Top News

Enttäuschender ARD-Abschied: Jürgen Brähmer verteidigt seinen WM-Titel gegen Pawel Glazewski

Diesen Abschied hätte man glanzvoller gestalten können. Doch auch die letzte ARD-Boxveranstaltung, in Kooperation mit dem Berliner Sauerlandstall, kann nicht gerade durch eine beeindruckende Gegnerwahl brillieren!

Der WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht, Jürgen Brähmer (44-2, 32 K.o.’s), wird am 6. Dezember in der Oldenburger EWE-Arena auf Pawel Glazewski aus Polen (23-2, 5 K.o.´s) treffen. Viele werden über die lieblose Kampfansetzung enttäuscht sein, denn in dieser WBA-Weltmeisterschaft trifft die Nummer 5 der BoxRec Weltrangliste auf die Nummer 41. Damit ist deutlich zu erkennen, dass das Risiko so klein wie nur möglich gehalten werden soll. Der 32-jährige Herausforderer aus Bialystok wurde als schlagbarer Gegner verpflichtet und nicht als Boxer auf Augenhöhe. Trotzdem versteht er es große Töne zu spucken: “Ich werde Brähmer mit seinen eigenen Mitteln schlagen!” Damit spielt er auf seine vermeintlichen technischen Fähigkeiten an, die ihm den einen richtigen Schlag ermöglichen sollen. Zwar deutet sein Kampfrekord, durch die vielen Punkturteile, nicht darauf hin, doch hatte er schon die Hälfte seiner bisherigen Gegner am Boden.

Im Ring stand er unter anderem schon gegen Tomas Adamek, Roy Jones Jr. und zuletzt gegen Rowland Bryant. Gegen die US-Legende des Boxsports musste er jedoch eine Niederlage einstecken. Die nächste Pleite wird im höchstwahrscheinlich der deutsche Titelverteidiger aus Schwerin einbringen: “Glazewski kann zwar vieles gut – ich bin ihm jedoch in allen Belangen überlegen und das werde ich am 6. Dezember beweisen!” Der deutlichen Überlegenheit Brähmers kann ich nur nickend zustimmen und sicher ist er nicht für sein Matchmaking verantwortlich. Im Juni besiegte der 36-jährige Rechtsausleger den Argentinier Roberto Feliciano Bolonti in aller Deutlichkeit nach Punkten. Bereits bei diesem Fight hätten sich die Zuschauer einen fähigeren Boxer gewünscht, um die Spannung etwas zu steigern. Doch auch diesmal sollte einem Sieg von Brähmer nicht viel im Weg stehen.

Damit verabschieden sich die ARD und das Sauerland-Team mit einem nicht sonderlich anspruchsvollen Boxduell von ihren Fernsehzuschauern. Vielleicht kann WBO-Weltmeister Marco Huck mit seiner neuen Promotionsfirma und interessanteren Kontrahenten der ARD zukünftig sehenswerte Duelle anbieten und bestreiten.

Von Samira Funk

Foto PA

Voriger Artikel

Don King muss für Guillermo Jones haften

Nächster Artikel

Ergebnisse aus Moskau: Povetkin, Charr und Chakhkiev gewinnen ihre Kämpfe

86 Kommentare

  1. 25. Oktober 2014 at 17:48 —

    Wieso sollte es auch einen top kampf geben. die top kämpfe hebt man sich natürlich für sat1 auf bzw. hat auch sie verwiesen in den Verhandlungen. die ard hat schon bezahlt und will danach nicht mehr. warum sollte man da nochmal was für machen. es wird kein boxen mehr in der ard geben auf lange sicht. Sauerland, SES und Strum haben verträge mit Sat1. ECB mit Eurosport und K2 mit RTL.

  2. 25. Oktober 2014 at 17:54 —

    War klar…
    Warum hätte Sauerland dem zukünftigen Ex-TV-Partner noch ein Bonbon zum Abschied schenken sollen?
    Man hat immerhin im Jahre 2014 die Weltmeister Hernandez, Huck, Abraham und Brähmer gehalten, was ja schon mal viel wert ist.

    Der Sender wechselt, die schwachen Gegner zur Risikovermeidungsstrategie und WM-Gürtel-Erhalt werden bleiben, zum Teil selbst gefunden und in die Top-15-Verbandsranglisten gerankt.

  3. 25. Oktober 2014 at 18:05 —

    Mal erlich wer hat den was anderes erwartet? ne Titelvereinigung mit Stevenson in Schwerin? wie El.D schon schrieb der TV Wechsel wird nichts verändern

  4. 25. Oktober 2014 at 18:07 —

    Nächstes Jahr gibt es dann Brähmer vs Krasniqi. Mehr wird nicht kommen, danach kann das “Jahrhunderttalent” dann in den wohlverdienten Ruhestand! 🙂

  5. 25. Oktober 2014 at 18:17 —

    Sollte Sauerland bei Sat1 nicht endlich Top Fights mit ebenbürtigen Gegnern veranstalten so wie es in Russland passiert, dann werde ich persönlich zu einer Veranstaltung kommen, und dem Echsen Mann meine Meinung Live vor laufender Kamera sagen, wen nicht mehr.

  6. 25. Oktober 2014 at 19:29 —

    Was für ein uninteresante Meldung.Wo sind die News über Povetkin,Charr und Co???

  7. 25. Oktober 2014 at 19:41 —

    Erwähnenswert sollte hierzu wohl nur sein, das.s der Gegner nicht in den Top 15 steht…(Stand: Heute)

  8. 25. Oktober 2014 at 20:01 —

    da haben Hopkins,kovalev und Stevenson aber nochmal glück gehabt dass sie nicht nocht dieses jahr vom Jürgen vernichtet werden….

    die haben doch alle schiss vor dem Schweriner box-Terminator… kein wunder das die sich nicht nach deutschland trauen in die Mecklenburger Trinkhalle… 😉

    • 25. Oktober 2014 at 22:18 —

      action
      die haben so viel angst, daß die lieber gegeneinander in einer dorfdisco in den USA antreten.
      was so ein jahrhundert-talent ist, der lässt alle blöd aussehen, vor allem sich selbst.
      schönen boxabend.

  9. 25. Oktober 2014 at 21:46 —

    Was solls, 90% der ARD Zuschauer haben sowieso keinen Plan und wollen Brähmer siegen sehen – sie werden bekommen was sie wollen. Das die Experten aber auch immer was zu meckern haben …. tzzzz … 😉

  10. 26. Oktober 2014 at 09:13 —

    Auf der selben Veranstaltung boxt aber auch Hernandez vs Afolabi, was einen super Kampf im Cruisergewicht darstellt

  11. 1. Guter Artikel Samira.

    2. Wo sind denn nun die Top Gegner die uns The Fan versprochen hat? Dachte Brähmer haut Shumenov oder BHop weg?

    3. Die ARD ist einfach erbärmlich. Und was ist das eigentlich für eine frage leute? Warum die ARD noch einen guten kampf bieten sollte? VIELLEICHT WEIL WIR FÜR DIESEN S.CHEISS GELD BEZAHLT HABEN!!!
    Denkt mal drüber nach und gebt euch nicht immer mit diesem d.reck zufrieden.

    Ich habe mir in den letzten jahren kaum eine ARD veranstaltung angesehen, diese Farce werde ich nicht unterstützen. Der Höhepunkt der fakeevents war ja Abraham vs Stieglitz. Und wie man immer nach den kämpfen gehört hat, war es auch richtig nicht einzuschalten, denn einschlafen kann ich auch so gut genug und wenn ich ne abgesprochene show sehen will, schalte ich Wrestling ein.

    • 26. Oktober 2014 at 11:36 —

      Nicht die ARD bietet die Kämpfe an, sondern Sauerland. Die ARD überträgt nur.

      Was gegen Abraham vs. Stieglitz? Das war doch sogar noch eine der besseren Kämpfe, nur nach 3 Duellen sollte man sich auch mal wieder was Neues einfallen lassen.

      Schlimmer finde ich solche “WM-Fights” wie Sylvester vs. Lyell, Abraham vs. Bouadla oder Huck vs. Richards.
      Diese Reihe ließe sich beliebig fortführen.

      Hernandez vs. Afolabi ist okay, reißt mich persönlich nur nicht vom Hocker; Brähmer vs. Glazewski ist als WM ein Witz.

    • 26. Oktober 2014 at 12:10 —

      ein wenig Geduld und im neuen Jahr kommen andere Kaliber!

      Anderer Sender…neue Ansprüche 😉

      Dieser Jahresabschluß dient lediglich der Vertragserfüllung…

      • 26. Oktober 2014 at 12:57 —

        fan
        ganz genau, da verabschiedet man sich von eimem sender mit diesen ” kampfabend”, um zu einen sender zu wechseln, der ja die riesen kampfabende von stieglitz und catic überträgt.
        oder meinst du, SES passt sich schon vorher auf kosten der bebührenzahler dem niveau von sat1 an?
        die anderen kaliber werden die kommentare sein, hätte nicht gedacht, das es noch schlimmere als bei der ard gibt, sat1 hat mir das gegenteil bewiesen.
        dann schaue ich mir die kämpfe lieber im netz an, ohne ton oder in einer sprache, die ich nicht verstehe.

      • 26. Oktober 2014 at 13:17 —

        @ The Fan
        Sorry, aber ich kann dich in diesem Punkt nicht verstehen. Brähmer kann ja gut boxen, aber er hat in seinen 15 Kämpfen im LHW gegen keinen Top 10 LHW-ler geboxt. Da finde ich gibt es in Deutschland einige Boxer die da mehr Namen im Record haben. Selbst Charr ist da einer.

        • 26. Oktober 2014 at 13:19 —

          Wenn ich so mal auf Boxrec im Ranking gucke dann wahrscheinlich nicht mal einen Top 15 Boxer.

        • 26. Oktober 2014 at 13:58 —

          wen sollte er denn Deiner Meinung nach als nächstes boxen?

          Ich bin guter Dinge, dass 2015 spannende Fights kommen…
          und würde mir zum Abschluß nochmal Hopkins für ihn wünschen!

        • 26. Oktober 2014 at 14:00 —

          Welchen Namen hat Charr im Record (im positiven Sinne) ????

          Es nützen mir keine großen Namen, wenn ich gegen alle auf die Mütze bekomme!

          Jürgen Brähmer ist WBA-Weltmeister und wird sich 2015 ganz sicher noch größeren Aufgaben stellen!

      • 26. Oktober 2014 at 13:25 —

        Fan, ich hoffe du wirst für Deine Arbeit als Pressesprecher von Brähmer und Sturm angemessen entlohnt.. 😉

        Allerdings ist es schon sehr verwegen, die unterirdische Gegnerwahl von Sauerland auf der einen Seite zu rechtfertigen und andererseits bei jeder Möglichkeit das Deiner Meinung nach viel zu schwache Matchmaking für Golovkin zu kritisieren..

        Daß Brähmer sich mit der realen Weltspitze im LHW besser nicht beschäftigen sollte, ist ja ohnehin jedem klar..

        • 26. Oktober 2014 at 13:36 —

          @ Flo9r
          Dazu muss man mal sagen dass Sturm deutlich mehr größere Namen im Record hat als Brähmer. Würde die beiden da auf keinen Fall gleichsetzen.

          • 26. Oktober 2014 at 14:03

            Felix Sturm ist ein Weltklasse-Boxer – am 8.11. wird er das gegen Stieglitz einmal mehr unter Beweis stellen!

            Aber danach wird eh wieder von Schiebung gesprochen…auch wenn technisch gesehen, Welten aufeinandertreffen!

          • 26. Oktober 2014 at 20:33

            Um ein weltklasse boxer zu sei muss man weltklasse leute besiegen… oder zumindest welche die in den top10 sind….. all das hat sturm nicht gemacht…. er musste gegen mittelklasse leute wie macklin und soliman betrügerische maßnahnen ergreifen und gegen den mittelklasse geale hat er sogar verloren….. wo ist da die weltklasse???? Das sind doch alles Leute aus der,wie du selbst sagst,zweiten reihe…. golovkin knockt die typen wenigstens kurzrundig aus…. sturm macht sich nur lächerlich….. genau wie jetzt bei brähmer auch…. der sollte doch angeblich nen topfight mit fetter börse am jahresende bestreiten,laut deinem geblubber…. und????? wieder nur heisse luft…. einfach nur lächerlich 7nd bei dem wort làcherlich schliesst sich auch schon der kreiy zwischen sturm,brähmer und dir…

          • 27. Oktober 2014 at 11:05

            Stimmt..! Sturm hat insgesamt gegen bessere Gegner verloren als Brähmer, wobei Garay natürlich auch ein Gegner auf Top-Niveau war..

        • 26. Oktober 2014 at 13:38 —

          flo
          aber so ist der fan nun mal.
          wobei er (aus versehen) recht hat.
          murray ist ja so was von grottenschlecht, den benutzt 3G als zahnpasta!
          zumindest ist der besser gerankt als der gegner vom jahrhunderttalent.
          lies dir auf boxwelt.com mal den artikel über hukic durch, geil geschrieben.

        • 26. Oktober 2014 at 13:56 —

          Brähmer macht noch zwei, vielleicht noch drei Kämpfe – wir reden hier über einen “Altmeister”, der sich seinen Ruhestand noch ein wenig versüßen möchte… Golovkin ist ‘ne ganze Ecke jünger, hat noch alle Türen offen und müsste diese langsam mal einrennen!!

          Ich bin mir sicher, dass Jürgen Brähmer nochmal ein großes Ding bekommt, einen satten Zahltag!

          Kovalev und Stevenson werden es wohl nicht werden – aber warum sollte Hopkins nach der KO-Niederlage gegen Kovalev nicht nochmal einen Angriff auf den WBA-Gürtel unternehmen?! 😉

          Nach wie vor bin ich der Meinung, dass Jürgen Brähmer immer gut mitmischen kann und für mich ist er die Nr. 3 im LHW!

          • 26. Oktober 2014 at 15:34

            ja, der satte Zahltag kommt in einem “deutsch-deutschem” Duell gegen Krasniqi! 🙂

            übrigens…. Golvokin vs Murray am 21.2. in Monte Carlo, so schnell geht das 😉

          • 26. Oktober 2014 at 16:27

            Die sogenannte ” Nr. 3″ im LHW boxt nunmal zum wiederholten Mal gegen einen WM-unwürdigen Gegner..
            Wir könnten hier in der Tat von einem Altmeister sprechen, dazu hätte Brähmer aber zumindest in seiner Prime große Kämpfe gegen große Gegner gehabt haben müssen..
            Wo bitte waren eben solche..?? Welcher war denn bitte nochmal Brähmers größter Sieg..? Vielleich der vs Sukhotsky..? Oder etwa doch die Revanche vs Mario Veit..?
            Dagegen boxt Hopkins mit fast 50 vor Weltpublikum gegen Kovalev.. Der schöne Jürgen hat sowas nach seiner beispiellosen, von Höhepunkten gespickten Karriere selbstverständlich nicht mehr nötig..

            Zu Sturm:
            Daß der eben inzwischen Lichtjahre von der tasächlichen Weltspitze entfernt ist, solltest sogar Du Dir irgendwann mal eingestehen können.. 😉

            MfG

  12. 26. Oktober 2014 at 17:50 —

    @ ghetto

    naja, 1 Jahr später soll es nun doch klappen mit einem Kampf gegen Murray…schauen wir mal 😉

  13. 26. Oktober 2014 at 17:51 —

    @ Flo9r

    warte den Kampf am 8.11. gegen Stieglitz ab und dann können wir uns gerne nochmal über die gezeigte Leistung unterhalten…

    • 26. Oktober 2014 at 19:37 —

      So machen wir das.. Wenn es denn so kommt, werde ich die gezeigte Leistung ja gerne anerkennen..!

  14. 26. Oktober 2014 at 23:22 —

    @ Action
    Sorry, aber Macklin, Soliman und Geale sind keine Mittelklasse. Gegen Golovkin wäre er zwar klarer Außenseiter gewesen, aber Sturm war schon ein richtig guter Boxer. Zwar nie der allerbeste seiner Gewichtsklasse, aber schon lange Zeit in der Top 10. Die Gegner waren mit Soliman, Macklin, Murray, Geale, Zbik, Sylvester und De La Hoya definitiv auch nicht schlecht.

    • 27. Oktober 2014 at 09:05 —

      Alex…..

      Das die genannten keine mittelklasse sind weiss ich selber…

      Da der fan aber jedesmal im zusammenhang mit golovkin die besagten gegner als mittelklasse,2te reihe oder aufgeblasene halbmittelgewichtler nennt habe ich es eben im zusammenhang mit sturms angeblicher “weltklasse” auch so “betitelt”….. 😉

      • 27. Oktober 2014 at 11:48 —

        action
        du bist aber lieb zum FAN.
        hast du dem auch geschrieben, daß catic gegen genannte verloren hat?
        und was 3G mit diesen gemacht hat?

        • 27. Oktober 2014 at 11:57 —

          Ego,mein lieber…..

          das habe ich ein stück weiter oben nun schon zum gefühlten fünftausendsten mal an “den Pressesprecher” versucht zu vermitteln… Nur scheinen die fiesen medikamente die er einwirft jegliche gehirnaktivität zu unterdrücken…. 😉 Aber ich werde diesbezüglich nicht müde,ich habe es mir als aufgabe gesetzt ihn vom falschen pfad weg zu führen und ihm die bösen freddy krüger und cevapcici-dämonen auszutreiben… 😉

          • 27. Oktober 2014 at 13:56

            @ Action
            Achso ok. Dachte schon du willst Sturms Leistungen nicht anerkennen. 😉 Ich persöhnlich mag Sturm mehr als Golovkin, aber ich schätze ihn trotzdem so realistisch ein dass ich nicht an einen Sturm-Sieg glauben würde wenn er gegen Golovkin boxen würde.

          • 28. Oktober 2014 at 00:32

            wenn hier einer Medikamente nimmt, dann wohl Tom Loeffler…

            “Gennady against Murray is a fight between the two best middleweights” – ja nee, is klar! 🙂

          • 28. Oktober 2014 at 07:54

            @theFan

            So unrecht hat Löffler doch damit doch nicht…. golovkin ist die nummer 1 der gewichtsklasse und murray ist doch der von dir immer so propangierte top-mann…

            Wer wären denn deiner Meinung nach die 2 besten mittelgewichtler???? Felix Sturm und Predrag Radosevic vllt.????

          • 28. Oktober 2014 at 11:51

            @ Action

            Murray ist ein guter Boxer und er hat Felix Sturm einen harten Kampf geliefert..ganz sicher ist er aber nicht die Nr. 2 im Mittelgewicht – soviel Fachkenntnis hätte ich selbst Dir zugetraut! 😉

          • 28. Oktober 2014 at 12:30

            Murray ist schlicht der beste MOMENTAN VERFÜGBARE Gegner GGGs – nicht mehr und nicht weniger. Cotto und Canelo haben (noch) andere Pläne, Froch will definitiv nicht, Chavez und Ward hängen in Vertragsstreitereien fest, May im LMW ist nur ein Traum von Garcia, Martinez ist shot, ebenso Taylor, der außerdem genau wie Quillin mit Al Haymon und Showtime verbandelt ist und daher nicht gegen den Kasachen antreten wird. Blieben nach einem Sieg gegen den Briten als ernsthafte Optionen eigentlich nur noch N’dam N’Jikam und Lemieux übrig, evtl. Soliman und dann natürlich dieser Weltklasseboxer aus Leverkusen …

          • 28. Oktober 2014 at 12:43

            Fan…

            du bist der allerletzte der hier auch nur irgendwas von fachwissen brabbeln sollte… deine ganzen beiträge hier sind der beweis dafür….

            Beantworte doch einfach mal ne frage,welches sind denn deiner meinung nach die besten 2 mittelgewichtler????? Oder deine top5???? Ist murray da dabei???? bei “deinen” top5????

          • 28. Oktober 2014 at 13:31

            action
            da hast du dir ja große ziele gesetzt.
            aber wozu braucht der FAN medis?
            auf jeden macht der seine arbeit als pressesprecher gut, dem fällt immer eine ausrede ein.
            als depp steht er sowieso da, kann sich nix verändern.
            ich habe ja die hoffnung, daß er mal einen Boxkampf sieht und dann begreift, was er für einen stuss schreibt.

      • 27. Oktober 2014 at 14:27 —

        Das Einzige, was ich an Sturm einigermaßen respektiere, ist sein Verhalten nach Niederlagen, da muss ich anerkennen, dass er sich da recht fair verhält und oft die richtigen Worte findet. Zusätzlich hat er einen guten Business-Approach. Ansonsten als Sportler überschätzt er sich leider phänomenal und gibt gerne den Großkotz, besonders nach Siegen über drittklassige (Radosevic, Hearns, Sato) oder aber verletzte (Barker) Gegner.

  15. 26. Oktober 2014 at 23:58 —

    Brähmer macht sich nach und nach zur absoluten Witzfigur – „Weltmeister“ in dem er drei Freizeitboxer besiegt hat, jetzt der vierte. Sein bester Kampf bei SE war sein erster gegen Schlechtknecht.

    Sturm ist schon seit Jahren zu einer Witzfigur geworden, hat seit dem Kampf gegen Szbik nur noch grottenschlechte Leistungen gezeigt.

    Der „Fan“ ist schon als Witzfigur auf die Welt gekommen.

    • 28. Oktober 2014 at 00:35 —

      …das erklär’ mal Stieglitz unter vier Augen, dass er von einer Witzfigur in Box-Rente geschickt wurde.. 🙂

      Für Stieglitz ist nach dem 8.11. das Kapitel WM-Kämpfe abgehakt!

      • 28. Oktober 2014 at 13:26 —

        Hey Fähnchen, nimm’s bitte nicht persönlich, aber ich kann diese innerdeutschen €urofights nicht ernst nehmen. Für deutsches Publikum mögen sie ja sicherlich ganz attraktiv sein, aber selbst auf europäischem Level können beide mittlerweile nur noch eine Rolle in der zweiten Hälfte der Top 10 für sich beanspruchen, DeGale, Groves, Callum, Chudinov, vermutlich auch Feigenbutz würden sie doch ausknocken! Sturm hatte mal weltweit guten Kredit, aber den hat er systematisch durch Mismatches, Niederlagen und zweifelhafte Urteile verspielt, Stieglitz galt schon immer als schwächster WM. Diese Veranstaltung ist Past-Prime-Abzocke vom Feinsten!

  16. 27. Oktober 2014 at 09:22 —

    Herrlich…. dieses phrasengedresche…. “Jürgen Brähmer ist WBA Weltmeister” usw. Vom,wie flo schon anmerkte, “Pressesprecher”….. 😀 😀

    • 27. Oktober 2014 at 18:12 —

      wieso “Phrasengedresche”?
      Tatsache! Jürgen Brähmer ist WBA-Weltmeister und vom Leistungsvermögen her absolut zu Recht!

  17. El Demoledor schreibt:

    Nicht die ARD bietet die Kämpfe an, sondern Sauerland. Die ARD überträgt nur.

    Was gegen Abraham vs. Stieglitz? Das war doch sogar noch eine der besseren Kämpfe, nur nach 3 Duellen sollte man sich auch mal wieder was Neues einfallen lassen.
    ——————————————————————————

    @El Demoledor

    Schon klar, dass ARD nur überträgt und Sauerland veranstaltet, aber zum einen hat die ARD an Sauerland längst gezahlt(mit unserem geld) und das nicht zu knapp und zum anderen hat Sauerland für dieses Geld auch gefälligst zu liefern. Es ist mir s.cheißegal wieviel das kostet. Da reicht es nicht zu sagen “tja letzter kampf auf ard, da wollen wir halt kein geld mehr ausgeben”. Was ist das denn? Hat mich denn jemand gefragt ob ich diesen s.cheiß überhaupt bezahlen will? Aber Sauerland darf sich also aussuchen für was und wen er wieviel geld ausgibt?

    F.UCK OFF RUNDFUNKGEBÜHRENVERORDNUNG! ARD und Sauerland sind der gleiche abs.chaum.

    Da wird das geld der Steuerzahler schön aus dem Fenster geworfen, warum auch nicht? Gibt ja eh genug davon. Und wenn das geld mal zu knapp wird, erhöhen wir einfach die GEZ.

    @The Fan

    Mal ernsthaft, du glaubst doch nicht wirklich das nachdem Hop im alter von 50 gegen den stärksten LHW’ler Kovalev geboxt hat, er dann noch in dem alter nach deutschland kommt, um gegen einen Paper Champ zu kämpfen? Optimismus hin oder her, irgendwo ist auch mal gut.

    Brähmer wird keinen Top gegner mehr boxen. Er wird die gurken auf EU ebene weiter zurück in ihre Spargelstecher jobs schicken und das wars. Kein großes Tara. Kein Happy End mit BigBang am ende wie in Hollywoodfilmen.

    • 27. Oktober 2014 at 14:36 —

      @ Dr. Fallobsthammer

      glaubst Du ernsthaft, dass B-Hop sich mit einer KO-Niederlage von der großen Bühne verabschieden wird? Ich nicht!

      Kovalev wird Hopkins ganz humorlos in max. 4 Runden auseinandernehmen!!

      Der erholt sich dann ein Jahr, um sich zu guter letzt nochmal dem vermeintlich schwächsten Weltmeister zu stellen – so meine Theorie…

      • 27. Oktober 2014 at 14:47 —

        Jürgen Brähmer ist ein typisches Beispiel dafür, was im Profiboxsport aktuell alles falscht läuft!
        Der Mann darf sich zweifacher WM nennen, hat jedoch in seiner bisherigen Laufbahn keinen einzigen Boxer geschlagen, den man zur (erweiterten) Weltspitze seiner Gewichtsklasse zählen könnte!!!
        Ich dachte bisher immer, Sebastian Sylvester wäre Sauerland’s größter Paparchamp, doch sein Halbbruder Jürgen schlägt ihn in dieser Hinsicht noch um Längen!

      • @ The Fan

        Nein ich glaube auch nicht das BHop mit einer niederlage abtreten wird, aber wenn er einen letzten fight macht, dann doch sicher nicht in irgendeinem kaff in DE.

        Und da Brähmer mit seiner Akte so dick wie die von Osama Bin laden, nicht in den USA einreisen kann, wird der kampf auch nicht kommen.

        BHop hat in seiner karriere schon viele starke gegner gehabt, da muss der letzte fight einfach ein würdiges finale sein, egal ob da nun gürtel xy auf dem spiel steht. Ich denke beim letzten fight ist der gegner wichtiger und nicht der gürtel.

        • 2. November 2014 at 08:34 —

          ich denke eher, dass (aus B-Hops Sicht) ein kalkulierbares Risiko gewählt wird und als Weltmeister abtreten ist auch nicht das Schlechteste!

          Wen sollte er denn boxen, um sich Deiner Meinung nach würdig zu verabschieden?

          Mir fallen da keine (schlagbaren) großen Namen ein!

  18. 27. Oktober 2014 at 13:44 —

    @..fettundmuskeln
    Im Bezug auf die GEZ bin ich mit dir zu 100% einer Meinung, wenn man sich mal überlegt, was die GEZ an Einnahmen hat im Jahr, ich meine der Umsatz liegt so zwischen 7-8 Milliarden, dann fragt man sich schon, was die mit dem ganzen Geld machen??
    Die GEZ ist der größte Verbrecherverein in DE, nur geht keiner auf die Strasse, und wenn dann nur ein paar Tausend, das ist halt das Problem!!
    Sollen die von mir aus Werbung zeigen, was ja teilweise schon gemacht wird.
    Bei Sky, Maxdome usw muss ich auch zahlen, kann aber bestimmen, was ich gucken möchte…

    • 27. Oktober 2014 at 14:03 —

      @ Iron – sorry, zur GEZ hatte ich nichts geschrieben, ist mir viel zuviel Politik, das war Dr. FOH. Ich bin aber der Meinung, dass das Öffentlich-Rechtliche Fernsehen in ca. 70 – 80 % der Fälle immer noch das qualitativ bessere Programm abliefert als das jeweils vergleichbare Format bei den Privaten. Lieber „sponsore“ ich mit meinem GEZ-Beitrag das Programm als eine Privatfirma, die mit ihrer Werbung das Programm in hohem Maße mitbestimmt und viele Unterhaltungsformate mehr oder minder zu Dauerwerbeveranstaltungen umfunktioniert.

      • 27. Oktober 2014 at 14:10 —

        Was PPV (sky etc.) angeht, hast du Recht … aber läuft da ernsthaft etwas qualitativ Ordentliches? Schau dir doch nur mal diese lachhafte Bundesliga-Experterunde Samstag Abend auf Sky an – was machen die denn mit deinem Geld?

        • 27. Oktober 2014 at 14:38 —

          ja richtig hatte ich wohl falsch gelesen 🙂
          ich würde jetzt auch nicht sagen, das alles schlecht ist bei den öffentlich-rechtlichen, auch dort gibt es Dokus wie TerraX, Politiksendungen, Markus Lanz oder auch Comedy wie Nuhr im Ersten, welches ich mir aucvh mal anschaue und natürlich Fussball, nur wird Fussball ja mittlerweile auch teilweise auf anderen privaten Sendern gezeigt und der Boxsport demnächst nur auf sat1….
          Politisch mache ich mich überall schlau im Internet, weil ich mir nicht jeden scheiß verkaufen lasse und nun mal auch viel Unwahrheit und absichtlich nur eine bestimmte Richtung, Teilwahrheit verbreitet wird.
          Zuviel werbung nervt mich natürlich auch aber notfalls schalte ich dann um, und das für ganz umsonst 🙂
          Nur wenn ein Teil vom Fussball und der Boxsport nun auch auf private Sender läuft, wogehen dann die ganzen Milliarden hin?? Für den Internetauftritt?? 🙂 oder finanziere ich den Führungspositionen ihre Yachten, Urlaub, und was nicht alles sonst noch mit 😀 wo geht die ganze Kohle hin??

        • 27. Oktober 2014 at 14:43 —

          ja das stimmt schon, und neue Filme muss man auch bezahlen, aber bestimmte Sender wie Fox usw oder viele Dokusender, reicht aber auch wenn nur das Sportpaket hat, oder man guckt halt umsonst überr Serveranbindung :)finde ich schon ganz interessant, wird aber auch viel wiederholt, kabel deutschland ist da ziemlich ähnlich…
          habe aktuell mal maxdome ausprobiert, ist nicht schlecht und kann man jeden monat kündigen..

  19. 27. Oktober 2014 at 13:45 —

    Pawel Glazewski ist natürlich ein schwacher Gegner für einen WM Kampf, den man sich natürlich auch mit Absicht für den letzten Kampf bei der ARD ausgesucht hat, damit man natürlich wenig Risiko eingeht und auch zukünftig bei Sat1 wieder als WM auftreten kann.
    Nur wen hätte man sonst verpflichten sollen, Rodriguez hatte erst einen Kampf und Nadjib Mohammedi boxt 08.11.14.
    Beibut Shumenov wäre auf jedenfall möglich gewesen, aber ein zu hohes Risiko, ein WM lässt auf Sat1 natürlich besser verkaufen…
    Habe mir mal die Boxer angeschaut auf boxrec, die vor Glazewski gerankt sind, der größte Teil boxt bei der WBC, die anderen greifen mehr der WBO und IBF an, und einige hatten erst einen Kampf oder haben einen vor sich…
    Die gleiche Diskussion gab es auch schon bei Hernandez vs Arslan, da gab es auch besser gerankte, nur hatten die erst einen Kampf bestritten oder auch erst vor sich gehabt..es kann natürlich auch gut sein, das Sauerland das vom Kampftermin her immer sehr geschickt ansetzt, erst abwarten, bis die gefährlichen Gegner selber boxen und dann kurz danach selber einen Termin mit einem mittelmäßigen Gegner bekannt geben!!
    Ich denke, das nächstes Jahr erst der Kampf gegen Robin Krasniqi kommen wird, bevor Jürgen seinen Gürtel gegen Rodriguez pflichtverteidigen muss.
    Das wären dann zwei gute WM Kämpfe nächstes Jahr.

    • 27. Oktober 2014 at 14:05 —

      Nachvollziehbare Argumentation (das mit den Terminen ist fast schon ein bisschen zuviel Unterstellung, aber durchaus im Bereich des Möglichen ;))

    • 27. Oktober 2014 at 14:24 —

      Hierzu:

      “Die gleiche Diskussion gab es auch schon bei Hernandez vs Arslan”

      Das stimmt so nicht, zumindest sind die Vorzeichen nicht dieselbe…. Hier wurde ein Gegner ausgewählt, der nichtmal in der Top 15 der WBA ist, das ist weitaus schlimmer als das was man bei Arslan damals kritisieren konnte – der wurde ja immerhin in das Ranking geschummelt – aber hier wird sich nichtmal die Mühe gegeben.

      Ein solcher (WM)Kampf darf unter diesern Vorraus.setzungen nicht statt finden und findet er dann statt, mus.s er und zwar ausnahmslos kritisiert werden

      • 27. Oktober 2014 at 17:40 —

        Naja, ob vorher oder nachher in die Top 15 hinein gebitchmoved – wo liegt da der Unterschied? Gaunerland bleibt Gaunerland. Bei Arslan kann man das noch als Abschiedsgabe für seine aufopferungsvolle Sportkarriere akzeptieren, finde ich, außerdem hat er sich gegen Hernandez als würdiger Gegner präsentiert. Die Regeln der WBA? Wer einen Super-WM, einen „regulären“ WM und teilweise (je nach GK) noch einen „Interim“-WM ernennt, hat sich imho als Regulativ jedweder Art für alle Zeiten disqualifiziert.

        • 27. Oktober 2014 at 18:03 —

          Der Unterschied ist marginal, wann wer reingemogelt wurde, allerdings war grad auch im Bezug auf das genannte Beispiel Arslan – Hernandez von dem ein oder anderen User, der an der Diskus.sion beteiligt war zu hören: ” Der steht in den Top 15 also gerechtfertigt”

          Hier haben wir jetzt schwarz auf weiß, das.s dieser Typ nicht in den Top 15 steht (wieder, stand heute. wahrscheinlich ist er nächste Woche drin), daher ist der Unterschied letztendlich zur anderen Situation schon gegeben… Daher ist auch die weitere Argumentation (das alle anderen ja schon boxen oder grad erst geboxt haben) hinfällig, denn das wurde damals erst nach dem Kampf ausgetragen, als Arslan eben in der Top 15 war und somit legitimer freiwillier Herausforderer war.

          Hier ist unabhängig davon, ob wirklich keiner Zeit hat, einfach zu sagen: Kein Top 15, kein WM-Kampf.

  20. 27. Oktober 2014 at 14:50 —

    @..YoungHoff
    Natürlich müssen diese Gegner kritisiert werden, würde auch nichts gegenteiliges behaupten, nur musstre man im Fall Brähmer jetzt ende diesen jahres noch einen gegner verpflichten, und das mit wenig risiko, worüber natürlich gesprochen werden muss, wie bereits geschrieben, ein WM lässt sich auf sat1 besser vermarkten, Shumenov wäre frei gewesen und den hätte man auch boxen müssen, vll dann nächstes jahr

    • 27. Oktober 2014 at 15:06 —

      Ist richtig. es musste ein Gegner mit wenig Risiko gefunden werden, ändert jedoch nichts an der Sache, das.s der gefundene nicht in den Top 15… Ist es nicht aber so, das.s auch Gegner für freiwillige Titelverteidigungen in den Top 15 stehen müs.sen? Ist es dann nicht so, das.s wenn ein Gegner es nicht tut es ein Fight ist, der niemals stattfinden dürfte?

      Aber wahrscheinlich steht der Typ in ein paar Tagen im Ranking…:D

      • 27. Oktober 2014 at 22:24 —

        SCHADE DASS IRONFISTS MUDDA NICHT IN DEN TOP15 GERANKT IST!

        Da würde der schöne Jürgen doch glatt einmal mit etwas ähnlich Hässlichem im Ring stehen…

        • 27. Oktober 2014 at 22:45 —

          Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Herren Brähmer, theironfist und Sylvester miteinander verwandt sind! 🙂

          Brähmer & Sylvester haben auf jeden Fall den selben Erzeuger! 😉

          • 27. Oktober 2014 at 23:43

            das einzige was wir gemeinsam haben ist edie Schlagkraft, nur meine treffen doppelt so hart Troubadix, ein Jab von mir und deine Brille sitzt für ewig 😀

        • 27. Oktober 2014 at 22:49 —

          Chip du alter Wichser wo warst du die ganze Zeit? lags du in Koma? 😀 😀

          • 29. Oktober 2014 at 14:50

            Bei Ironfists Mudda!
            Die lag danach im Koma…

        • 27. Oktober 2014 at 23:37 —

          Wo bist du denn solange gewesen Chipmunk?? Hast endlich wieder ne 1Zimmer Wohnung gefunden oder wie? Wird ja auch kalt draußen mittlerweile:)
          Deine MUDDA ist auf jedenfall in den Top15, aber nicht im Boxen sondern auf allen bekannten Pornoseiten unter der Rubrik Fette Weiber Sex und Fisten lol 😀
          Meine Mutter sieht hübschaus, hat aber ne Schelle wie Mike Tyson, die wird dir mit einen Schlag deinen hässlichen Schädel in den nacken kloppen, dann kannst du deine Birne als Rucksack benutzen:)

        • 27. Oktober 2014 at 23:48 —

          @Chipmunk
          Sei mal ehrlich jetzt, wie oft hast du dein Glied schon in der Hand gehabt, nachdem du dein Profilbild als Poster übers Bett geklebt hast??:)

          • 28. Oktober 2014 at 13:11

            Niveau?… Niveau?… Wo bist du?

            @ YoungHoff
            Ist schon richtig was du schreibst. Die Kriterien für eine freiwillige TV sind ja nicht einen Topgegner zu verpflichten, also ob der Gegner jetzt dieser Glazewski oder ein ausgesuchter ”Top 15” Boxer wird macht von der Klasse oft nichts aus, aber das Problem ist dass hier noch nicht mal die Regeln vom Verband befolgt werden. Eigentlich müsste die WBA jetzt eingreifen, aber wahrscheinlich werden wir im Dezember dann trotzdem einen WM-Kampf zwischen Brähmer und Glazewski sehen.

          • 29. Oktober 2014 at 15:07

            Soweit kommt es noch, dass man sich hier von einem Holländer mangelndes Niveau vorwerfen lassen muss. 😉 😉
            Geh doch auf boxen.nl, wenn dir der Ton hier zu teutonisch ist.
            Und wenn du schon dabei bist, nimm bitte die van der Vaarts wieder mit. Und Harry Wijnvoord.
            Alfred Jodokus Kwack darf bleiben, der einzige Holländer der Respekt verdient.

            P.S. Lade dir doch bitte ein Userbild von Alfred Jodokus Kwack hoch, wenn du wirklich zum Niveau der Seite “boxen.de” beitragen willst.
            Mit freundlichen Grüßen,
            Guido
            (Community-Manager)

        • 28. Oktober 2014 at 13:22 —

          chip
          bist du das wirklich?
          wäre ja schön, wieder mehr von dir zu lesen.

          • 29. Oktober 2014 at 14:24

            Chip wurde von ISIS wieder freigelassen, nachdem ich für ihn 3 Mio. EUR lösegeld bezahlt hab.

          • 29. Oktober 2014 at 15:16

            Verdreh doch nicht immer die Tatsachen.
            Al-Baghdadi hab ich ausgejabbt, Pierre Vogel mit einem flying knee an die Schläfe ausgeknockt und Denis “Deso Dogg” Cuspert per Luftfracht an Carlos geschickt, damit er endlich ein Sparringsvideo aufnehmen kann.

            Weil du die 3 Mio. EUR, die “Mutti” aus dem Bundeshaushalt für mich locker gemacht hat, in einem syrischen Freudenhaus in Damaskus auf den Kopf gehauen hast…

          • 29. Oktober 2014 at 15:30

            dr
            du hast bestimmt von ISIS 3 mio bekommen, daß du chip mitnimmst.
            chip
            dann müssen wir uns alle vor dir verneigen, gut gemacht!

          • 29. Oktober 2014 at 20:07

            Mir zu unterstellen ich hätte 3 Mio. im freudenhaus verprasst, also ich muss sagen von dieser aussage distanziere ich mich ganz klar nicht.

            Allerdings habe ich 1 Mio. übrig gelassen. Diese fließen in das AKC(Anti-Klitschko Camp). Dort wegen neue Klitschkohater rekrutiert und ihnen wird der umgang mit Waffen beigebracht. Denn bald startet die revolution für ein Klitschkofreies Universum! ANTI-KLITSCHKO AKBAHR!

  21. 29. Oktober 2014 at 20:07 —

    @ Chip
    Bin zwar kein Holländer, aber egal. Ich bin in Deutschland geboren und habe die Niederländische Nationalität nicht mal als zweite Nationalität angenommen. Ich wohne nur hier. 😉

    • 29. Oktober 2014 at 22:59 —

      Achso ist das. Dann hat dich der fiese Fliegende Holländer als Baby entführt…

      P.S. Wir wollen trotzdem Alfred Jodokus als dein Userbild!

      Was macht deine Boxkarriere? Müsste mittlerweile bald ein Jahr sein dass du dabei bist oder?

      • 30. Oktober 2014 at 15:21 —

        @ chip
        Ja, ich bin seit ungefähr einem Jahr dabei, habe aber leider nicht immer Zeit wegen meiner Ausbildung.

  22. 29. Oktober 2014 at 20:57 —

    theboxingtribune.com/2014/10/floyd-mayweather-vs-jermain-taylor-wtf/

    ——-

    Können wir uns entwa schon auf den ersten absoluten Megafight im Jahr 2015 freuen?

    😀 😀 😀

Antwort schreiben