Top News

Donaire am 13. Oktober gegen Nishioka; Rios im Vorprogramm gegen Alvarado

Nonito Donaire ©Suge Green/ONTHEGRiNDBOXiNG.

Nonito Donaire © Suge Green/ONTHEGRiNDBOXiNG.

WBO-, IBF-Superbantamgewichts-Champion Nonito Donaire (29-1, 18 K.o.’s) wird seine Titel am 13. Oktober gegen den ehemaligen WBC-Champion Toshiaki Nishioka (39-4-3, 24 K.o.’s) verteidigen. Ursprünglich hätte Donaire an diesem Datum auf Jorge Arce treffen sollen, der Mexikaner verlangte aber angeblich zu viel Geld.

Nishioka hatte im Frühjahr seinen WBC-Titel niedergelegt und war vom Verband zum Champion Emeritus ernannt worden. Der 36-jährige Japaner galt auf Grund seiner insgesamt sechs Titelverteidigungen (u.a. gegen Jhonny Gonzalez) lange Zeit als bester Superbantamgewichtler der Welt.

“Ich denke, dass der beste Mann, gegen den ich mich in dieser Gewichtsklasse beweisen kann, Nishioka ist”, sagte Donaire gegenüber RING.tv. “Ich denke, Nishioka ist besser als alle anderen. Er hat sich in dieser Gewichtsklasse als wahrer Champion bewiesen.”

Im zweiten Hauptkampf des Abends tritt der ehemalige Leichtgewichts-Weltmeister Brandon Rios (30-0-1, 22 K.o.’s) gegen den zähen Halbweltergewichtler Mike Alvarado (33-0, 23 K.o.’s) an. Für Rios, der zuletzt das Leichtgewichts-Limit nicht mehr bringen konnte und daher seinen Titel aufgeben musste, ist es der erste Kampf seit dem umstrittenen Sieg gegen den Kubaner Richard Abril. Alvarado lieferte zuletzt zwei ungemein actionreiche Kämpfe gegen Breidis Prescott und Mauricio Herrera ab. “Ich denke, dass Rios gegen Alvarado eine moderne Version von Ward vs. Gatti wird”, sagte Promoter Bob Arum. “Das wird ein unglaublicher Fight.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 2. bis 4. August: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

SES-News: Stieglitz trainiert in Deutschlands höchstem Box-Gym; Pianeta und Hammer am 7. September in Mülheim

24 Kommentare

  1. Ferenc H
    6. August 2012 at 12:24 —

    ja jetzt werden wir sehen was hinter den “phänomen” Donaire steckt ich denke Nishioka wird ihn realitv locker ausboxen weil Nishioka einfach der komplettere und erfahrener Boxer von beiden ist vieleicht wird er mal zu Boden gehen aber letzendlich wird es ein verdienter Punktsieg für Nishioka

  2. cuba style
    6. August 2012 at 12:39 —

    bester mann der gewichtsklasse bla bla bla ich sag nur angsthase
    rigondaeux haut die beide an einem abend weg

  3. HamburgBuam
    6. August 2012 at 12:44 —

    Rios vs. Alvarado – Kampf des Jahres! Das wird eine Schlacht!

  4. Riza
    6. August 2012 at 17:53 —

    Donaire bringt sie alle um.

  5. Riza
    6. August 2012 at 18:01 —

    @ Cuba style
    Wenn du das wirklich glaubst, tust du mir leid.
    Ich bin zwar ein Donaire Fan, aber sehe es trz realistisch. Donaire ist einfach zu gut. Er wird es euch allen Zeigen meine Freunde

  6. cuba style
    6. August 2012 at 18:03 —

    @riza Haha du tust mir leid wenn du denkst das er besser boxen kann als rigondaeux

  7. ACTION#1
    6. August 2012 at 18:15 —

    Ich denke donaire wird hier zeigen was in ihm steckt.. wenn hochkaräter anstehen hat sich donaire bisher immer in top form gezeigt.. siehe sidorenko und darchynian.. sicher hat er in seinen letzten kämpfen nicht grad überzeugt aber in ihm schlummert eine menge potential…

  8. Riza
    6. August 2012 at 19:27 —

    @ cuba styl
    Du hast doch keine ahnung junge!!! Rigondaeux hat nur 10 kämpfe und in den ersten Kämpfen hat man keine Top Kämpfer. Die ersten 3 Profikämpfe sind nicht über 5 Runden. Donaire vernichtet ihn glaub es mir. Man kann doch nicht in den ersten 10 Kämpfen sagen das man gegen den Besten ankommt. Bsp. Denkst du Jack Culcay(12 Kämpfe 12 Siege) kann jetzt gegen Miguel Cotto oder Floyd Mayweather mithalten???

  9. robbi
    6. August 2012 at 19:46 —

    riza das echt n untreffendes beispiel….rigondaeux ist einer der erfolgreichsten amateure der welt…culcay war n guter deutscher amateur mit viel viel weniger erfahrung….du hast recht das der kampf für rigondeaux zu früh kommen würde aber wenn er kondition für 12 runden hat und das nachgewiesen hat denn los auf donaire und dann mal sehen was passiert…

  10. Riza
    6. August 2012 at 20:03 —

    @ robbi
    Du weißt auch das Culcay Deutscher, Vize-Europa und Weltmeister im Weltergewicht im Amateur war 😉
    Er hat beim Chemiepokal gewonnen und wurde als bester Techniker gewählt.
    rigondaeux war besser im Amateur aber trz wird Donaire in einfach vernichten ihr werdet sehen.

  11. robbi
    6. August 2012 at 20:42 —

    Ich weiß um seine erfolge und will diese auf keinen fall schmälern allerdings kannst du die beiden trotzdem nicht vergleichen..das sind schon klassen untgerschied.

  12. MainEvent
    6. August 2012 at 21:35 —

    @Rizze wer Augen hat und auch hinsieht, der erkennt dass Rigo bei weitem der beste ist.
    Wenn Donaire so gut wäre, hätte Bob schon längst den Fight gemacht.

  13. cuba style
    6. August 2012 at 23:03 —

    @riza haha culcay ist gut ich mag ihn aber er ist ein nichts im amateur boxen gewesen gegen rigondeaux er ist vllt. der beste amateur jemals gewesen er war ein absoluter ausnahme amateur und vergleichst ihn mit culcay rigondeaux brauch nur noch die ausdauer er brauch keine aufbau kämpfe gegen namenlose gegner
    und falls es dir nicht aufgefallen ist rigondeaux ist schon weltmeister soviel dazu er wär auch nach dem ersten profi kampf wm geworden wenn er genug ausdauer gehabt hätte
    wie kann man nur culcay mit rigondeaux vergleichen ich verstehe es nicht haha

  14. cuba style
    6. August 2012 at 23:05 —

    @mainevent meine rede
    is doch klar das arum nicht einer seiner topleute verheizen will
    naja lass den reden der wird nie zugeben das donaire und arum schi.ss haben

  15. JohnnyWalker
    6. August 2012 at 23:11 —

    ich glaube Nishioka, wird hier total unterschätzt. Mit dem hätten sowohl Rigondeaux als auch Donaire ihre liebe Mühe, auch wenn ich Rigondeaux boxerisch für den besten halte, Nishioka wäre in der Lage beide zu schlagen. Nishioka hat sich bewährt und ist aufgrund seiner bisherigen Leistungen und seines Stils Donaire schon noch ein Stückchen voraus. Bei Rigondeaux, weiß man halt nicht wie er sich gegen so einen Topboxer schlägt. Kennedy und Ramos, fallen da als Referenzen untern Tisch, da beide stärker gemacht wurden als sie eigentlich sind.

  16. cuba style
    6. August 2012 at 23:36 —

    @riza da du dich nicht so sehr im amateur bereich auskennst
    rigondeaux 378 siege 12 niederlagen 142 siege infolge und 104 siege infolge(die serie ist gerissen weil er auf der flucht war als er kämpfen sollte) , 7mal infolge kubanischer meister
    2mal hintereinander olympiasieger 2mal weltmeister 2mal weltcup sieger… nur mal ein wichtiger teil seiner erfolge
    achso und culcay hat ja den chemiepokal gewonnen den hat rigondeaux auch paar mal gewonnen 2001- 2005
    culcay hat mehr als doppelt so oft verloren und nicht einmal halb soviele kämpfe gemacht
    das heißt nicht das ich culcay schlecht finde meiner meinung nach das größte talent was deutschland seit langen hat aber wie kann man ihm mit rigondeaux vergleichen?

  17. cuba style
    6. August 2012 at 23:38 —

    @johnny sehe ich ähnlich donaire ist nicht der klare favorit für den viele ihn halten

  18. robbi
    7. August 2012 at 10:41 —

    Cuba die zahlen sprechen für sich!

  19. Ferenc H
    7. August 2012 at 14:44 —

    @JohnnyWalker finde ich gut das du Nishioka “zwischendurch” auch mal erwähnst. Ich denke das Donaire VS: Rigondeaux ausgeglichen denn Rigondeaux ist nur einmal über 12 Runden gegangen während Donaire das die letzten 3 Kämpfe gemacht hat. Was Nishioka angeht ich denke der wird beide über die Punkte besiegen wird weil er mehr erfahrungen hat und ein kompletter Boxer ist auch wenn er nicht die beste Schlagkraft hat.

    Mfg

  20. Riza
    7. August 2012 at 16:16 —

    Ihr habt es nicht verstanden ihr Trottel haha.
    Ich wollte niemals die amteurbilanz oder ähnliches der beiden vergleichen haha.
    Ich wollte nur sagen das man nach den ertsen 10 Kämpfen so gut wie nichts sagen kann. Es ist nicht die rede ob irgendwann mal Rigondeaux in schlagen wird weil er dann mehr Ausdauer und Kondition hat, sondern ob er es jetzt täte und das würde er niemals Donaire bombt den jungen in der jetzigen Zeit weg .Punkt.

  21. Riza
    7. August 2012 at 16:43 —

    Aber egal hier wurde oft genug geredet und das gegenteil ist passiert, lasst uns warten bis die Kämpfen 😉

  22. Jeff
    8. August 2012 at 09:59 —

    Nur mal so am Rande:
    Gerade die, die eine astreine Amateur Karriere hatten, waren nicht unbedingt
    die, die im Profiboxsport geglänzt haben.

    Fakten:
    Nix gegen Rigo, der hat aber keine großen Namen im Rec.

    Kurz: der soll sich erstmal beweisen.

    Bevor ihr wie Hunde auf mich losgeht:
    Das er ein Ausnahme Boxer ist, davon bin ich überzeug, er braucht nur die Big Fights!

  23. cuba style
    8. August 2012 at 11:52 —

    @jeff stimm ich dir zu aber ich bin mir sicher das er die großen kämpfe gewinnt oder gewinnen kann

  24. Riza
    8. August 2012 at 16:48 —

    @ Jeff
    Das ist das was ich meine! Erst abwarten und gucken wie er sich weiterhin schlägt dann reden.

Antwort schreiben