Top News

EBU erkennt Alekseev Titel ab: Masternak gegen Afolabi um den vakanten Gürtel?

Alexander Alekseev ©EC Boxpromotion.

Alexander Alekseev © EC Boxpromotion.

Die EBU hat Cruisergewichts-Europameister Alexander Alekseev seinen Titel aberkannt. Grund dafür ist, dass der für Erol Ceylan boxende Hamburger seine Pflichtverteidigung gegen den Polen Mateusz Masternak nicht zeitgerecht absolvieren kann.

Ursprünglich hätte Alekseev am 28. September eine freiwillige Titelverteidigung gegen den Schweizer Agron Dzila bestreiten sollen, Alekseev musste aber mit Vergiftungserscheinungen absagen. Da die Ursache von Alekseevs Erkrankung immer noch nicht geklärt ist und Alekseev noch nicht voll trainieren kann, war der Kampf gegen Masternak bis zum 1. Dezember nicht machbar.

Sauerland-Boxer Masternak wird nun gegen den höchsten verfügbaren Gegner um den vakanten Titel boxen. Auf Platz 1 der EBU-Rangliste liegt der Brite Afolabi, auf Platz 2 Firat Arslan, der aber bereits gegen Marco Huck um die WM boxen wird. #3 ist Universum-Boxer Rakhim Chakhkiev. Der Sieger dieses Kampfes muss dann innerhalb von 60 Tagen gegen Ex-Champion Alekseev antreten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Mikkel Kessler: "Ich habe noch nie in Dänemark verloren"

Nächster Artikel

Nach der Steward-Erkrankung: Trainingspartner Banks in Klitschkos Ecke

13 Kommentare

  1. Smokin Joe
    25. Oktober 2012 at 11:53 —

    Alexeev hat wieder die Hosen voll

  2. Lothar Türk
    25. Oktober 2012 at 11:54 —

    daran wirds nicht liegen. Es geht wieder um die Boxställe und Scheißpolitik

  3. johnny l.
    25. Oktober 2012 at 12:08 —

    masternak vs. chakhkiev wäre aber ein kracher, aber auch gegen afolabi ist es ein gutes match. allerdings finde ich es schade, dass der äusserst sympathische alekseev seinen titel abgeben muss, auch wenn das unentschieden gegen firat ein witz war. für die vergiftung kann er ja schließlich nichts und jetzt hat er den doppelten schaden. das lässt mal wieder spekultion offen für eine intrige de ralien-reptile-bande, die ihren jungen jetzt da hochbugsiert haben. trotzdem ist masternak defintiv ein starker, talentierter fighter!

  4. florian
    25. Oktober 2012 at 12:10 —

    Glück für Alexseev so kommt er um eine schwere K.O Niederlage herum. Zumindest vorerst wenn er dann gegen Masternak boxt wenn dieser den Gürtel hat verliert eben dann gegen ihn.

  5. brennov
    25. Oktober 2012 at 13:44 —

    afolabi is doch wbo interims? verliert er den titel dann nicht wenn er um die völlig unbedeutende ebu em kämpft!

  6. brennov
    25. Oktober 2012 at 13:45 —

    wbo interims WM mein ich!

  7. liston
    25. Oktober 2012 at 13:51 —

    die ebu ist der einzige verband, der konsequent handelt.

  8. brennov
    25. Oktober 2012 at 14:22 —

    kann man jetzt gleichzeitig wbo interims wm sein und um die ebu wm kämpfen bzw. diese gewinnen?

  9. gaunerland
    25. Oktober 2012 at 17:54 —

    Abzocke. Es gehr nur darum das rematch gegen huck zu vermeiden. Huck du feigling, trau dich!

  10. BOXING
    26. Oktober 2012 at 11:14 —

    Masternak wird 100% der neue CW champion. Er würde Alekseev schwer KO schlagen.

  11. wave
    26. Oktober 2012 at 13:48 —

    ………aber gegen chakhkiev wird er chancenlos sein……….keine 5 Runden!! weiß jemand etwas zu Alex Frenkel?

  12. BOXING
    27. Oktober 2012 at 01:01 —

    glaubst du? ich glaube im CW wird er champion und auchchakhiev wird er besiegen . Habe jetzt 5 kämpfe von den jungen gesehen und muss sagen er ist echt heftig 🙂

  13. Boxx
    28. Oktober 2012 at 21:41 —

    Chakiev hat angst vor Alexander Alekseev er läuft ihn Weg
    Huck und Sauerland haben da finger im Spiel Huck hat das Große Reden doch gegen Povetkin braucht man auch keine angst zu haben
    Seine letzte freiwillige verteidigung gegen de rossi ne lachnummer
    Warum macht er es nicht gegen AA ??
    AA WIRD IM KÄFIG SUF GUT DEUTSCH KASSTRIREN !!!!

Antwort schreiben