Top News

Erste Titelverteidigung: Woge trifft auf Sek

Robert Woge, Ulli Wegner ©Alexander Kock.

Robert Woge, Ulli Wegner © Alexander Kock.

Gegnerwechsel für Robert Woge: der beliebte Halbschwergewichtler trifft am 8. Juni in Berlin statt auf den Briten Bob Ajisafe nun auf den ungeschlagenen Polen Dariusz Sek (19-0-1, 7 K.o.’s). Es handelt sich dabei um Woges erste Verteidigung seines IBF-Intercontinental-Titels.

Den Titel konnte Woge (11-0, 10 K.o.’s) am 2. Februar gewinnen, wo er sich eine Ringschlacht mit dem Franzosen Hakim Zoulikha lieferte. “Das war schon ein heißer Tanz Anfang Februar in Berlin”, erinnert sich Woge. “Gleich in der ersten Runde bekam ich einen Schlag aufs Ohr und wie sich später herausstellte, war das Trommelfell gerissen. Doch ich biss wie immer auf die Zähne und machte schließlich in Runde elf alles klar. Ich merkte, wie das Publikum die ganze Zeit hinter mir stand. Als dann der K.o.-Schlag kam, war das wie eine Befreiung für mich und meine Freude kannte keine Grenzen.”

Sek dürfte im Vergleich zu Zoulikha eine weitere Steigerung sein. “Sek ist zwar jünger als ich, hat aber in seinen vier Jahren als Boxprofi viele Erfahrungen gesammelt”, so Woge. “Dazu hat er noch nie verloren – solche Leute sind schwer zu brechen. Ich freue mich auf diese Herausforderung!”

Dass Sek Rechtsausleger ist, bereits Woge kein Kopfzerbrechen. “Ich habe in meiner Karriere schon mit solchen Leuten im Ring zu tun gehabt und bin immer noch ungeschlagen”, so der 28-jährige Hallenser. “Ich kann eine Sache versprechen: Es wird mit Sicherheit wieder ein unterhaltsamer Kampf – dafür bin ich schließlich bekannt.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Povetkin-Manager erwartet Einigung innerhalb der nächsten drei Tage

Nächster Artikel

Pressekonferenz in Dortmund: Sturm kündigt "Felix 2.0" an

25 Kommentare

  1. Nowi
    3. Juni 2013 at 22:08 —

    Ja, der Typ ist echt unterhaltsam! Freue mich auf seinen Kampf!!! 🙂

  2. Carlos2012
    3. Juni 2013 at 22:13 —

    Leute,es ist soweit.Boxen.de Pokal Meisterschaften startet am kommende Wochende.
    Wer bei den nächsten 6 Veranstaltungen, die meisten Punkte hat,bekommt den Legendären Boxen.de Pokal.

    Hier der Pokal den der Sieger zugeschickt bekommen wird 🙂

    youtube.com/watch?v=xvNt0EgRfnk&feature=youtu.be

  3. Marco Captain Huck
    3. Juni 2013 at 22:16 —

    @Carlos

    Jetzt ist deine Zeit fürs Quizboxen bekommen. Bewerbe dich und trete am besten gegen die KO Maschine aus dem Mittelgewicht an

  4. Carlos2012
    3. Juni 2013 at 22:19 —

    @Marco Captain Huck

    Da muss ich ja 20 kg abnehmen.Was ist mit dir?
    Wo bleibt der Kampf gegen Alex 😉

  5. Marco Captain Huck
    3. Juni 2013 at 22:27 —

    @Carlos

    Alex hat den Schwanz eingezogen

  6. Alex
    3. Juni 2013 at 22:44 —

    @ Marco Captain Huck

    Wie kommst du denn darauf? Ich kann einfach nicht so gut boxen, also würde es garkeinen Sinn machen gegen dich zu boxen.

  7. Marco Captain Huck
    3. Juni 2013 at 22:46 —

    ja wie fesagt schwanz eingezogen

    [iminent=nbeMzdsRf]

  8. Marco Captain Huck
    3. Juni 2013 at 22:47 —

    mist die grafik funktioniert da nicht, das wäre was für pedobär carlos gewesen 😀

    gesagt

  9. robbi
    4. Juni 2013 at 10:02 —

    Ich hab mich schon 8x beim quizboxen leider hat es noch nicht geklappt

  10. Werner Möller
    4. Juni 2013 at 10:26 —

    Ob der gute Ulli es schafft, Woges Deckung zun verbessern? 20 Prozent reichen. Woges Offenive ist super. Leider auf Kosten der Deckung.

  11. Putin
    4. Juni 2013 at 10:53 —

    Woge sollte denn Trainer wechseln und zu Fritz Sdunek gehen, denn bei ihm lernt er zu boxen und nicht das was Wegner seinen Kämpfern beibringen tut.

  12. BronxBull
    4. Juni 2013 at 10:54 —

    @ robbi

    Ja, geht mir genauso.
    Scheinbar kommt man da nur hin, wenn man jemanden kennt, der jemanden kennt 😉

  13. Lennox Tyson
    4. Juni 2013 at 11:11 —

    Woge hat Stahlbeton statt Gehirnzellen im Kopf. Das erklärt seinen Boxstil 😉

  14. gee
    4. Juni 2013 at 14:00 —

    Woge finde ich ganz amüsant. Defensive ist dem völlig egal. Taktik auch. Einfach immer noch vorne gehen und schlagen. Dann in der Ringecke Hinweise bekommen und sie konsequent nicht beachten. Herrlich 😀
    Woge kennt igrnedwie keinen Schmerz und kein Erbarmen, kein Wunder, dass keiner mit ihm sparren will, wobei das dem ein oder anderen gut tun würde 😉

  15. johnny l.
    4. Juni 2013 at 14:07 —

    Haha, ja das finde ich auch immer völligst ge.il, der Ulli labert ihn voll und Woge sagt ja, ja und macht in den kommenden 3 Minuten das genaue Gegenteil, wie mit meinem Terrier in der Hundeschule, trotzdem muss man ihn einfach mögen 😉

  16. angelespinosa
    4. Juni 2013 at 16:35 —

    johnny l. sagt:

    4. Juni 2013 um 14:07

    Haha, ja das finde ich auch immer völligst ge.il, der Ulli labert ihn voll und Woge sagt ja, ja und macht in den kommenden 3 Minuten das genaue Gegenteil, wie mit meinem Terrier in der Hundeschule, trotzdem muss man ihn einfach mögen 😉
    ——————————————————————————-

    Nicht trotzdem ,sondern genau deshalb .Dies muss Hernandez, sollte er wieder gesund werden, auch tun !

  17. Bangs
    4. Juni 2013 at 16:46 —

    Schade 🙁 und ich dachte er müsste nur mit seinen Fäusten gegen ein schwerbewaffnetes sondereinsatzkommando kämpfen…(Sek)

  18. Lothar Türk
    4. Juni 2013 at 19:11 —

    wer das bei den Amateuren nicht gelernt hat, lernt es nimmer mehr. Kontrollierter angreifen. D.h. bessere Deckung. Sonst gibt es ein böses Erwachen…. da hatr der Ringrichter aufgehört zu zählen. Die Gesundheit muss ihm doch wichtig sein. Als ehem hallenser drücke ich ihm die Daumen. Er muss noch besser zuhören !

  19. Tom
    4. Juni 2013 at 19:35 —

    Der Pole Sek ist eine Pflaume,tippe auf einen KO-Sieg von Woge in der zweiten Kampfhälfte!

  20. Alex
    4. Juni 2013 at 22:32 —

    @ robbi und BronxBull

    Kann nunmal nicht jeder angenommen werden.

  21. boxmann
    4. Juni 2013 at 23:11 —

    Woge ist ein kultiger Typ. Aber bei seiner Art zu boxen ist er mit Anfang 30 shot oder Schlimmeres.

  22. Lennox Tyson
    5. Juni 2013 at 15:37 —

    Woge ist wie ein Terminator ohne KI-Software 🙂

  23. Ivan Drago
    5. Juni 2013 at 15:41 —

    Drago wollen boxen Woge. Russisch Labortechnik gegen nemjezki Kruppstahl.

  24. ghetto obelix
    5. Juni 2013 at 16:41 —

    Hoffen wir mal nicht, dass Woge in 10 Jahren auf dem selben geistigen Stand wie die deutsche (L)Eiche ist, wenn er weiter so boxt!

  25. philipp81
    5. Juni 2013 at 18:14 —

    Woge hat einen bisschen Mexikanischen Kampfstile sehr offensive, ohne all zu viel auf die Deckung zu achten!

Antwort schreiben