Top News

Donaire gewinnt Vereinigungskampf gegen Mathebula

Nonito Donaire ©Suge Green/ONTHEGRiNDBOXiNG.

Nonito Donaire © Suge Green/ONTHEGRiNDBOXiNG.

WBO-Superbantamgewichts-Champion Nonito Donaire (29-1, 18 K.o.’s) hat den Vereinigungskampf gegen den südafrikanischen IBF-Weltmeister Jeffrey Mathebula (26-4-2, 14 K.o.’s) deutlich nach Punkten gewonnen. Im Gegensatz zu seinen letzten Kämpfen wurde der in Amerikan lebende Philippino von dem unangenehm zu boxenden Mathebula aber richtig gefordert, mit einem starken Finish konnte Donaire aber erneut unterstreichen, warum er als einer der besten Boxer Pound for Pound gilt.

Donaire konnte bereits in der ersten Runde mit seinen blitzschnellen eingesprungenen Angriffen leichte Schlagwirkung erzielen, Mathebula musste sich mit Klammern behelfen. In der zweiten Runde versuchte Donaire mit seinem wohl stärksten Schlag, dem linken Haken, für die vorzeitige Entscheidung zu sorgen, es fehlte aber noch an der nötigen Präzision. In der dritten Runde konnte der mit 1,80 m fürs Superbantamgewicht ungewöhnlich große Mathebula aber mit seinem Jab und einigen locker geschlagenen Kombinationenn punkten.

Im vierten Durchgang versuchte Donaire mit seinem linken Uppercut zum Erfolg zu kommen, es war aber ein als Konter geschlagener linker Haken, der Mathebula kurz vor Rundenende hart zu Boden schickte. Der Südafrikaner war schwer angeschlagen und hatte Glück, dass nur wenig später der rettende Gong läutete. In der einminütigen Pause erholte sich Mathebula aber erstaunlich gut und konnte den fünften Durchgang mit seinem Jab und gelegentlichen rechten Händen für sich entscheiden.

Auch in der sechsten Runde punktete Mathebula mit seiner rechten Geraden und seinem linken Haken, Donaire versuchte immer noch, den alles entscheidenden Schlag zu landen, vernachlässigte dabei aber seine Deckung und brachte seine Führhand viel zu selten. So schob sich Mathebula auf den Punktezettelnvon HBO-Punktrichter Harold Lederman immer näher heran, Donaire kehrte erst wieder auf die Erfolgsstraße zurück, als er ab der zehnten Runde mit seinem Jab seine Power Punches vorbereitete.

In der elften Runde kam Donaire mit einer harten rechten Geraden durch, die sichtbare Wirkung bei Mathebula hinterließ. Mathebula schlug daraufhin kaum noch, legte den Rückwärtsgang ein und versuchte seine linke Seite abzuschirmen. Wie sich nachher herausstellte, hatte Donaires Schlag einen Zahn des Südafrikaners zerschmettert. Auch in der letzten Runde war Donaire, der von den häufigen Treffern Mathebulas jedoch sichtbare Spuren im Gesicht abbekommen hatte, der eindeutige Chef im Ring, was für einen knappen, aber deutlichen Sieg zu reichen schien. Die drei Punktrichter hatten Donaire aber mit 117-110, 118-109 und 119-108 aber so klar vorne gesehen, dass er auch ohne starkes Finish noch deutlich gewonnen hätte.

Dass der Kampf aber durchaus enger war, zeigte auch die Schlagstatistik von Compubox, wo Mathebula insgesamt um 80 Treffer mehr ins Ziel gebracht hatte. Bei den Power Punches hatte Donaire, dessen Schläge bei weitem mehr Wirkung hinterlassen hatten, mit 102-91 die Nase knapp vorne.

“Er war ein zäher Gegner, der nur schwer mit rechts abzukontern war”, sagte Donaire ich HBO-Interview. “Mein Trainer Robert hat mir gesagt, ich soll auf den K.o.Schlag vergessen und schlauer boxen. Dann hat es geklappt. Nachdem er in der vierten Runde von meinem linken Haken getroffen wurde, hat er die Deckung hochgenommen. Ich suche immer den Knockout. Mein Bein ist vor dem Kampf eingeschlafen und es verkrampfte während des Fights immer wieder. In den letzten beiden Runden kam es aber wieder zurück. Mein Ziel ist es, der unbestrittene Champion zu sein. Ich will noch einen Gürtel, dann wechsle ich ins Federgewicht.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Pavlik gewinnt Aufbaukampf gegen zähen Rosinsky einstimmig nach Punkten

Nächster Artikel

Yota Sato verteidigt WBC-Titel erfolgreich gegen Sylvester Lopez

5 Kommentare

  1. Ferenc H
    8. Juli 2012 at 13:35 —

    Oh man ich hatte TKO4 für Donaire ich war so nah dran 🙁 hat jemanden einen (legalen) Link zu den Kampf?

    Mfg

  2. cuba style
    8. Juli 2012 at 13:39 —

    Ok donaire will der unumstrittene wm sein in seiner gewichtsklasse dann zeig deine eier und box gegen rigondeaux du pfeife und rede kein müll
    er würde gegen rigondeaux KO gehen da könnte rigondeaux mal seine ganzen konterfähigkeiten zu schau stellen
    aber donaire wird alles unternehmen um ihn aus den weg zu gehen

  3. JohnnyWalker
    8. Juli 2012 at 16:11 —

    Hätte nicht gedacht das Mathebula nach Runde 4 noch mal in den Kampf kommt und sogar besser war als vorher. Da sieht man eigentlich das es für Donaire keine GK mehr rauf gehen kann. Er hat ihn so auf mit Uppercuts erwischt und Mathebula hat das weggesteckt.
    Außerdem sieht man wieder mal das Level in den unteren GK, wenn ich Santa Cruz, Rigondeaux, Yamanaka, Ceja, Banal, Orucuta, die Kameda-Bande, Mares, Arce, del Valle, Salinas, Kratingdaenggym, Kokietgym, Marquez, Montiel, Vazquez, Mijares, Morel und Donaire anschaue. Stellt euch mal so ein Level im HW vor und beide Klitschko’s hätten schon längst die Flucht ergriffen bzw. würden das boxen, was gerade so um die 40 herumwandelt.

  4. Ferenc H
    8. Juli 2012 at 17:48 —

    Habe den Kampf gerade gesehen. Ich habe 116.111 für Donaire aber ein steht fest wenn er gegen Rigondeaux oder Nishioka boxen soll er das Ganze ernster nehmen und nicht so rum albern er sah so aus als wenn er sich vorher in seiner Kabine Ivan rebrovs “wenn ich einmal reich währ” angehört hat.

  5. johnny l.
    8. Juli 2012 at 18:42 —

    der philippinische powerpimpf hat sich mit seiner taktik, nach dem knockdown nur noch das ende erzwingen zu wollen, selbst um eine bessere leistung gebracht. wenn mathebula ein wenig härter hätte schlagen können, wäre es definitiv nochmal eng geworden. aber das publikum und die punktrichter waren von jedem schlag donaires beeindruckt, denn das urteil ist deutlich zu hoch ausgefallen. an seinem sieg gibt es aber nichts zu meckern.

    rigondeux wäre jetzt das ultimative match, das kommen muss!

Antwort schreiben