Top News

Duell gegen Toney am 4. November: Lebedev sparrt mit “Tank” Williams

Denis Lebedev ©Nino Celic.

Denis Lebedev © Nino Celic.

Cruisergewicht Denis Lebedev (22-1, 17 K.o.’s) hat sich für die Vorbereitung für seinen Kampf am 4. November in Moskau gegen James Toney (73-6-3, 44 K.o.’s) einen amerikanischen Sparringspartner besorgt: Schwergewicht Sherman “Tank” Williams (34-11-2, 19 K.o.’s) soll Lebedev auf den amerikanischen Stil Toneys vorbereiten, die Vorbereitung findet außerhalb von Chekhov unter Trainer Kostya Tszyu statt.

“Sherman hat mich heute Abend sehr überrascht”, sagte Lebedev gegenüber Allboxing.ru nach der ersten Sparringseinheit. “Ich habe bisher mit klassischeren Leuten trainiert, wie meinem Trainingspartner Slava. Sie bewegen sich mehr und machen mehr Finten. Williams ist total anders. Er ist unangenehm. Ich war bislang noch nicht in der Lage, mich auf ihn einzustellen. Er ist ein guter Typ und ein guter Boxer, er hat mir sehr geholfen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Adameks HBO-Rückkehr: Haye und Arreola angeboten

Nächster Artikel

Dmitry Pirog: Angebot an Sergio Martinez für Duell in Moskau

14 Kommentare

  1. jones
    10. Oktober 2011 at 18:10 —

    Naja ich hoffe die haben im Sparring noch das Tempo erhöht, der Teil den ich gesehen habe war sehr langsam und teilweise uninspiriert, also quasi nicht der Rede wert.

  2. Papa Franco
    10. Oktober 2011 at 19:01 —

    weiss eigentlich schon jemand ob der kampf irgendwo übertragen wird? eurosport?

  3. Boxing vs. MMA
    10. Oktober 2011 at 19:29 —

    Hey adrivo,

    du bist doch ein Boxkenner ?

    Wie wäre es wenn du mal von Amatuer-Weltmeisterschaft berichten würdest, schließlich sind dass die Profi – Weltmeister von morgen.

  4. Sandro
    10. Oktober 2011 at 23:36 —

    so wie es ausieht wird der gute lebedev gegen toney verlieren ich seh schon die zeile danach knöpft sich toney huck vor und er wird ihn auch zerstören yeah toney is the best boxer altmeister waren immer schon die besten

  5. kevin22
    11. Oktober 2011 at 08:20 —

    jones sagt:

    “Naja ich hoffe die haben im Sparring noch das Tempo erhöht, der Teil den ich gesehen habe war sehr langsam und teilweise uninspiriert, also quasi nicht der Rede wert.”

    Ich denke mal das war eine Art herantasten und nch kein hartes Sparring!? Zumindest schaut es auf youtube danach aus, die Grinsen und Entschuldigen sich mehr, als sie wirklich aufeinander los gehen 😉

    Sparring Teil:1) youtube.com/watch?v=BxScKfZnGaE
    Sparring Teil:2) youtube.com/watch?v=m-AIt7EReXo

    Und dann noch das Interview zu Williams:
    (auf russisch… hab mit meinem Schulrussisch kaum was verstanden 😉 )

    youtube.com/watch?v=ycP4h6k2LqI

    Ich weiss nicht in wie fern sich Dennis hier etwas erhoft, da Williams doch recht langsam ist. Aber in den Sparringsvideos wurde er ein paar mal überrascht und durch die Seitwärtshaken auch gut getroffen.
    Er, oder besser sein Trainer, wird sich schon etwas dabei gedacht haben!

  6. satanicboy
    11. Oktober 2011 at 09:11 —

    Lebedev wird nie Weltmeister, solange er so hässlich is 😛

  7. Fallender Russe
    11. Oktober 2011 at 11:12 —

    @satanicboy
    Lebedev IST eigentlich der wahre Weltmeister 😀 …sonst schau dir einmal den Kampf mit Marco Huck an. Du “” Hübscher”” !

  8. satanicboy
    11. Oktober 2011 at 12:14 —

    HAHA, ein eigendlich Weltmeister, na wenn das nix is 😛 Jetzt geh ich mir mal die Haare kämmen.

  9. Ferenc H
    11. Oktober 2011 at 13:49 —

    Kommt Sherman Williams nicht von den Bahamas? hat ja mit den USA nichts zu tun

  10. Sandro
    11. Oktober 2011 at 17:12 —

    luis ortiz würde die klitschkos besiegen

  11. Tom
    11. Oktober 2011 at 18:10 —

    @ Sandro

    ….luis ortiz würde die klitschkos besiegen…

    Ja genau,aber erst wenn Schweine fliegen können!

  12. Sandro
    11. Oktober 2011 at 20:55 —

    ja komm red keinen unsinn tom er ist ein kubaner da muss man schon respekt zeigen man ich hatte von dir eig respekt gehabt weil du kennst dich bei den anderen sachen gut aus aba hier naja

  13. Tom
    11. Oktober 2011 at 21:00 —

    @ Sandro

    Ortiz hat bisher als Profi nur Pflaumen vor den Fäusten gehabt!

  14. Sandro
    11. Oktober 2011 at 21:46 —

    ja ok des stimmt aba wie er amateur war hat er nur gute leute geboxt er hat nach eigenen aussagen 362 amateurkämpfe das spricht schon für sich

Antwort schreiben