Top News

Eddie Chambers: “Ich habe viele Optionen”

Eddie Chambers ©Sylvana Ambrosanio.

Eddie Chambers © Sylvana Ambrosanio.

Die Verletzung, die sich US-Schwergewicht Eddie Chambers (36-3, 18 K.o.’s) in seinem Kampf gegen Tomasz Adamek (46-2, 28 K.o.’s) zugezogen hat, scheint nicht besonders schwerwiegend zu sein. Der behandelnde Arzt des 30-jährigen Amerikaners geht von einer Zerrung aus, eine für heute angesetzte Kernspintomographie soll endgültige Klarheit bringen.

“Ich habe anfangs gedacht, dass es ein Muskelriss wäre, jetzt spüre ich aber nur mehr ein leichtes Unbehagen”, sagte Chambers gegenüber BoxingScene. “In den Tagen nach dem Kampf hat es zu heilen angefangen. Das führt mich zu der Annahme, dass es sich nur um eine Zerrung handelt. Hoffen wir, dass es das ist, sodass ich bald in den Gym zurückkehren kann, um dort weiterzumachen, wo ich aufgehört habe.”

Obwohl sich Chambers bereits in der ersten Runden an der linken Führungshand verletzte, hatte er Adamek über den restlichen Kampfdauer eigentlich recht gut im Griff. Zwar schlug der 35-jährige Pole deutlich mehr, die meisten Schläge landeten aber auf Chambers’ Deckung. Die häufigeren und spektakuläreren Treffer kamen klar vom “einarmigen” Amerikaner. “Am Ende des Tages habe ich nicht gewonnen, sondern Adamek”, meinte Chambers diplomatisch. “Das bedeutet, dass Adamek einem Titelkampf näher als ich ist. Ein Sieg hätte mir natürlich mehr geholfen, obwohl ich denke, dass es eine schlechte Entscheidung der Punktrichter war. Für mich ist die Sache aber trotzdem positiv. Ich bin, was meine Karriere angeht, so enthusiastisch wie nie zuvor, ich freue mich auf die Möglichkeiten, die nun kommen werden.”

Zu diesen Möglichkeiten zählt auch ein Wechsel für einen lukrativen Fight ins Cruisergewicht. Denn beim Adamek-Fight brachte Chambers lediglich 91,6 kg auf die Waage. “Ich denke, ich habe an diesem Punkt viele Optionen”, sagte Chambers. “Ich kann ein leichter Schwergewichtler sein, oder vielleicht im Cruisergewicht kämpfen. Wir werden sehen, was passiert. Ich kann aber nicht mit dem Training anfangen, bevor mein Arm nicht verheilt ist.”

Möglicherweise gibt es für Chambers die Möglichkeit, am 21. September auf der nächsten NBC-Fight Night zu boxen, wo auch Adamek wieder in den Ring steigen wird. “Ich habe Verhandlungen mit Kathy Duva (Adameks Promoterin) begonnen, und wir werden uns nächste Woche zusammensetzen”, sagte Chambers’ Promoter Dan Goossen. “Kathy verfügt über ein tolles Format, und es wäre gut, wieder dort anzuknüpfen und Eddie über das NBC-Network noch mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 22. und 23. Juni: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Golden Boy plant argentinischen Showdown zwischen Matthysse und Maidana

12 Kommentare

  1. groovstreet
    25. Juni 2012 at 12:45 —

    Chambers sollte ins Cruisergewicht wechseln. abgesehn davon dass chambers kein puncher ist ist 91,6 kg für Schwergewicht zu wenig um da über die entsprechende schlagkraft zu verfügen. angenommen er würde wieder gegen die Klitschkos kämpfen da würde er erneut untergehen…

  2. Boxer
    25. Juni 2012 at 13:09 —

    Als Cruiser ein sehr guter Mann. Als leichter Schwergewichtler für die anderen “leichten” Schwergeichtler sicherlich sehr unbequem.

  3. joey
    25. Juni 2012 at 14:54 —

    fast eddie soll bitte im schwergewicht bleiben, für mich ist er zu zeit der beste scgwergewichtler hinter den klitschkos. In einem Rückkampf gegen Klitschko würde er wahrscheinlich wieder untergehen, aber alle anderen kann er besiegen und ganz erhlich, ich sehe ihn lieber leute schlagen wie z.b. arreola, boytsov, haye als cruiser wie hernadez oder lebedev.

  4. HWFan
    25. Juni 2012 at 15:06 —

    Fast Eddie sieht auf dem Bild aus wie der schwarze Columbo hahahaha 😉

  5. bla
    25. Juni 2012 at 17:01 —

    Chambers soll im HW bleiben!
    Er gehört locker zu den Top 5 im HW!
    Er kann sie alle schlagen , außer die Klitschko Riesen.
    Ich traue ihn sogar ein Sieg gegen die Klitschko’s zu!
    Wenn er wirklich mit 92 kg austrainiert ist und 12 Runden lang schön in/out boxt, und sie nich nicht auf ein Klammern einlässt, ist es nicht unmöglich das sie auspunkten kann.
    Leider hat er keinen Punch und deswegen wird er über den Tisch gezogen, was seh schade ist.
    Aber wie er boxt ist immer schön anzusehen,die Ringintelligenz, die Beweglichkeit, das Auge, die Technik, einfach nur sehr gute Boxen.
    Wenn er natürlich mit zu vielen Kilos herumrennt, dann sieht das natürlich wieder anders aus.
    Wenn er knapp über den 91 kg bleibt ist es genau das richtige was er machen kann, da er eh keinen Punch hat, ist jedes unnötige Gramm Gewicht Gift für seinen Stil.

  6. Toni
    25. Juni 2012 at 17:31 —

    Top 5 hw…?? Bitte dich

  7. rodens
    25. Juni 2012 at 19:18 —

    eddi gegen den hucker hätte ich gerne! ich glaube da waere der gürtel in gefahr.

    aber der beste im cruiser ist lebedev.

  8. groovstreet
    25. Juni 2012 at 21:06 —

    Bla
    Chambers kann froh sein dass er noch lebt. Gegen Wladimir ist er kurz davon gekommen sein leben zu verlieren….also ich bitte dich vonwegen er ne Chance gegen die k hat!!!!!

  9. calzium
    25. Juni 2012 at 22:12 —

    Bla

    meld dich als trainer beim chambers, zusammen könnt ihr die Klitschkos fertig machen!

    ich hoffe ihr versteht ironie!

  10. michabox
    25. Juni 2012 at 22:12 —

    er hat gegen adamek verloren ,mit verletzung oder ohne,so ist das leben ,jetzt kann man spekulieren ,wie es ausgegangen wäre,vll würde er dann nicht ao abhauen und sich denn kampf stellen ,verloren ist verloren ,adamek hat auch 12 runden mit gebrochener nase geboxt,abraham mit gebrochenem kiefer,wenn die verletzung so schlimm gewesen wäre,würde er nicht weiter boxen können,die beste verletzung hatte aber immernoch haye,wegen dem kleinen zeh ist alles gescheitert!

  11. Lothar T.
    26. Juni 2012 at 14:07 —

    ich sehe ihn gern, den chambers. Toll wie er Dimitrenko geboxt hat mit einfachen Mitteln. Keiner, der einfach sich abschlachten läßt. Ob im Cruiser oder HW, er ist schon gut. Würde gern gegen Boytzov oder Pulev sehen, wie er sich aus der Affäre zieht. Wären sicher schöne Köämpfe. Kein Schreihals sondern kommt freundlich rüber.Wohl auch kein Knacki.

  12. Focke Wulf
    27. Juni 2012 at 03:10 —

    ” Ich habe viele Optionen.”

    Ja , Lastwagenfahrer , Drogendealer, Zuhälter oder Straßenfeger.

Antwort schreiben