Top News

Ergebnisse aus Japan: Uchiyama stoppt Parra, Kono verliert Titel an

 ©Nino Celic.

WBA-Superfedergewichts-Weltmeister Takashi Uchiyama (20-0-1, 17 K.o.’s) hat seinen Titel in Tokio gegen den Venezuelaner Jaider Parra (20-1-1, 10 K.o.’s) verteidigt. Der als derzeit beste Superfedergewichtler geltende Japaner feierte gegen den WBA-Ranglistenzehnten einen K.o.-Sieg in der fünften Runde.

Uchiyma war gegen die #110 der unabhängigen Rangliste von Beginn an in Kontrolle und beendete den Kampf in der fünften Runde mit einem Körpertreffer. Möglicherweise wird Uchiyama nun in seinem nächsten Kampf zum Vereinigungsduell gegen IBF-Champion Argenis Mendez antreten.

Im Vorprogramm verlor WBA-Superfliegengewichts-Weltmeister Kohei Kono (28-8, 11 K.o.’s) seinen Titel an den Interims-Champion Liborio Solis (15-3-1, 7 K.o.’s). Der Venezuelaner musste in der zweiten Runde kurz zu Boden, konnte sich aber in der achten Runde mit einem Niederschlag revanchieren. Das Urteil zugunsten von Solis lautete 113-113, 115-111 und 114-112.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vlad Hrunov: "Wir sind kurz davor, einen Deal mit RTL abzuschließen"

Nächster Artikel

Marco Huck: "Es wird eine Schlacht - ohne Rücksicht auf Verluste!"

1 Kommentar

  1. Ferenc H
    6. Mai 2013 at 14:26 —

    Wird auch Zeit das Uchiyama Vereinigungskämpfe macht

Antwort schreiben