auf Ebene von Religion hier komplett fehl am Platze. Diejenigen, die sich hier so engagiert für und gegen Religion und Gewalt (egal, auf welchem Niveau) stark machen, sollen doch in die Politik gehen, denn da kann man im Zweifelsfalle wirklich etwas bewegen, aber doch bitte nicht er auf boxen.de. Mal im Ernst 🙂 Das, was wir hier wirklich zum Ausdruck bringen sollten, ist der Wunsch nach baldiger Genesung für die Verletzten, und wieso /weshalb /warum das Ganze nun so ausgeartet ist, werden wir in Gänze eh wohl nie erfahren. Warum nun aber ausgerechnet Boxen der Sport ist, in dessen Umfald auch gerne mal herumgeballert wird, das hat sich mir ad hoc nicht erschlossen. Es ging hier nicht um den Sport, sondern schlichtweg um Gier, und Gier ist eine Charaktereigenschaft, und als solche an einen Menschen gebunden. Da ist es vollkommen egal, um welchen Sport, oder um welches andere Geschäft es sich dabei handelt. Das sind nur zwanghaft vorhandene Begleitumstände.

  16. leif
    3. April 2011 at 17:41 —

    Nach dem hinterhältigen Attentat auf Rola El-Halabi braucht die Kämpferin jetzt jede Unterstützung Ihrer Fans und Freunde.
    Bei Facebook: 1 Million Friedns for Rola!

    FIGOsport ruft alle Menschen auf, ein Zeichen gegen Gewalt und Erpressung im Boxsport zu setzen, und die Initiative “1 Million Friends for Rola” zu unterstützen.
    Ladet eure Freunde ein, übersetzt die Message in alle Sprachen und zeigt Rola El-Halabi, dass Sie nicht allein ist.

  17. Marco huck
    6. April 2011 at 08:53 —

    Das ist krass

    Ich erzähl euch noch eine Geschichte über rola el halabi
    sie fruhja mit Manuel charr zusammen ,die kannten sich aus ihrer kickbox Zeiten und schon damals hat ihr Vater gesagt ,trenn dich oder es wird was passieren !! Fragt rola jetzt ,weil sie sich jetzt einen neuen Freund hat und zu ihm ziehen wollte hat der Vater sie erschossen der ehrenlose Bastard!!

    Ps; weil rola el halabi shieten ist und ihr Freund suennite ist!!
    Des wegen der Anschlag auf sie pfuii daiwel

Antwort schreiben