Top News

Erste Statements von Klitschko und Leapai

© picture alliance / dpa

Nachdem es seit gestern offiziell ist, dass der nächste Pflichtherausforderer von Wladimir Klitschko der Australier Alex Leapai sein wird, haben beide Boxer ihre Statements zu dem Kampf abgegeben.

Klitschko (61-3, 51 KOs) zeigte sich beeindruckt vom Kampf Leapais gegen Boytsov: “Er hat Robustheit, Härte und viel Herz gezeigt.” Ebenso seien seine Nehmerqualitäten nicht zu unterschätzen. “Ich bin gewarnt und bereite mich fokussiert auf ihn vor. Ich freue mich auf diese spannende Herausforderung.” so Klitschko weiter.

Leapai (30-4-3, 24 KOs), der dem Russen Denis Boytsov im November letzten Jahres seine erste Profiniederlage zufügte und damit zur Nr. 1 der WBO avancierte, zeigte sich Kampfbetonter: “Alle reden nur über die 61 Siege Wladimirs, ich aber nur über seine 3 Niederlagen. Diese waren alle gegen Boxer die nicht annähernd so hart schlagen wie ich. Ich besiege Wladimir und es wird nicht einmal mein härtester Kampf werden.”

Freuen wir uns also auf den Fight am 26. April in der Arena in Oberhausen.

Voriger Artikel

Floyd Mayweather lässt Fans über nächsten Gegner entscheiden

Nächster Artikel

Eurosport Boxabend am 14. Februar

266 Kommentare

  1. Eintracht
    6. Februar 2014 at 18:45 —

    @ Hengstus
    Das ist es ja. Weil die Pfirsichblüte im infight so schlecht ist wird er es nicht zulassen das ihm Leapei zu nahe kommt. I habe eine Hoffnung. Lucky Punch. Im hw immer möglich.

  2. Carlos2012
    6. Februar 2014 at 18:59 —

    Boxwochenenden Tipps bitte bei “Pacquaio vs. Mayweather, Pac Man wäre bereit” Tread
    tippen.

  3. Harry
    6. Februar 2014 at 19:11 —

    hengstus maximus sagt:
    6. Februar 2014 um 17:48
    mensch Harry, deine seelischen Abgruende machen sogar den adrivos hier Angst mittlerweile…du alte Dreckssau
    ——————————————–
    Danke,gleichfalls! Wieder nichts besseres zu tun als deine Stütze zu kassieren und dafür andere arbeitende User ASOZIAL anzuquatschen?

  4. ghetto obelix
    6. Februar 2014 at 19:35 —

    @ Harry

    Deine Devise lautet wohl “Bl.owjob is better than no job”, oder? 🙂

  5. Harry
    7. Februar 2014 at 01:53 —

    @ghetto etc.

    Iam not as you,fool! 😉

  6. Harry
    7. Februar 2014 at 02:00 —

    “Aber ständige Regelwidrigkeiten, um die Halbdistanz zu vermeiden, sind kein Boxstil.”
    ________________________________________________________________________

    Was Regelwidrigkeiten sind bestimmen nicht du und ich sondern die jeweiligen Ringrichter eines Kampfes!
    Da wird sich auch nichts ändern,sowohl sich diese Regelungen seit Jahrzehnten bewährt haben.Was bei den Amateuren schnell geahndet wird,wird bei den Profis eben geduldet.Ständiges rumjammern hilft da auch nicht weiter! 🙂
    Auch ist es längst nicht so, dass jeder WK Fight so unsauber verläuft wie mit Povetkin.

  7. chip
    7. Februar 2014 at 04:22 —

    Harry, alter Stecher…ab ins Bett mit dir und träum schön von einem anderen Namen. 😉

    P.S.: Luis Pabon, der Ringrichter aus dem KlitschKO-Povetkin Kampf, war letztes Wochenende bei Golovkin-Adama Referee. Wie oft ging er dazwischen? Wie viele Sekunden brauchte er, um dazwischen zugehen, sobald einer der beiden das Clinchen anfing?

  8. hari
    7. Februar 2014 at 05:41 —

    das gibt ne schlacht …kommt die 600 kommentare schaffen wir noch

  9. chip
    7. Februar 2014 at 07:46 —

    hari? bist du der arabische zwilling von harry? hahaha…
    hari oder harry, das ist hier die Frage…

  10. Klitschkonull
    7. Februar 2014 at 08:12 —

    Klar.Bei den Kämpfen gegen ausgesuchtes Fallobst sind die Kämpfe von Wladimir nicht unsauber. 😀

    Da kann er dann glänzen.Bei Gegnern die kaum zurückschlagen und ungefährlich sind. 😀

    Bei halbwegs guten Gegnern,geht es nur noch über die Runden mit Klammern,Auflehnen,Runterdrücken,ausgestreckter Führhand.

    Und manche boxt man erst gar nicht,für jeden gibt es eine Ausrede.
    Sind wir alle mal gespannt wen Wladimir dieses Jahr noch “als neuen Tyson aus dem Hut zaubert” anstatt mal einen aus den Top 5 zu boxen.Pulev muss ja bestimmt noch warten. 😀

  11. Eintracht
    7. Februar 2014 at 10:39 —

    @ Klitschkonull
    Pulev hat in bg ein interviuw gegeben, das im hindetgrund zwischen k2 und Sauerland verhandelt wird. Und das er das letzte Wort hat ob dieses Jahr geboxt wird oder nicht. Und er besteht auf den Kampf sollten beide ihre Kämpfe gewinnen. Das interviuw war von irgendwelche Amis. Das kommt bestimmt bald in den Nachrichten.

  12. starkeFaust
    7. Februar 2014 at 12:09 —

    Eintracht sagt:

    7. Februar 2014 um 10:39

    @ Klitschkonull
    Pulev hat in bg ein interviuw gegeben, das im hindetgrund zwischen k2 und Sauerland verhandelt wird. Und das er das letzte Wort hat ob dieses Jahr geboxt wird oder nicht. Und er besteht auf den Kampf sollten beide ihre Kämpfe gewinnen. Das interviuw war von irgendwelche Amis. Das kommt bestimmt bald in den Nachrichten.

    @ Eintracht
    Irgendwie glaube nicht, dass es noch dieses Jahr zwischen den beiden zu einem Kampf kommt. Überleg mal, Wladimir ist nach dem Leapaikampf an einem Kampf in Amerika und zwar gegen den Sieger aus dem Arreola/Stiverne-Kampf um den WBC-Titel sehr interessiert. Und wenn es so ist, wird er es auch durchziehen, die Karten hat er ja dafür;) D.h., da er im Jahr fast immer nur 1 – 2 Kämpfe macht (finde unsportlich von ihm, so gesehen, hat er die Titel nicht verdient) wird er Pulev aufs nächste Jahr warten lassen 😉 Es sei denn, er macht eine Ausnahme und boxt dieses Jahr 3 mal, an was ich persönlich wie an einen Weihnachtsmann nicht glaube.

  13. Eintracht
    7. Februar 2014 at 12:20 —

    @Starke Faust
    Ja Wladimir ist an einen Kampf in den USA interessiert. Aber alle vergessen das es sowas wie Regeln gibt. Wenn er das Macht muss er aber vorher den ibf Titel abgeben. Er MUSS ihn bis August verteidigen ob es ihm gefällt oder nicht. Bin mir sicher das es nur Gerede ist. Er ist dazu verpflichtet. Außer es fließt ne menge Kohle an Sauerland und pulev was ich nicht hoffe.

  14. Alex
    7. Februar 2014 at 12:21 —

    @ Klitschkonull

    Ok, Wladimir klammert sehr viel, aber 1. haben selbst Boxer wie Lewis und Ali sehr viel geklammert, Lewis aber nicht so viel wie Wladimir und 2. schafft es Wladimir trotzdem in jedem seiner Kämpfe den Gegner viel mehr und härter zu treffen als er getroffen wird und das kommt nicht durchs klammern.

  15. starkeFaust
    7. Februar 2014 at 13:16 —

    @Eintracht
    Natürlich habe ich nicht vergessen, dass es auch noch die Regeln gibt, jedoch bleibt mir nur schwer hoffen, das Wladimir es wirklich so macht. Sollte es so sein, wird er damit beweisen, dass er seine Pflichten nachgeht und somit bei mir die Pluspunkte sammeln…

  16. ego
    7. Februar 2014 at 13:31 —

    @alex
    diese argumente kann der einfach nicht verstehen, passt nicht in sein kleines weltbild. ko`s durch klammern! weil die gegner besser waren! weil der panda boxen vom feinsten gezeigt hat, war ich doch sehr überrascht.
    und zu punkt 1 : hätte das alle kämpfe der von dir genannten gesehen würde der (die) nicht solche texte schreiben.
    aba nr.8 ist ja auch nicht berechtigt, einen eliminator zu machen (obwohl nr8 gewonnen hat), die eigene welt des “boxkenners”.

  17. ego
    7. Februar 2014 at 17:34 —

    vor allem sollte sich das den kampf von tyson gegen ruddok ansehen! aba der arme panda wurde immer runtergedrückt bein blasen.
    flittzpiepe hoch 5, null ahnung vom boxen, eben doppel.0!

  18. hengstus maximus
    7. Februar 2014 at 18:33 —

    @ ego

    dein katastrophales “Deutsch” und deine K2 – Vorliebe koennten ein Indiz dafuer sein dass du ein leidenschaftlicher RTL – Zuschauer bist, stimmts? 😉

  19. Harry
    7. Februar 2014 at 23:10 —

    @chip

    ICH habe es nicht nötig mich hinter zig Nicks zu verstecken! 😉

    “Wie oft ging er dazwischen? Wie viele Sekunden brauchte er, um dazwischen zugehen, sobald einer der beiden das Clinchen anfing?”
    ———————————————————–
    Du meinst also der Unparteiische ging beim golofight schneller dazwischen als bei Klitschko-Pove, oder was?
    Ich meine nicht.
    Grundsätzlich soll der Referee logischerweise erst 2 Boxer trennen, wenn sie sich so verhakt haben,dass keine Kampfhandlungen mehr möglich sind.Solange sie noch im Infight sind oder sich selbständig wieder trennen wird er nicht eingreifen.
    Es bringt in diesem Fall auch garnichts die beiden Boxer länger untätig zu lassen als unbedingt nötig.
    Eine Verwarnung mit Punktabzug wird er nur ausprechen bei wiederholten absichtlichen Fehlverhalten,wie Tiefschlägen.

  20. Alex
    7. Februar 2014 at 23:15 —

    @ ego

    Naja, er hat schon Recht dass die Nummer 8 keinen Final Eliminator bekommen sollte, denke aber dass auch niemand erwartet hätte dass die Nummer 8 die ach so tolle Nummer 1 (zumindest von einigen vor dem Leapai-Kampf so gesehen, obwohl ich auch ehrlich zugeben muss dass ich viel mehr von Boytsov erwartet hätte) schlagen wird.

  21. ego
    8. Februar 2014 at 12:13 —

    @ shetland pony
    woher weisst du denn, was auf RTL läuft? bist doch mit deinem disney-channel voll beschäftigt.( wenn du nicht hier deine sinnfreien kommentare ablässt und andere beleidigen willst).
    @alex
    machen wir doch mal ein denkspiel: boytsov nr.1, der HW star, kommende WM( nach ca 60 aufbaukämpfen), nr 2-7 sagen ab/ können nicht, was nun? warum ist nr 7 SO viel besser als nr8 (für mich ist es eine hervorragnde leistung, unter die 1. 50 zu kommen). hätte der eliminator ausfallen sollen? wer setzt die grenzen? sollte doch nur der verband machen, oda nicht? und wie blöd, nr 8 gewinnt gegen die nr 1 und sollte keinen WM kampf bekommen? das denkschema ist mir sehr fremd, glaube mal gelesen zu haben, dass sogar die 1. 15 kämpfen dürften (würde ich aba nicht beschwören).

  22. Harry
    8. Februar 2014 at 16:21 —

    @ego

    Sollte Boytsov vor seiner Niederlage tatsächlich Nummer 1 bei der WBO gewesen sein,dann fände ich das schon ein Armutszeigniss für diesen Weltverband.

    Da fragt man sich doch ob die Plätze nicht nach Aussehen, Alter und Schmiergelder vergeben werden. 🙂

  23. ego
    8. Februar 2014 at 17:41 —

    @harry
    dem war so, habe ich nie verstanden, boxte nur 3. klassige gegner, aba hat gewonnen.
    jeder verband geht nur nach den ergebnissen, warum sollte lepai sonst auf 8 sein?
    aussehen und alter scheiden bei boytsov auch aus. schmiergelder? wofür?
    der hatte potenzial, mochte ihn gerne sehen, aba irgentetwas ist schief gelaufen, wie beim panda.

  24. Harry
    8. Februar 2014 at 18:05 —

    @ego
    du sagst doch selbst das Boytsov nur 3.klassige boxte,wie kommt man dabei auf eins??
    Fury,Adamek,helenius hätten das eher verdient.Er war somit weit überbewertet bei diesem Verband.

  25. ego
    8. Februar 2014 at 18:27 —

    @harry
    nicht nur bei diesem verband (ist auf 13 abgeruscht, wer ist wohl nr 1?)
    deine frage kannst du dir doch selber beantworten, boxt die boxer vom verband, gewinnt, klettert höher und ist irgentwann die 1.
    na ja, adamek halten wir mal raus. helenius war lange verletzt, zu fury kann ich mir noch keine meinung bilden.
    frage mich nur, wie adamek einen WM kampf verdienen sollte?
    ach so, gab hier früher auch eine ranglisten- tabelle, guckst du oben.

  26. Alex
    8. Februar 2014 at 18:49 —

    @ ego
    ”machen wir doch mal ein denkspiel: boytsov nr.1, der HW star, kommende WM( nach ca 60 aufbaukämpfen), nr 2-7 sagen ab/ können nicht, was nun?”
    Naja, es wurde ja einfach so entschieden dass der Kampf zum Elinimator gemacht wird ohne dass die Nummer 2 bis Nummer 7 die Chance dazu hatten.

    ”warum ist nr 7 SO viel besser als nr8 (für mich ist es eine hervorragnde leistung, unter die 1. 50 zu kommen). hätte der eliminator ausfallen sollen?”
    Ich sage nicht dass die Nummer 7 viel besser ist, aber bei einem Final Eliminator tritt nunmal die Nummer 1 gegen die Nummer 2 an, das hätte der Verband besser regeln müssen. Übrigens finde ich es auch eine gute Leistung um in die Top 50 zu kommen, aber das hat ja nichts mit den angeblichen Regeln der WBO zu tun.

    ”wer setzt die grenzen? sollte doch nur der verband machen, oda nicht? und wie blöd, nr 8 gewinnt gegen die nr 1 und sollte keinen WM kampf bekommen? das denkschema ist mir sehr fremd, glaube mal gelesen zu haben, dass sogar die 1. 15 kämpfen dürften (würde ich aba nicht beschwören).”
    Das gilt bei einer freiwilligen TV, aber nicht bei der Ermittlung vom PH. Sehe den Fehler aber wie gesagt beim Verband. Denke aber dass der Verband das mit einem Einfluss von Sauerland gemacht hat.

  27. Harry
    8. Februar 2014 at 19:57 —

    @ego
    “deine frage kannst du dir doch selber beantworten, boxt die boxer vom verband, gewinnt, klettert höher und ist irgentwann die 1.”

    Das stimmt so nicht.Schau dir doch die Rankinglisten an.
    Boytsov hat nie gegen Chisore,wilder,Perez,Fury geboxt die vor ihm lagen bei der WBO!
    Darum setzte man ihn leistungsmässig unberechtigt auf dem 1.Platz.
    Genausowenig dürfte Wilder und Chisora aktuell auf 1 und 3 liegen,da die die noch nie gegen Topleute geboxt bzw. gewonnen haben!
    Stattdessen haben sie Pulev auf 6 gesetzt.Das ist lächerlich!

  28. Harry
    8. Februar 2014 at 20:08 —

    *nach

  29. hengstus maximus
    8. Februar 2014 at 21:09 —

    den guten Boytsov sehen wir nicht mehr wieder…was er auf seiner Twitter – Seite schreibt( auf Russisch wohlgemerkt) klingt nicht sehr optimistisch. mit seiner Verletzungsanfaelligkeit kann das eh nichts mehr werden… er ist der Mats Hummels des Boxsports 😀 sad but true…

  30. chip
    8. Februar 2014 at 22:43 —

    Harry, alter Stecher. Hältst du dich nicht mal am Sabbath zurück?

  31. ego
    9. Februar 2014 at 10:09 —

    @alex
    ich weiss eben nicht, ob die 2-7 anfragen hatten. wäre auch ok. erst 2, dann 3 usw. zu fragen, sollte das alles nicht klappen wäre irgentwann die 8 dran.
    und ob sauerland so viel einfluss hat?
    @harry
    da hast du na klar recht, ist nun mal so. vielleicht sollte pulev einfach nur gegen wbo-boxer kämpfen. sieh dir die anderen ranking listen der verbände an, auch nicht besser. deshalb gibt es ja die unabhängige rangliste (will mal lieber nicht reinsehen, wo lepai und boytsov da gerankt sind).

  32. ego
    9. Februar 2014 at 13:50 —

    @harry
    hab reingesehen, nix boytsov, lepai nr 14.

  33. Alex
    9. Februar 2014 at 19:14 —

    @ ego

    Sauerland ist einer der einflussreichsten wenn nicht sogar der einflussreichste Promoter von ganz Europa.

  34. YoungHoff
    9. Februar 2014 at 20:46 —

    @ Alex

    “Naja, es wurde ja einfach so entschieden dass der Kampf zum Elinimator gemacht wird ohne dass die Nummer 2 bis Nummer 7 die Chance dazu hatten.”

    Ist das denn so? Beleg das bitte mal.

    Perez hat gegen Mago gekämpft um einen WBC-Low-Level-Titel

    Pulev ist 1. auch bei Sauerland und hat 2. seinen PH-Status schon bei der IBF warum also 3. das Risiko gegen einen vermeintlich starken Gegner in einem weiteren Eliminator gehen?

    Fury hatte zum Zeitpunkt der Planung des Eliminators Boytsov vs Leapai ein Duell gegen Haye vor Augen, welcher erst Mitte November 2011 abgesagt wurde.

    Chisora hat Ende November gegen Pala geboxt – wäre vielleicht zu haben gewesen, gegen Pala ging es aber auch um einen Low-level-WBA-Titel, der ihn, Chisora, zumindest einen weiteren Titel bescherte und mehr oder weniger interes.sant fürs WBA Ranking machte. Hier ein wäre vielleicht zu haben gewesen, maximal

    Wilder hat sich bei der WBC positioniert und mit Sicherheit kein Interes.se gehabt auf einen WBO Eliminator gegen einen, zumindest damals sehr gehypten Mann wie Boytsov – eine der größten Schwergewichtshoffnungen

    Evtl noch zu “haben” wären Ruiz oder Hammer gewesen, bei Ruiz wäre das Interes.se wohl gering, der ist noch in der Aufbauphase und bei Hammer weiß ich es nicht.

    Gehe übrigens vom aktuellen Ranking aus, kp wie es aus.sah als die Paarung Leapia Boytsov offiziell wurde.

    Nun ist es an dir… Wer wurde übergangen? Wo gibt es offizielle Quellen.

  35. YoungHoff
    9. Februar 2014 at 20:57 —

    Edit: Ein fader Beigeschmack bleibt natürlich.

  36. Alex
    9. Februar 2014 at 21:55 —

    @ YoungHoff

    Naja, man erkennt es doch schon dass der Kampf erst nach dem Verlauf definitiv zum Eliminator gemacht wurde, also kann man davon ausgehen dass die anderen nichts davon wussten und somit auch nicht gefragt wurden. Mit Fragen meine ich nicht so in der Art, ”hey, hast du Lust zu kämpfen?” sondern übers Management, aber ist denke ich logisch. 😉

  37. YoungHoff
    9. Februar 2014 at 22:16 —

    @ Alex

    Schau dir die Aufzählung an. Ein Großteil derer, die vor Leapai waren, waren entweder schon verplant, haben das Augenmerk auf andere Verbände gelegt und/oder wollten nicht gegen Boytsov kämpfen bzw wäre zu riskant gewesen, im Falle von Ruiz.

    Zu behaupten, das.s alle anderen übergangen worden sind, ist schon fragwürdig, da – nochmal – ein Großteil verplant war und du ja auch keine Belege dafür postest. Weißt du, ob Sauerland angefragt hat bei den Leuten, wenn ja woher weißt du das und wo ist die dazugehörige Quelle oder vermutest du einfach nur, das.s alle übergangen wurden?

    Fakt ist, auch auf die Gefahr hin, das.s ich mich wiederhole, das.s fast alle vor Leapai gerankten Boxer anderweitig verplant waren. Man hätte durchaus den ELiminator nach hinten verschieben können, zumal vorher auch jahrelang egal war, ob die WBO einen PH stellt oder nicht, ob das aber was geändert hätte weiß doch auch keiner, nagut, außer dir. Schauen wir ähnliches bei der IBF an, wo ein gewis.ser Fury einen ELiminator gegen Cunnigham gewann, dann aber nicht zum finalen Eliminator gegen Pulev antreten wollte, so das.s ein Thompson dafür verpflichtet wurde. Sprich Fury hatte hier absolut kein Interes.se und zumindest vor Boytsovs Niederlage, hatte der ein ähnliches Standing wie Pulev.

    Selbst wenn deiner absolut unbewiesene Vermutung, die geforderten Belege dafür hast du ja nicht geliefert, im Gegensatz zu mir, der zumindest geplante Dinge der anderen aufzählte, wahr sein sollte, solltest doch grade du Sauerland zu dem Coup gratulieren. War doch aus Managementsicht dann eine absolute Ausnahmeleistung gegen den vermeintlich schwachen Leapai ranzumüs.sen, immerhin feierst du ja auch dauerhaft Bönte als den superduper Manager – wäre hier ja zumindest ähnlich.

    Was du sagst, ist und bleibt nicht mehr als eine Vermutung ohne jegliche Quelle, sprich genau das gleiche, was du bei Leuten, die hier “Klitschko-hater” sind monierst.

  38. theironfist
    9. Februar 2014 at 22:48 —

    @ alex sehe das ähnlich wie younghoff, im nachhinein kamen auch keine Beschwerden weder von den besseren gerankten Boxern noch von deren Management an die Öffentlichkeit!

    Boytsov wurde von der WBO gesetzt, Lapai hat den Kampf angenommen, und gewonnen, wer glaubt das Lapai nur ein paar tage mal trainiert und sonst hauptsächlich LKW fährt, lebt hinter dem Mond, wenn das so wäre hätte Lapai seine letzten Gegner nicht geschlagen, sehe Lapai auch nicht viel schlechter als Chisora, beide haben einen ähnlichen Stil, gönne Lapai seinen ersten großen Zahltag, nur wird gegen WK schwer ko gehen

  39. Alex
    9. Februar 2014 at 22:54 —

    @ YoungHoff

    Das Problem ist ja dass nur fast alle und nicht alle Boxer schon einen geplanten Kampf hatten, somit waren da auch noch locker Möglichkeiten.

    Ob Sauerland Anfragen bei den Teams gemacht hat, können wir natürlich nicht beurteilen, aber es hört sich einfach unrealistisch an, da man ja auch in den Medien nichts gehört hat, die ja normalerweise aus jeden Schritt einen Bericht schreiben. Den Eliminator hätte ich ehrlich gesagt auch nach hinten verschoben, da es wie du ja schon gesagt hast auch die Jahre vorher anscheinend nicht so wichtig für den Verband war, somit wäre das kein großes Problem gewesen.

    Naja, das mit Fury kann man nur schlecht beurteilen, vllt war er sich ja schon vorher im klaren dass in Pulev mehr steckt als in Boytsov. Denke mal schon dass er den Kampf gegen Boytsov angenommen hätte, zumindest ich habe ihn nicht unbedingt gefährlicher eingeschätzt als Chisora und gegen den hat er auch geboxt.

    Dass Sauerland hier eigentlich einen guten Deal gemacht hat, habe ich nie abgestritten oder?

    Es ist keine Quelle, aber eine Erklärung für meine Vermutung dass Leapai erst später definitiv zum PH gemacht wurde und somit auch nicht wirklich ein Gegner für einen Eliminator gesucht wurde.

  40. Alex
    9. Februar 2014 at 22:55 —

    @ YoungHoff

    Mein Kommentar wartet auf Freischaltung.

  41. Alex
    9. Februar 2014 at 23:00 —

    @ theironfist
    ”@ alex sehe das ähnlich wie younghoff, im nachhinein kamen auch keine Beschwerden weder von den besseren gerankten Boxern noch von deren Management an die Öffentlichkeit!”
    Es kamen aber auch keine Berichte in den Medien von angeblichen Verhandlungen die Sauerland mit anderen Promotern und Managern gefürt hat um einen Kampf gegen die anderen gerankten Boxern zu bekommen.

  42. YoungHoff
    9. Februar 2014 at 23:13 —

    @ Alex

    Auch wenn dein Kommentar noch in der Warteschleife hängt….

    “Es kamen aber auch keine Berichte in den Medien von angeblichen Verhandlungen die Sauerland mit anderen Promotern und Managern gefürt hat um einen Kampf gegen die anderen gerankten Boxern zu bekommen.”

    Und was denkst du denn so gnz ehrlich was wahrscheinlicher ist. Das Boxer, die früher oder später die Chance haben wollen, um Titel zu boxen jede einzelne Kampfanfrage groß in der Pres.se dokumentieren und sich gar dem Aus.setzen, das.s sie einen Eliminator für einen WM Kampf für 1. viel Geld – Fury vs Haye, 2. Fokus auf anderen Verband – Perez,Wilder = WBC & Chisora = WBA und/oder 3. weil sie noch nicht soweit sind, aus.schlagen. Oder ist es wahrscheinlicher, das.s ein übergangener Boxer rumstänkert, eben weil er übergangen wurde?
    Dieses mit jeder Kleinigkeit an die Medienwelt richten und weinen, ist doch eher Klitschko bzw Bönte üblich.
    Hast du schonmal gehört, nachdem ein Kampf fix war, das.s andere Boxer sagten “ja mir haben sie den Kampf gegen xy auch angeboten, ich konnte/wollte aber nicht?”. Ich noch nie… Aber natürlich ist es in dem Fall ein Beweis für die Richtigkeit deiner Aus.sage… Junge..ernsthaft?

    Der Fc Bayern wollte übrigens 2006 Xavi von Barcelona kaufen, das.s dem so war, hat Xavi aber erst Ende 2013 ausgeplaudert… Laut deiner Logik würde das bedeuten, das.s 2006 die Bayern gar kein Interes.se hatten, denn sonst hätte sich ja einer der beteiligeten sofort an die Presse gewndet, richtig?

  43. Alex
    9. Februar 2014 at 23:21 —

    @ YoungHoff und theironfist

    Ich muss schon sagen dass meine Aussage ”Naja, es wurde ja einfach so entschieden dass der Kampf zum Elinimator gemacht wird ohne dass die Nummer 2 bis Nummer 7 die Chance dazu hatten.” vllt etwas voreilig war, aber mir erscheint es einfach nicht logisch dass die WBO den Kampf nicht im Januar oder Februar gemacht hat. Ich meine Stiverne und Wilder haben größere Perspektiven bei der WBC, Helenius wäre wohl noch nicht bereit gewesen, Fury und Chisora hatten andere Kämpfe geplant, aber Ruiz Jr bleibt da schon noch. Denke mal dass der mit Absicht ausgelassen wurde, da er hier in Europa noch nicht all zu viel Aufmerksamkeit bekommt. Somit wurde Leapai verpflichtet. Trotzdem finde ich dass es eigentlich nicht so laufen sollte. Der Kampf hätte locker im Januar oder Februar stattfinden können, Wladimir hätte seine PH gegen Pulev im März/April machen können und der Sieger hätte dann gegen den PH der WBO boxen können. Und ja, es sind Vermutungen, aber auf jeden Fall welche mit Begründung.

    @ theironfist
    ”Boytsov wurde von der WBO gesetzt, Lapai hat den Kampf angenommen, und gewonnen, wer glaubt das Lapai nur ein paar tage mal trainiert und sonst hauptsächlich LKW fährt, lebt hinter dem Mond, wenn das so wäre hätte Lapai seine letzten Gegner nicht geschlagen, sehe Lapai auch nicht viel schlechter als Chisora, beide haben einen ähnlichen Stil, gönne Lapai seinen ersten großen Zahltag, nur wird gegen WK schwer ko gehen”
    Na klar betreibt Leapai den Sport nicht nur nebenbei als Hobby, das sollte jedem eigentlich klar sein.

  44. Alex
    9. Februar 2014 at 23:22 —

    @ YoungHoff

    Ich muss schon nochmal dazu sagen dass meine Kritik eher an der WBO als an irgendjemand anders gerichtet war.

  45. theironfist
    9. Februar 2014 at 23:40 —

    @ alex sehe das genauso wie du, in dem Fall hätte man einen eliminator weiter nach hinten schieben können, oder besser gesagt, der Verband hätte Boytsov und sauerland dazu zwingen müssen gegen chisora zu boxen, stattdessen hat sauerland sich den leichteren gegner ausgesucht, zumindest dachte sauerland das wohl, finde lapai nicht schwächer wie chisora..für mich hätte auch der ibf kampf zuerst stattfinden müssen, aber vll und da gehe ich eher von aus, lässt sich mit einen openair kampf mit pulev im sommer mehr geld verdienen…

  46. YoungHoff
    9. Februar 2014 at 23:42 —

    @ Alex

    Nun freigeschaltet:

    “Das Problem ist ja dass nur fast alle und nicht alle Boxer schon einen geplanten Kampf hatten, somit waren da auch noch locker Möglichkeiten. ”

    Wer denn nicht? Beleg das doch endlich mal, statt wiede rnur zu schwätzen. Wer hatte im November 2013 keinen Kampf derer, die vor Boytsov waren?
    Chisora vs Pala – um einem WBA Gürtel.
    Ruiz vs Hamer
    Wilder Ende Oktober vs Firtha + Fokus.sierung ganz klar auf WBC
    Perez vs Mago
    Fury vs Haye
    Das sind 5 der 6 Leute, die zwischen Leapai und Boytsov lagen bzw vor Leapai, alle vergeben. Da ich nicht weiß wer zum dem Zeitpunkt auf 2-7 war, kann man gerne noch Pulev, Hammer und Helenius, der lange Zeit sogar 1 war, hinzuzählen. 2 davon bei Sauerland, wobei es bei Helenius seit 1 Jahr vertrags.streits gibt, fallen beide somit raus. Bleibt von potenziell 8 Leuten, nur einen übrig, der nichts vorhatte und das ist Christian Hammer, der aber, meine ich zumindest, erst durch seinen Fight gegen Johnson einen Sprung in die Top 10 gemacht hat, aber selbst wenn nicht, ist es einer, maximal!

    “Ob Sauerland Anfragen bei den Teams gemacht hat, können wir natürlich nicht beurteilen, aber es hört sich einfach unrealistisch an, da man ja auch in den Medien nichts gehört hat, die ja normalerweise aus jeden Schritt einen Bericht schreiben”!

    Hab ich im Kommentar da drüber schon was zu geschrieben und das ist mit Verlaub einfach bul.lsh.it. SO zu tun, als würde alles und jedes dokumentiert und an die Pres.se getragen werden ist Quatsch, ansonsten sage mir doch, wer die möglichen Gegner Wladimirs waren, bevor klar wurde, das.s es Leapai wird. Da standen ja laut Bönte auch einige zur Auswahl, natürlich mit Quelle!

    “Naja, das mit Fury kann man nur schlecht beurteilen, vllt war er sich ja schon vorher im klaren dass in Pulev mehr steckt als in Boytsov. Denke mal schon dass er den Kampf gegen Boytsov angenommen hätte, zumindest ich habe ihn nicht unbedingt gefährlicher eingeschätzt als Chisora und gegen den hat er auch geboxt. ”

    Dennoch hat Fury vs Haye kämpfen wollen und das war alles absolut fix… Ein “er hätte ja gekämpft” bringt doch keinen was. Er war verplant und als Gegner nicht verfügbar, wie oben schon angemerkt.

    “Dass Sauerland hier eigentlich einen guten Deal gemacht hat, habe ich nie abgestritten oder? ”

    Nein aber du tust so als sei es verwerflich, was du bei einem Bönte nie machst, der ist egal was kommt, ein guter Manager.

    “Ich muss schon sagen dass meine Aussage … vllt etwas voreilig war, aber mir erscheint es einfach nicht logisch dass die WBO den Kampf nicht im Januar oder Februar gemacht hat”

    Logisch, unlogisch, wer weiß. Grundsätzlich hätte ich nichts gegen das Verschieben, damit Nr 2/3/4/wer auch immer seine Chance bekommt, andererseits war ein Eliminator absolut überfällig und zwar seit 2-3 Jahren.

    “…aber Ruiz Jr bleibt da schon noch”

    Ruiz hat gegen Hamer gekämpft, er bleibt also nicht. Selbst wenn, ist der Junge mitten im Aufbau und weit weg einen solchen Fight anzunehmen.

    “Und ja, es sind Vermutungen, aber auf jeden Fall welche mit Begründung.”

    Ich seh keine Begründungen, also außer natürlich, das.s nicht alle vor Leapai gerankten zugegeben hätten, das.s man ihnen den Fight anbot sie aber nicht konnten/wollten und der Geschichte, das.s der Verband nachträglich nochmal überlegte, ob nun PH oder nicht. Das sind ja keine wirklichen Belege dafür, das.s alle übergangen worden… wenn man bedenkt, das.s ich aufzählte, das.s alle was vor hatten

  47. YoungHoff
    9. Februar 2014 at 23:50 —

    Edit: Diese Begründungen, die du nennst, sind maximal, dafür gut, das.s Sauerland die Gunst der Stunde perfekt genutzt hat, nicht aber dafür, das.s alle übergangen wurden; hast du ja aber mittlerweile selbst revidiert diese Aus.sage

  48. Alex
    10. Februar 2014 at 00:10 —

    @ YoungHoff

    Feste Beweise haben wir übrigens beide nicht genannt. Wir vermuten beide nur was. Wie gesagt, ich sehe den Fehler hauptsächlich bei der WBO, die den Kampf erst Anfang 2014 hätten machen sollen, aber auch Sauerland hat die Situation perfekt ausgenutzt und genau den richtigen Moment gefunden gegen Leapai zu boxen.

    ”Wer denn nicht? Beleg das doch endlich mal, statt wiede rnur zu schwätzen. Wer hatte im November 2013 keinen Kampf derer, die vor Boytsov waren?”
    Andy Ruiz Jr vs. Tor Hamer stand doch erst später fest als Boytsov vs. Leapai, also die Möglichkeit wäre da gewesen.

    ”Nein aber du tust so als sei es verwerflich, was du bei einem Bönte nie machst, der ist egal was kommt, ein guter Manager.”
    Wie ich dir schon gesagt habe, der Fehler liegt beim Verband, nicht bei Sauerland. Jeder probiert das beste für sich rauszuholen.

    ”Logisch, unlogisch, wer weiß. Grundsätzlich hätte ich nichts gegen das Verschieben, damit Nr 2/3/4/wer auch immer seine Chance bekommt, andererseits war ein Eliminator absolut überfällig und zwar seit 2-3 Jahren.”
    Denkst du dass es den Verbänden interessiert ob es 2 oder 2,5 Jahr dauert? Ich glaube nicht und finde das sehr schade dass es überhaupt so weit kommt dass wir über die Ermittlung des PHs diskutieren müssen. Naja, geht wohl nicht nur mir so.

  49. Alex
    10. Februar 2014 at 00:12 —

    @ YoungHoff
    ”Edit: Diese Begründungen, die du nennst, sind maximal, dafür gut, das.s Sauerland die Gunst der Stunde perfekt genutzt hat, nicht aber dafür, das.s alle übergangen wurden; hast du ja aber mittlerweile selbst revidiert diese Aus.sage”
    Ja klar, wenn du mich überzeugst bin ich natürlich bereit Dinge wieder anders zu sehen, ist ja im Grunde genommen der Sinn von Diskussionen.

  50. YoungHoff
    10. Februar 2014 at 00:31 —

    @ Alex

    “Feste Beweise haben wir übrigens beide nicht genannt.”

    Du willst behaupten, das.s der Beleg, das.s alle vor Leapai gerankten Boxer schon Fights/verpflichtungen hatten kein fester Bewis dafür ist, das.s es eben falsch ist, das.s Rank 2-7 einfach übergangen worden, wie du anfgans behauptest hast? hast natürlich Recht, sind auch alels Vermutungen meinerseits!

    “Andy Ruiz Jr vs. Tor Hamer stand doch erst später fest als Boytsov vs. Leapai, also die Möglichkeit wäre da gewesen.”

    Wann waren denn die jeweiligen Ankündigungen?

    Übrigens ich wiederhole nochmal(!!) selbst wenn dem so wäre, ist Ruiz noch komplett im Aufbau, der wird ähnlich wie Boytosv bis dahin und Wilder aktuell warten bis er mind 30 Kämpfe hat. Hier spekuliere ich übrigens, nicht zu verwechseln mit dem anderen “spekulieren”, was zumindest du so nennst, obwohl ich feste Termine ansprach

    “Wie ich dir schon gesagt habe, der Fehler liegt beim Verband, nicht bei Sauerland. Jeder probiert das beste für sich rauszuholen.”

    Meinetwegen, seh ich übrigens ähnlich, mir geht es einzig und allein darum, zu behaupten, das.s alle anderen total dreist und gemein übergangen wurden und das gleichzeitig als Wahrheit zu verkaufen. Plus es, auch nachdem ich dir sagte, das.s alle Boxer was geplant haben, immernoch als Wahrheit zu verkaufen, da ja Ruiz vs Hamer, angeblich erst nach Boytsov vs Leapai fix war und somit von 8 genannten Beispielen, dich auf 1(!!) zu konzentrieren und daraus deine Wahrheit zu bilden. Welche Position im Ranking hatte Ruiz denn seiner Zeit als die Kämpfe fix gemacht wurden? War er überhaupt vor Leapai? Nur mal so als kleiner Anstoß, aber wahrhsceinlich wirst du so oder so sagen “ja klar war er das” ohne zu belegen, wie du es schon die ganze zeit tust.

    “Denkst du dass es den Verbänden interessiert ob es 2 oder 2,5 Jahr dauert?”

    Was ich denke oder nicht, ist doch recht egal. Laut Reglement mus.s eine PH nunmal alle 12 Monate stattfinden und somit bleibt es bei dem Kern meiner Aus.sage, das es müßig ist darüber zu diskutieren, ob man den Eliminator nicht hätte verschieben können, da er nunmal zu dem Zeitpunkt gut 2 Jahre überfällig war. Das 2-3 Monate warten den Braten nun auch nicht mehr fett gemacht hätten, geschenkt, trotzdem ist es absolut vertretbar, das.s er gemacht wurde – auch wenn es zu einer Zeit war, wo alle wirklich hochplatzierten schon andere Verpflichtungen und/oder Pläne hatten.

  51. Harry
    10. Februar 2014 at 16:12 —

    @Younghoff

    Du sagst ja selbst dass dir die Platzierungen vor Boytsov-Leapai unbekannt sind,mir übrigens auch.

    Deswegen allein finde ich es aber grotesk diesen unbekannten noch zu unterstellen dass die entweder nicht wollten oder anderweitig verpflichtet waren.
    Woher willst du denn zudem wissen nach welchen Kriterien dieser WM-Verband einen Ausscheidungskampf aufstellen lässt??
    Du hängst dich da wieder ziemlich weit aus dem Fester,ohne entscheidendes sehen zu können.
    Ich habe nicht den Eindruck dass die WBO, und teilweise andere, an einer LEISTUNGSGERECHTEN Vergabe der Eliminatoren als auch Wertung und Aufstellung ihrer Rankinglisten interessiiert sind.
    Ansonsten hätte bsw. die WBO nicht Chisor auf 2 und Wilder auf 4 aktuell plaziert!
    Beide haben wie bereits oben erwähnt, bisher gegen KEINE Topleute gewonnen die diese Spitzenplätze rechtfertigen würden.Weder gegen Pulev,Fury,Stiverne,Perez,arreaola die sogar lächerlicherweise! einige Nummern weiter hinten liegen.

    Schau dir die Rangliste von Fightnews an,die ich für viel realisctischer einschätze,welch grosse unerklärliche Unterschiede,auch bei anderen Verbänden bestehen, bei der Einschätzung von aktiven Profiboxern.

    Welche Erklärung hast du denn für diese grossen Unstimmigkeiten?

  52. YoungHoff
    10. Februar 2014 at 19:41 —

    @ Harry

    “Deswegen allein finde ich es aber grotesk diesen unbekannten noch zu unterstellen dass die entweder nicht wollten oder anderweitig verpflichtet waren.”

    Grotesk solltest du dann wohl auch finden, das.s behauptet wurde, alle wurden übergangen, denn nur darauf habe ich Bezug genommen und habe zumindest die aufgezählt, die aktuell diese genannten Plätze (2-7) belegen und aufgezeigt, das.s diese Verpflichtungen hatten und alle ebenfalls Fights für Mitte/Ende November hatten bzw Wilder Ende Oktober und Fury vs Haye. Das Eine von Alex war eine Unterstellung (Widerhole: Alle zwischen 2-7 wurden kompromis.slos übergangen) was ich tat, eine Aufzählung derer, war – laut dir zwar eine Unterstellung – jedoch kannst du ja bei boxrec oder ähnlichem nachschauen, denn diese Termine und Fights gab es wirklich, oh Wunder.

    Was du also von mir willst, weiß ich absolut nicht, du wahrscheinlich auch nicht.

    “Ich habe nicht den Eindruck dass die WBO, und teilweise andere, an einer LEISTUNGSGERECHTEN Vergabe der Eliminatoren als auch Wertung und Aufstellung ihrer Rankinglisten interessiiert sind.Ansonsten hätte bsw. die WBO nicht Chisor auf 2 und Wilder auf 4 aktuell plaziert!”

    Was willst du mir damit sagen? Außer, das.s du vermutest und unterstellst, was du bei mir lustigerweise anprangerst.
    Es sind nunmal unterschiedliche Verbände, daher haben nunmal nicht alle das Gleiche Ranking. Wenn man dich so reden hört, könnte man meinen, das.s du auch “sauer” bist, das.s Barcelona noch nie Deutscher Meister war, obwohl sie jahrelang das Beste Team der Welt waren.
    Chisora/Wilder… Wilder positioniert sich bei der WBC, Chisora nicht. Chisora hat einen WBO-Titel, Wilder nicht. Wie unverschämt von der WBO, wen, der einen Titel bei diesem verband besitzt höher zu ranken, als einen der keinen hat. Aber wahrscheinlich sind das wieder Unterstellungen von mir, richtig?

    “Beide haben wie bereits oben erwähnt, bisher gegen KEINE Topleute gewonnen die diese Spitzenplätze rechtfertigen würden.Weder gegen Pulev,Fury,Stiverne,Perez,arreaola die sogar lächerlicherweise! einige Nummern weiter hinten liegen.”

    Ich wiederhole: Unterschiedliche Verbände, unterschiedliche Gründe, warum irgendwer höher steht, als irgendwer anders. Beispiel Chisora: WBO Titel, Ruiz genauso, Leapai, Hammer selbst Minto. Ob deren gute Positionierung nun ihre wahre Qualität zeigen oder nicht, sei dahingetellt, jedoch positionieren sich die oben genannten nunmal mit solchen “Titelgewinnen” entsprechend bei dem Verband. Ob dir dasd gefällt oder nicht, ist übrigens auch total egal. Eine Unterstellung, das.s es nicht leistungsgerecht ist, bleibt es trotzdem, sogar noch eine falsche, denn auch wenn es mehr oder weniger sehr unwichtige Titel sind, wir der Gewinn und die Leistung des Gewinnes dieser honoriert, in guten Ranglistenpositionen… wie unfair, richtig?

    “Schau dir die Rangliste von Fightnews an,die ich für viel realisctischer einschätze,welch grosse unerklärliche Unterschiede,auch bei anderen Verbänden bestehen, bei der Einschätzung von aktiven Profiboxern.”

    Du meinst die Rangliste, in der ein inaktiver Vitali Klitschko, dem deswegen der Titel aberkannt wurde, auf Rang 2 steht? Find ich auch total klas.se, sollte aber eher nochwas weiter nach hinten, mir fehlt da Lewis, Ali usw. Ja hier übertreibe ich und grundsätzlich hast du ja recht, es gibt aber nunmal 4 große Verbände, damit mus.st auch du dich abfinden! Wer nunmal unter “Schirmherrschafft” der WBO kämpft und da gerankte Boxer schlägt, optional noch einen dieser “Titel” hat, steht nunmal höher in deren Ranking als wer, der unter “Schirmherrschaft” eines anderen Verbandes kämpft. Ist somit übrigens sogar leistungsgerecht, aber stimmt ja du hast bewiesen und nicht nur unterstellt, das dem so ist.

    Sorry, falls irgendwas aggres.siv klingt, ist absolut nicht so gemeint. Bis auf den Punkt, das.s du mir unterstellst ich würde nur unterstellen und selbst nichts anderes machst, sogar noch sehr naiv ins Blaue rein.

  53. Harry
    11. Februar 2014 at 01:19 —

    @Younghoff

    1. Hinsichtlich deiner vermuteten “Verhinderungen”,sicher ist das alles nicht,bleibt noch festzustellen das auch ein Eliminator nicht von heute auf morgen festgesetzt wird,sondern eben schon etwa 3 Monate vorher, um den Boxern genügend Zeit zur Vorbereitung zu geben.

    chisor oder Ruiz hätten damals sicherlich alles getan um diese Chance auf einen Titelkampf wahrzunehmen,wenn sie gefragt worden wären.
    Wie schon bemerkt gibt es keine Hinweise auf Absagen oder Anfragen. Das ist meine Ansicht dazu. Tatsache ist das die WBO somit wie Alex sagte, die 3-10 übergangen ist,die Gründe dafür sind unbekannt,können nur vermutet werden.

    2. “Was willst du mir damit sagen? Außer, das.s du vermutest und unterstellst, was du bei mir lustigerweise anprangerst.”

    Generell ist es in sportlichen Wettkämpfen wie Fussball,Tennis,Leichtathletik usw. doch so das in jedem Fall der Bessere der mehr Tore shiesst,schneller läuft,mehr Matche gewinnt am Ende zum Gewinner ernannt wird. Auch listenmässig.

    Bei zumindest 2 Boxweltverbänden ist dieses Leistungsprinzip jedoch nicht ausschlagebend für einen Spitzenplatz in ihren Listen!

    Darauf wollte ich hinweisen,dass nicht die beste Leistung honoriert wird sondern andere Gründe vorherrschen,wie die Profitsucht von WBA und WBO ihre Vasallen Wilder und Chisora möglichst schnell zum WM HV hochzupuschen.Die haben wie bereits gesagt,ihre Spitzenplätze 2 bzw.4 unverdient bekommen. Das ist somit nicht leistuns sondern selbstgerecht.

    Das hat garnichts mit unterstellen zu tun, sondern ist ganz offensichtlich,auch wenn du das offenbar nicht verstehen willst/kannst.

    Mich wundert nur dass dir das noch nicht aufgefallen ist,bist doch sonst nicht auf den Kopf gefallen. Naja, ist vielleicht etwas zuviel verlangt von jemand der nur theoretische Kenntnisse von diesem Sport hat. 🙂

    Da sieht man das ein oder andere schon mal aus einer oberflächlicheren Perspektive,gell.

  54. YoungHoff
    11. Februar 2014 at 03:01 —

    @ Harry

    “Hinsichtlich deiner vermuteten “Verhinderungen”,sicher ist das alles nicht”

    Genauso sicher übrigens wie die Behauptung auf die ich eingangs einging, was du bis jetzt nicht verstanden hast und nun meinst mit mir eine riesen Diskus.sion vom Stapel zu las.sen, obwohl das Thema eigentlich durchz ist, da der der die Aus.sage tätigte, auf die ich Bezug nahm, diese zurücknahm. Interes.siert Harry aber nicht, der macht munter weiter.

    “bleibt noch festzustellen das auch ein Eliminator nicht von heute auf morgen festgesetzt wird,sondern eben schon etwa 3 Monate vorher, um den Boxern genügend Zeit zur Vorbereitung zu geben.”

    3 Monate? Woher kommt die Zahl? Bitte mit Quellenangabe… Du wirst doch nicht einfach so ins Blaue reinvermuten, oder?
    Zusätzlich sollte man ectl bedenken, das.s andere kämpfe auch nicht von heut auf morgen geplant werden, da Boxer – ob man es glaubt oder nicht – generell Vorbereitungszeit brauchen, nicht nur für einen Eliminator.

    “chisor oder Ruiz hätten damals sicherlich alles getan um diese Chance auf einen Titelkampf wahrzunehmen,wenn sie gefragt worden wären.”

    Belege das… Das sind doch wiedermal nur Vermutungen, Fakt hingegen ist, das.s Chisora zu einem ungefähr gleichen Zeitpunkt kämpfte als der ELiminator war. Fakt ist ebenfalls, das.s Chisora in diesem Kampf um einen WBA Gürtel boxte. Fakt ist ebenfalls, das.s Chisora das Rematch gegen Fury will und auch schon länger wollte. Fakt ist ebenfalls, das.s man im Lager Chisora (sowie Fury) hoffte, das.s das Rematch der Beiden ein WBC Eliminator sein wird. Bleibt festzuhalten, du behauptest Chisora hätte sofort blind unterschrieben steht gegenüber (den Fakten), das.s er sich 1. bei der WBA ins Ranking bringen wollte – durch den Titel – und 2. auf eine Chance bei der WBC hoffte. Das kannst auch du nicht wegdiskutieren, selbst dann nicht, wenn du diese DInge wieder ausblendest und erneut nur mit Vermutungen um die Ecke kommst.

    “Bei zumindest 2 Boxweltverbänden ist dieses Leistungsprinzip jedoch nicht ausschlagebend für einen Spitzenplatz in ihren Listen!”

    Soll ich nun ernsthaft wiederholen, warum Kollegen wie Chisora, Ruiz und Hammer bei der WBO ein so gutes Ranking haben? WBO-Titel, diesmal extra kurz gefas.st, damit es ankommt und du nicht wieder mit dem gleichen Murcks kommst, denn darauf bin ich schonmal eingegangen!

    “Darauf wollte ich hinweisen,dass nicht die beste Leistung honoriert wird sondern andere Gründe vorherrschen,wie die Profitsucht von WBA und WBO”

    Punkt 1. es stimmt mit Sicherheit, zumindest zum Teil, ja die Aktionäre bei den verbänden, denken gerne an sich selbst, so what. Beschwerst dich doch auch nicht, wenn Klitschko Mormeck ins WBA Ranking kauft. Aber es stimmt eben zum Teil auch nicht, das.s habe ich a. schonmal gesagt – ich verweise auf Titel – und b. wird hier verges.sen, das.s man sich eine Ranglistenposition – bleiben wir beim WBO – eben dadurch erkämpft, das.s man gegen beim WBO gerankte Boxer kämpft und gewinnt. Ich verweise nochmal auf Barcelona bzw Fus.sball generell. Barcelona wird nie deutscher Meister, weil sie in der spanischen Liga spielen. Barcelona wird nie ein bewertetes Spiel gegen einen Club aus der Bundesliga spielen – zumindest keines was in die jeweilige Liga-Tabelle eingeht. Ist das denn so schwer zu verstehen? Unterschiedliche Verbände = unterschiedliche Ranglisten. Ist doch eigentlich ne recht einfache Rechnung, um sich bei der WBO gut zu positionieren, mus.s man gegen wen aus der WBO-Liste gewinnen, sprich ein Sieg gegen einen nicht bei der WBO gerankten Boxer, selbst wenn es der beste der Welt und dein absoluter Schatz ist, hat auf das WBO Ranking keine Auswirkung, auf andere Verbände jedoch schon – sofern der Boxer dort gerankt ist. Um zurück zum Fus.sball zu kommen, nur Siege gegen Teams aus deiner Liga bringen dir in der Tabelle Punkte.

    “Das hat garnichts mit unterstellen zu tun, sondern ist ganz offensichtlich,auch wenn du das offenbar nicht verstehen willst/kannst.”

    Hat es wohl. Wenn du sagst, das.s einer wie Chisora total ungerecht da ist und du drauf hingewiesen wirst, das.s sein Ranking auch mit dem Titel, den er von diesem Verband trägt, und auch das nicht einsiehst und weiterhin von anderen, vermeitnlich größeren Namen faselst, ist das zwar offensichtlich, aber vor allem eine offensichtliche Unterstellung deinerseits. AUch wenn du das offensichtlich nicht verstehen kannst.

    “Naja, ist vielleicht etwas zuviel verlangt von jemand der nur theoretische Kenntnisse von diesem Sport hat”

    So eine völlig dumme Aus.sage sollte ich eigentlich unkommentiert las.sen, werde es mir aber nicht nehmen las.sen, darauf hinzuweisen, das.s du mein lieber ja nicht nichtmal theoretische Kenntnis.se hast, du hast weder Ahnung wie sich Ranglisten zusammensetzen, noch davon wie oft laut Reglement eine Pflichtverteidigung ansteht (glaube zumindest, das.s ich mit dir mal das Thema hatte). Du solltest also vielleicht lieber nicht mit Steinen werfen in deinem Glashaus.

    Stell du dir deine Ranglisten doch einfach weiterhin danach zusammen, wer du schönsten Augen und den tollsten Bizeps hat, ist völlig okay und absolut legitim. Ansonsten würde ich dir empfehlen – solltest du denn Kenntnis.se aufbauen wollen, die darüber hinaus gehen – mal in so “unwichtige” Dinge wie die Reglements zuschauen. Würde dir helfen.

  55. hari
    11. Februar 2014 at 22:10 —

    wir werden einen neuen spektakulären vladi sehen . einen 3.0 vladi . er wird förmlich an seinem gegner explodieren . go vladi go

  56. Harry
    12. Februar 2014 at 02:36 —

    @Younghoff”

    “du hast weder Ahnung wie sich Ranglisten zusammensetzen, noch davon wie oft laut Reglement eine Pflichtverteidigung ansteht (glaube zumindest, das.s ich mit dir mal das Thema hatte).”
    _________________________________________________________________________

    Enttäuschend dein bornierter Schwachsinn,zumindest zu 50%!

    Ok,ich kann wenigstens Irrtümer wie damals mit den zeitlichen PV zugeben,was ich auch getan habe.
    Du dagegen kannst deine dilletantischen Irrtümer seitens den Rankinglisten offenbar gar nicht erkennen.
    Das finde ich wirklich lächerlich wie du bei den 4 Boxweltverbänden! nicht Landesligen, davon ausgehst dass 2+2=6 ist.Das ist mehr als ein Witz,das ist schon aberwitzig.

    Und so ein Bl.ödsinn soll ich einfach so stehen lassen meinst du? 🙂

    Vieleicht hast du sogar recht,bringt doch nichts wie sich erwiesen hat,einen mit Brett vor dem Kopp einfache Zusammenhänge erklären zu wollen.
    Na dann glaub von mir aus weiter daran, dass jeder Weltverband nur seine eigenen Boxer ränkt und nicht ALLE Profiboxer in allen 4 Verbänden gleichzeitig geränkt werden.
    Dann träum eben weiter davon dass jeder “Verbandsboxer” nur durch Siege gegen eigene “Stallboxer” weiterkommen und zurückfallen kann und dass, obwohl Chisor gegen Fury (7) klar verloren hatte zurecht auf dem 2.Platz steht nur weil er einen regionalen Titel mit 3.klassigen Gegnern erreicht hat.

    Last but not least, galub weiter den Unfug dass man die einzelnen Boxweltverbände mit fussballandesverbänden gleichsetzen kann.

    Aber hör bitte auf mich damit weiter zu nerven!!

  57. YoungHoff
    12. Februar 2014 at 04:19 —

    Das ist doch zum Mäuse melken. Ich gehe auf das geschriebene nun nicht weiter ein, da es einfach nicht auszuhalten ist, du willst nicht oder kannst nicht vertehen worauf ich hinaus will. Alles easy. Vielleicht hab ich mich auch zu kompliziert ausgedrückt oder oder oder. Ist mir auch latte. Verbleiben wir einfach dabei, das.s du sagtest, das.s bei dem Eliminator 1 vs 8 die WBO alle Boxer zwischen Rang 3-10 übergangen hat (“Tatsache ist das die WBO somit wie Alex sagte, die 3-10 übergangen ist”). Viel mehr bleibt da auch nicht zuzusagen, Tipp von mir der 8. liegt zwischen 3-10.

    “Aber hör bitte auf mich damit weiter zu nerven!!”

    Du hast mich doch angequatsch. Du hast ein beendetes Thema wieder aufgegriffen und mich vollgelabert. Lass doch einfach gut sein, wenn dir meine Meinung nicht pas.st, schön, wenn du diskutieren willst, auch schön, aber dann zitiere nicht nur 1 Nebensätzen von geschriebenen 100 Sätzen und tu nicht so als wäre genau das meine Aus.sage und vor allem, wenn du mich schon anlaberst, habe gefälligst Respekt und Anstand und laber mich nicht mit sowas stupiden wie “nerv mich nicht an” voll.

    Herzlichen Dank, ich verbleibe mit dem Hinweis, das.s das Thema für mich nun zum Zweiten Mal beendet ist (Wink mit dem Zaunpfahl) und wünsche einen schönen Tag

  58. Monk
    13. Februar 2014 at 19:50 —

    Dieser Harry und sein Viertelwissen 😆

  59. Harry
    13. Februar 2014 at 23:17 —

    Dieser Monk auch einer der nur mit seinem schiefen Fernsehwissen rumlabert. 😀

  60. Monk
    14. Februar 2014 at 00:54 —

    @Harry

    Du brauchst dringend “Urlaub” in deinem liebling Land Thailand, bist ja kaum auszuhalten 😉 😆

  61. 11. März 2014 at 16:53 —

    Woow Respekt,hier hat sich ja ne menge geändert! Mann muss jetzt Registriert sein um Antworten zu Posten,
    Ok zum Fight gegen leopardo di lapaia hab ich nur eine Meinung,wird wieder wie alle Klitshko gegner hochgeredet und größer geredet wie er eigtl ist!! Zb ist wie Mike Tsyon bla bla bla bla,sthen beide aber im Ring wird einem wieder die typische Klitschow geliefert,die gegner zeigen sich anfangs noch Stark und so wird es auch leopaia ergehen,bis wladimir max 2 Treffer landet dämmerst den gegner wie sehr sie sich überschätzt haben! Wladimir ist eine Stahlharte Kampfmaschine leopai wird nach max 2 leichten spielerischen klappse von Wladimir anfangen zu wackeln wie eine Waschmaschine die nicht mehr in der Wage liegt,wie wladimir dann immer noch mit seinen gegner spielt errinnert mich immer an meinen Kater wenn er ne Maus fängt,der spielt dann auch erst mit der Maus rum und zum schluss bekommt sie den Rest und wird gefressen,ach wie können die Leute diesen leopardo di capriola la fu. You ola ole nur ernst nehmen,der ist doch nur fett,sogar george foreman würde den noch locker aus der hüfte KNOCKING OUT!

  62. 11. März 2014 at 16:58 —

    Von wo kommt der Typ eigtl her?? Hab noch nieee was von dießem leopai gehört??? Wenn och den so sehe bekomme ich eher den eindruck er wäre ein samoanischer übergewichtiger ukuele klimperheini?

  63. 11. März 2014 at 17:59 —

    @equnner
    hast dir gerade die antwort selbst gegeben. war aba an nr.8 gelistet, die 1 (boytsov) konnte den nicht schlagen.

  64. 11. März 2014 at 18:20 —

    Leopai vs Boytsov!!! Meine güte was hab ich da nur verpasst,aber ich hab ne entschuldigung war 6 Monate in Australien Survivaltrip,ich muss echt ne menge Info nachholen.

  65. 11. März 2014 at 19:12 —

    @exgunnner
    Du bist aber nicht der Typ der sich 2 Wochen im Busch von Fliegen und Käfern ernährt hat!?

  66. 29. April 2014 at 23:33 —

    Warum gibt es keinen nach dem Kampf bericht! ADRIVO ich gebe dir einen Tip für die Überschrift und Zwar!

    Leapai war ohne Chance! Wladimir hätte ihn sogar noch 50 Jahre Älter im Rollstuhl besiegt!!

    Was Leapai ablieferte war unterste Schublade,nach dem erstem Schlag von Wladimir schien es so als würde Leapai in den Letzten Runden verzweifel umherschwirren wie ein Kaputtes Pendel ein Standuhr! Wladimir hat ab und an ein Treffer gelandet sonst wäre er stehengeblieben! Aber in der 5 en traf Wladimir voll auf die 12 und Ende dieser Armseeligen Darbietung seitens leapai!!!

Antwort schreiben