Top News

Erfolgreiches Comeback: Maskaev knockt Beck in 3 Runden aus

Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Oleg Maskaev (37-7, 28 K.o.’s) konnte gegen den jamaikanischen Journeyman Owen Back (29-12, 20 K.o.’s) einen Comeback-Kampf nach über drei Jahren Pause gewinnen. Der mittlerweile 43-jährige Russe wirkte dabei stellenweise etwas rostig, seine Schlagkraft hat den ehemaligen WBC-Champion aber noch nicht verlassen, wie der ehemalige WM-Herausforderer Beck, der neun Kämpfe in Folge verloren hat, zu spüren bekam.

Nach einem anfänglichen Abtasten ließ Maskaev gegen Ende der Anfangsrunde erstmals eine Kombination los, die Beck prompt in Schwierigkeiten brachte. Zwar handelte es sich mehr um einen Stolperer als echte Schlagwirkung, Beck wurde aber zum ersten Mal angezählt. In der zweiten Runde klammerte Beck zunächst, brachte aber dann erstmals eigene gute Treffer ins Ziel, die bei Maskaev sogar einen Cut über dem rechten Auge verursachten.

In der dritten Runde fand Maskaev aber wieder zu seiner Linie und schickte Beck mit einem Konter ein zweites Mal zu Boden. Kurz vor Ende kam der Russe noch einmal mit seinem besten Schlag, der rechten Geraden, voll durch. Beck war dieses Mal sichtlich angeschlagen, ließ sich beim Anzählen etwas zu viel Zeit und wurde vom Referee zum eigenen Schutze aus dem Kampf genommen. Insgesamt also eine ordentliche Leistung vom sympatischen Russen, dessen Potential aber wohl erst abschätzbar sein wird, wenn er gegen einen Top 100-Gegner in den Ring steigt.

Im Vorprogramm der Veranstaltung in Moskau konnte der topgerankte russische Supermittelgewichtler Maxim Vlasov (25-1, 12 K.o.’s) einen klaren Sieg gegen den zähen Serben Geard Ajetovic (21-8-1, 10 K.o.’s) einfahren. Das Urteil lautete 100-90, 99-92 und 99-92.

Voriger Artikel

Rematch zwischen Tua und Cameron möglich

Nächster Artikel

Boxen.de Box-ABC: E wie Exhibition

19 Kommentare

  1. matthias
    30. Dezember 2012 at 19:30 —

    Für Mich ist Maskaev zur zeit der beste Boxer auf der Welt denke Er würde auch die Klitschkos innerhalb von nur 3 Runden KO schlagen Maskaev ist für Mich der Boxer der Zukunft.

  2. Boxgott
    30. Dezember 2012 at 19:52 —

    WOW … das war ein Kapmpf! Charr würde ihn in der ersten Runde KO schlagen!
    Das gibt nix mehr!

  3. anatoli
    30. Dezember 2012 at 19:59 —

    Naja … Maskaev bewegt sich wie ein Bär im Ring. Laut seinen Worten lies er andeuten, dass es nicht sein letzter Kampf war. Ich würde für seine Eintritskarten nicht mal 5€ hinlegen.

  4. Mayweather
    30. Dezember 2012 at 20:53 —

    Yes, das sind 15 Punkte in der Prediction League

  5. 300
    30. Dezember 2012 at 21:50 —

    Hat Maskaev Geldprobleme???? Den will doch keiner mehr sehen. Das Schwergewicht wird immer peinlicher. Danke Maskaev dass Du deinen Beitrag dazu leisten.

  6. 300
    30. Dezember 2012 at 21:52 —

    leistest

  7. Husar
    30. Dezember 2012 at 22:10 —

    Ein paar rubel will er noch verdienen….. nur aufpassen ,die Gesundheit geht vor.

  8. Gigantus 1
    30. Dezember 2012 at 22:31 —

    Hmmm

    nicht das Maskaev sein Comeback macht um dann Vitals letzter Gegner zu sein!!!!!!!

  9. mr.loco
    30. Dezember 2012 at 22:49 —

    @ captain marco Huck

    bestimmt erzählst du gleich wieder das du den alten beck sogar in ner halben runde umgehaut hättest.

    dabei würdestdu nicht mal 5 sekunden gegen abu malik bestehen.

  10. Andreas WT
    30. Dezember 2012 at 23:34 —

    Maskaev ist gute Hausmannskost , aber schon Wach würde ihn K.O. hauen (auch ungedopt)…viel zu langsam !!!

  11. Expertenteam-Boxen
    30. Dezember 2012 at 23:50 —

    Fordert Charr jetzt Maskaev auf der Pressekonferenz heraus? Wäre wahrscheinlich der zur Zeit explosivste Fight im Schwergewicht.

  12. Boxfan32
    31. Dezember 2012 at 09:13 —

    jetzt hat Wladimir seinen Gegner für märz also gefunden. der starke Maskaev,lach

  13. KalleKiller
    31. Dezember 2012 at 11:38 —

    Wo hier gerade wieder die Klitschkos erwähnt werden…weiß jemand wieso jetzt auf einmal Vitali und nicht mehr Wladimir die eins bei boxrec is???

  14. JohnnyWalker
    31. Dezember 2012 at 11:51 —

    KalleKiller sagt:
    31. Dezember 2012 um 11:38

    Wo hier gerade wieder die Klitschkos erwähnt werden…weiß jemand wieso jetzt auf einmal Vitali und nicht mehr Wladimir die eins bei boxrec is???
    ————————————————————————————–

    boxrec ist ne Computerrangliste, sprich dort wird mit einem Punktsystem gearbeit, was überhaupt nicht nachvollziehbar ist.

    boxrec hat so viel Wahrheitsgehalt wie ne Promotion der Brüder.

  15. ghetto obelix
    31. Dezember 2012 at 12:02 —

    Russen und Ukrainer im Schwergewicht, das kann ja nichts werden.

  16. bla
    31. Dezember 2012 at 12:10 —

    Das wurde auch mal Zeit.
    Vitali > Wladimir
    Vitali hat nie verloren.
    War immer mit den Punkten vorne,selbst im Lewis-Kampf.
    Er wurde nicht von Lewis gestoppt sondern vom Ringrichter.
    Lewis war selber ausreichend am Bluten.
    So einen geile Schlacht ohne eindeutigen KO abzubrechen ist doch ne Schande.^^
    Lewis hat nicht umsonst ein Rematch abgelehnt.^^
    Vitali war noch nie durch Schlagwirkung am Boden.
    Lewis wurde 2 x ausgeknockt (McCall und Rahman ????)
    Für mich stellt sich gar nicht die Frage, wer die wahre Nr. 1 in den Jahren 2000 – bis heute ist.
    Vitali Klitschko, auch wenn er inwzischen alt ist.
    Und Haye will doch nur Kohle machen.
    Also ob Haye Vitali ausknockt, wenn Vitali voll austrainiert ist ? LOL
    Eher umgekehrt. ( Haye > alten Thompson, der keine Schlagkraft hat^^)

  17. BOXINGTRAILER
    31. Dezember 2012 at 14:21 —
  18. Fireblade
    31. Dezember 2012 at 15:11 —

    Vitali klitschko schickt sie alle in Rente.

  19. will smith
    31. Dezember 2012 at 15:49 —

    Maskaev soll gegen Monte Barett boxen, oder Frans Botha, oder gegen Jameel McCline, oder gegen Tony Thompson, oder gegen Oliver McCall, oder gegen Moli, und später am Abend sollten sich alle in ihre Zimmer begeben damit im Altersheim wieder Ruhe herrscht:-)))

Antwort schreiben