Top News

Doppel-WM: Harutyunyan und Pfeifer kämpfen live auf ran.de

Erik Pfeifer, der amtierende AIBA-Weltmeister im Superschwergewicht in der APB Serie, kämpft am Dienstag, den 22. September 2015 gegen den 25-jährigen Rumänen Mihai Nistor. Hierbei geht es um seine erste Titelverteidigung.

Darüber hinaus kämpft auch der Hamburger Artem Harutyunyan als zweiter deutscher APB-Boxer an diesem Abend um den WM-Gürtel. Er tritt als Herausforderer gegen den Russen Armen Zakaryan an. Harutyunyan boxte am 31. Januar in Novosibirsk schon einmal um die WM-Krone gegen den Russen Zakaryan und hat sich als Sieger der Herausforderer-Runde jetzt wieder für den WM-Kampf qualifiziert.

Der gebürtige Armenier Harutyunyan gewann am  30. Juli 2015 in Hamburg den Kampf um sein Olympiaticket und ist wie Erik Pfeifer schon für die Olympischen Spiele qualifiziert.

Aufgrund der großen Kooperationsbereitschaft der AIBA und der hohen Engagements der Freien und Hansestadt Hamburg ist es auf Vermittlung des Deutschen Boxsport-Verbands gelungen diesen herausragenden Kampfabend nach Hamburg zu holen.

DBV-Präsident Jürgen Kyas: „Das ist eine riesige Chance für den deutschen Boxsport. Erik und Artem in Deutschland um den WM-Gürtel boxen zu sehen, das ist nun Wirklichkeit. Der DBV wird sich gemeinsam mit Hamburg um die Männer-WM 2017 in Hamburg bewerben. Wir gemeinsam können das schaffen.“

DBV-Sportdirektor Michael Müller: „Hamburg hat starke Partner und ist gut aufgestellt. Die Austragung dieser Doppel-Weltmeisterschaft in Hamburg ist die größte Plattform für das olympische Boxen seit langer Zeit der interessierten Öffentlichkeit diesen hervorragenden Boxsport zu präsentieren.“

Zum ersten Mal in der olympischen Geschichte dürfen profiähnliche Boxer an den Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen. Dafür hat die AIBA im vergangenen Jahr eine eigene Profiserie (AIBA Pro Boxing) gestartet. 20 APB-Profis in zehn Gewichtsklassen können sich auf diesem Weg für Rio qualifizieren.

Ab 19:40 Uhr zeigt ran.de die Fights der deutschen Olympiastarter Artem Harutyunyan und Erik Pfeifer im kostenlosen Livestream.

Quelle: Deutschen Boxverband e. V.

Foto: Facebook Fanpage Erik Pfeifer

 

Voriger Artikel

Vincent Feigenbutz vs Giovanni de Carolis – 17. Oktober Karlsruhe

Nächster Artikel

SES-Neuzugang: Debüt von Phillip Nsingi im „Team Deutschland“

5 Kommentare

  1. 19. September 2015 at 00:03 —

    Hoffentlich wird das auch mal im Fernsehen übertragen…

  2. 19. September 2015 at 11:40 —

    Tja ich muss leider gestehen das ich mich in jeglicher Art was die diversen Facetten des Amateurboxens anbelangt nicht mehr so auskenne,das hat wohl auch mit den fehlenden TV-Übertragungen solcher Veranstaltungen zu tun!

  3. 19. September 2015 at 12:41 —

    wäre doch schon mal ein anfang, um boxen in D bekannter zu machen, wenn das TV überträgt.
    und die boxer können ihre ziele weiter verfolgen, geld verdienen und olympia.
    in jeder anderen sportart sind nur profis am start.

  4. 19. September 2015 at 16:38 —

    WSB oder APB ist doch wie Profiboxen… Wenn ihr mal spannende Kämpfe auf Augenhöhe zwischen gut ausgebildeten Boxern sehen wollt dann schaut euch das an!! …wenn es denn übertragen wird?? Das wird ein toller Kampf zwischen Pfeifer und Nistor!!!

  5. 19. September 2015 at 19:41 —

    Natürlich wird die Veranstaltung übertragen. Ich glaube ran.de überträgt und zusätzlich kann man auch über den ABP-Channel auf youtube die Veranstaltung sehen.
    Hinweis: Sollte auf dem youtube-Channel der Stream wegen Rechteprobleme in D nicht funktionieren, müsst ihr die den Proxy wegen der .de-Endung umgehen. Firefox bietet hierfür das Add-On ProxTube an.

Antwort schreiben