Top News

Eurosport zeigt PSP – Event live aus Frankfurt

Der Veranstalter Enrico Schütze (PSP Boxteam Schwerin) wird erstmals zusammen mit Partnern aus Frankfurt/Main und dem TV-Sender Eurosport in der Mainmetropole ein Boxevent präsentieren.

Vorgesehen sind insgesamt 12 Boxkämpfe. Es soll eine gute Mischung aus Boxkämpfen von Lokalmatadoren und überregional bekannten Boxern gezeigt werden. Darunter werden auch Titelkämpfe verschiedener Verbände zu sehen sein.

Den Hauptkampf bestreitet PSP Boxer Denis Liebau (12(12)-0-0) gegen den Ungarn Ericles Torres Marin (6(3)-1(1)-1). Dabei geht es um den IBA-Intercontinental-Titel im Halbschwergewicht. Liebau ist bereits zweifacher Titelträger und will selbstverständlich am Freitag Abend seinen 3. Gürtel holen.

Der 29-jährige Bosnier Damir Beljo (17(14)-0-0) wird im Kampf um den WBF-Intercontinental-Titel auf den 38-jährigen Kolumbianer Alejandro Berrio (36(31)-6(6)-0) treffen. Das wird sicher keine leichte Aufgabe. Berrio ist zwar technisch nicht der versierteste Boxer, verfügt aber über einen unheimlich harten Punch, den er auch einzusetzen versteht. Ist Beljo in den ersten Runden nicht voll konzentriert, nimmt dieser Fight ein schnelles Ende.

Aus Lettland und Ungarn treten im Cruisergewicht gegeneinander an: Mairis Bridis (12(10)-0-0) und Csaba Faur (6(2)-3(3)-2. Hier sollte der Lette, der im übrigen auch den IBA-Weltmeister ist und den WBC-Baltic-Titel hält, wohl der Favorit des Kampfes sein. Es würde nicht wundern, wenn er seinen blitzsauberen Kampfrekord eindrucksvoll um einen weiteren vorzeitigen Sieg ausbauen kann.

Auch ein Frauenkampf wird zu sehen sein. Bintou Schmill (8(7)-0-0) wird in einem Kampf um den Europameistertitel des Verbandes „I.B.F.“ (International Boxing Forum) auf die Serbin Mirjana Vujic (2(1)-0-0) treffen. Hier sollte man sich nicht von der vermeintlich geringen Ringerfahrung Vujics täuschen lassen. Die Serbin ist eine erfahrene Kickboxerin und kann im Ring mehr Schaden anrichten, als es einer Gegnerin lieb sein kann, die sie womöglich unterschätzt. Für Schmill heißt es auf der Hut zu sein, wenn sie sich in dem für sie vielleicht bisher wichtigsten Kampf nicht ihre erste Niederlage einfangen will.

Außer den Live-TV-Kämpfen wird es natürlich weitere Fights zu sehen geben. Mit den Frankfurtern Dennis Don Kiy (Schwergewicht), Boris Estenfelder (Schwergewicht), Sotirios Georgikeas (Cruisergewicht) und Matingu Kindele (Supermittelgewicht) gibt es vier weitere Lokalmatadoren, die das Publikum in der Stadthalle Saalbau Frankfurt-Nied begeistern werden.

Boxen.de wird in Frankfurt dabei sein und im Anschluss über die Veranstaltung bericht erstatten.

Eurosport wird seine Zuschauer am Freitag Abend ab 20:00 Uhr mit der Sendung „Knockout Classics“ auf den Boxabend einstimmen. Ab 21:00 Uhr wird dann live aus Frankfurt übertragen.

Auto: Johannes Passehl

Voriger Artikel

Orlando Salido – kommt es jetzt zum Rematch gegen Micky Garcia?

Nächster Artikel

Travoris Cloud vs Artur Beterbiyev – 27. September Montreal

15 Kommentare

  1. 23. September 2014 at 18:49 —

    Warum zeigt Eurosport dieses “Event” live? 😀

  2. Bintou find ich geil!

  3. 23. September 2014 at 20:51 —

    Na, die Boxer dieser Veranstaltung haben aber alle blank geputzte Kampfrekorde. Ich bin echt beeindruckt!
    Muss mal überlegen, ob ich Freitag auf Eurosport oder Samstag auf ARD boxen gucke.
    Am besten gar nicht!

  4. ist das ein flyer für eine Tatoo Convention?

  5. 23. September 2014 at 22:57 —

    Ernsthaft? Die Rekorde sehen klasse aus, aber im Endeffekt hat hier die Nummer 188 vom LHW (bei Boxrec) einen Hauptkampf. Naja, vllt gucke ich ja selbst mal rein. Bei so vielen perfekten Rekorden entdeckt man vllt ja doch noch ein Ausnahmetalent. 😉

  6. 23. September 2014 at 23:46 —

    So sehen auch die Flyer vom ortsansäs.sigen Boxclub aus, der seine Trainingshalle und Veranstaltungen in der Turnhalle einer Grundschule hat. Denke, das.s die Veranstaltung noch schlechter als das Promi-Boxen wird.

    • 24. September 2014 at 10:20 —

      Jetzt übertreibst du aber. Ich boxe ja selbst besser als die Promis vom Promiboxen und ich bin erst seit einem Jahr beim Boxen. 😀

  7. 24. September 2014 at 00:00 —

    Und für das musikalische Rahmenprogramm sorgt wieder
    DJ Hurensohn, habe ich das richtig aufgeschnappt? 🙂

    • 24. September 2014 at 09:24 —

      Ne – soll ja internationales Flair haben.
      ich glaube, sie lassen DJ Fils De Pute aus Frankreich einfliegen 😉

  8. 24. September 2014 at 11:51 —

    Oder sie geben sich dieses Jahr in baltischem Gewand und DJ Kurvin Sin kommt zum Großeinsatz!

  9. 24. September 2014 at 12:52 —

    WOW unter DJ Hurensohn findet man ja tatsächlich ein Video auf Youtube 😀

Antwort schreiben