„Er ist zurück!“- Stieglitz startet Angriff auf WM-Gürtel im Halb-Schwergewicht

Mit dem Auftritt des zweimaligen WBO-Weltmeisters Robert Stieglitz in seiner neuen Gewichtsklasse, dem Halb-Schwergewicht, wird das Box-Programm der SES-Box-Gala am 5. März 2016 in der tschechischen Bierstadt Pilsen die Rückkehr des Champions erleben.

Der zweimalige WBO-Weltmeister Robert Stieglitz startet in Pilsen den Angriff auf einen WM-Titel im Halb-Schwergewicht. In seiner neuen Gewichtsklasse, dem Halb-Schwergewicht, will sich die SES Boxing-Leitfigur Robert Stieglitz nun wieder für einen WM-Titelkampf qualifizieren. Der schon auf Nummer 10 in der WBO-Weltrangliste platzierte Magdeburger Champion will mit dem Kampf und einem Sieg in Tschechien in den Ranglisten ein weiteres Stück nach oben klettern, um so bald wie möglich wieder einen Titelkampf ins Visier nehmen zu können. Sein Gegner wird in den nächsten Tagen verkündet!

Der Hauptkampf: Die große deutsche Hoffnung im Schwergewicht Tom Schwarz in seiner ersten Titelverteidigung des WBO-Junioren-Weltmeistertitels

Mit erst 21 Jahren ist Tom Schwarz (15-0-0 (10)), in seiner ersten Titelverteidigung des WBO-Junioren-Weltmeistergürtels im Schwergewicht, der Hauptkämpfer dieses Kampfabends. Mit seiner Titeleroberung im November 2015 durch einen spektakulären Ko-Sieg in der siebten Runde über seinen Gegner Ilja Mezencev darf sich der weiter ungeschlagene „Team Deutschland“-Boxer Tom Schwarz mit Recht als die größte deutsche Hoffnung im Schwergewicht bezeichnen lassen.

Titelkämpfe den „Box-Sternchen“ des „Team Czech Republic“ Fabiana Bytyqi und Lucie Sedlackova sowie dem tschechischen Lokalmatador Stepan Horvath sind weitere Highlights in dem hochwertigen Box-Programm in Pilsen.

Der MDR mit seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ für Deutschland und der tschechische Sender TV Nova werden diese „SES-Box-Gala“ aus der Home Monitoring Arena in Pilsen übertragen!

Eintrittskarten für diese „Box-Gala“ am 5. März 2016 sind im Internet unter https://www.ticketportal.cz/performance.aspx?idp=-1599940 erhältlich.

Quelle: SES Boxing

Foto: Marco Baumann

10 Gedanken zu “„Er ist zurück!“- Stieglitz startet Angriff auf WM-Gürtel im Halb-Schwergewicht

  1. RS hatte doch schon im SMW keine schlagkraft, was will er im LHW?
    könnte echt der masterplan sein, gegen Brähmer, gute quoten im TV, danach journeyman.!
    einkommen gesichert, was anderes kann er ja wohl nicht.
    gegen eddy wird es lustig, beide hohe workrate ohne punch, mal ansehen.

  2. wird wahrscheinlich wirklich das sinnvollste sein gegen brähmer für Stieglitz. brähmer jetzt gegen gutknecht, dann gegen bösel und dann gegen Stieglitz. im smg gibt’s für Stieglitz wenig zu holen und keine lukrativen kämpfe. gegen Abraham will niemand mehr sehen und ist entschieden. einen Rückkampf gegen sturm wird der kaum machen. den ersten hat Stieglitz eig. verloren und wenn sturm verliert wird er gegen Abraham seinen abschluss geben. gewinnt er wird er auch nicht gegen Stieglitz boxen. gegen die anderen WMs seh ich ihn auch eher chancenlos. nur gegen de caroilis könnte er noch. aber der plan im lhw gegen brähmer ist sicher der beste und lukrativste für alle. also lasst es uns machen! gut Situation fürs deutsche boxen in smw und lhw! viele deutsche die in direkten Duellen gegeneinander boxen können!

  3. So, so Stieglitz will WM im Halbschwergeicht werden……naja, unmöglich ist das nicht, es gibt ja zahlreiche Weltboxverbände! Bei den 4 großen Verbänden wird das aber wohl ein sinnloses Unterfangen sein!?
    Aber bei der WBFed.,WBU,IBO, WBF, IBA,etc. könnte das was werden, auch wenn das nicht unbedingt der Anspruch ist den Stieglitz an sich stellt!

Schreibe einen Kommentar