Top News

Erster Kampf für Deutschland – Hernandez: Freue mich, meine zweite Heimat repräsentieren zu dürfen

Yoan Pablo Hernandez ©Nino Celic.

Yoan Pablo Hernandez © Nino Celic.

Die Pflichtverteidigung gegen den Russen Alexander Alekseev (24-2-1, 20 K.o.’s) am Samstag in Bamberg ist der erste Auftritt von IBF-Cruisergewichts-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez (27-1, 13 K.o.’s) seit 14 Monaten.

Eigentlich hätte Hernandez bereits im Februar dieses Jahres gegen den Amerikaner Eric Fields in den Ring zurückkehren sollen, der 29-Jährige zog sich aber erneut eine ähnliche Handverletzung zu, wie er sie bereits im zweiten Kampf gegen Steve Cunningham erlitten hatte.

“Ich habe eine kurze Pause eingelegt und bin dann wieder in den Trainingsprozess für meinen Kampf eingestiegen. Leider hatte ich Mitte Januar Pech und zog mir erneut eine Verletzung an der linken Schlaghand zu”, schildert Hernandez seine Leidensgeschichte. “Der Bruch benötigte die gleiche Erholungszeit wie der Erste: Operation, Therapie, Grundlagentraining. Daher war ich für einige Zeit von der Bildfläche verschwunden. Jetzt bin ich aber wieder zurück und will zeigen, dass ich es immer noch drauf habe.

Vor seinem Gegner Alekseev, der Weltmeister bei den Amateuren war und bereits um den Interims-Titel gekämpft hat, hat Hernandez auf jeden Fall Respekt. “Jeder Boxer von Format hat die Möglichkeit, dich bis zum Äußersten zu fordern”, so Hernandez. “Das Geheimnis, dass es nicht so weit kommt, liegt in der Vorbereitung. Wenn ich physisch und mental in einer Topverfassung in den Ring steige, wird Alekseev zwar eine Hürde in Bamberg darstellen, aber letztendlich werde ich den Kampf gewinnen.”

Dass Alekseev, so wie er selbst, Rechtsausleger ist, ist für Hernandez eine ungewohnte Ausgangslage. “Das kann immer ein paar schwierige Situationen hervorrufen”, so der Sauerland-Boxer. “Die Fußstellung ist im Boxen ungemein wichtig. Da ich aber im Training eine Menge Arbeit in die Beinarbeit investiert habe, bin ich davon überzeugt, diese Probleme meistern zu können.”

Für den in Kuba geborenen Hernandez ist der Kampf in Bamberg darüber hinaus der erste unter deutscher Flagge. “Das ist eine große Sache für mich”, so der Schützling von Ulli Wegner. “Ich bin jetzt bereits seit achteinhalb Jahren in Deutschland und sehe es als mein Zuhause an. Unter der Flagge Deutschlands zu boxen ist daher eine echte Belohnung, eine wahre Ehre! Ich freue mich, meine zweite Heimat als Sportler repräsentieren zu dürfen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Tyson Fury: "Neuerliche Absage zeigt, dass Haye den Kampf nie wollte"

Nächster Artikel

Sauerland verpflichtet Britischen Schwergewichts-Meister Price

42 Kommentare

  1. meatknife
    18. November 2013 at 13:03 —

    Hoffentlich lässt Uli ihn auch seine Beinarbeit nutzen, wäre schade wenn er nur wieder: “Yoan, bleibe jeschlossen und dann hau´ihn” zu hören kriegt.

  2. Ich könnte kotzen!
    18. November 2013 at 13:05 —

    “Ich bin jetzt bereits seit achteinhalb Jahren in Deutschland und sehe es als mein Zuhause an. Unter der Flagge Deutschlands zu boxen ist daher eine echte Belohnung, eine wahre Ehre! Ich freue mich, meine zweite Heimat als Sportler repräsentieren zu dürfen.”

    Wenn das so stimmen würde wie es da steht wäre es in Ordnung.
    Ich behaupte aber: Hernandez ist ein Häuchler der nur unter deutscher Flagge boxt um beim deutschen Publikum besser anzukommen. Eine reine PR-Maßnahme. Für ihn ist das eine Geld- und keine Herzensangelegenheit. Durch diese Aktion wird er unsympathischer!

  3. Husar
    18. November 2013 at 13:15 —

    Hernandez ist und bleibt eine p.fei.fe.

  4. RoyalFart
    18. November 2013 at 13:23 —

    @Ich könnte kotzen!
    Deine Antipathie zieht er sich aufgrund von Mutmaßungen zu?

  5. Tom
    18. November 2013 at 13:25 —

    Hernandez ist zwar der Favorit in dem Kampf,aber ich denke das er im letzten Kampfdrittel KO gehen wird!
    Ach und noch was,kein Profiboxer kämpft für sein Heimatland,nur für bare Münze!!

  6. meatknife
    18. November 2013 at 13:27 —

    Ich glaube schon, dass Hernandez zu würdigen weiss, wer ihm geholfen hat, nachdem er aus Kuba geflohen ist. Daher würd´ich dass nicht ganz so heuchlerisch sehen, aber ich glaube auch, dass er sicher lieber in den USA den Durchbruch geschafft hätte und lieber in New York oder Atlantic City seinen Titel verteidigen würde, als in der Weltstadt Bamberg…

    Boxerisch halte ich ihn für nicht so schlecht, er muss es halt jetzt beweisen. Er ist sicherlich boxerisch beschlagener als Huck, ihm fehlt nur der letzte Punch.

  7. Thomas, die kleine Lokomotive
    18. November 2013 at 13:41 —

    fehlt nur noch die erste Strophe von “Lied der Deutschen” als Walkin Musik, dann kann nix mehr schief gehen.

  8. DerSchöneRené
    18. November 2013 at 14:10 —

    @meatknife

    Hernandez kann hauen wie ein Pferd. Er hat sicherlich seine Defizite, aber sein Punch gehört definitiv nicht dazu!

  9. meatknife
    18. November 2013 at 14:25 —

    @derSchöneRene: Er kann sicher zuhauen, aber in Duellen mit bekannteren Namen ist eigentlich immer über die Runden gegangen.
    Ich vermute, dass er auch gegen Alexeev nicht vorzeitig siegt, aber ich denke schon,dass er gewinnen wird.

  10. boxer hamburg
    18. November 2013 at 14:56 —

    Hernandez hin oder her. Bald schreibt man über Ihn ” der Ex Welmeister im CW der IBF “. Liebe Hernandez Fans Ihr tut mir leid aber Aleksseev wird Ihn schwer KO hauen. Der tut mir jetzt schon leid.

    Am liebsten sollte er wie Haye auch eine unheilbare Verletzung vortäuschen und die Handschuhe an den Nagel hängen.

    bis Sonntag, da werdet ihr alle sagen boxer Hamburg hatte so was von Recht.

  11. Boxx
    18. November 2013 at 15:01 —

    Hey Boxer Hamburg ich bin genau wie du ein AA Fan
    Doch möge der bessere gewinnen und weißt du was ich gar nicht mag
    Große Worte
    Wir beide wissen das AA in einer Top Verfassung ist
    Lass uns doch einfach abwarten und jeden eine Überraschung präsentieren .
    @boxer hamburg

  12. Milchschnitte
    18. November 2013 at 15:13 —

    Ich liebe deutsche Land, ich liebe deutsche Land, – ich – liebe – deutsche – Land!

  13. boxer hamburg
    18. November 2013 at 15:25 —

    @boxx

    du hast recht, nur wenn ich hier andauernd lese dass AA keine Chance hat muss ich was dazu schreiben.

    in 6 Tagen wissen wir aller Bescheid wer der bessre unter den beiden ist.

  14. meatknife
    18. November 2013 at 15:41 —

    Der bisherige Rekord von Alexeev lässt meiner Ansicht nach nicht darauf schliessen, dass er Hernandez dominieren kann. Immer wenn er oben anklopfen konnte, hatte er (bislang) die Chancen nicht nutzen können.

    Ich gehe von einem spannenden Gefecht aus, vermute aber das der Sieger Hernandez heissen wird.

  15. SergioMartinez
    18. November 2013 at 15:55 —

    Nur in america hat man es erkannt beim Boxen ist das Heimtland egal deswegen werden Leute von anderen Nationalitaeten dort genauso bejubelt!!!

  16. HWFan
    18. November 2013 at 16:10 —

    @ Sergiomartinez:

    “Nur in america hat man es erkannt beim Boxen ist das Heimtland egal deswegen werden Leute von anderen Nationalitaeten dort genauso bejubelt!!!”

    …solange sie nicht gerade aus Osteuropa kommen… 😉

  17. meatknife
    18. November 2013 at 16:13 —

    @SergioMartinez: Naja, ich würde jetzt nicht sagen, dass wir in Deutschland da anders sind, nur dass hier die ausländischen Boxer großzügig mit eingedeutschden Namen versehen werden….

  18. Sheriff
    18. November 2013 at 16:24 —

    “Erster Kampf für Deutschland – Hernandez: Freue mich, meine zweite Heimat repräsentieren zu dürfen”

    😆

  19. Prof. Faust
    18. November 2013 at 17:41 —

    Denke nicht, dass Alexeev gewinnt.

  20. Alex
    18. November 2013 at 17:45 —

    @ Milchschnitte
    ”Ich liebe deutsche Land, ich liebe deutsche Land, – ich – liebe – deutsche – Land!”
    Da bist du hier ( in einem Deutschen Forum ) aber eine Ausnahme. 😉

  21. Eintracht
    18. November 2013 at 18:27 —

    @ Ich könnte Kotzen. Sauerland bezahlt in um für Deutschland zu boxen. Ihm ist es scheiß egal, welche Fahne er hat. Was sehr schade ist. Anscheinend ist das ganz normal bei denen. Sobald einer etwas besser ist versuchen Sie ihn gleich” einzudeutschen ” bei Pulev haben Sie es auch versucht. Ihm sogar eine sechs ställige Summe geboten. Er hat dankend abgelehnt. Er sagte wir sind eh schon so ein kleines Land. Wenn schon einzelne gut sind, dann sollten wir stolz sein. Aber leider sind schon viele Ringer und Gewichtheber weg und kämpfen für andere Länder. Und zwar die besten. Für Länder wie Qatar. Aserbaidschan usw. Echt zum Kotzen.

  22. chris
    18. November 2013 at 18:32 —

    Alekssev wird hernandez in den späteren runden hoffentlich ausknocken

    Hernandez hat gewichtsübergreifend von allen weltmeistern mit abstand das schlechteste kinn
    und darum wird er es auch zu nix bringen
    schade eigentlich da er ein ganz guter techniker ist

  23. Eintracht
    18. November 2013 at 19:09 —

    @ Chris : er wird es zu nichts bringen? Er ist WELTMEISTER. Denke er hat bisschen was gebracht. Ha ha

  24. Nostradamus
    18. November 2013 at 19:14 —

    Alexeev hat gegen Arslan verloren, wie zum teufel soll der gegen Hernadez gewinnen?
    Und der hat auch nebenbei gegen ganz andere verloren!

  25. Nostradamus
    18. November 2013 at 19:20 —

    Für Alexeev wird Hernadez Schlagkraft auch locker ausreichen, Hernadez gewinnt vorzeitig in Runde 3! Glaubt mir, denn ich bin der Nostradamus!

  26. Canelo
    18. November 2013 at 19:30 —

    gibts sowas eigentlich nur in deutschland? oder gibts auch deutsche die nach Cuba auswandern um dort für Cuba zu boxen? 😛

  27. Boxfanatiker
    18. November 2013 at 19:54 —

    In kuba darf man nicht profiboxen

  28. Boxfanatiker
    18. November 2013 at 19:54 —

    In kuba darf man nicht als profiboxen

  29. JohnnyWalker
    18. November 2013 at 20:01 —

    firstrownow.eu/watch/222265/1/watch-bunces-boxing-hour:-boxing-talk-show.html

  30. Ich könnte kotzen!
    18. November 2013 at 20:22 —

    Johnny Walker: Danke für den Link!

  31. flexmetz1966
    18. November 2013 at 21:04 —

    Hernandez siegt und ich bin dabei und von wegen der kann nix.
    Wer kann dann was??? Ist doch auch kein überheblicher Typ da gibts andere siehe die die de n Haye hochloben lachhaft.
    Boxen ist heut so da bleiben auch die hier meist so gehassten Klitschkos lange oben und meiner Meinung noch nicht unverdient. Ich sag nur Vorzeigeathleten da steckt harte Arbeit dahinter da sollte jeder wissen der schon mal geboxt hat. Und ich meine mit geboxt nicht das rummelboxen oder mal eben im Fitnesstudio ein paar runden am Sandsack. So richtig mit Wettkampf und allem was dazugehört, hab selbst von 17-30 als Amateur geboxt und weißwas harte Arbeit im Sport bbedeutet und das ist nix im Gegensatz zu den Profis.
    Vg an alle Boxffreunde
    PS.
    Dem besseren den Sieg und dem Verlierer die Achtung
    So hab ich das mal gelernt und so sollte man sich auch die Kämpfe ansehen und wenn schon Kritik dann Sachlich

  32. Carlos2012
    18. November 2013 at 22:44 —

    Hernandes ist jetzt Deutscher.Die Haare noch Blondieren.Blaue Kontaktlinsen einsetzen und noch ein wenig Bleichungscreme auf die Haut und geboren ist der deutsche Michel 😀

  33. Carlos2012
    18. November 2013 at 22:46 —

    Hernandes wird Alekseev in der 5 Runde ausknocken.Das hat Nostradamus vorhergesagt 😉

  34. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    18. November 2013 at 23:31 —

    Javier Gutiérrez Yoan Pablo Hernandez Montoya wird Aleksejev vernichten!!!

  35. wahrsager
    19. November 2013 at 03:05 —

    typisch “deustche Boxer” fehlt nur noch ein Namenswechsel für ihn, hmmm Huck ist schon vergeben, Sturm auch, die passenden Vornamen dazu haben die auch neu bekommen, wie wärs mit Robert als Vornamen ach ne geht net den nutzt ja sergei Stieglitz!
    Hmm Hans Peter oder Max Mustermann wären noch frei!

  36. Ich könnte kotzen!
    19. November 2013 at 05:49 —

    Wer von euch würde unter einer anderen Flagge kämpfen als der eures Heimatlandes? Erklärt mal warum!

    Diese verfi ckten geldgierigen Heuchler!
    Fragt mal Muamer Hukic, Adnan Catic oder Mahmoud Omeirat für welches Land ihr Herz wirklich schlägt 😉

    Ich verachte jeden(!!!) der nur aus Geldgier sein eigenes Land verrät!

  37. Carlos2012
    19. November 2013 at 07:04 —

    Ob Deutscher, Latino oder Negro.Hauptsache die Jungs können Boxen und begeistern uns mit Fulminanten kämpfen.Gibt es eigentlich auch Albino Boxer.Das würde mich mal interessieren.

  38. meatknife
    19. November 2013 at 09:28 —

    naja, er spricht ja von seiner “zweiten Heimat”.

    Natürlich verdienen die Jungs hier in Deutschland mehr als wenn sie in Armenien, Bosnien oder Kuba boxen.Wer will es denen verübeln?

    Das ihr Herz natürlich an ihrem Heimatland hängt ist auch klar und das sagt auch glaub´ich jeder von den bekannten Kandidaten. Was ich dämlich finde, sind die eingedeutschden “Künstlernamen”.

  39. El Demoledor
    19. November 2013 at 14:36 —

    Niemand wird hier den anderen vernichten…
    Hernandez war lange verletzt und Alekseev ist in großen Kämpfen immer blockiert.
    Beide haben mich zuletzt nicht einmal ansatzweise überzeugt.
    Entweder am Anfang wird einer kalt erwischt (da beide Southpaws sind könnte dies für die Kämpfer ungewohnt sein und passieren) und geht KO (eher Hernandez) oder aber es wird ein ziemliches Gewürge, obwohl beide eigentlich technisch stark sind (dann gewinnt Hernandez nach Punkten).
    Ist aber insgesamt eine hervorragende Veranstaltung, da auch Gutknecht vs. Sukhotsky und Boytsov vs. Leapai interessant sind.
    SE ist in der Vergangenheit schon deutlich geringeres Risiko eingegangen. Da ich sie sonst oft kritisiere muss ich hier auch mal ein Lob aussprechen!

  40. El Demoledor
    19. November 2013 at 14:40 —

    Zur Frage der Nationalität:
    Wayne?
    Ob einer den Pass des einen oder anderen Landes hat ist doch egal, bald kommt eh die doppelte Staatsbürgerschaft – ich hoffe dann auf die Dreifache 🙂
    Die Boxer boxen doch eh für sich und ihren Geldbeutel. Das Abspielen der Hymnen können sie sich gerne schenken – freue mich schon wieder auf das Playback-Streichquartett am Samstag 😉

  41. meatknife
    19. November 2013 at 14:52 —

    @ El Demoledor : die Card in Bamberg ist schon recht ordentlich, obwohl ich Gutknecht nicht unbedingt sehen muss. Auf Boytsov bin ich mal gespannt.

  42. Maca
    19. November 2013 at 19:07 —

    Ich bin mir zu 100% sicher das AA mit dem Weltmeistertitel von IBF zurück nach Hamburg kehrt …. Hernandez mag ich auch aber für diesen Kampf drück ich Alekseev die Daumen … ALEX DAS SCHAFFST DU !!!

Antwort schreiben