Top News

EBU ernennt Ouanna zum Pflichtherausforderer von Masternak

Mateusz Masternak ©Photo Wende.

Mateusz Masternak © Photo Wende.

Die EBU hat den Franzosen Jeremy Ouanna (14-7, 3 K.o.’s) zum Pflichtherausforderer von Cruisergewichts-Europameister Mateusz Masternak (30-0, 22 K.o.’s) ernannt. Ursprünglich hätte Ouanna gegen den Italiener Mirko Larghetti um den EU-Titel boxen sollen, nachdem sich Masternak aber nicht mit Giacobbe Fragomeni einig wurde, wurde Ouanna vom EU- zum EBU-Pflichtherausforderer “upgegradet”.

Eigentlich hätte Masternak am 24. August in Schwerin boxen sollen, durch die langen Verhandlungen mit Fragomeni wird sich die Rückkehr des ungeschlagenen Polen vermutlich bis zum 7. oder 14. September verzögern.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

“Die Mannschaft von Giacobbe Fragomeni hat auch das dritte Angebot für einen Kampf mit Masternak abgelehnt”, lautet ein Statement auf Fanpage von Masternak. “Jede Forderung von ihnen war höher als die vorige. Als Ergebnis der langwierigen Verhandlungen scheint ein Kampf bei der Gala am 24. August unrealistisch. Es wird wohl der 7. oder 14. September werden. Mateusz wartet ruhig auf die Entwicklung der Situation.”

Masternak und Ouanna haben bis zum 18. Juli Zeit, sich freiwillig zu einigen, allerdings muss der Franzose am 5. Juli seinen geplanten Kampf gegen den ungeschlagenen Letten Mairis Briedis (9-0, 8 K.o.’s) gewinnen, was keine einfache Aufgabe werden dürfte.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Sturm bereit für Radosevic: "Endlich ist es soweit"

Nächster Artikel

Fritz Sundek: Vitali wir noch einen anständigen Abschlusskampf machen

27 Kommentare

  1. Husar
    3. Juli 2013 at 14:02 —

    Masterniak haut den weg….. Masterniak vs Wlodarczyk würde ich gerne sehen.

  2. 300
    3. Juli 2013 at 14:11 —

    Ouanna wird ihn umb.rin.gen…Masternak hat E.i.e.r gegen diesen Tot.sch.läger anzutreten

  3. Allerta Antifascista!
    3. Juli 2013 at 14:21 —

    Den Kampf wirds nicht geben! Briedis f.ickt Ouanna!

  4. starkeFaust
    3. Juli 2013 at 14:32 —

    Abwarten, vllt. verliert Ouanna gegen Briedis, dann wird es diesen Kampf gar net geben. Sollte er doch gewinnen, wir Masternak ihn zum Boden schicken.

  5. Husar
    3. Juli 2013 at 14:37 —

    Masterniak ist ein Top Boxer….ich weiß jetzt aber nicht wie ich Wlodarczyk Einschätzen soll nach seiner super Leistung gegen chakhiev. Oder ist chakhiev total überbewertet.

  6. robbi
    3. Juli 2013 at 14:38 —

    Masternak sollte gegen wloda o lebedev boxen.

  7. Alexander
    3. Juli 2013 at 15:16 —

    @ Husar

    Chakhiev war ueber Jahre ueberbewertet, weil er einen spektakulaeren Stil hat. Aber er hat keine Ringintelligenz und keine Ausdauer. Ein Mike Tyson fuer arme…

    Wlodarczyk wurde hingegen seit Jahren unterschaetzt, wobei er jetzt nach seinem Sieg gegen Chakhiev ueberschaetzt wird. Er hat Herz und Koennen gezeigt, keine Frage. Aber er muesste sich jetzt gegen die anderen Champs im CW beweisen.

    Masternak kann jetzt keiner richtig einschaetzen. Er hat eine sehr gure Defensive und sehr geile Reflexe. Aber sein Angriff ist irgendwie eintoenig und eindimensional. Er muss jetzt echt mal gute Gegner kriegen, sondern boxt er sich mit deisen Kellnern schlapp.

    Gruss

  8. underdog-m
    3. Juli 2013 at 15:32 —

    Alex guter kommentar aber an wloda liegts nicht er hat kuck herausgefordert und es kam bis jetzt keine antwort das war schon vor fast einem jahr !!!

  9. El Demoledor
    3. Juli 2013 at 15:34 —

    Ouanna wird gegen Briedis verlieren, von daher hat sich das Thema vs. Masternak wohl dann eh erledigt…

  10. underdog-m
    3. Juli 2013 at 15:38 —

    Und wloda wurde zu unrecht unterschätzt sein still scheint total langsam boxen immer alles übersichtlich für den gegnerischen boxer ist aber nicht so er hat ne extrem gute defensive und wenn er eine lücke sieht schaltet er extrem schnell um explosive harte schnelle schläge die den gegner meist überraschen und die sind dann auch meist richtig prezise geschlagen eigentlich ein super boxer da er keine energie kostenlos verschwendet was man meist bei in sieht wenn die anderen platt sind dreht er meist auf ab der 7-8 runde ein extrem unnangenehmer gegner da man nie wirklich einschätzten kann ob der jetzt müde ist oder kraf5 verloren hat da er sich meist langsam bewegt trotz aldem richtig schwer gut zutreffen ist

  11. underdog-m
    3. Juli 2013 at 15:39 —

    Sorry für die rechtschreibt fehler schreib vom handy 🙂

  12. larrypint
    3. Juli 2013 at 15:48 —

    masternak vs wlodarczyk wäre ein knaller….

    chakhiev ist und bleibt mit an der weltspitze,top techniker,wendig,schlagkräftig und auch ausdauernd…er hat sich einfach zu sehr verausgabt in den 7 runden weil er dachte wlodarczyk steht kurz vor dem ko…aber der pole ist einfach extrem hart im nehmen und hat selbst in extrem brenzligen situationen die ruhe weg

  13. bustabus
    3. Juli 2013 at 16:00 —

    Chakhkiev wird stärker und härter wie niemals zuvor zurückkommen. Ihr werdet sehen !

  14. Alexander
    3. Juli 2013 at 16:08 —

    @ underdog-m

    Danke, aber schreib lieber “Alexander” und nicht “Alex”, weil das wer anders ist 🙂

    Ja, ich muss zugeben, dass auch ich Wlodarczyk unterschaetzt habe, weil er sehr klassich und daher etwas langweilig boxt. Aber seine Schlaege sind sehr praezise und sehr hart. Gegen Huck wuerde ich ihn sogar im Vorteil sehen. Kalle Sauerland hat ja letztens verkuendet, dass dieser Kampf anfang 2014 kommen kann 😉

    @ bustabus

    Und was soll Chakhiev verbessern? Wie soll er noch “haerter” werden? Meiner Meinung nach hat der Mann nichts weiter anzubieten. In den ersten 5 Runden extrem gefaehrlich, aber dann…? Vielleicht wird er noch WM, aber meine Meinung aendere ich trotzdem nicht. Wie gesagt: ein Mike Tyson fuer arme.

    Gruss

  15. underdog-m
    3. Juli 2013 at 17:38 —

    So seh ich das auch mit Chakhiev der kann ned wie bei den Amateuren boxen drei runden vollgas und dann steht er da wie ein verzweifeltes huhn und fragt sich warum der andere noch steht in der 7 runde also ganz ehrlich reinfall punkt der wird auch kein WM werden solang die jetztigen Weltmeister da sind und Wloda hat auch gesagt das er gerne gegen ihn zum Rematch antretet wenn er will aber der kampf wird von anfang an ganz anders laufen und hat gelacht naja er hat auch gesagt das das der gegner war der mit am härtesten geschlagen hat von all sein gegnern aber auch am schnellsten abgebaut hat und das es so kein sinn macht !

  16. Carlos2012
    3. Juli 2013 at 18:12 —

    Lese ich richtig?
    Jeremy Ouanna (14-7, 3 K.o.’s)Das soll wohl ein Witz sein.

  17. Husar
    3. Juli 2013 at 18:56 —

    Alexander…. ok gut …. doch ich Stelle einen Wlodarczyk über einen Hernandes….. denke das Wlodarczyk stärker ist,wie er gegen eine huck aussehen würden ist schwer zu sagen.Bin auf die kommende Kämpfe von Wlodarczyk sehr gespannt.

  18. Alexander
    3. Juli 2013 at 19:50 —

    @ Husar

    Ueber Hernandez habe ich bewusst kein Wort verloren, weil er eine Flasche ist 😉

    Huck ist wie Chakhiev, nur technisch schlechter. Aber seine bekoppten Angriffe muss man erstmal wegstecken. Hoffe auf Arslan im Rematch.

    Jones ist ein Brocken, aber auch kein Uebermensch. Praezise Schlaege koennten ihn weichklopfen. Lebedev hatte viel Pech.

    Wlodarczyk vs Lebedev waere aus rein boxerischer Sicht richtig geil.

  19. Husar
    3. Juli 2013 at 20:21 —

    Alexander…. Lebedev vs Wlodarczyk wäre der absolute Hammer ,ich sehe Lebedev im leichtem vorteil.

  20. Danielking
    3. Juli 2013 at 20:54 —

    Und wem sieht ihr bei wlodarczyk vs Masternak im Vorteil??? l

  21. Boxing
    3. Juli 2013 at 21:30 —

    Masternak:) er ist Jung schnell . Glaube nicht das er wie chakhiev die Puste weg geht.

  22. Boxing
    3. Juli 2013 at 21:32 —

    Masternak vs huck wloda lebedev … Sehe ich masternak vorne

  23. Husar
    3. Juli 2013 at 21:44 —

    Danielking… das ist schwer zu sagen, Masterniaks kinn wurde noch nicht richtig getestet.Wlodarczyk schon …echt schwer.

  24. Boxing
    3. Juli 2013 at 22:12 —

    Weil er sich nicht treffen lässt

  25. Danielking
    4. Juli 2013 at 07:43 —

    @husar

    Denke das wäre ne enge Kiste vllt punktsieg für Masternak wenn er sich weiterhin nicht treffen lässt, ansonsten wissen wir ja wie stark wlodarczyk Schläge sind

    Was ich nur nicht verstehe ist warum boxt wlodarczyk gegen chakhkiev in Moskau? wo das Risiko enorm hoch ist zu verlieren und Masternak geht er immer aus den weg, Zufall?

  26. Boxing
    4. Juli 2013 at 10:28 —

    Weil masternak besser ist als chakhiev

  27. Alexander
    4. Juli 2013 at 18:37 —

    @ Danielking

    Der Stil macht den Kampf. Wloda boxt besser gegen aggressive Boxer wie Chakhiev oder Fragomeni als gegen defensive Boxer. Deshalb wuerde ihm Master wohl nicht so liegen.

    Vor dem Kampf in Moskau dachte ich immer Master waere besser als Wloda. Aber jetzt habe ich ehrlich keine Ahnung. Ich glaube Master haette Probleme Wloda hart und klar zu treffen, aber er koennte trotzdem die Runden auf den Punktzetteln gewinnen. Und Wloda koennte Probleme haben Master zu treffen, weil der im Gegensatz zu der Pflaume Chakhiev eine gute Defensive hat und sehr gute Reflexe hat.

    70-30 fuer Master wenn Pkt.
    90-10 fuer Wloda wenn KO.

Antwort schreiben