Top News

Falls er Herelius bezwingt: Hernandez’ nächster Kampf gegen Jones

Yoan Pablo Hernandez ©Nino Celic.

Yoan Pablo Hernandez © Nino Celic.

Für Sauerland-Boxer Yoan Pablo Hernandez könnte am Samstag in Mülheim ein großer Wunsch in Erfüllung gehen. Endlich Weltmeister sein, davon träumt der gebürtige Kubaner schon lange. Zwar handelt es nur um den WBA-Interimstitel, doch bei Sauerland hat man schon weitere Pläne für die Zukunft gemacht: sollte Hernandez gegen Steve Herelius als Sieger aus dem Ring steigen, wird es vermutlich auch zur Begegnung gegen den regulären WBA-Champion Guillermo Jones kommen.

“Wir gehen zu 99 Prozent davon aus, dass der Kampf in den kommenden drei, vier Monaten zustande kommt”, meint Hagen Doering, der Technische Leiter des Sauerland-Boxstalls. Der von Don King promotete Jones hat, ebenso wie Steve Herelius, einen vorzeitigen Sieg gegen Firat Arslan im Kampfrekord. Allerdings ist der mittlerweile 38-Jährige für seine Inaktivität bekannt, was Sauerlands Zeitplan etwas durcheinanderbringen könnte.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nach der Absage von Marquez: Morales nun gegen Maidana?

Nächster Artikel

Erster Einsatz für Sauerland: Gutknecht freut sich auf Mülheim

24 Kommentare

  1. HamburgBuam
    8. Februar 2011 at 15:18 —

    Gegen Jones geht Hernandez mit seiner Butterbirne doch locker KO 🙂

  2. Mr. Wrong
    8. Februar 2011 at 15:43 —

    das heutige beispiel mit khan zeigt, dass es zum kampf jones-hernandez nicht kommmen wird. jones wird super champ und hernandez der reguläre.
    jones aufgrund seiner inaktivität kategorisch vom super 6 auszuschließen, halte ich persönlich um eine ausrede. wieso sollte der 39 jährige kurz vor seinem karriereende auf so große kampfbörsen, die es im turnier zu holen gibt, verzichten?
    der mann ist schlichtweg zu gefährlich, man hat ja gesehen was er nach 2 jahren pause mit brudov gemacht hat.

  3. Bronx Bull
    8. Februar 2011 at 16:07 —

    Ihn zerlegt wie eine Gans… Die wollen doch nur seinen Gürtel mit ins Turnier nehmen!

  4. Tom
    8. Februar 2011 at 16:08 —

    @ Mr. Wrong

    …wolltest du mir nicht letzte Nacht weiss machen das der Kampf von Hernandez eine reguläre WM ist?

    Jones kannst du vergessen,zum einen wegen seiner Inaktivität,zum anderen ist er ein King-Boxer,und wenn du bei Don King unter Vertrag stehst,verdient nur einer richtiges Geld und das ist nicht der Boxer!

  5. Bronx Bull
    8. Februar 2011 at 16:10 —

    Und warum sollte man ihn dann vergessen? ER bleibt ja als Fighter trotzdem gefährlich!

  6. Mr. Wrong
    8. Februar 2011 at 16:16 —

    @ Tom

    beschwer dich bei adrivo, die überschrift lautete: hernandez bekommt wm kampf o.ä.

    interims wm ist KEIN WM, von daher habe ich den artikel falsch verstanden.
    aber glaub mir das wird sowieso eintreten.

  7. jones
    8. Februar 2011 at 16:23 —

    Die WBA hält zwar nicht sonderlich viel von ihren eigenen Regeln, aber in diesem Fall lohnt es sich doch kaum eine Entscheidung gegen ihre eigenen Regeln zu treffen, denn Jones boxt kaum und wenn er boxt wird trotzdem nicht viel Geld umgesetzt, also gibt es keinen Grund gegen die eigenen Regeln zu handel, wie zuletzt bei Martinez.

  8. Tom
    8. Februar 2011 at 16:31 —

    @ BronxBull

    ………….er bleibt ja als Fighter trotzdem gefährlich.

    Ja aber wie lange noch? Ausserdem gehe ich davon aus,das Jones ins Schwergewicht wechselt.
    Im übrigen war mein Kommentar auf Mr.Wrongs ersten Kommentar bezogen.

  9. Tom
    8. Februar 2011 at 16:31 —

    @ BronxBull

    ………….er bleibt ja als Fighter trotzdem gefährlich.

    Ja aber wie lange noch? Ausserdem gehe ich davon aus,das Jones ins Schwergewicht wechselt.
    Im übrigen war mein Kommentar auf Mr.Wrongs ersten Kommentar bezogen.

  10. Bronx Bull
    8. Februar 2011 at 16:42 —

    @ Tom
    Hmmm, glaub ich nicht. Denke ihn erwarten im Cruiser bessere Angebote (rein finanziel)wieso sollte er da ne Gewichtsklasse höher gehen?

    Naja, wollte mich auch nicht einmischen Tom!

  11. jones
    8. Februar 2011 at 16:53 —

    Jones wollte ins HW gehen ist davon aber abgewichen als die Pläne zum S6 konkreter wurden, um durch seinem Titel im CW doch noch etwas Geld zu kassieren.
    Er hofft wohl entweder am Tunier teilnehmen zu dürfen oder für die Niederlegung ein paar Euro zu kassieren.
    Die Aussage aus SE Reihen Hernandez in Falle des Sieges gegen Jones boxen zu lassen kann bedeuten, dass Jones den letzten offenen Platz im Tunier bekommt und das dies eine der ersten Kampfpaarungen im S6 ist. Denn alles andere würde bedeuten unnötiges Risiko einzugehen und das wäre mehr sportlicher Gedanke als ich SE zutraue.

    Warum unnötig?
    Wenn Jones keinen Platz im S6 bekommt wird er seinen Titel früher oder später doch freiwillig aufgeben um im HW einen großen Zahltag zu bekommen, denn ohne entsprechende Gegner verdient Jones kein Geld, er alleine zieht nicht, es kommt nicht von ungefähr das er so selten boxt.

  12. Tom
    8. Februar 2011 at 17:15 —

    @ BronxBull

    Ursprünglich sollte oder wollte Jones im Vorprogramm zum Kampf Solis vs Austin,im Schwergewicht boxen,der Kampf wurde aber kurzfristig wieder abgesagt.

    Kleine Anmerkung: Meine persönliche Meinung ist,das Jones mit Sicherheit nicht mehr all zu lange mitmischen wird,der ist mittlerweile auch schon 39 Jahre alt.

  13. carlos2012
    8. Februar 2011 at 18:29 —

    Immer das Gleiche mit diesen Sauerland-Events.Hier treten meistens Boxer gegeneinander an von denen viele von Sauerland gemanagt werden.Mich würde es nicht wundern,wenn die kämpfe manipuliert sind.Jeder hier auf der Seite müßte doch wissen das bei Onkel Sauerland nicht das Boxen zählt,sondern seine vollen Taschen mit Euro-Scheinen.Huck vs Lebedev ist das beste beispiel für dieses Korrupte Spiel,das hinter den Kulissen stattfindet

  14. Tom
    8. Februar 2011 at 18:44 —

    @ Carlos2012

    Ich kann es nicht mehr höre,bzw. lesen,Jaaaaaaaaaa beim Kampf Huck gegen Lebedev ging es nicht mit rechten Dingen zu!
    Aber das wirst du auf der ganzen Welt erleben,sobald ein einflussreicher Promoter der Veranstalter ist.
    Der Boxsport war schon immer korupt,früher noch schlimmer als heute.
    Hätte Lebedev durch Ko gewonnen gäbe es für dich hier nichts zu schreiben.
    Und natürlich geht es ums Geld.
    Aber auch du solltest mal lernen zu argumentieren und Fakten auf den Tisch zu legen,anstatt immer etwas zu behaupten,weil du es so siehst,aber nicht belegen kannst.

  15. Bronx Bull
    8. Februar 2011 at 19:47 —

    So lange bestimmt nicht mehr. Aber gegen Brudov hat man gesehen, dass er immer noch ein guter Fighter ist. Selbst Arslan, der körperlich weit überlegen war, hat sich damlas gegen ihn sehr schwer getan und musste letzendlich vom Ringrichter rausgenommen werden. Jones hat Herz und das macht manche körperlichen Defezite weg.
    Wie du schon sagst, er ist nicht mehr der Jüngste, aber in seinen letzten beiden Kämpfe (schon traurig wenn man die Zeitspanne darin sieht) hat er auf jeden Fall noch überzeugt. So lange er noch kämpfen kann soll er es ruhig, ist zumindest meine Meinung.

  16. Kano
    8. Februar 2011 at 20:03 —

    Gegen Jones hat dieser Hernandez nicht den Hauch einer Chance,schon allein da er schlechte Nehmerqualitäten besitzt zudem technisch deutlich limitierter als der Jones ist zudem ist Jones ein Puncher,wenn Sauerland diesen Hernandez nicht verheizen will,belässt er es lieber beim Interims Titel,dennn Hernandez würde woll K.o gehen.

  17. Tom
    8. Februar 2011 at 20:09 —

    @ Bronx Bull

    Natürlich boxt Jones immer noch gut.Aber die Zeitspanne zwischen den Kämpfen ist einfach zu lange.Und wenn ich mir überlege,das Jones beim Super-Six mitmachen würde,dauert dieses Tunier ja ewig,ausserdem ist man als Sportler mit 39 Jahren etwas anfälliger für Verletzungen.

  18. Bronx Bull
    8. Februar 2011 at 20:14 —

    Nunja, da kann man ja mit Auflagen dagegenwirken, z.B. das bei 2 Kampfverlegungen der Titel vakant wird und Jones raus aus. Denke schon dass man aus dem jetzigen Super Six gelernt hat und das Regelwerk jetzt so geändert wird, dass es nicht zu einer Farce verkommt!

  19. kevin22
    13. Februar 2011 at 00:23 —

    Na nun mal los mit den Diskussionen!^^

    Der Kampf ist gegessen und es gab einen super Kampf!

  20. HamburgBuam
    13. Februar 2011 at 00:26 —

    Super Kampf? Wo? 😉

    Hernandez ganz nett, Herelius schwach. Gegen Jones übersteht Hernandez keine 4 Runden.

  21. kevin22
    13. Februar 2011 at 00:29 —

    Wie, oder woher hast du denn diese Weissheit?
    Lass doch den Kampf erstmal kommen!

  22. kevin22
    13. Februar 2011 at 00:46 —

    AA siegt durch Verletzug seines Gegners… es gab keinen Kanpf und keinen Fight!
    Die Gegner sollen sich dann eher in die Hose scheis sen^^

  23. polska
    13. Februar 2011 at 00:50 —

    hätte frenkel heute nicht auch boxen sollen?

  24. Mr. Wrong
    13. Februar 2011 at 02:08 —

    @ hamburgbuam

    ganz meine meinung!

Antwort schreiben