Top News

Erfolgreiche erste Titelverteidigung: Quillin stoppt Guerrero in Runde 7

Peter Quillin ©Geoffrey Ciani / ESB.

Peter Quillin © Geoffrey Ciani / ESB.

WBO-Mittelgewichts-Weltmeister Peter “Kid Chocolate” Quillin (29-0, 21 K.o.’s) konnte bei seiner ersten Titelverteidigung gegen Fernando Guerrero (25-2, 19 K.o.’s) einen TKO-Sieg in der siebten Runde feiern. Guerrero verkaufte sich zwar recht gut, musste am Ende aber der Schlagkraft des kubanischstämmigen Amerikaners Tribut zollen.

Bereits in der zweiten Runde musste Guerrero nach einem rechten Volltreffer Quillins zum ersten Mal zu Boden. Wenig später konnte Quillin seinen Gegner mit einer Kombination ein weiteres Mal auf die Bretter schicken, der Gong kam für Guerrero aber genau im richtigen Moment.

Guerrero kämpfte sich aber langsam wieder zurück und zeigte in den mittleren Runden die eine oder andere Defensivschwäche bei Quillin auf. Im Gegensatz zum Weltmeister konnte er aber keine Wirkung mit seinen Schlägen erzielen.

In der siebten Runde gelang Quillin mit einer Rechten ein weiterer Niederschlag, Quillin konnte dieses Mal entscheidend nachsetzen und den Sieg mit einer Kombination besiegeln. Der tapfere Guerrero wurde zu seinem eigenen Schutz aus dem Kampf genommen.

Quillins Marktwert dürfte nach dieser Performance weiter ansteigen, mit einer Titelvereinigung ist sobald aber nicht zu rechnen, da Golden Boy ihn erst langsam als Hauptkämpfer in den USA aufbauen will.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Stiverne gewinnt Eliminator gegen Arreola: Ist nun Pflichtherausforderer von Vitali Klitschko

Nächster Artikel

Boxwochenende 27. und 28. April: Die restlichen Ergebnisse

25 Kommentare

  1. BOB
    28. April 2013 at 07:47 —

    krass! Amerikanischer klon von GGG

  2. Bokser58
    28. April 2013 at 11:06 —

    Kid Chocolate ich halte viel vom ihn!!!

  3. boxfanatiker
    28. April 2013 at 11:18 —

    quillin hat bessere gegner als GGG gehabt

  4. Allerta Antifascista!
    28. April 2013 at 11:30 —

    Würde gerne sehen wie Quillin diesem Hu.rens.ohn Leonidas den Schädel einschlägt!

  5. El Demoledor
    28. April 2013 at 12:05 —

    @Allerta Antifascista!:

    Dafür braucht es nicht einmal Golovkin oder Quillin; gib Sturm einen B-Fighter mit richtig Punch und er haut das Stürmchen weg, z. B. Gilberto Sanchez oder Daniel Jacobs!

  6. SergioMartinez
    28. April 2013 at 12:26 —

    voll vergessen war der Kampf vor oder nach Garcia??? und hat einer einen Stream??

  7. SergioMartinez
    28. April 2013 at 12:33 —

    ich meine Link

  8. Eierkopf
    28. April 2013 at 13:00 —

    @Sergio

    Der kampf war vor Garcia. War meiner meinung nach der unterhaltsamste kampf des abends. Die anderen kämpfe haben bisschen enttäuscht.

    Quillin wieder mit einer top leistung. Er hat einer gute zukunft vor sich wenn er so weitermacht.

  9. Expertenteam-Boxen
    28. April 2013 at 13:12 —

    GGG ist der Chef!

  10. Allerta Antifascista!
    28. April 2013 at 13:27 —

    @El Demo
    Ja, natürlich da hast du absolut Recht! Ich würde aber zum Absch(l)uss seiner Karriere gerne sehen wie er von einem Könner zerlegt wird! GGG wäre natürlich noch amüsanter, alleine wegen der Vorgeschichte! 🙂

  11. Eierkopf
    28. April 2013 at 14:42 —

    Was ist eigentlich der momentane stand bei Adnan? Hockt er immernoch im urlaub und futtert sich wieder 20 kg an oder hat er sich endlichmal auf gegnersuche gemacht?

    Hab bei ihm immer das gefühl er hat alle zeit der welt und er denkt jeder wartet auf ihn. Wenn er sich mal im urlaub eier gekauft hat, dann wird er demächst einen kampf gegen einen absoluten top fighter fix machen, aber wahrscheinlicher ist es wohl das Brähmer Germanys Next Top Model wird.

  12. El Demoledor
    28. April 2013 at 15:08 —

    @Eierkopf:
    Er war in Bulgarien und hat dem Taxifahrer angeboten, ihn für eine Tüte Gummibärchen in dessen Wohnzimmer zu boxen 😉
    Im Ernst: Ich denke er wird abwarten, was bei Sam Soliman und der Doping-Geschichte passiert. Da sind ja momentan auf allen Seiten Anwälte eingeschaltet. Wie ich Felix im Glück kenne, wird der Kampf gegen Soliman noch zum NC und er darf direkt wieder gegen Geale um die WM boxen. Er wird den Teufel tun und vorher in den Ring steigen. Also abwarten.

  13. Eierkopf
    28. April 2013 at 15:29 —

    @EL Demoledor

    Achja die geschichte mit soliman hab ich völlig vergessen. Kommt ja adnan gelegen um noch länger urlaub zu machen, hat sich ja auch sehr verausgabt der arme.

    Übrigens stimmt der deal mit dem Bulgarischen Taxifahrer nicht. Der taxifahrer wollte erst in der 3ten runde einknicken, das war dann sturm zu lange weil zu anstrengend, deshalb platze der deal.

    Man munkelt er hat bei Mola Adebisi angefragt.

  14. Allerta Antifascista!
    28. April 2013 at 15:55 —

    @El Demo
    Wieso sollte er, falls es tatsächlich ein NC wird, dann automatisch die Chance erhalten? Ist ja nicht so das er PH vorher war! Ich glaube eher, das es dann erneut einen Eliminator gibt! So oder so, mit Leonidas wird das nichts mehr!

  15. El Demoledor
    28. April 2013 at 16:12 —

    @Allerta Antifascista!:
    Eliminator gegen wen? Wieder Soliman?
    Ein paar rübergeschobene $ werden die Sache schnell klären, und wir sehen Sturm wieder in einem WM-Kampf…

  16. Allerta Antifascista!
    28. April 2013 at 16:24 —

    @El Demo
    Keine Ahnung gegen wen! Hab die Rangliste nicht vor Augen!
    Aber wahrscheinlich haste Recht, mit ein bisschen Kohle wird das geregelt! 😡
    Von mir aus soll er es machen, er wird erneut gegen Geale verlieren! Der Junge ist shot! Und das ist auch gut so! 😀

  17. Allerta Antifascista!
    28. April 2013 at 16:27 —

    Hat sich Leonidas eigentlich jemals zu dem äußerst fairen Angebot von GGG geäußert?

  18. boxmann
    28. April 2013 at 19:25 —

    ein gewisser Radosevic ist wohl die Nummer 1 in der WBA-Rangliste, keine Ahnung, wie der da hinkommt. Den kann selbst der shotte Windbeutel noch knapp besiegen, sollte er gegen den nen erneuten Eliminator boxen….

  19. boxmann
    28. April 2013 at 19:27 —

    der hier ist das, was für ein fetter Kampfrekord 😀

    http://boxrec.com/list_bouts.php?human_id=320722&cat=boxer

  20. boxmann
    28. April 2013 at 19:31 —

    IBF-Rangliste natürlich….

  21. gee
    28. April 2013 at 20:24 —

    @boxmann:

    Er ist die Nummer 3 der IBF. Wie er da hinkommt: $$$.
    Er hält den IBF-International Titel. Wundert mich aber schon etwas, dass jemand aus Montenegro so hoch gerankt ist. War ja schon mit Nikola Skeloca so, aber der hat ja im WBC Eliminator versagt.

    Zu Sturm: Ist gerade in der Vorbereitung zur Vorbereitung. Team Soliman hat anscheinend der Überprüfung der B-Probe zugestimmt, wird also in nächster Zeit analysiert. Heute hat der Kommentator während Browne vs. Toney gesagt, dass der Manager von Soliman ihm gesagt hat, die B-Probe sei negativ. Der Manager macht da grad etwas Welle in Australien. Soliman selbst hat aber dem widersprochen…
    Ist die B-Probe positiv, wird der BDB das Kampfergebnis zu einem NC wechseln und Soliman sperren. Die Weltverbände können dann Sturm reranken. Soliman verliert nich zwangsläufig seinen PH-Status, sollte aber der BDB sie Sperre bei Fightfax eintragen lassen, wäre Soliman quasi weltweit gesperrt. Vielleicht darf dann Sturm gegen die #3 einen Eliminator boxen….

  22. boxmann
    28. April 2013 at 20:39 —

    Montenegro und Bosnien liegt jetzt nicht so weit auseinander, vermutlich hat Windbeutel den mit seinem letzten verfügbaren Geld (was eigentlich für die Punktrichter bestimmt war 😀 ) in die Rangliste gekauft, um im Falle eines Eliminators auf der sicheren Seite zu sein.

  23. mike
    29. April 2013 at 04:08 —

    quillin ist ein ziemlich guter boxer.

  24. harlem2000
    29. April 2013 at 12:54 —

    Köln – Felix Sturm erhält einen neuen WM-Ausscheidungskampf beim Weltverband IBF. Der Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) gab bekannt, Sturms Bezwinger Sam Soliman für neun Monate zu sperren und das Ergebnis des Kampfes vom 1. Februar wie in solchen Fällen üblich in „No Contest“ umzuwandeln. Ursprünglich hatte Soliman den Ex-Weltmeister im Mittelgewicht in Düsseldorf einstimmig nach Punkten bezwungen.

    „Wir werden der Entscheidung des BDB folgen“, sagte Lindsey Tucker, Wettkampf-Chef des Weltverbandes IBF dem BoxSport. „Der Kampf wird in ‚No Contest‘ umgewandelt und Sturm erhält einen neuen Ausscheidungskampf.“

    Der BDB sperrte Soliman lediglich für neun Monate, weil BDB-Präsident Thomas Pütz dem Australier glaubte, das verbotene Amphetamin Oxilofrine aus Versehen eingenommen zu haben. Soliman hatte erklärt, ein Nahrungsergänzungsmittel, das er in der Vorbereitung zu sich genommen habe, sei damit verunreinigt gewesen.

  25. Allerta Antifascista!
    29. April 2013 at 23:11 —

    Dieser Pütz ist genauso ein Stück Schei.ße wie Leonidas!

Antwort schreiben