Top News

Edwin Rodriguez brilliert gegen Denis Grachev – Dominanter KO-Sieg in 1. Runde

Eine phänomenale Leistung lieferte am Samstagabend in Monte Carlo der Dominikaner Edwin Rodriguez ab. Der ungeschlagene 28-jährige Supermittelgewichtler ließ Denis Grachev nicht den Hauch einer Chance und stoppte ihn in nur einer Runde. Der Kampf stellte das Finale des “Million Dollar”-Turniers in Monaco dar.

Vom ersten Gong weg glänzte Edwin Rodriguez. Direkt spielte er seine blitzschnellen Hände aus und attackierte Denis Grachev aus unterschiedlichsten Winkeln. Grachev hatte kaum die Chance sich zu revanchieren und versuchte nur den Kombinationen aus dem Weg zu gehen, doch Rodriguez erwischte ihn mit beinahe jedem abgefeuerten Schlag. Schon nach wenigen Sekunden schien Grachev angeschlagen zu sein. Als Rodriguez nachsetzte, war es am Ende einer Kombination eine rechte Gerade, die Grachev hoch am Kopf traf, die für den ersten Niederschlag sorgte. Der Russe fand wieder hoch, doch sah sich schnell den nächsten Angriffen ausgesetzt.

Rodriguez landete weiter nach Belieben ohne dass er Angst vor Kontern haben musste und brachte Grachev mit einem brutalen linken Haken erneut ins Wackeln. Stark angeschlagen stolperte Grachev durch den Ring bis Rodriguez ihn wieder stellte. Einige harte rechte Geraden ließ Rodriguez nun fliegen, und Grachev war auf extrem wackligen Beinen. Der Ringrichter schaute sich das Geschehen schon genauer an, doch ließ sich Zeit um dazwischen zu gehen. Grachev kassierte weiter heftig und hielt sich schließlich nur noch mit einer Hand an den Ringseilen auf den Beinen. Nun sprang auch Ringrichter Stanley Christodoulou etwas verspätet dazwischen und brach den einseitigen Kampf ab.

Damit gewann Edwin Rodriguez nicht nur auch seinen vierundzwanzigsten Profikampf, sondern auch zusätzlich sechshundert Tausend Dollar als Gewinn des in Monaco ausgetragenen „Million Dollar“ Mini-Turniers, in dem er Ende März Ezquiel Osvaldo Maderna ausgepunktet hatte. Denis Grachev hatte an dem Abend Zsolt Erdei nach Punkten geschlagen, doch musste nun heute seine zweite Profiniederlage hinnehmen. Zuvor hatte ihn nur Lucian Bute nach Punkten besiegen können.

Voriger Artikel

Stieglitz verteidigt WBO-Titel gegen Kiyota durch technische Entscheidung

Nächster Artikel

Vorprogramm Stieglitz vs. Kiyota: Siege für Hammer, Konecny, Krasniqi und Wallisch

4 Kommentare

  1. johni
    14. Juli 2013 at 00:39 —

    Grachev eine null was für ein rüchwerz boxen schlechte Leistung nicht mal 2 runden durchgehalten

  2. 300
    14. Juli 2013 at 00:45 —

    Sauber von Rodriquez…..Bute hat sich abgemüht mit dem Russen und Rod zerstört ihn in einer Runde

  3. dalein
    14. Juli 2013 at 07:53 —

    abgefahren, was hat Rodriguez geschluckt?

  4. robbi
    14. Juli 2013 at 20:38 —

    Der 2. Supermittelgewichtler der dieses Jahr ein halbschwergewicht innerhalb einer Runde ko schlägt

Antwort schreiben