Top News

Erislandy Lara erledigt William Correa in 154 Sekunden

Es war von Anfang an klar gewesen, dass der 24-jährige Puertoricaner William Correa kein großer Test für den hochtalentierten Kubaner Erislandy Lara sein würde, und der vielleicht meistversprechende Halbmittelgewichtler derzeit ließ auch zu keiner Zeit Zweifel an seiner Überlegenheit aufkommen. Der ungeschlagene Lara schickte Correa in der Auftaktrunde zwei Mal zu Boden und siegte nach zwei Minuten und 34 Sekunden durch KO.

Nachdem Lara zuletzt deutlich stärkere Gegner geboxt hatte als Correa, der mit einem Kampfrekord von acht Siegen und drei Niederlagen in den Ring stieg, hatte er keinerlei Probleme, und schickte seinen Gegner, obwohl er sich Zeit ließ und sich Correa ruhig ausguckte, früh zu Boden. Mit einem harten rechten Haken konterte er sehenswert einen Angriff Correas ab, und drängte ihn dadurch zurück an die Seile. Nach ein paar Kombinationen landete Lara schließlich eine linke Gerade, die Correa auf die Bretter schickte.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Als er wieder auf den Beinen war, wirkte der Puertoricaner zwar sehr wacklig und angeschlagen, doch Ringrichter Curtis Thrasher gab den Kampf noch einmal frei. Lara verlor wenig Zeit und bearbeitete ihn direkt wieder mit präzisen Kombinationen. Eine davon schickte Correa Richtung Ringseile, von denen aus er unkontrolliert nach vorne an Lara vorbei fiel, der ihn daraufhin noch einmal am Hinterkopf erwischte. Correa sah so aus, als habe er genug gehabt und spuckte am Boden liegend seinen Mundschutz aus. Zwar stand er noch einmal auf, bevor der Ringrichter ihn ausgezählt hatte, aber dieser winkte trotzdem ab, und Correa schien auch nicht unfroh über den Abbruch zu sein.

Für Lara war es der zwölfte Sieg im zwölften Profikampf, aber ein deutlicher Rückschritt in der Gegnerschaft. Das Hauptziel des Kampfes dürfte wohl gewesen sein, dass der Kubaner aktiv bleibt und keinen Ringrost ansetzt. In den nächsten Kämpfen dürfte wohl langsam ein Titelkampf oder zumindest ein Eliminator für ihn drin sein.

Voriger Artikel

John Molina dreht Kampf und stoppt Henry Lundy

Nächster Artikel

Mike Jones schlägt Irving Garcia in fünf Runden kontrovers KO und bleibt ungeschlagen

Keine Kommentare

Antwort schreiben