EM im Schwergewicht: Dimitrenko gegen Pulev um vakanten Titel

Kubrat Pulev ©Nino Celic.
Kubrat Pulev © Nino Celic.

Die Europäische Box Union (EBU) hat Europameister Robert Helenius den Titel aberkannt und ein Duell zwischen Ex-Europameister Alexander Dimitrenko (32-1, 21 K.o.’s) und dem ungeschlagenen Bulgaren Kubrat Pulev (15-0, 7 K.o.’s) um den vakanten Gürtel vorgeschrieben. Helenius fällt wegen einer schwerwiegenden Schulterverletzung mindestens sechs Monate aus kann aus diesem Grund nicht seiner Pflichtverteidigung nachkommen.

„Das ist eine großartige Chance“, sagte der von Otto Ramin trainierte Pulev. „Im Jahr 2008 war ich Amateur-Europameister. Jetzt will ich mir diesen Titel bei den Profis holen. Es ist eine Ehre für mich, um den EM-Gürtel zu kämpfen. Dimitrenko ist ein starker Gegner, doch ich werde alles daran setzen, diesen Kampf zu gewinnen.“

Als Ranglistenerster stand Dimitrenko ohnehin schon als Pflichtherausforderer fest, IBF-International-Meister Pulev war bereits vor seinem Sieg gegen Michael Sprott Ranglistenerster. Dimitrenkos Promoter Universum und Pulevs Promoter Sauerland haben nun die Möglichkeit, sich das Austragungsrecht für den Kampf auszumachen. Sollte keine Einigung zustandekommen, wird die EBU eine Kampfversteigerung am Verbandssitz in Rom ansetzen.

© adrivo Sportpresse GmbH

57 Gedanken zu “EM im Schwergewicht: Dimitrenko gegen Pulev um vakanten Titel

  1. Richtig so! Es kann nicht sein, dass die Titel immer monatelang blockiert sind, nur weil sich ein Boxer verletzt.

    Ich wäre dafür, dass Titel generell öfter verteidigt werden müsen (einmal im Jahr reicht einfach nicht), bei Nichtantritt, unabhängig von den Umständen, die Titel für vakant erklären und dem ehemaligen Champion ein jederzeit einlösbares Herausforderungsrecht gewähren

  2. Shlumpf! sagt:

    „Ich wäre dafür, dass Titel generell öfter verteidigt werden müsen (einmal im Jahr reicht einfach nicht“

    Bei durchschnittlich 2-3 Kämpfen pro Jahr wird dies einem WM aber nicht anderst möglich sein! Er will ja wenigstens noch 1-2 freiwillige einschieben und etwas Geld verdienen! Falls du dies für freiwillige und Pflichtherrausforderung gleichermassen meinst, dann wären 2 Kämpfe durchaus machbar!

    Aber was ist dann mit den Champs, die mehrere Titel tragen? Dann müsste WK ja jetzt mindestens 8 Kämpfe pro Jahr bestreiten!?

  3. @kevin22

    Ja meine das für freiwillige Verteidigungen und Pflichtverteidigungen gleichermaßen, vorstellbar nach diesem Schema: 2 Verteidigungen pro Jahr sind Pflicht, davon einer gegen einen PH.

    Beispiel WK:
    -er hält 3 Ttel
    -sagen wir mal, er macht 2 Kämpfe: gegen den PH der WBO und gegen den PH der IBF. Damit hätte er für diese beiden Verbände seine Pflicht erfüllt: einen Kampf gegen den PH und eine weitere Verteidigung (der Kampf gegen den PH der WBO zählt ja in dem Fall als freiwillige Verteidigung für die IBF und umgekehrt)
    -problematisch wird bei einem dritten Titel, doch dafür könnte man sich am Modell der WBA inspirieren: dort hat der Superchampion 18 Monate für eine PH.Bei einem vierten Titel müsste man die Frist auf 24 Monate verlängern

  4. @kevin22

    Er hält aber 3 der 4 wichtigen, der IBO-Titel ist eigentlich nichts wert, den gabs nur als Dreingabe.
    Wohingegen der vom Ringmgazine sehr viel wert ist, auch wenns kein Verbandstitel ist

  5. Finde ich sehr konsequint EBU aber was sollen die auch anders machen? ich meine die haben ja nicht runde 10 verschiedene Titel wofür jedesmal ne Gebühr fällig wird oder täusche ich mich? verbesset mich wenn ich falsch liege.

    Mfg

  6. shlumpf,kevin wenn ich mich mit meiner wenigkeit einmischen darf?
    also@kevin ich glaube den ibo titel muss er eigentlich nie verteidigen.
    rtl hypt diesen titel aber immer sehr,da vergisst man oft das es kein wichtiger titel ist

  7. Ich finde diese ganzen Verbandstite ansich total bescheuert. Es gibt nunmal nicht 5 und mehr Weltmeister gleichzeitig!

    Die Klitschkos, die lange genug bewiesen, haben, dass sie „wirklich die Hosen anhaben“, mal ausgenommen hat doch seit zig Jahren kein Boxer mehr das ganze Blech zusammengesammelt und ne Weile gehalten. Wie auch?!

    Ich finde, dass DAS das größte Problem im Boxen ist. Die ständigen Titelkämpfe sind bedeutungslos. (u dann noch die scheiß WBA mit ihrem „Superchampion“+“normaler Weltmeister“)
    Sowas inflationäres und blödes. Nur Geldmacherei, aber ich hoffe, dass sich da nochmal was zum guten verändert.

  8. Gegen den Phsych starken Boxer Pulev verliert Dimitrenko garantiert, nach den ersten treffern zum Körper ist die Moral von Dimmi aus und vorbei , gegen Chambers war der ja fast am weinen nur haut Chambers nicht so hart wie Pulev zu.

  9. Das ist mal ne faire und eine sehr gute Entscheidung…weil Dimitrenko musste auch sein Titel abgeben und wenn die mal öfters so durchgreifen würde dann gäbe es auch nicht mehr so viele „Verletzungen“ mehr.

    Also die Leute die sagen das Pulev durch K.O gewinnt die haben einfach keine Ahnung…ich denke mal das Dimitrenko auf jeden fall der bessere ist, Pulev ist total überbewertet und hab paar Kämpfe von ihn gesehen, mehr als EM wird er es nicht bringen und wenn überhaupt.

  10. @ yasin

    Er musste den IBO-Gürtel aber genauso bezahlen wie jeden anderen WM-Gürtel den er trägt,der Preis liegt ungefähr bei 1200 Dollar und wenn er seine Titel verteidigt muss er auch Sanktionsgebühren an die IBO bezahlen,genauso wie an die IBF,WBA und WBO!

  11. @kevin22

    Nö, diesen Titel muss er nicht verteidigen, die IBO ernennt sehr oft ihre Champs anstatt den Titel auskämpfen zu lassen. Ist sozusagen ne Sonderehrung, aber ansich nichts wert. Sollte im dieser Titel einestages aberkannt werden, dürfte ihm das herzlich wurscht sein. Als richtige WM-Titel gelten zurzeit WBA, WBC, IBF und WBO Titel. Hoffen wir, dass es dabei bleibt und nicht auch noch IBO, WBF, die ganzen Silverbelts usw. anerkannt werden

  12. @ Shlumpf!

    Ganz so ist das mit der IBO nicht, WK musste den (von Lennox niedergelegten) vakanten Gürtel gegen Byrd erkämpfen!
    Meisst wird dann der Titel IBF/IBO gemeinsam vegeben, aber das kostet auch jedesmal Kohle!

  13. wenn der kampf kommt wäre es doch geil; 2 verschiedene kampfstile und der sieger muß garantiert gegen helenius ran, wenn der wieder fit ist.und wir haben den vorteil, daß nicht so viele kampfabende abgesagt werden wegen verltzung der boxer. geld regiert die welt und das ist gut so!
    welchen titel hat charr eigentlich wenn er so gut ist (oder titelkämpfe): waldmeister?

  14. @BOX

    Charr und Huck sind einfach schwache Persönlichkeiten. Geben für Geld einfach ihre echten Namen auf. Schämen sie sich wegen ihrer Herkunft? Sieht so aus. Und gerade solche „Boxer“ und ihre „Fans“ sprechen ständig von Ehre, Stolz und so einen Schwachsinn.

  15. Wladimir Klitschko hat seinen letzten kampf am 2. Juli 2011 gegen David H. gehabt, sein nächster Kampf ist am 3.März 2012 das sind ganze 8 Mon. pause und keiner hat ihm wennigstens einen tittel aberkannt.

    Aber Dimitrenko und Robert H. werden wegen 6 Mon. pause gleich den titel los, schon kommisch oder?

  16. @bigbubu
    Das sind ihre künstlernamen.Sauerland hat ihnen den Namen gegeben weil Deutschland keine eigene boxer hat und Marco , Manuel ,sturm ,Arthur ….sich deutsch anhören und Sauerland den Publikum im tv verä.ppeln will um damit Profit macht.Es ist ihm ja auch gelungen (Marco Huck deutscher wm nach SCHMELING)!

  17. @BOX

    Und genau das macht sie ja auch zu schwachen Persönlichkeiten. Sich einfach vom „Chef“ den Namen ändern lassen. Wenn sie dann wenigstens nicht von Stolz, Ehre usw Reden würden OK, aber so wie sie sich derzeit in der Öffentlichkeit geben, ne Danke, solche Typen brauch ich nicht.

  18. Tommyboy sagt:

    „Wladimir Klitschko hat seinen letzten kampf am 2. Juli 2011 gegen David H. gehabt, sein nächster Kampf ist am 3.März 2012 das sind ganze 8 Mon. pause und keiner hat ihm wennigstens einen tittel aberkannt.“

    Warum sollte ein Verband ihm den Titel aberkennen?
    Kennst du überhaupt die Regeln und ist dir überhaupt bewusst, dass er mit dem Titelvereinigungskampf gegen Haye alle Titel auf´s Spiel setzte und erfolgreich verteidigte?

    Tony Thompson muss nun wegen der Verletzung von WK etwas warten, aber sonst läuft alles nach dem Regelwerk der Verbände!

  19. @DR_BOX

    Na klar. Die meisten Gastarbeiter in Österreich sind doch die Deutschen. Da muss doch zum Ausgleich auch der eine oder andere Österreicher euch Deutschen auf die Nerven gehen. 🙂

  20. @Tom

    Klar, warum nicht. Wenn einem das nicht’s ausmacht den Wohnort zu verlegen, oder für ein paar Monate im Jahr in einem Tourismusgebiet zu arbeiten. Wenn’s dann auch noch Gutes Geld dafür gibt, klar.

    Ausserdem seid ihr Deutschen ja unsere Lieblingsnachbarn. Aber nur solange es nicht um Fussball geht. 😉

  21. @kevin22

    Aufpassen sonst wirst Du wieder als Na… bezeichnet. Das geht ganz schnell. 😉

    Im Sport nix zu melden? Seh mir grade Skifahren an und warte auf eine Deutsche Spitzenplatzierung und warte und warte und warte und ……

    Auf die Formel 1 freu ich mich auch schon wieder. Da gibts wieder Siege für ein ÖSTERREICHISCHES Team mit einem Österrei… ups, Deutschen Fahrer. 😉

  22. @ bigibubu
    aha, daher kennst du die ostmark!
    aber ich hoffe, du bist vollrasiert (scherz)
    nenne euch auch schlu…..) aber mag euch voll leiden, die originale sprache ( war schon mehrfach in östereich und hatte tolle erlebnisse mit ö-frauen).
    wir lesen uns

Schreibe einen Kommentar