Top News

Elbir und Maess wollen Sauerland-Youngsters Titel abnehmen!

Mittelgewichtler Sven „Batman“ Elbir (Wiking Boxstall) will Team Sauerlands Patrick „Wolf“ Wojcicki am 6. Oktober in der Wolfsburger Kongresshalle seinen IBF-Intercontinental Titel sowie die deutschen Meistertitel entreißen.

Zur Erinnerung: Am 18. Mai bezwang der „Wolf“ in Potsdam Ronny Mittag und nahm ihm die Interconti-Krone ab. Pikant, denn Mittag gehört ebenfalls zum Wiking Boxteam.

Deshalb ist der Sieg für „Batman“ doppelt wichtig. Zunächst will er natürlich den IBF-Titel und die Deutsche Meisterschaft gewinnen. Zusätzlich will er aber auch die „Wikinger-Ehre” wiederherstellen. „Für ihn ist Berlin die rechtmäßige Heimat der beiden Titel”, sagt sein Manager Winne Spiering.

Elbir strotzt nur so vor Energie und Selbstbewusstsein: „Um mich zu stoppen, muss mich Patrick Wojcicki erschießen“ postete er auf seiner Facebook-Seite.

Superweltergewichtler Robert Maess (CP Boxevents) ist der Herausforderer von Team Sauerlands „next Wunderkind“ Abass Baraou. Baraou verteidigt seinen DM-Gürtel des BDB.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Auch hier ist die Vorgeschichte interessant: Zuerst verlor Maess gegen Denis Krieger den Kampf um die DM. Danach entthronte Baraou in Hannover Krieger. Nun fordert der Berliner Maess den Youngster von Team Sauerland. Brisant: Elbir und Maess machen jetzt gemeinsame Sache in punkto „Titelklau”.

Denn Winne Spiering verrät, dass Zeynel „Sven” Elbir und Robert Maess gemeinsame Sparringeinheiten im Marzahner Gym absolvieren. Das Training findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt! Wiking-Coach Hartmut Schröder ist zufrieden mit der Leistung von Elbir.

„Zwei Daumen hoch“ gibt es zudem von Michel Trabant für seinen Boxer Robert Maess. Spiering: „Wolfsburg pass auf, die Berliner kommen!”

Tickets für die Boxgala im Congresspark Wolfsburg am 6. Oktober gibt es unter www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto: Facebook Fanpage Sven Elbir

Quelle: Team Sauerland

Voriger Artikel

Formella und Demirezen verteidigen ihre Titel

Nächster Artikel

Irland mit acht nationalen Champions in Schwerin

Keine Kommentare

Antwort schreiben