Top News

Ehemaliger Europameister Harrison beendet Karriere

Audley Harrison ©Lawrence Lustig.

Audley Harrison © Lawrence Lustig.

Nach der blamablen Niederlage am vergangenen Samstag gegen den Amerikaner Deontay Wilder hat der ehemalige Schwergewichts-Europameister Audley Harrison seinen Rücktritt vom aktiven Boxsport verkündet.

“Ich habe es geschaft, mein Leben umzukrempeln, aber leider wird mein Traum ein legitimer Weltmeister zu sein unerfüllt bleiben”, so das Statement des 41-jährigen Briten.

Der Olympiasieger von 2000 bekam gleich zu Beginn seiner Profikarriere einen lukrative Deal vom Fernsehsender BBC, der ihn zu einem wohlhabenden Mann machte. 2005 setzte es für den 1,97 m großen Boxer gegen Danny Williams allerdings die erste Niederlage, auch seinen nächsten Kampf verlor er.

Zwar konnte sich Harrison für die Niederlage bei Williams revanchieren, 2007 wurde er aber im Kampf um die Europameisterschaft von Michael Sprott ausgeknockt. Nach dem Gewinn des Prizefigher-Turniers 2009 konnte sich Harrison im Rematch gegen Sprott schließlich doch den EM-Titel holen.

2010 bekam Harrison schließlich gegen David Haye seine langersehnte WM-Chance, der Rechtsausleger lieferte aber eine ganz schwache Vorstellung ab, wo er bis zum Ende in der dritten Runde insgesamt nur einen Schlag ins Ziel brachte. Nach einer Pause von eineinhalb Jahren bestritt Harrison 2012 einen Aufbaukampf gegen Ali Adams, woraufhin er als Gegner für seinen aufstrebenden Landsmann David Price ausgesucht wurde.

Den Kampf im Okotober 2012 verlor Harrison bereits in der ersten Runde, weswegen ihm von allen Seiten ein Rücktritt nahegelegt wurde. Harrison meldete sich jedoch vier Monate später mit einem zweiten Sieg bei Prizefighter zurück, was ihm den Kampf gegen den schlagstarken Wilder einbrachte. Beim Kampf am 27. April wirkte Harrison aber erneut ängstlich und wurde nach nur 70 Sekunden nach einem Schlaghagel des Amerikaners aus dem Kampf genommen.

“Es gibt nur so viele Male, die man scheitern kann, bevor es töricht wäre weiterzumachen”, so das Statement von Harrison. “Ich bin oft gescheitert, den Schwergewichts-Titel zu holen war aber das Ziel, das ich unbedingt erreichen wollte. Nach Schwierigkeiten zurückzukommen war typisch für mein Leben. Ich habe gedacht, dass ich mental und physisch gut beisammen bin und diese jungen Wilden durchschauen könnte. Samstag war meine letzte Chance, das zu beweisen.”

Harrison kann auf eine Kampfbilanz von 31 Siegen (23 davon durch K.o.) und 7 Niederlagen (vier davon vorzeitig) zurückblicken.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Khan denkt über Wechsel ins Weltergewicht nach: Wunschgegner IBF-Weltmeister Alexander

Nächster Artikel

Pressekonferenz in Manchester: Haye kündigt Knockout gegen Charr an

26 Kommentare

  1. Ferenc H
    1. Mai 2013 at 16:51 —

    Naja der Schlaghagel von Wilder war sehr unsauber und der Abruch dadurch verfrüht aber trodzem sollte er aufhören er hat nochmal das Prizefighter Tunier gewonnen herzlichen Glückwunsch dazu zu mehr wird es wohl nicht mehr reichen.

  2. OLYMPIAKOS GATE 7
    1. Mai 2013 at 16:52 —

    eine gute entscheidung.
    wahrscheinlich sehen wir ihn nächstes jahr beim comeback wieder.

  3. Brennov
    1. Mai 2013 at 17:00 —

    und gib bitte kein comeback!

  4. Marco Captain Huck
    1. Mai 2013 at 17:06 —

    Der Boxsport verliert eine Legende!!! 😉
    Machst gut Audley. Mit deinen spektakulären KO Niederlagen hast du uns begeistert.

  5. mik
    1. Mai 2013 at 17:33 —

    Einer der mit sichheit als großer Hoffnungsträger gestartet ist, dem aber irgendwie das letzte Quäntchen gefehlt hat. Das Problem bei ihm war sicher, dass ihm bei den wichtigen Kämpfen die Nervenstärke gefehlt hat.

  6. Klaus
    1. Mai 2013 at 17:37 —

    @Ghetto: Dann kommt aber bald die nächste Herausforderung von Charr (der sich diese Konkurrenz nicht bieten lässt).

  7. eugen
    1. Mai 2013 at 17:38 —

    bis wann geht die Pressekonferenz von Haye und Charr, irgendwie gibt es noch nichts in youtube.

  8. BoxingIsLive
    1. Mai 2013 at 17:39 —

    Na, Endlich!! Endlich sind wir diesen Primaten los, eins was mich immer noch erstaunt hat wie ist dieser Idiot eigentlich Olympiasieger geworden… Man, muss nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen um ein guter Boxer zu sein Doch alle die als Amateur an den Weltmeisterschaften teilnehmen oder Olympischen Spielen sind später sehr Erfolgreiche Boxer ohne das sie dabei Siegen oder so beispiel Mayweather: Bronze bei den Olympischen Spielen danach Weltmeister in 5 verscheidenen Gewichtsklassen und bis jetzt ungschlagen und PvP N° 1! Oder Haye der mal nicht eine Medaille abbekommen hatte… CW und HW Weltmeister… Aber dieser Harrison Olympia-SIEGER und dann noch so ein nicht beneideter Boxer … 😀 Also es war die beste Entscheidung spätestens gegen Haye sollte er schon damals seine karriere beendet haben… Na gut besser spät als nie 😀 😀

  9. Florian
    1. Mai 2013 at 17:50 —

    Endlich!!! Das war echt überfällig. Hoffentlich bleibt er dieses Mal bei der Entscheidung.

  10. Boxer
    1. Mai 2013 at 18:01 —

    Ach wer weiß vielleicht hollen ihn die klitschkos wieder zurück 🙂 bei den 2k ist alles möglich

  11. gee
    1. Mai 2013 at 18:57 —

    Wenn das nächste Prizefighter Turnier in Planung ist ist Harrison wieder dabei.
    Ist ja auch nicht das erste mal, dass er die Karriere beendet hat.

  12. Holi
    1. Mai 2013 at 18:58 —

    5 Jahre zu spät aber ok

  13. ali
    1. Mai 2013 at 19:18 —

    hoffentlich ist der rücktritt auch Endgültig

  14. 300
    1. Mai 2013 at 19:48 —

    Schade dass er zurücktritt….hätte gern gesehen wie er noch n paar mal ko geht…keiner geht so cool ko wie Harrisson

  15. 300
    1. Mai 2013 at 20:31 —

    Harrisson hat doch nur aufgehört weil er keine Gegner mehr hat…..wenn man schon alles besiegt hat und keine Herausforderung mehr hat ist es zeit aufzuhören…danke Harrisson für deine Art so spektakulär ko zu gehn……die Klitschkos könnten sich mal ne Scheibe abschneiden …..der eine geht nur rückwärts ko und der Andere besitzt nicht mal den Anstand überhaupt ko zu gehn….Frechheit …..danke lieber Audley…..we love you

  16. schneewittchen
    1. Mai 2013 at 21:32 —

    Der Typ hat ein @rschloch so gross wie der Frankfurter Flughafen jeder im Ring hat ihn übelst Vergewaltigt,kommt viel zu spät das ende!

  17. Mayweather
    1. Mai 2013 at 21:36 —

    Wurde auch Zeit.

  18. Husar
    1. Mai 2013 at 21:55 —

    300…… 😀

  19. Carlos2012
    1. Mai 2013 at 22:05 —

    Adrivo löscht sch.wulen Witze über Wladimir.Sitzt in der Redaktion vielleicht ein warmer Bruder 😀

  20. Mayweather
    1. Mai 2013 at 23:28 —

    Das Adrivo-Team will das Niveau halt nicht komplett ins Bodenlose sinken lassen…

  21. Mayweather
    1. Mai 2013 at 23:45 —

    @Ghetto Obelix: Du solltest nicht immer von Dir auf andere schließen 🙂

  22. ghetto obelix
    1. Mai 2013 at 23:57 —

    @ MAyweather: Das beantwortet trotzdem nicht meine Frage! 🙂

  23. Arthur Abraham 9oz!!!
    2. Mai 2013 at 01:15 —

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA::::::: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA:::::::

  24. DerSchöneRené
    2. Mai 2013 at 10:41 —

    Hm, gut, dass er zurückgetreten ist. Allerdings war der Abbruch gegen Wilder ein Witz. Harrison hätte locker noch weiterkämpfen können. Mindestens noch 30 Sekunden… 😀

  25. Allerta Antifascista!
    2. Mai 2013 at 20:51 —

    Sehr schade! Ein ganz Großer des Boxsports tritt ab! Ihn haben die Klitschkos immer gemieden! 😡

    Audley Audley Audley

  26. Tom
    2. Mai 2013 at 22:10 —

    Ein guter Amateur ist noch lange kein guter Profi im Boxen!

    Eine sehr gute Entscheidung von Harrison sich vom Profiboxen zurück ziehen zu wollen,wenn auch etwas zu spät!

Antwort schreiben