Top News

Dominic Bösel verteidigt WBO-Inter-Conti-Titel gegen Balazs Kelemen

Mit zwei heißen Duellen ist das Box-Programm der SES-Box-Gala am 23. Januar 2016 in der Saalestadt Halle ein „Muss“ für jeden Box-Fan und das schlägt sich in einem „Box-Hype“ nieder. Nach nur einer Woche waren 80% der Eintrittskarten verkauft! In der neuen Erdgas Sportarena wird unter diesen Vorzeichen die Reihe der spannenden und mitreißenden Box-Veranstaltungen in Mitteldeutschland und das in 2015 erfolgreich etablierte TV-Programmformat „Sport im Osten – Boxen live“ im MDR fortgesetzt.

In der WBO-Weltrangliste ist Halb-Schwergewichtler Dominic Bösel (20-0-0 (7)) aus Freyburg/Unstrut die Nummer 1 und seinen WBO-Inter-Conti-Titel will der „Team Deutschland“-Kapitän mit seiner nun sechsten Titelverteidigung am 23. Januar 2016 in Halle/Saale in der Erdgas- Sportarena verteidigen, um weiter ganz oben in der Weltspitze seiner Gewichtsklasse mitzumischen. Sein Gegner ist der erfahrene Balazs Kelemen (24-1-0 (13)) aus Ungarn, der sich als WBO-International-Champion im Supermittelgewicht bewiesen hat und mit seinem Rekord von 24 Siegen in 25 Kämpfen dort zur Weltelite gehört. Der 37-jährige wechselt aber nun ins Halb-Schwergewicht und will auch hier wieder schnellstmöglich in der absoluten Weltspitze mitmischen.

Dominic Bösel ist nach seinen überaus überzeugenden Auftritten im Jahr 2015 ist einen großen Schritt in der Popularitätsskala nach oben geschnellt und geht sehr professionell mit seiner neuen Rolle um. Nun kommt aber mit Balazs Kelemen ein Mann aus der Weltspitze zur SES-Box-Gala nach Halle/Saale, um den WBO-Inter-Conti-Titel zu erobern und so Dominic Bösel von der Weltspitze zu stürzen. Für diesen Kampfabend hat der 26-jährige aber die gewohnte zusätzliche Verstärkung: seine große Fangemeinde aus dem nahen Freyburg/Unstrut hat sich schon viele der begehrten Tickets gesichert und wird ihren Champion wieder zahlreich und bedingungslos unterstützen!

Das Rematch – im zweiten Kampf wird die Entscheidung gesucht:

Deutsche Meisterschaft in Weltergewicht – Felix Lamm vs. Philipp Schuster

Es war ein „Kampf des Jahres“, das Duell, dass sich der Deutsche Meister im Weltergewicht Felix Lamm (10-1-1 (4)) im September in Leipzig mit seinem Herausforderer Philipp Schuster (22-2-2 (15)) lieferte. Diese Paarung, die schon im Vorfeld für viel Zündstoff sorgte, war boxerisch ein „Duell auf Augenhöhe“, wogte im Verlauf der 10 Runden hin und her und elektrisierte sowohl das Publikum in der Belantis-Arena sowie auch vor den TV-Bildschirmen im MDR-Programm. Ein Kampf der alles an Spannung und Dramatik bot, was Boxen auf hohem Niveau so attraktiv macht. Am Ende gab es keinen Sieger, da die Punktrichter dieses dramatische Gefecht als Unentschieden werteten. Nun wird das nach dem Kampf angesagte Rematch in Halle (Saale) ausgetragen und die Zuschauer werden der finalen Entscheidung entgegenfiebern können. Ein Duell um die Deutsche Meisterschaft im Weltergewicht, das auch symbolisch für die lange und hochklassige Box-Historie in Mitteldeutschland steht.

Weitere Kämpfe, u.a. mit den Boxern aus dem „Team Deutschland“, werden in den nächsten Tagen verkündet!

Der MDR wird auch diese „SES-Box-Gala“ in seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ aus Halle (Saale) übertragen!

Eintrittskarten für diese „SES-Box-Gala“ am 23. Januar 2016 sind noch bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.

Quelle: SES Boxing

Foto: picture alliance

 

Voriger Artikel

Schuften statt Feiern für Feigenbutz!

Nächster Artikel

Seferi verletzt: Noel Gevor boxt gegen Valery Brudov

4 Kommentare

  1. 2. Januar 2016 at 04:10 —

    Das Jahr fängt ja super an

  2. 2. Januar 2016 at 13:20 —

    🙁

  3. 2. Januar 2016 at 13:53 —

    wallischs Gegner ist bei boxrec TBA? weis da einer warum? hat der pole gekniffen?

  4. 2. Januar 2016 at 14:58 —

    Dominic Blödel soll sich endlich vom Krusher verhauen lassen. Hier wird immer auf dicke Welle gemacht, dass er bei der WBO auf 1 gerankt ist und schon zum 6! Mal seinen Papiergürtel verteidigt. Soll sich mit Kovalev einigen, ist für ihn selber ein Zahltag und sich dann innerhalb von zwei Runden vom Russen vorführen lassen.

Antwort schreiben