Top News

EU-Titelkampf für Hein: Am 2. April in Halle

 ©Sauerland Event.

© Sauerland Event.

Sauerland-Halbschwergewicht Artur Hein (14-1, 8 K.o.’s) bekommt am 2. April in Halle/Westfalen im Vorprogramm der Cruisergewichts-WM zwischen Marco Huck und Giacobbe Fragomeni seine erste Titelchance. Der in Stuttgart lebende Fighter kämpft gegen den Italiener Francesco Versaci (17-1, 5 K.o.’s) um den vakanten EU-Titel.

“Das ist eine tolle Chance”, so Hein. “Ich glaube fest daran, dass ich für größere Aufgaben bereit bin.” Heins einzige Niederlage stammt aus dem Kampf gegen den Amerikaner Demetrius Davis, wo Heins Trainer Karsten Röwer gezwungen war, seinen Boxer nach einem Kreuzbandriss in der vierten Runde aus dem Kampf zu nehmen.

Über seinen Gegner weiß Hein nicht allzu viel: “Klar ist mir bekannt, dass er in Italien den Meistertitel gewonnen hat und schon IBF-Junioren-Weltmeister war. Doch um alles andere kümmert sich der Trainer. Er sagt mir, wie ich boxen soll und dann mache ich das. Für mich ist das der bessere Weg. Früher habe ich mich manchmal verrückt gemacht und zu viel über den Gegner nachgedacht. Heute ist das ganz anders.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vicente Escobedo lustlos, aber siegreich über Walter Estrada

Nächster Artikel

Bönte bestreitet neuerliche Chisora-Absage

Keine Kommentare

Antwort schreiben