Top News

Europameister Frenkel am 25. Juni gegen Branco

Alexander Frenkel ©Sauerland Event.

Alexander Frenkel © Sauerland Event.

Cruisergewichts-Europameister Alexander Frenkel (23-0, 18 K.o.’s) wird seine erste Titelverteidigung am 25. Juni gegen den Italiener Silvio Branco (61-10-2, 37 K.o.’s) bestreiten. Veranstalter ist Brancos Promoter OPI 2000, der Kampf findet in Brancos Heimatstadt Cittavecchia, unweit der italienischen Hauptstadt Rom statt.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Der ungeschlagene Sauerland-Boxer Frenkel hat seit seinem Titelgewinn gegen den Waliser Enzo Maccarinelli im September 2010 nicht mehr geboxt. Zuletzt plagte den 26-jährigen Würzburger eine langwierige Handverletzung. Der 44-jährige Ex-Halbschwergewichts-Weltmeister Branco gehört schon zu den reiferen Semestern, ist im Cruisergewicht aber noch ungeschlagen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Danny Green: "Tarver wird die schwierigste Herausforderung meiner Karriere"

Nächster Artikel

Sebastian Zbik: "Chavez ist nicht so stark wie sein Vater"

48 Kommentare

  1. max
    25. Mai 2011 at 19:37 —

    Bin ja wirklich froh Alex wieder boxen zu sehen.. Aber warum Silvio Branco??!
    musste erstmal nachschlagen wer das überhaupt ist.. im cruiser noch ungeschlagen dafür aber 10 mal im lhw 🙂 (laut boxrec ist er übrigens noch 44, was aber nicht viel zur sache tut)
    wenn es urlich vor 7 jahren gelang BRanco auf bretter zu schicken, sollte es für frenkel leichte aufgabe sein, ich fürchte viel zu leichte (
    Handverletzung hin oder her Frenkel ist doch längst für grössere aufgaben bereit.

  2. ufc99
    25. Mai 2011 at 20:02 —

    sehe ich auch so max

    er soll sich endlich mal beweisen dürfen.
    aber ich finde er hat auch so nen drang zum abraham boxstil.
    würde ihn gerne offensiver boxen sehen

  3. ado
    25. Mai 2011 at 20:30 —

    dulli

  4. Sugar
    25. Mai 2011 at 20:51 —

    Warum muss es denn ausgerechnet Branco sein,der bringt doch schon seit Jahren keine anständige Leistung mehr?
    Nun gut,da es schon immer schwierig war in Italien zu gewinnen,hoffe ich das Frenkel uns einen schönen KO-Sieg beschert.

  5. UpperCut
    25. Mai 2011 at 21:00 —

    Frenkel gefaellt mir, er lag zwar gegen Maccarinelli nach punkten hinten, hat aber einen klaren kopf behalten und einen tollen KO gelandet der eben kein plumpes zufallsprodukt war. ich sehe ihn deutlich staerker als huck.

  6. ufc99
    25. Mai 2011 at 21:04 —

    ich sehe ihn auch stärker als huck
    würde gerne mal beim sparring der sauerlandboxer zusehen

  7. Philipp
    25. Mai 2011 at 21:42 —

    ich mag ihn auch, vor allem weil er nicht so ein Dummschwaetzer ist.

  8. THE GREATEST
    25. Mai 2011 at 22:04 —

    Das wird doch nur ein Testkampf nach seiner Handverletzung. Ich denke wenn seine Hand den Kampf problemlos übersteht, dann wird er kurz darauf wieder einen Kampf machen. Frenkel hau drauf!

  9. UpperCut
    25. Mai 2011 at 22:53 —

    nicht vergesse, frenkel ist noch unerfahren. geben wir ihm noch 1-2 jahre zeit und dann holt er auf jeden fall einen WM guertel und zwar nicht am gruenen tisch. momentan wuerde er noch gegen die top5 auf die bretter gehen, aber vielleicht wird er ja mal ein wirklich groesser.

  10. Helivan
    25. Mai 2011 at 23:01 —

    Ich schätze Frenkel auch stärker ein als Huck. Ich bin mal gespannt wie seine Zukunft im CW weiter geht. Gegen Huck wird er sicherlich nicht boxen aber vielleicht gibt es wieder ne interne WM gegen Cunnigham. Hab irgendwie das Gefühl, das Sauerland USS den Titel abnehmen will…

  11. Tom
    25. Mai 2011 at 23:14 —

    Eine Sache solltet ihr hier aber nicht vergessen,wenn SE die zugesagten 54 Millionen von der ARD nicht bekommt und der Vertrag nach 2012 nicht verlängert wird,ist es mit einem guten konstruktiven Aufbau von Frenkel und auch Britsch vorbei!

    Die Muenze hat immer zwei Seiten!

  12. jones
    25. Mai 2011 at 23:34 —

    Bei Frenkel wurde das Geld ja schon hinein gesteckt, etwa ab einem EM Kampf kippt die Geschichte und der Promoter, kann beginnen mit dem Boxer Geld zu verdienen. Je nach Bekanntheit auch erst später, in Frenkels Fall wird er wohl als 2.Hauptkampf laufen, da SE auf ihn setzt. Gegen A.Williams wurde er imo erstmals in voller länge gezeigt, was heute über 3 Jahre her ist. Sein Problem ist die Verletzung an der Schlaghand, aufgrund dessen musste er fast ein Jahr pausieren und die Gegner waren danach wieder schwächer.

    ZurKritik an Branco, wen hatte Frenkel bisher der stärker war? Richtig Macca und da lag er bis zum KO zurecht nach Punkten hinten. Da ist es doch verständlich, dass man nicht den nächsten Schritt geht, sondern sich erst weiter stabilisiert.
    Normal müsste es nach EBU Regeln übrigens auch eine PV sein, kann sein das es einen Deal gab damit Frenkel vor Frago geschützt wird, der ursprünglich vor Branco stand. Frago sollte ja gegen Huck kämpfen, was an Fragos Verletzung scheiterte und Nakash durfte kurzfristig einspringen.
    Branco hat in seinem letzten wichtigen Kampf noch einige Runden gegen Pascal gewonnen und das in Canada, den soll Frenkel erstmal klar schlagen, bevor über größere Aufgaben diskutiert wird.

    @Tom
    Ohne ARD TV Vertrag ist Frenkels Aufbau nicht in Gefahr, da dieser schon fast fertig ist, siehe oben, aber ein CW S6 kann man ohne ARD oder gleichwertigen Ersatz vergessen.

  13. UpperCut
    25. Mai 2011 at 23:39 —

    “Hab irgendwie das Gefühl, das Sauerland USS den Titel abnehmen will…”

    LOL sag bloss! das ist doch nun wirklich jedem bekannt.

  14. Kano
    26. Mai 2011 at 01:38 —

    Ich halte nicht viel von Frenkel,gegen Maccarineli lag er klar nach Punkten zurück und nur durch seinen Punch konnte er denn Kampf zu seinen Gunsten drehen,ein Steve Cunningham würde ihn ausboxen und auspunkten,aber ich glaube zu dem Kampf wird es nie kommen,finde auch das Frenkel von den meisten hier deutlich überschätzt wird.

  15. Peddersen
    26. Mai 2011 at 07:05 —

    Kano

    Frenkel hat gegen Mac auswärts, also in der Höhle des Löwen geboxt. Richtig, nach Punkten lag er zurück, aber die Runden waren alle sehr eng. Du meinst, er wird hier überschätzt? Er hat mit 25 Jahren einen Maccarinelli in seinem “Wohnzimmer” ausgeknockt. Sehr fraglich, ob das ein amtierender WM serbischer Herkunft jemals geschafft hätte. Hab mir alle Posts durchgelesen. Er wurde hier von keinem in dem Himmel gelobt (Konnte nirgends finden, dass hier behauptet wurde, Frenkel könne USS schlagen). Mir scheint eher, du willst auf “Teufel komm raus” die Gegenposition einnehmen. Das funktioniert aber nur, wenn es ein Gegenstück zu dir gibt; also jemand, der ihn als No 1 im CW sieht. Gibt es aber nicht! Also fahr die Geschütze wieder ein und spar sie dir für die Klitschko-Beiträge auf.

  16. Harry Greb jr
    26. Mai 2011 at 07:42 —

    Was soll so ein Kampf gegen einen alten, abgetakelten, italienischen Bademeister, der außer Steherqualitäten nichts zu bieten hat Ein Aufbaukampf – mehr nicht.

  17. Peddersen
    26. Mai 2011 at 07:53 —

    Richtig, Aufbaukampf gegen einen alten Ringfuchs. Ist nicht gut?

  18. MainEvent
    26. Mai 2011 at 08:35 —

    @Kano Frenkel ist ein Ringfuchs, unt hat in beiden Fäusten TNT

  19. Tom
    26. Mai 2011 at 09:21 —

    @ THE GREATEST

    @ Harry Greb jr

    Hmmm…Testkampf….Aufbaukampf ist gut,Branco ist der Pflichtherrausvorderer!

    @ Kano

    Dir kann man es auch nicht recht machen,dominiert ein Boxer seinen Gegner den ganzen Kampf dann war der Gegner eine Flasche,liegt ein Boxer nach Punkten hinten und reißt das Ruder rum und besiegt den führenden durch Ko war es auch wieder nichts.
    Kann es sein das du nicht weißt was du willst?

    @ Jones

    Ich bin nicht der Ansicht das Frenkel ein fast fertiger Boxer ist!

  20. Valo
    26. Mai 2011 at 09:34 —

    Ich weiss ja nicht welchen Kampf hier manche gesehen haben, aber gegen Mac war es gewiss nicht eng. Frenkel lag deutlich hinten und der K.O. war der einzige Weg zum Sieg. Der kam dann auch. Ich mag Frenkel, aber Wegner ist der falsche Trainer. Hoffe er endet nicht wie Abraham und Huck. Ausserdem war die Handverletzung in 2008 vor dem Kampf gegen Mac, also nix mit Testkampf.

  21. Tom
    26. Mai 2011 at 09:47 —

    @ Valo

    Wo ist das Problem,wenn ein Boxer nach Punkten hinten liegt und dann doch durch KO gewinnt?
    Also ich mag solche Kämpfe!

  22. MainEvent
    26. Mai 2011 at 10:05 —

    Im Kampf gegen Mac hat Frenkel den Plan verfolgt: 1. Runde Vollgas, danach zurückschalten und die Beute locken………..dass Mac darauf reingefallen ist, das war die Kunst / Dummheit
    wer “es geht um alles” gesehen hat, der weiss dass Alex beim Schlagtest der stärkste Sauerlandboxer ist

  23. Valo
    26. Mai 2011 at 10:08 —

    Gibt es keines. Tut der Spannung sogar richtig gut. Mir ging es nur um die Sache dass hier gewisse Leute meinten der Kampf wäre eng gewesen.

  24. ufc99
    26. Mai 2011 at 10:10 —

    manche sind hier fehl am platz
    nur am nörgeln

  25. Valo
    26. Mai 2011 at 10:12 —

    Reingefallen, das Ich nicht lache. Einen KO kann man nicht planen. Ich plane in der Formel 1 auch nicht einen Motorschaden des Gegners.

  26. ufc99
    26. Mai 2011 at 10:12 —

    valo meiner meinung nach hatte frenkel in dem kampf jederzeit den vollen durchblick,
    er war voll konzentriert.
    ich sehe das wie mainevent: er hat ihn sich zurecht gelegt.

  27. MainEvent
    26. Mai 2011 at 10:30 —

    @valo man kann aber Fehler provozieren 🙂
    PS solltest “Art of War” lesen, ist David Hayes “Bibel”

    @ufc der “pudzian” war ja mal übel, 5 min kuscheln dann kaputt sein 🙂 könnte man denken dass er die Nacht durchgesoffen hat.
    (aber er kann inzwischen lowkick!!! 🙂 )

  28. Valo
    26. Mai 2011 at 10:30 —

    Sagt auch keiner was dagegen, er ist nicht unruhig geworden und hat auf seine Chance gewartet. Hat nicht wild um sich geprügelt, waren ja aber auch einige Runden übrig. Technisch war er trotzdem unterlegen, nach Punkten konnte er nicht gewinnen. Das wusste er aber auch schon vor dem Kampf, nicht nur weil er in England geboxt hat. Beste Taktik die er für den Kampf wählen konnte, weil er wusste das er Mac niemals so deutlich dominieren könnte dass es nach Punkten reicht. Hätte aber auch schief gehen können. Ist es aber nicht, hab mich dann auch gefreut, wie gesagt ich mag den Frenkel.

  29. Shlumpf!
    26. Mai 2011 at 10:56 —

    @Peddersen

    “Richtig, Aufbaukampf gegen einen alten Ringfuchs. Ist nicht gut?”

    Naja, als Titelträger soll man doch Titelkämpfe und keine Aufbaukämpfe bestreiten? (Man kann natürlich auch Aufbaukämpfe mchen, wo der Titel nicht auf dem Spiel steht, kein Problem)

    @Tom

    Ich hab gedacht, Fragomeni sei Pflichtherausforderer

  30. oskarpolo
    26. Mai 2011 at 11:31 —

    Main

    Pudzian hat den Fehler gemacht das er Thompson KO schlagen wollte ,dabei hat er aber vergessen das er keine Kondition hat, um ganze zeit zu schlagen 😉
    Hat er es ruhiger angehen lassen ,hätte er mit sicherheit nach Punkten gewonnen .
    Anfängerfehler !!!

  31. kevin22
    26. Mai 2011 at 11:37 —

    Shlumpf! sagt:

    “Naja, als Titelträger soll man doch Titelkämpfe und keine Aufbaukämpfe bestreiten?”

    Nööö…
    als Titelträger hat man dennoch das Recht freiwillige Kämpfe zu bestreiten, in dem Falle eben einen Aufbaukampf!

    Hetzen und flamen ist zwar hier (auf dieser TOPSEITE 😉 )ganz normal, aber in dem Falle völlig überflüssig!

  32. ufc99
    26. Mai 2011 at 11:44 —

    oskarpolo glaube mir nicht einmal dann hätte es gereicht für pudzian
    in der ersten runde wollte er den Kimbokiller in der ecke umhauen und das ging mal voll in die hose. Was der im Kampfsport zu suchen hat ist mir eh ein rätsel. Er hat glaube ich taekwondo erfahrung nur treten kann der überhaupt nicht.

    Irgendwer hat zu nem anderen toppic bob sapp genannt…

    Luftpumpe gegen luftpumpe

  33. ufc99
    26. Mai 2011 at 11:48 —

    pudzian hätte thompson am seinem lädiertem ohr ziehen sollen dann wäre jack gefallen sonst nie und nimmer über die punkte.
    der hat keine submissiondefense gar nix der choke saß noch nicht mal richtig.
    Thompson ist sowas von durch, pudzian soll es wieder bleiben lassen oder nochmal butterbean fighten, für den reicht es

  34. kevin22
    26. Mai 2011 at 11:53 —

    Wir sind hier bei boxen.de, also eine Seite bei der es ums Boxen geht!
    Das Gezülze zu anderen Sportarten bringt hier nichts und interessiert niemanden!

  35. oskarpolo
    26. Mai 2011 at 11:55 —

    uFC

    Das Pudzian im Kampfsport nichts verloren hat sehe ich genau so ,aber er ist die Geldmaschine im Polnischen KSW ,nur wegen ihm gucken die Leute sich denn ganzen Zirkus an !

    Ich denke das Pudzian nach Punkten Gewinnen würde !! Ist sehr schwer da drüben nach Punkten gegen Geldmaschine Pudzian zu gewinnen

  36. gewaar
    26. Mai 2011 at 11:56 —

    Ich halte Branko für keinen so schlechten Gegner. Boxerisch hat er einiges drauf und hat viel Erfahrung. Sicherlich wird er in den späteren Runden KO gehen, aber bis dahin könnte er einige Schwierigkeiten bereiten.

  37. Shlumpf!
    26. Mai 2011 at 12:07 —

    @kevin22

    Auch freiwillige Verteidungen dürfen durchaus gegen würdige Gegner bestritten werden. Kritik an der Gegnerwahl muss durchaus erlaubt sein, oder ist das für dich schon hetzen?

  38. MainEvent
    26. Mai 2011 at 13:44 —

    @Valo die “Briten” können nur den Vorwärtsgang, da sind sie stark, Frenkel hat dies ausgenutzt, kommen lassen und bestraft, du verwechselst ihn mit Abraham, trifft jedoch nicht zu.
    Ob man jemand mag oder nicht ist egal solang man sachlich bleibt.
    Ich hasse z.B. die Klits aber ich “respektiere” ihre Fähigkeiten

  39. Tom
    26. Mai 2011 at 14:29 —

    @ Shlumpf!

    Also Fragomeni steht in der EBU-Rangliste “nur” noch auf Rang 2,Branco wird als Pflichtherrausvorderer geführt!

    Fragomeni ist mittlerweile WBC-Internationaler Meister,möglich das er auf einen WM-Kampf aus ist!?

  40. Helivan
    26. Mai 2011 at 16:10 —

    @ Uppercut

    “LOL sag bloss! das ist doch nun wirklich jedem bekannt.”

    Sorry, das ich nicht hellsehen kann…

  41. Peddersen
    26. Mai 2011 at 17:52 —

    Shlumpf

    Ich gehe davon aus, dass Frenkel seinen jetzigen Titel als Durchgangsstation betrachtet. Hier kann er Erfahrungen machen, die ihn für die wirklich Bigfights das nötige Rüstzeig mitgeben. So sehe ich es zumindest. Daher der Begriff Aufbaukampf/-gegner.

    Valo

    Erst verneinst du eine gewollte Taktik/Plan (siehe Mainevent), indem du ne Analogie zur F1 anführst, dann sprichst du in einen der nächsten Posts von bester Taktik.
    Und du kannst mich schon beim Namen nennen, wenn du dich auf Leute beziehst, die den Kampf als eng ampfanden. Was ich mit eng meine ist nicht die Summe der gewonnenen Runden sondern eng insofern, dass fast jede Runde eng war. Mac hat zwar deutlich mehr Druck gemacht, konnte aber kaum klare Treffer verzeichnen. Jedenfalls nicht mehr als Frenkel. You know??

  42. Peddersen
    26. Mai 2011 at 17:57 —

    Main

    Letzter Satz darf eingemeißelt werden!! 😉

  43. Shlumpf!
    26. Mai 2011 at 21:13 —

    @Peddersen

    “Ich gehe davon aus, dass Frenkel seinen jetzigen Titel als Durchgangsstation betrachtet. Hier kann er Erfahrungen machen, die ihn für die wirklich Bigfights das nötige Rüstzeig mitgeben. So sehe ich es zumindest.”

    Seh ich auch so. Aber auch ein EBU-Titel darf durchaus gegen entsprechend ordentliche Gegner verteidigt werden. Aber anscheinend ist Branco ja Nummer 1, dann ist ja alles in Ordnung.

  44. Tom
    26. Mai 2011 at 23:02 —

    @ Shlumpf

    Entschuldige bitte wenn ich dich berichtige,aber die Nr.1 bei der EBU ist D.Lebedev,allerdings der offizielle Herauforderer ist S.Branco!

  45. MainEvent
    27. Mai 2011 at 10:19 —

    @peddersen 😉

  46. Shlumpf!
    27. Mai 2011 at 11:36 —

    @Tom

    Kein Problem, ich hab die Liste nicht im Kopf ich hab nur gedacht, du hättest oben geschrieben Branco wäre die Nummer 1

  47. jones
    28. Mai 2011 at 00:15 —

    @Tom, Schlumpf und Co.
    PH des EM titelwird der am höchsten gerankte, der will. Natürlich hat ein Lebedev kein Interesse am EM Titel, er ist einer der 3 besten in der Welt und hätte einen WM Titel vberdient. Nr.2 war Frago, dem ist man aus dem Weg gegangen on dem er eine Chance gegen Huck bekommen sollte, doch Frago hat den Kampf imApril kurzfristig abgesagt.
    Keine Ahnung ob Branco nun die 4, 5 oder 6 war, aber natürlich stand er hinter Lebedev und Frago. Vielleicht wollte Lebedev sogar, imo unwahrscheinlich, aber man hat es mit der Chance auf das S6 verhindert.

    Mit fertigem Boxer beschreibe ich Frenkel nicht als einen, der in der Entwicklung fertig ist, sondern er ist mit dem EM Titel etwa am break even point angelangt. Von daher ist es falsch, wie Tom davon zu schreiben, der Aufbau von Frenkel ist ohne ARD gefärdet. Das Geld wurde doch schon in ihn hineingesteckt.

    Bei allen Verträgen die in letzter Zeit abgeschlossen wurden hätte man ohne ARD Vertrag in der Tasche weniger geboten, welches die Vertragsverlängerungen der letzten 1,5 Jahre sind, müsste ich nun auch recherchieren.

  48. Valo
    28. Mai 2011 at 10:41 —

    @Peddersen
    Meine Grundaussage war das Frenkel technisch, dementsprechend nach Punkten keine Chance gegen Mac hatte. Und in meinen Augen waren auch die Runden nicht eng. MainEvent hat mit seiner Aussage mich dazu gekriegt den Kampf nochmal von einem anderen Blickwinkel zu sehen und in der Hinsicht muss Ich sagen, dass es clever von Frenkel war, zu wissen das technisch kein Sieg möglich ist und alles auf die K.O. Karte zu setzen. Nur ändert es nichts daran das man auf Glück setzt.
    Und wenn es für Dich nicht möglich ist seine eigene Meinung zu überdenken, dann ist es dein Pech. Borniertheit mag dein Laster sein, aber nicht meines.

Antwort schreiben