Top News

Ex-Weltmeister Ruiz startet Karriere als Promoter

 John Ruiz, Eddie Rivera, Rich Minor, Eddie Ruiz ©AFO.

John Ruiz, Eddie Rivera, Rich Minor, Eddie Ruiz © AFO.

Der ehemalige WBA-Schwergewichts-Weltmeister John “The Quietman” Ruiz geht unter die Promoter: der 41-jährige Amerikaner mit Puerto Ricanischer Herkunft will künftig Box- und MMA-Events in seiner Heimatregion Neuengland organisieren.

“Wir werden die besten Shows in Neuengland auf die Beine stellen”, sagte Ruiz. “Ich investiere eine Menge Geld, um Events und Fighter zu promoten und den Fans großartige MMA- und Box-Events zu zeigen.”

Ruiz hat zu diesem Zweck die American Fighting Organization (AFO) gekauft, die über wichtige Connections im MMA-Bereich verfügt. “Fighter sind Fighter. In meinem Gym trainieren wir MMA und Boxen”, so Ruiz. “Es gibt einen tollen Ring und auch einen Käfig. Seitdem ich als Boxer aufgehört habe, wollte ich immer Boxen promoten, und bei AFO gibt es Boxen und MMA. Ich will, dass beide Sportarten hochklassiger werden. Unsere Shows werden bessere Ansetzungen und unterhaltsamere Fights haben, sowohl im Boxen als auch bei MMA.”

Ruiz plant 2014 zwölf Events zu veranstalten, jeder AFO-Fighter soll vier garantierte Kämpfe bekommen. “Wir werden aus unseren Shows richtige Events mit Musik, Lichtern und großen Einmärschen für jeden Boxer machen”, so Ruiz. “Ich war der erste und einzige Latino, der Weltmeister im Schwergewicht wurde. Ich will mehr ethnische Vielfalt schaffen und alle möglichen Leute dem Kampfsport nahebringen. Das ist der perfekte Zeitpunkt, um das neue AFO zu starten, da derzeit der Gedenkmonat für die Hispanics ist. Mit der Zeit werden wir Boxer und MMA-Fighter verpflichten. Wir werden von Beginn an die Amateure wie unbezahlte Profis behandeln, damit sie bei uns unterschreiben wollen, wenn sie Profis werden. Ich werde als Promoter für meine Kämpfer da sein und ihnen garantieren, dass sie mit Respekt und Würde für ihre harte Arbeit und ihre Opfer behandelt werden. Ich weiß, was sie durchmachen. Ich habe es auf die harte Tour gelernt, und die Kämpfer bei AFO werden von meinen Erfahrungen innerhalb und außerhalb des Rings profitieren. Ich kann die erste AFO Show kaum abwarten.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Martinez vs. Cotto ohne freiwilliges Gewichtslimit

Nächster Artikel

Mateusz Masternak: "Natürlich will ich einen Rückkampf"

11 Kommentare

  1. Marco Captain Huck
    7. Oktober 2013 at 15:10 —

    Seine Wunsch Fighter: Joseph Parker,Frans Botha,Sonny Boy Williams und Kimbo Slice 🙂 🙂 🙂

  2. Dr. Fallobsthammer
    7. Oktober 2013 at 15:46 —

    Audley Harrison und Liakhovich stehen auch zur verfügung.

  3. HamburgBuam
    7. Oktober 2013 at 15:56 —

    @Huck: Parker ist aber ein echter Boxer, der nicht zu den anderen Zirkusfiguren passen.

  4. Marco Captain Huck
    7. Oktober 2013 at 16:15 —

    @Buam

    Ja ich weis, der ist echt nicht schlecht

  5. Timo
    7. Oktober 2013 at 16:26 —

    Mehr Vielfalt bei Promotern kann nicht Schaden, aber soll Ruiz erst mal anfangen 😉

  6. JohnnyWalker
    7. Oktober 2013 at 16:37 —

    Finde ich gut!

    Wenn Ruiz es schafft sich zu etablieren und jungen Latino-Talenten ein Zuhause gibt, dann können sich vielleicht die großen Ställe von TopRank, DiBella und GoldenBoy ihr TV-Boxkartell ins Klo hängen.

  7. Dr. Fallobsthammer
    7. Oktober 2013 at 16:52 —

    Das problem ist einfach das die großen Ställe zuviel macht haben und somit die kleinen unterdrücken und deren events sabotieren, ist in deutschland nicht anders.

    Dennoch viel glück, vorallem Latino Boxer brauchen echt bessere berater die die boxer besser vermarkten. Zuviele versenken einfach, weil sie kaum präsent sind in den medien. Rigo ist das beste beispiel.

  8. Mike
    7. Oktober 2013 at 18:06 —

    Keep on going John. I wish you allthe very best for your Latino-Plans!

  9. The Fan
    8. Oktober 2013 at 10:48 —

    @ Carlos2012

    DANKE mein Bester, toll, dass Du zu Deinem Wort stehst..ich wusste, dass Du ein Ehrenmann bist! 🙂 Wie gesagt, wenn auf Deiner Ecke ein interessantes Box-Event ansteht, bemühe ich mich um Karten und dann meld’ ich mich bei Dir – würd’ mich freuen, wenn wir uns dann mal live sehen!

    Übrigens bin ich nach der 0:4 Heim-Pleite der Hamburg Freezers schon wieder einen Teil (10,- Euro) los, doch den Rest investiere ich in (m)eine neue Hatteras Corduroy Cap von Stetson – DANKE nochmal! 😀

  10. Tom
    8. Oktober 2013 at 12:05 —

    Eigentlich ist das von Ruiz eine recht gute Idee,stellt sich für mich nur die Frage,kann ein Ex-Box-WM auch ein guter Promoter sein??

  11. MainEvent
    8. Oktober 2013 at 14:33 —

    Wann wird Mayorga als mmgay Aushängeschild gesigned ?

Antwort schreiben