Top News

Erster Kampf nach der Barker-Niederlage: Geale am 19. Februar gegen Wood

Daniel Geale ©Joseph Geale.

Daniel Geale © Joseph Geale.

Der australische Ex-Champion Daniel Geale (29-2, 15 K.o.’s), der zuletzt seinen Titel an Darren Barker verlor, wird am 19. Februar gegen seinen Landsmann Garth Wood (12-3-1, 8 K.o.’s) antreten. Der Kampf soll den ehemaligen IBF- und WBA-Weltmeister auf ein mögliches WM-Duell im Sommer gegen Gennady Golovkin (28-0, 25 K.o.’s) vorbereiten.

“Ich habe eine lange Zeit gegen die Top-Fighter der Welt gekämpft, das Verhandeln dauert aber eine lange Zeit”, sagte Geale gegenüber dem Daily Telegraph. “Das kann sehr frustrierend sein, ich will aber aktiv bleiben, und diese Möglichkeit hat sich ergeben. Wir versuchen derzeit einfach aktiv zu bleiben.”

Wood hätte eigentlich im November gegen Martin Murray um den WBA-Interims-Titel boxen sollen, dieser Kampf platzte aber. Der 35-Jährige ist vor allem durch seinen überraschenden K.o. gegen Ex-Champion Anthony Mundine bekannt geworden, den Rückkampf verlor Wood aber nach Punkten.

“Jeder Boxer ist auf seine eigene Weise gefährlich”, so Geale über seinen Gegner. “Garth hat die Chance eines Punchers, da das eine seiner Stärken ist. Ich kann mich gegen ihn nicht zurücklehnen. Ich weiß aber, dass wenn ich auf meine boxerischen Fähigkeiten setze, ich okay sein werde. Er kann aber definitiv gefährlich werden.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Cleverly sagt Kampf am 1. Februar gegen Makabu ab

Nächster Artikel

WBC-Champion Stevenson: Ich werde in diesem Jahr gegen Kovalev kämpfen

11 Kommentare

  1. Holi
    8. Januar 2014 at 14:04 —

    Wenn golovkin dann geale ausgeknockt hat heißt es dann dass geale eh nicht so gut war.Golovkin Middleweight King!

  2. ego
    8. Januar 2014 at 16:03 —

    da hat sich geale aber den besten ausgesucht! solche gegner brauchrt man um sich auf 3G vorzubereiten, genial!

  3. Thomas, die kleine Lokomotive
    8. Januar 2014 at 20:34 —

    na na, so schlecht is er auch wieder nich

  4. Canelo
    8. Januar 2014 at 21:38 —

    hahahaha ist der lebensmüde? GGG lässt ihn im ring nie wieder aufstehen.

  5. Flo9r
    8. Januar 2014 at 21:44 —

    @ Thomas:

    Seh ich ganz genauso! Geale wird hier zumeist schlechter geredet, als er ist.

    @ ego:

    Das Wood eher Mittel zum Zweck ist, um aktiv zu bleiben, wird doch von Geale realistisch und ehrlich dargestellt! Finde es gut, daß Geale zumindest aktiv bleiben will!

  6. Flo9r
    8. Januar 2014 at 21:48 —

    Canelo sagt:

    hahahaha ist der lebensmüde? GGG lässt ihn im ring nie wieder aufstehen.

    ______________________________________________

    Naja, Geale scheint der einzige der Top-Boxer im MW zu sein, der Interesse an einem Fight mit GGG hat! Er könnte natürlich auch einen auf Sturm machen, und einen Fight vs den schwächsten aktuellen MW-WM anstreben.
    Übrigens hatte GGG bisher noch keinen Gegner, der auf Geale´s Niveau war. Klarer Favorit wäre natürlich trotzdem GGG.

  7. MainEvent
    8. Januar 2014 at 21:53 —

    Geale kann bei sich in Tasmanien mit Kreisklasse Kämpfen sein Rentenkonto auffüllen

  8. Thomas, die kleine Lokomotive
    9. Januar 2014 at 00:12 —

    @ carlos

    bist du noch da?

  9. ghetto obelix
    9. Januar 2014 at 10:55 —

    Wird wohl im April auf Kirkland als Gegner von GGG hinauslaufen! Geale ist HBO wohl zu unspektakulär! 😀

  10. Brennov
    9. Januar 2014 at 14:33 —

    @ MainEvent: wenn ggg doch wollen würde. aber die feige sau versteckt sich lieber hinter HBO, seinen Promoter oder sonstwas und boxt nur pfeifen. und ja kirkland ist eine pfeife zumindest auf dem Niveau!

  11. ego
    9. Januar 2014 at 15:55 —

    @flo
    ist ja schön, das er aktiv bleiben wiil und so offen ist, aber wenn er 3G boxen will sollte er doch bessere gegner suchen, oder? der kampf bringt ihn nicht weiter.

Antwort schreiben