Ende in Runde 4: Garcia lässt Lopez keine Chance

Juan Manuel Lopez ©Claudia Bocanegra.
Juan Manuel Lopez © Claudia Bocanegra.

Der ungeschlagene Amerikaner Mikey Garcia (32-0, 27 K.o.’s) wurde auch von dem ehemaligen Superbantam- und Federgewichts-Weltmeister Juan Manuel Lopez (30-3, 30 K.o.’s) nicht ernsthaft getestet. Seinen WBO-Titel hatte der Federgewichtler aber schon vor dem Kampf abgeben müssen, da er das Gewichtslimit nicht bringen konnte.

Garcia dominierte die erste Runde mit dem Jab, Lopez versuchte, mit seiner Schlagkraft zu punkten, war dabei aber zu vorhersehbar. In der zweiten Runde konnte Garcia seinen Gegner erstmals mit einer rechten Geraden zu Boden schicken, Lopez wirkte aber nicht sonderlich angeschlagen, weswegen Garcia noch nicht nachsetzte.

Lopez suchte auch in der dritten Runde den Kampf, wurde aber immer wieder abgekontert. In der vierten Runde war Lopez nach einem rechten Konter erneut angeschlagen, Garcia setzte dieses Mal nach und schickte den Puerto Ricaner mit einem linken Haken schwer zu Boden. Da Lopez nach dem Anzählen nach wie vor auf wackeligen Beinen war, wurde er vom Referee an dieser Stelle aus dem Kampf genommen.

„Ich war drüber, habe aber alles gemacht, um das Gewicht zu bringen“, sagte Garcia über seine Gewichtsprobleme im HBO-Interview. „Ich habe es nicht geschafft. Ich kann immer noch im Federgewicht kämpfen. Ich war letzte Woche krank, ich habe aber nichts gesagt. Das war vermutlich der Grund, warum ich das Gewicht nicht gebracht habe. Ich würde aber gerne das Superfedergewicht ausprobieren, und wenn es mir gefällt, dort bleiben.“

Zum Kampf selbst sagte Garcia: „Es war eine perfekte Rechte, die ihm wehgetan hat, die Linke hat ihn nur mehr zu Boden geschickt. Ich suchte in der zweiten Runde nicht gleich nach dem Knockout, weil er immer noch gefährlich war. Ich habe noch zwei Runden gewartet, und das war es dann.“

© adrivo Sportpresse GmbH

53 Gedanken zu “Ende in Runde 4: Garcia lässt Lopez keine Chance

  1. @ Alex

    schwächere Gegner? Nein so etwas ist nur den Ostblocktraumtänzern um Golovkin, Olivia Jones und Vaseline Klitschko vorbehalten.
    Nein, Nein in den Staaten gibt es freiwillige Topfights und anschließend die Pflichtverteidigung. Alles andere akzeptieren die Sender nicht und würde TopRank und GoldenBoy nicht vermarkten.
    Wenn es keinen gescheiten Gegner gibt, wird nicht geboxt oder man versucht einen ehemaligen WM als Gegner zu bekommen.
    Rigondeaux und Mares sind als Gegner ohnehin auszuschließen, da Rigo geradeso übers das Bantamlimit kommt und Mares eine GoldenBoy-Boxattrappe ist.
    Nein, Nein Uchiyama und John wären die richtige Kost für Mikey „Rattenvisage“ Garcia.

  2. @ JohnnyWalker

    Warum denn nicht? Solche Boxer können doch auch mal ein paar schwächere Leute boxen. Man muss ja nicht immer unzufrieden werden wenn sie 1 mal keinen Topmann boxen. Uchiyama und John sind auch klasse. Die Kämpfe gegen Garcia wären auch sehr interessant, obwohl Garcia gegen beide als klarer Favorit in den Kampf gehen würde.

  3. @Alex
    Weil nicht jeder so anspruchslos ist wie du! Vielleicht auch weil die meisten Menschen kein Geld für einen Kampf ausgeben wollen, bei dem Sieger schon feststeht! Sowas lässt sich nur mit Lemmingen wie dir veranstalten!

  4. @Alex
    Jetzt versuchtst du sogar unter diesem Thema die KLitschkos zurechtfertigen.
    Der Grund ist, DESHALB boxen die KLits hier in Deutschland und verdienen wesentlich weniger wie die Top Stars im Boxen

  5. @ Monk

    Das hatte überhaupt nichts mit den Klitschkos zu tun. Ich bin keiner von K2 und ich muss die Klitschkos auch nicht verteidigen. Ich bin halt der Meinung dass man nicht immer Topboxer boxen muss und das gilt für die Klitschkos genauso wie für Garcia, Rigondeaux oder Mares.

  6. @ Alex

    Ein WM hat irgendwo auch den Anspruch, die Pflicht, das Ehrgefühl um sich den besten zu stellen. Zumindest erwarten das die Zuschauer von einem WM für den sie Geld ausgeben um ihnen etwas zu liefern.
    Das ist auch der wesentliche Grund warum die Klitschko’s, Golovkin und Co. nur Pseudo-WM sind. Ja ich weiß, niemand will gegen sie boxen, das ist uns allen doch wohl bekannt ;).
    Selbst Teiken bemüht sich richtige derbe Gegner aus Japan, Philippinen, Thailand, Mexiko zu besorgen damit Ioka, Yaegashi, Takayama, Miura, Miyazaki, Yamanaka und Uchiyama nicht die Golovkin’s und Klitschko’s Ostasiens abgeben. Denen wird schon was geboten auch wenn es für schwer ist TopRank oder GoldenBoy-Leute nach Tokio zu holen. Zur Not gehen diese auch in die Staaten um sich dort verar,schen zu lassen.

  7. Aufgepasst! Wie siehts aus: ein Eleminator Manuel Charr gegen Axel Schulz? Duell auf Augenhöhe, gäbe Rieseneinschaltquote. Könnte man bei RTL machen, bei Sat1 nicht möglich, weil Qualität der Boxer dort zu schwach (Sturm). Was sagt ihr?

  8. @Ferenc
    Ich dachte er hat schon die 30 vollgekriegt, aber ja den meine ich! Und auf die Aussage mit dem nicht unterschätzen habe ich gewartet, allerdings von Alex! 😀

  9. Es gab in der Vergangenheit auch genügend Beispiele wo ein WM ein Aufbaukampf macht ohne seinen Gürtel dabei aufs Spiel zu setzen, es waren aber keine Leute die ihre Aufbau- und Traingskämpfe als freiwillige TV’s benutzen um Leute zu verar,schen und sich die Taschen voll zu stopfen. Nein, Gott sei dank gibt es davon nur ein paar wenige die in Europa kämpfen.

  10. @ Ferenc H

    Macht mir nichts aus, er muss nur in der Top 15 stehen. Es ging mir eigentlich darum dass viele Leute nicht akzeptieren würden wenn ein Mikey Garcia einen Billy Dib oder einen Lee Selby boxen würde, obwohl sie in der Top 15 stehen. Ich wollte damit also sagen dass es auch völlig ok ist mal einen oder zwei solcher Gegner zu boxen, aber leider werden hier alle meine Aussagen direkt auf die Klitschkos bezogen. Die freiwilligen TV heissen ja nicht umsonst so.

  11. @Ferenc
    Da du ja offensichtlich ungarische Wurzeln hast, kennst du Sandor Balogh? Ich halte viel von ihm, man muss ihn auf jeden Fall im Auge behalten! Seine Trilogie mit Ferenc H. hat mich begeistert! Wie siehst du ihn?

  12. @ JohnnyWalker und Allerta Antifascista!

    Nein ich meine einfach nur einen Top 15 Boxer, nicht mehr und nicht weniger, aber selbst aus der Top 15 werden die meisten nicht akzeptiert.

  13. @Alex
    Du erinnerst mich ganz stark an Tommyboy. Der hatte am Anfang auch zu allem und jedem eine Meinung, und genauso wie du immer das letzte Wort (und damit auch „recht“, dachte er zumindest). Der musste genauso wie du, jede menge böse Kritik einstecken wie du, und genau wie du (das rechne ich euch hoch an) blieb er immer freundlich. Aber vom Inhalt, naja

    Warum ich darauf komme, weil du dir diese Meinung hättest komplett sparen können danach hat kein Hahn gekrät. Das hörte sich nach einem alten Thema an, den du schon öfters wohl hättest verteidigen müssen, und deshalb es hier rein bringst.

    Und warum das nicht ok ist, sagen die Zahlen. Die es so machen wie du meinst, verdienen um einiges weniger wie die Top Stars der Branche, die PPV verkaufen können.

  14. @ Alex

    Für dich mag das ja OK sein, wenn sich ein WM irgendein Top 15 Boxer heraussucht mit dem er spielen kann, für die Zuschauer in den Staaten und Japan ist das nicht OK und wird dem zufolge gar nicht erst im TV übertragen, schon gleich gar nicht im Bezahlfernsehen und erst Recht nicht als PPV. Die Leute dort müssen eine Stange Geld hinlegen und erwarten dementsprechend auch was. Auch die Boxer die sich immer den Besten stellen egal zu welcher Zeit wird in diesen Ländern Respekt gebührt und das sollte auch ihr Anspruch sein.
    In diesen Ländern muss aber auch deutlich mehr getan werden um ins TV zu kommen (außer bei einigen Ami’s) zumal nicht alle im HW boxen können, wo man mit Gegnern wie Petkovic, Kahl, Minto usw. in die Top 10 eines Weltverbandes aufgenommen wird. Da muss man schon deutlich mehr abliefern, da es einfach viel mehr Wettbewerber gibt als im HW oder CW.

  15. Aufgepasst! Wie siehts aus: ein Eleminator Manuel Charr gegen Axel Schulz? Duell auf Augenhöhe, gäbe Rieseneinschaltquote. Könnte man bei RTL machen, bei Sat1 nicht möglich, weil Qualität der Boxer dort zu schwach (Sturm). Was sagt ihr sogenannten hobby-Fachleute dazu?

  16. @Alex
    Dann musst du aber auch zugeben, das es dir egal ist wenn dieser Boxer ohne einen Kampf bestritten zu haben rein zufällig kurz vor Bekanntgabe erst in die Top15 rutscht, stimmts?

  17. @Allerta HAHA nee ich habe Niederländische Wurzeln und heisse eigentlich Frank mit Vornamen ich hatte mich damals wo ich mich hier angemeldet hatte einfach für die ungarische Variation meines Namen Entschieden weil ich es Cooler finde und ändern würde auch keinen Sinn machen weil es hier auch einen anderen „Frank“ gibt 🙂 aber abgesehen davon habe ich mit Ungarn nichts zu tun selbst Balaton Wein und Chipsfrisch Ungarisch können mich nicht begeistern ;-). Was den Boxer Sandor Balogh angeht muss ich mal abwarten bis ich bei Boxrec wieder reinkomme dann mache ich mich mal schlau über ihn 🙂

    Mfg

  18. @Ferenc
    Ok, dann sorry! Aber schöne Frauen haben sie en masse, die guten Ungarn! Und ich bin auch mehr der Chio Typ! 😀
    Aber schau dir den Jungen trotzdem mal an, von dem wird man noch viel hören!

  19. @Allerta ja kein problem aber du hast recht schöne Weiber habe die alle drüben sind auch die hübschesten ….Darsteller 😀

    @Alex ne kann kein Niederländisch höchsten wenn ich es höre verstehe ich das mehr oder weniger das es der deutschen Sprache änlich ist

  20. @Monk
    Erstens das, und zweitens ist es doch schon öfter vorgekommen das der betreffende Boxer erst gerankt wird wenn der Kampf feststeht! Was wiederum im Umkehrschluss bedeutet, das man jeden P.enner mit etwas Kleingeld in die Top15 kriegt! In anderen Ländern würde so etwas mit Verachtung bestraft werden, hier wird es toleriert und von Menschen wie Alex sogar verteidigt! Wenn morgen ein paar Dollar an einen Weltverband gehen, und danach „Brachial“ Kahl in den Top15 auftaucht, wäre es ok für Alex, wenn er der nächste Gegner würde! Das ist traurig und verstörend zugleich!

  21. @Allerta Antifascista!
    Es wurde doch mal getestet was bei vielen Menschen im Kopf vorgeht wenn sie das Wort Preissenkung sehen. Die schalten sofort ihr Gehirn ab und denken sie müssten zugreifen. Oft werden diese Menschen auch einfach reingelegt, da es nicht wirklich eine Preissenkung war. Genauso kommen mir hier auch einige vor, die hören DR und Spenden, dann schaltet das Hirn aus und es wird alles geglaubt, sogar das mit den bösen Russen, die es auf Wladimir abgesehen haben. Was ja am Schluß sich rausstellte, das sie nur den Kampf wollten.

  22. @Monk
    Richtig was du sagst! Wenn die Klits morgen eine PK machen und sagen sie wollen jetzt doch von den Russen getestet werden, da sie Angst haben bei der NADA würde manipuliert werden, würden die Klitschkoholiker sofort umschwenken und groß und breit „erklären“ wieso man der deutschen Agentur nicht trauen kann! Das ist Fakt, die haben keine eigene Meinung und übernehmen immer brav was sie in den Mund gelegt bekommen! Widerliches Gesindel! 😀

  23. Vorschlag: für 10 der User, die hier so leidenschaftlich diskutieren, könnte in Köln ein Treffen mit Manuel „Heavy Hands“ Charr veranstaltet werden! Ihr könntet einen Weltklasseboxer „zum Anfassen“ erleben, ihm Fragen zu Training, Taktik, Ernährung usw. stellen. Gemeinsame Fotos und ein paar spielerische Boxbewegungen mit dem 4fach Champ sollten auch drin sein (könnt ihr vor euren Mädels mit angeben, ihr mit bedrohlich rausgestrecktem Zeigefinger an Charrs Adresse – kostet aber 5 € oder eine Pizza Mista extra). Also, was sagt ihr, Cracks?

  24. @ Allerta Antifascista!

    Du willst jetzt auf Mormeck ansprechen, richtig? Nein sowas ist natürlich nicht ok.

    @ Monk

    Naja wir haben zumindest eine eigene Meinung ( kein Vorwurf gegen dich ). Es ist doch nicht gesagt dass ich Unrecht habe nur weil die meisten es anders sehen. Man kann sagen was man will, aber wenn die Verbände nunmal bestimmte Regeln erstellen, wie zum Beispiel fürs Aussuchen der freiwilligen Titelverteidigungen müssen diese Regeln eingehalten werden und nicht die Regeln die ein paar User auf Boxen.de vorgeben.

  25. @Alex
    Kann nur ein paar Brocken NL sprechen, hab mir bei der Rechtschreibung von GT helfen lassen!
    Ja Mormeck ist ein Beispiel, gibt aber noch andere, bei Schlumpf/Bouadla war es das Gleiche! Sowas ist Schei$$e und grob unsportlich! In jeder Top15 sind auch schwächere Boxer vertreten, da braucht man nicht noch einen da rein pushen!

Schreibe einen Kommentar