Top News

Emanuel Navarette vs Ruben Villa – Kampf um den vakanten WBO Titel im Federgewicht

Mit gleich 5 Oktober-Veranstaltungen im MGM Grand hält Bob Arum den Boxbetrieb in Las Vegas am Laufen. Am Samstag kämpfen der 25-jährige Mexikaner Emanuel Navarette (31(27)-1-0) und der 23-jährige ÚS-Amerikaner Ruben Villa (18(5)-0-0) um den vakanten WBO-Titel im Federgewicht. Beide sind in der WBO-Rangliste auf #1 und #2 verzeichnet.

Navarette ist kein unbeschriebenes Blatt. Er war zuvor WBO-Champ im Super-Bantamgwicht. Diesen Titel hatte er sich 2018 vom Ghanaer Isaac Dogboe geholt, den er erst nach Punkten und 2019 bei einem Rematch durch TKO 12 besiegen konnte. Navarette verteidigte diesen Gürtel fünf Mal. Zuletzt stand er am 20. Juni in einem auf 10 Runden angesetzten Kampf gegen seinen Landsmann Uriel Lopez im Ring. Diese Veranstaltung in Mexiko-City fand allerdings ohne einen Aufsicht führenden Verband statt. Navarette siegte zwar durch TKO 6, aber der nicht genehmigte Kampf wurde dann doch als „No Contest“ gewertet. Für den Mexikaner ist es der erste „richtige“ Kampf im Federgewicht.

Ruben Villa trägt den WBO-International-Gürtel im Federgewicht, den er im Mai 2019 gewann und bisher zwei Mal verteidigte. In seinen letzten sechs kämpfen musste Villa jeweils über die volle Runden gehen. Sein letzter vorzeitiger Sieg liegt über zwei Jahre zurück. Der Kampf gegen Navarette wird für den bisher ungeschlagenen Ruben Villa die erste wirklich anspruchsvolle Bewährungsprobe.

Geht man von der Kampferfahrung und den bisherigen Leistungen aus, sollte der Mexikaner als Favorit in den Ring steigen. Navarette siegte bisher in 27 Kämpfen vorzeitig und hat eine KO-Bilanz von über 80% vorzuweisen. Ruben Villa kommt nicht einmal auf 30%. Es sollte also zumindest nach „Adam Riese“ und allen “Vorzeichen” klar sein, wer den Ring als Sieger verlassen wird. Der Amerikaner ist es sicher nicht.

Für den mittlerweile 88-jährigen Promoter Bob Arum stehen in diesem Monat noch weitere Veranstaltungen an. Arum ist in Las Vegas zu Hause und wird es begrüßen, nicht all zu weit reisen zu müssen. Mit größter Spannung erwarten die Fans das Spitzenduell zwischen Vasyl Lomachenko und Teofimo Lopez am 17. Oktober.

Voriger Artikel

Boxsport Short News 06.10.2020

Nächster Artikel

Boxpodcast 261 – Hörerfragen und Vorschau auf Dominic Bösel vs. Robin Krasniqi

Keine Kommentare

Antwort schreiben