Top News

Eurosport Boxabend am 14. Februar

© picture alliance / GES-Sportfoto

Das nächste Eurosport Boxevent steht an, am 14. Februar ab 20:30 live aus der Halle des 1. Boxgym Berlin Köpenick. Insgesamt werden an diesem Abend 10 Kämpfe zu sehen sein.

In den Ring steigen folgende Boxer: Kai Kurzawa, Alexander Petkovic, Ferdinand Pilz, Ronny Mittag, Ronny Gabel, Ali Ibrahim Kujaschewski, Domenic von Chrzanowski, Stefan Schröder, Matthias Götz und Patrick Mittag. Die jeweiligen Gegner stehen noch nicht offiziell fest.

Bei dieser Gelegenheit will Kai Kurzawa (32-4, 23 KOs) seinen internationalen deutschen GBA-Titel im Cruisergewicht verteidigen. Der im September von Kurzawa geschlagene Patrick Linkert (3-5-1, 1 KO) wird jedoch nicht zu seinem erhofften Revanchekampf kommen. Linkert wurde von Eurosport abgelehnt.

Die Hauptkämpfer dieses Abends sind sicherlich Kurzawa und Petkovic (48-4-4, 26 KOs), wie schon erwähnt stehen die Gegner auch hier noch nicht fest. Der Gegner von Alexander Petkovic am 10. Mai, beim nächsten „BATTLE IV – NIGHT OF CHAMPIONS“ – Event in Karlsruhe, wurde aber bereits bekanntgegeben. Er trifft dort auf den ungeschlagenen Kroaten Marino Goles (16-0, 14 KOs).

Voriger Artikel

Erste Statements von Klitschko und Leapai

Nächster Artikel

Brähmer verteidigt Titel gegen Maccarinelli

27 Kommentare

  1. El Demoledor
    4. Februar 2014 at 11:37 —

    Das kommende WE ist boxerisch ziemlich bis total mau, und diese Veranstaltung wird sicher auch nicht in die Geschichte eingehen.
    Der Kampfrekord von Goles liest sich natürlich gut – man darf nur nicht nach den Gegnern fragen…
    Wann waren Petko und Kurzawa eigentlich hoffnungvolle Leute? Muss 10 Jahre her sein…

  2. The Fan
    4. Februar 2014 at 11:48 —

    Ronny Messer, Ronny Löffel, Ronny Mahlzeit, Ronny Prost…

    na dann Prost Mahlzeit!!!

  3. Canelo
    4. Februar 2014 at 12:16 —

    hahahah jetzt gehts ja los. Rummelboxen aus der DDR 🙂

  4. chip
    4. Februar 2014 at 12:31 —

    Der Kampf von Ronny Suppenkelle wurde gestrichen oder wie?
    Derartige Veranstaltungen auf Eurosport lohnen ohnehin nur wegen des erstklassigen und unerreichten Kommentators Werner K.
    Aber wenigstens lehnt selbst Eurosport Gegner ab…im Gegensatz zu anderen ominösen Fernsehsendern, die ich hier einmal unerwähnt lassen will.

  5. ghetto obelix
    4. Februar 2014 at 12:31 —

    Alexander Fettkovic – eine Legende am serbischen Imbiss im Münchener Bahnhofsviertel!

  6. ghetto obelix
    4. Februar 2014 at 12:33 —

    Alexander Fettkovic – eine Legende am Jugo Grill im Münchener Bahnhofsviertel!

  7. MainEvent
    4. Februar 2014 at 13:09 —

    Petkos Balkan Grill All You Can Eat

  8. ghetto obelix
    4. Februar 2014 at 13:23 —

    Cevapcici extra Scharf!

  9. Dr. Fallobsthammer
    4. Februar 2014 at 13:49 —

    chip sagt:

    Aber wenigstens lehnt selbst Eurosport Gegner ab…im Gegensatz zu anderen ominösen Fernsehsendern, die ich hier einmal unerwähnt lassen will.
    ——————————————————–

    @chip

    😆

    Solche kämpfe gebe ich mir auch nur wegen Werner Kastor. Da sind die boxer nebendarsteller.

  10. Viking Warrior
    4. Februar 2014 at 13:51 —

    Ferdinand Pilz????!!!! WTF???!!!!

  11. Milanista82
    4. Februar 2014 at 14:11 —

    Werner Kastor ist genial, vor allem wie emotionslos er immer die Knockouts kommentiert. 😀

  12. Ferenc H
    4. Februar 2014 at 14:45 —

    @Ghetto sah man Petkovic nicht auch in einen Imbiss Bronko Video^^?

  13. Milchschnitte
    4. Februar 2014 at 15:54 —

    Karten gibt es wie immer bei Heinz an der Gulaschkanone!

  14. johnny l.
    4. Februar 2014 at 17:26 —

    Kastor in die Hall of Fame, der Mann ist ein Genie des gepflegt gelangweilten Kampfsportkommentars. Plus die eruptiven Machoattitüden in den Ringpausen, wenn es um die Nummerngirls geht … da wacht er mal kurz auf. Aber solche Veranstaltungen haben doch auch oft mal was – und mal ganz ehrlich, schlimmer als Wurm-Promotions ist es auch nicht!

  15. chip
    4. Februar 2014 at 18:37 —

    ww w.youtube.com/watch?v=jPuh2ev3wCo

  16. Lümmeltüte
    4. Februar 2014 at 19:02 —

    Ich freue mich auf den Kampftag. Wenn Jungs aus der zweiten Reihe (für uns kostenlos) zeigen können, was sich dort so bewegt.

  17. Knopster
    4. Februar 2014 at 20:28 —

    Die Namen lesen sich wie die Patienten, die beim Jobcenter für gewöhnlich in der Schlange stehen. Das Who is who der deutschen Elite im Kirmesboxen. Da ist der Kommentator echt das Highlight. Also Bild aus, Ton an und Matz ab.

  18. ghetto obelix
    4. Februar 2014 at 20:59 —

    Ich hoffe es fliegen leere Bierflaschen in den Ring!

  19. chip
    4. Februar 2014 at 22:19 —

    Ich hoffe der Dicke lässt sich mal einen anderen Satz einfallen.
    Wieviele Kilo hast du eigentlich wenn du dich schon selbst Obelix nennst?

  20. Sheriff
    4. Februar 2014 at 23:20 —

    Petkovic vs. Grabimir – Der Kampf muss kommen!

  21. Allerta Antifascista!
    5. Februar 2014 at 00:04 —

    ghetto obelix sagt:
    4. Februar 2014 um 20:59

    Ich hoffe es fliegen leere Bierflaschen in den Ring
    —————————–
    Wieso leere? Volle Flaschen knallen besser!

  22. Lümmeltüte
    5. Februar 2014 at 10:27 —

    Ich freue mich auf den Kampfabend.

  23. Lothar Türk
    5. Februar 2014 at 10:46 —

    @ canelo: in der DDR% gab es kein Rummelboxen. In der westlich besetzten Zone schon… !Was wäre heute das Boxen ohne den Osten ? Nichts ! Ansonsten hast Du recht. Eine Veranstaltung, die man sich schenken kann. Zumindest im Fernsehen.

  24. Lümmeltüte
    5. Februar 2014 at 16:18 —

    Schade, dass hier jeder das Recht bekommt, als Schreiber aufzutreten.

  25. angel espinosa
    5. Februar 2014 at 17:04 —

    Ist nicht in China schon wieder ein Sack Reis umgekippt ?

  26. Brennov
    5. Februar 2014 at 17:48 —

    ziemlich mau Veranstaltung aber Petkovic kuck ich mir schon an. nach der buli schalt ich rüber weil immer noch besser als der rest der so im tv kommt. samstags ist dann die Veranstaltung in England mit chisora und fury pflicht!

  27. angel espinosa
    5. Februar 2014 at 21:41 —

    Lothar Türk sagt:

    5. Februar 2014 um 10:46

    @ canelo: in der DDR% gab es kein Rummelboxen. In der westlich besetzten Zone schon… !Was wäre heute das Boxen ohne den Osten ? Nichts ! Ansonsten hast Du recht. Eine Veranstaltung, die man sich schenken kann. Zumindest im Fernsehen.
    ———————————————————————————-
    Wo er recht hat er recht.Die Ostamateure haben bis zu sechs Stunden am Tag trainiert,Hertha trainiert nur drei Stunden am Tag.

Antwort schreiben