Top News

Evil Fight Night am 28. September ohne Alekseev

Alexander Alekseev ©EC Boxpromotion.

Alexander Alekseev © EC Boxpromotion.

Cruisergewichts-Europameister Alexander Alekseev wird seinen Titel nun doch nicht am kommenden Freitag in Göttingen verteidigen können. Der Cruisergewichtler erhielt von den Ärzten Startverbot, da seine mysteriöse Erkrankung (Vergiftung) immer noch nicht vollständig aufgeklärt wurde.

“Die Ärzte raten davon ab, denn ein Kampf würde für Alekseev ein unkalkulierbares gesundheitliches Risiko darstellen. Alexander hat das eingesehen, auch wenn es ihm sehr schwer gefallen ist”, sagte Promoter Erol Ceylan.

Alekseev plant aber, auf jeden Fall seinen Auftritt in Göttingen nachzuholen. “Ich habe meinen Promoter gebeten, so schnell wie möglich einen weiteren Kampftag in Göttingen zu arrangieren, damit die Box-Fans nicht denken, dass ich keine Lust habe, hier zu kämpfen. Das Gegenteil ist der Fall und deshalb hoffe ich, dass es schnell einen weiteren Termin geben wird”, so der Cruisergewichtler.

Durch den Ausfall von Alekseev rückt der Fokus nun auf die anderen Boxer im EC-Stall. “Ich denke, allein schon der Schwergewichts-Fight zwischen Christian Hammer und Mike-Tyson-Bezwinger Danny Williams sowie der WM-Fight von Klara Svensson gegen Floarea Lihet, werden die Göttinger Box-Fans für den Ausfall Alekseevs mehr als entschädigen”, so Ceylan.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 21. und 22. September: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Kessler vs. Magee: Am 8. Dezember in Herning

11 Kommentare

  1. 300
    24. September 2012 at 00:31 —

    Ich denke die Veranstaltung war schon vorher fürn Ar…… und ohne Alexeev erst recht.

  2. Guts
    24. September 2012 at 01:05 —

    Dann kann er ja direkt im nächsten Kampf gegen Masternak antreten.

  3. Flo9r
    24. September 2012 at 01:06 —

    @ 300:

    Genau so sieht´s aus..

  4. johnny l.
    24. September 2012 at 02:18 —

    „Mike-Tyson-Bezwinger Danny Williams“ 😆 naja, für „Moe-Harris-&-Michael-Sprott-durch-Besch.is.s-Bezwinger“ Gerber würds vermutlich immer noch reichen – und erst recht für „Alexander-Kahl-Bezwinger“ Christian Hammer. Ausserdem, was ist das denn für eine du.mm.e Aus.sage von Ceylan, hätte Alexeev boxen können, hätten diese Kämpfe doch auch stattgefunden, also sind sie keine kompensation für den ausgefallenen Alexeev-Kampf!

  5. mr loco
    24. September 2012 at 09:20 —

    Der hat das universum boytsov syndrom 🙂

  6. DerSchöneRené
    24. September 2012 at 11:36 —

    gäääääähn……die fight night ist vielleicht “evil-langweilig”…..^^

  7. florian
    24. September 2012 at 17:58 —

    Was für ein Hauptkampf. Ein alter abgewrackter Haudegen der, auser einem Sieg gegen einen schon als Rentner zu bezeichnenden Tyson nichts erreicht hat gegen eine Flachpfeiffe die nie etwas erreichen wird.

  8. Brennov
    24. September 2012 at 19:42 —

    CW ist eh fürn arsch. und die 3 HW fights die anstehen sind interesant genug!

  9. Brennov
    24. September 2012 at 20:10 —

    edit: scheinbar ist der gogic – bidenko fight auch noch abgesagt. damit ist das event ganz schön ausgedünnt. trotzdem bleibt der (jetzt) hauptkampf sehenswert!

  10. achmet
    25. September 2012 at 21:02 —

    ist ja fast schon wie bei den rolles

  11. brennov
    26. September 2012 at 15:48 —

    Auf jedenfall 2 gute HW kämpfe:

    Hammer – Williams 8 runden
    Papic – Toth 12 runden (Laut eurosport Programmvorschau jetzt Hauptkampf)
    EBA Europameisterschaft

    dazu 3 weitere titelkämpfe ist doch ein ganz annehmbarer abend hoffentlich sind beide HW kämpfe mit in der prediction league

Antwort schreiben