GastkommentareTop News

Diskussion: Boxen im Fernsehen

Übertragungen von Boxveranstaltungen haben in Deutschland zurzeit Hochkonjunktur. Die beiden Flaggschiffe der Boxsportsendungen, Boxen im Ersten sowie Boxen bei RTL, erzielen regelmäßig Quoten wie man sie seit dem Box-Boom Mitte der 90er Jahre nicht mehr gesehen hat. Erweitert wird dieses Angebot zusätzlich noch von Sat 1, den Sportsendern Sport 1 und Eurosport und neuerdings den Internetübertragungen durch bild.de.
Auch Übertragungen ausländischer Sender erfreuen sich, dank Pay-TV und diversen Streams, immer größerer Beliebtheit.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Wir möchten deshalb eure Meinung zum aktuellen Angebot an Boxsportsendungen wissen. Welche Sendung schaut ihr am liebsten? Was gefällt euch/gefällt euch nicht an den jeweiligen Veranstaltungen? Wie seht ihr die Qualität deutscher Sendungen im Vergleich zum Ausland bzw. was könnte man sich von ausländischen Sendungen abschauen?

Voriger Artikel

Dawson tackelt sich zum WM-Titel: Hopkins durch Schulterverletzung gestoppt

Nächster Artikel

IBF ordnet Rematch zwischen Hernandez und Cunningham an

64 Kommentare

  1. Gao Feng
    16. Oktober 2011 at 16:36 —

    Was mir nicht gefällt: zu viel “Show” bei manchen Veranstaltungen, besonders bei RTL. Der Sport sollte mehr im Mittelpunkt stehen und nicht das neue Album von Sänger X oder das nächste Formel 1 Rennen. Außerdem sind manche Kommentatoren nicht objektiv und reden Herausforderer schlecht. Schön wäre es auch mal hochkarätige Kämpfe ohne deutsche Beteiligung zu sehen, wie Hopkins, Pacquiao oder Mayweather.

  2. pacman
    16. Oktober 2011 at 16:37 —

    die “Lendermann card” sollte eingeführt werden, damit sich die, die sich nicht auskennen ein besseres bild machen können.

  3. Tommyboy
    16. Oktober 2011 at 16:42 —

    Ich finde einen guten Boxabend im TV machen nur 2 sehr guter Boxer aus, nicht der Sender. Z.b wen Vitali gegen Valujev bei Mdr, Kabel1, Vox oder sonnst wo kämpfen sollte würden die Quotten auch sehr hoch sein.

    Aber zur zeit macht sat1,ARD und RTL die besten veranstalltungen, wie gesagt wen da auch ein guter Boxer kämpft.

  4. Canelo
    16. Oktober 2011 at 16:43 —

    also boxen auf Sat.1 & RTL könnt ihr bitte sein lassen. Werbung nach jeder runde macht das Boxen kaputt.
    auf ARD immer wieder gern.
    Eurosport zeigt ja relativ selten gute Events soweit ganz ok sollte man nur mal jemand mit Boxsachverstand hinsetzten und nicht so ein der einfach nur so irgendwas erzählt was er grad bei wikipedia gefunden hat.
    Sport 1 fehlen auch die großen namen bei den Event. also alles insgesamt ist Boxen in Deutschland langweilig.

  5. Ferenc H
    16. Oktober 2011 at 16:44 —

    Das mit den “Show” schliesse ich mich Gao Feng zweifelos an. Ich finde von allen Boxställe Bzw Promoter und Sender sind Sauerland und Ard am besten obwohl ich sicher nicht alles gut heisse was die abziehen aber im Vergleich zu den anderen stechen die doch am besten hervor. Und was Kommentaroren angeht schwanke ich zwischen Henry Maske und Werner Kastor. Maske versucht zumindenst immer objektiv zu sein was Kastor immer gelingt aber er teilweise verplant.

  6. Ferenc H
    16. Oktober 2011 at 16:46 —

    kleiner Fehler: Maske ist ja kein Kommentator sondern Experte also steht Kastor an erster Stelle und Maske als Experte an erster Stelle.

  7. UpperCut
    16. Oktober 2011 at 17:02 —

    boxuebertragungen in deutschland sind meist PEINLICH da im gegenteil zu UK und den USA der kommentator kein kleines stuck objektiv ist. am ende war es beim zdf besser geworden und sie haben es eingesehen. maske bildet die ausnahme.

  8. Levent aus Rottweil
    16. Oktober 2011 at 17:09 —

    Ich finde RTL macht die besten Boxveranstalltungen!
    Sehr gute Vorberichte,Promis die zu Wort kommen Auch schön lange Berichte zu den gegnern die Pressekonferrenz das Wiegen usw

    Alles in allem bei RTL immer wieder gutes Boxen mit allem drum und dran!
    Ard und ZDF solide etwas hinter RTL einzustufen!

    Werbung auf RTL MUSS sein da die keine Milliarden wie ARD UND ZDF von der GEZ bekommen

    Bild.de ziemlich peinliches Ding das letzte mal!

  9. yasin
    16. Oktober 2011 at 17:12 —

    was mich nervt sind bescheuerte aussagen von kommentatoren die keine ahnung haben. wie letztens beim vitali klitschko kampf als es hieß dies sei der beste vitali klitschko den es je gab. außerdem nervt mich das jede runde werbung kommen muss wie z.b bei rtl.
    das vorprogramm beim boxen stört mich nicht wer das nicht sehen will soll einfach später reinschalten

  10. yasin
    16. Oktober 2011 at 17:13 —

    levent ja werbung muss sein.. aber die bringen pro runde 3werbungen.. ist der kampf zuende bringen sie SOFORT direkt mal 3-4minuten werbung

  11. yasin
    16. Oktober 2011 at 17:20 —

    was man sich noch anschauen könnte wäre: wenn die hbo klitschko kämpfe überträgt habe ich gesehen zeigen sie eine paar minütige zusammenfassung von klitschkos letzten kämpfen sowas würd ich in deutschland auch gern sehen

  12. bigbubu
    16. Oktober 2011 at 17:25 —

    Also RTL macht da echt die peinlichsten Shows aus den Veranstaltungen. Was interesiert einen was irgendein B,C,D Promi denkt über einen Sport den er nur vom Hörensagen kennt. Die meisten dieser “Promis” sind ja nur da weil sie eine Freikarte bekommen haben damit RTL schön mit ihnen Werbung machen kann.

    Oder ganz allgemein bei anderen Sendern auch, muss immer wieder mal irgendein “Popstar” seine neue Single vorträllern.

    Das dauert eh alles schon so lange bis es endlich losgeht.

    Vorbericht allgemein, Vorbericht zu jedem einzelnen Boxer, Promis fragen was die denken, nächste Vorbericht, Popstar trällert seinen neue Single, Einmarsch natürlich auch mit Musik, Nationalhymnen, und irgendwann einen Tag später gehts dann tatsächlich mal los.

    Das nervt schon ganz schön.

    Aber am allermiesesten finde ich die Werbung in den Pausen. Es mag ja den Gelegenheitszuseher egal sein was da in der Pause geschieht, aber mich interesi8ert schon was Trainer und Betreuer da zu sagen haben. Schon klar das Werbung sein muss, aber es reicht doch davor und danach.

  13. j88
    16. Oktober 2011 at 17:27 —

    es wäre halt auch mal cool das man auch mal,wie oben bereits erwähnt, topkämpfe ohne deutsche beteiligung zu sehen bekommt (mayweather,pacquiao etc)

  14. Shlumpf!
    16. Oktober 2011 at 17:27 —

    Bei deutschen Sportübertragungen (egal ob Boxen, Fußball, …) gibt es, im Gegensatz zum Ausland, meist immer nur einen Kommentator (einzige Ausnahme: Formel 1) In den USA, Frankreich, … kommentieren meist mindestens 2, oft sogar 3 Personen. Das führt zu richtigen Diskussionen und ich finde das interessanter.

  15. Shlumpf!
    16. Oktober 2011 at 17:30 —

    @Levent

    RTL und Sat 1 (ARD teilweise auch) reden mir zu selten übers Boxerische, über Strategien, … Da wird viel wert auf eine emotionale Story gelegt und die Expertise bleibt leider oft auf der Strecke

  16. neutral
    16. Oktober 2011 at 17:30 —

    Ich finde RTL macht sehr viel Show, das finde ich sehr gut. Ich gucke mir gerne sowas an 🙂 Aber die ARD ist dennoch platz 1 für mich weil da der Sport mehr im Vordergrund steht, die negativen sachen sind natürlich die, das einfach viel zu viele Fehlentscheidungen es gibt. Das erkennen mittlerweile sogar die Leute die nicht viel Boxen gucken, meine Sorge daher: das sich das breite Publikum bald davon abwendet und wir nichts mehr zu sehen bekommen

  17. bigbubu
    16. Oktober 2011 at 17:38 —

    Also RTL macht da echt die peinlichsten Shows aus den Veranstaltungen. Was interesiert einen was irgendein B,C,D Promi denkt über einen Sport den er nur vom Hörensagen kennt. Die meisten dieser “Promis” sind ja nur da weil sie eine Freikarte bekommen haben damit RTL schön mit ihnen Werbung machen kann.

    Oder ganz allgemein bei anderen Sendern auch, muss immer wieder mal irgendein “Popstar” seine neue Single vorträllern.

    Das dauert eh alles schon so lange bis es endlich losgeht.

    Vorbericht allgemein, Vorbericht zu jedem einzelnen Boxer, Promis fragen was die denken, nächste Vorbericht, Popstar trällert seinen neue Single, Einm.ar.sch natürlich auch mit Musik, Nationalhymnen, und irgendwann einen Tag später gehts dann tatsächlich mal los.

    Das nervt schon ganz schön.

    Aber am allermiesesten finde ich die Werbung in den Pausen. Es mag ja den Gelegenheitszuseher egal sein was da in der Pause geschieht, aber mich interesi8ert schon was Trainer und Betreuer da zu sagen haben. Schon klar das Werbung sein muss, aber es reicht doch davor und danach.

  18. Dick Dickerson
    16. Oktober 2011 at 17:38 —

    -Open Scoring von “Experten” mit Begründung
    -mehr Übertragungen von Übersse
    -Abwechselnde Schaltungen in die Ringecken, und nicht etwa im Verhältnis 3:1
    -ausgeglichenere Zeitlupenstudien
    -richtige Prioritäten bei der Entscheidung zwischen Undercard und Main Event setzen
    -Schlagstatistiken nach jeder Runde

  19. Philipp
    16. Oktober 2011 at 17:53 —

    Also, die ARD mit Maske als Experte macht meiner Meinung nach nen guten Job. Ich finde, er findet immer die richtigen Worte zu dem Kampf.

    RTL ist eigentlich auch ganz okay. Hierbei ist muss man halt einfach berücksichtigen, dass etwa 75 Prozent der TV-Zuschauer kein klassiges Box-Publium ist. Aus diesem Grund ist der Showanteil und das ganze Promi-Gequatsche anscheinend so hoch. Ich finde, an dieser Stelle könnte RTL vielleicht mal etwas umdenken und meinetwegen (auf niedrigem Niveau) dem Zuschauer den Boxsport an sich (Regelwerk, mögliche Kampstratgien, Situation in den Verbänden) etwas nächer bringen. Das steigert evtl. das Interesse an zukünftigen Kämfen, an denen die Klitschkos nicht beteiligt sind.

    Sat1, und damit meine ich vor allem Wolff-Christoph Fuss und Axel Schulz, finde ich erbärmlich. Wolff-Christoph Fuss kann ich bei Champions League Spielen aufgrund meines Sky-Abos zum Glück noch boykottieren. Beim Boxen muss ich ihn leider ertragen, wenn ich Sturm verlieren sehen will 😉

  20. Shlumpf!
    16. Oktober 2011 at 18:11 —

    Das Problem mit den Werbepausen ist nur schwierig zu lösen, die Privaten müssen ja Geld machen. Man könnte höchstens ein bisschen umverteilen, vielleicht nur jede zweite Rundenpause werben und die Werbeblöcke teurer verkaufen.

    Das Maß aller Dinge bleibt weiterhin HBO, hier eine ganze Übertragung: youtube.com/watch?v=E-RPk-WoE-Q

    Das Expertentrio besteht aux Lennox Lewis, Emmanuel Steward und Moderator James Brown. Die 3 sind es auch, die den Kampf kommentieren. Das wirkt lebendiger, als wenn sich z.B. Tobias Drews (den ich eigentlich sehr gut finde), alleine durchwurschteln muss.
    Bei HBO wird auch wirklich übers Boxen geredet, Steward und Lewis reden über Technik, Strategie, …
    Letterman wertet den Kampf am Ring mit, auch das finde ich gut.

    Generell hat HBO einfach ein gutes Team, das sich mit Boxen auskennt.
    Bei Kerner, König, Ebel, … merkt man einfach, dass die nicht aus der Boxszene kommen. Bei RTL boxen die Klitschkos nicht erst seit gestern und trotzdem wirkt das ganze immer noch neu, so als müssten die sich erst noch einarbeiten

  21. M.F.
    16. Oktober 2011 at 18:12 —

    Ich liebe boxen. Am liebsten schau ich es in der ARD an, weil die ewige WERBUNG nervt!!! Es ist total interessant auch mal in den Rundenpausen zu hören, was die Trainer zu ihren Sportlern sagen! Allerdings finde ich es bei der ARD sehr sehr schade, dass sie immer nur einen Hauptkampf live bringen… auch gute Vorkämpfe werden wenn überhaupt nur kurz in der Zusammenfassung gebracht!!!
    Boxen = Super!!! Werbung ok, und nötig, aber so viel!!!!!! Und das gleich nach den Urteilen?? Das ist nicht ok… ich von meiner Seite aus… jeder, der in den Pausen wirbt (weil der Zuschauer wird ja aufmerksam darauf), ich würde grad mit Absicht da NIEMALS einkaufen!

  22. M.F.
    16. Oktober 2011 at 18:14 —

    Ach und noch etwas: es interessiert NIEMAND was irgendwelche Promis für Meinungen haben!

  23. Shlumpf!
    16. Oktober 2011 at 18:21 —

    @Philip

    “RTL ist eigentlich auch ganz okay. Hierbei ist muss man halt einfach berücksichtigen, dass etwa 75 Prozent der TV-Zuschauer kein klassiges Box-Publium ist.

    Du sagst es, ich schätze den Prozentsatz allerdings noch höher ein.
    Aus diesem Grund wird sich da auch nicht viel besser, technisches Gerede übers Boxen interessiert das Unterhaltungspublikum nicht, Showeinlagen, Emotionen, … allerdings schon.

  24. Shlumpf!
    16. Oktober 2011 at 18:23 —

    @Philip

    “RTL ist eigentlich auch ganz okay. Hierbei ist muss man halt einfach berücksichtigen, dass etwa 75 Prozent der TV-Zuschauer kein klas.siges Box-Publium ist.

    Du sagst es, ich schätze den Prozentsatz allerdings noch höher ein.
    Aus diesem Grund wird sich da auch nicht viel besser, technisches Gerede übers Boxen interessiert das Unterhaltungspublikum nicht, Showeinlagen, Emotionen, … allerdings schon.

  25. t-man
    16. Oktober 2011 at 18:35 —

    wenn die klitschkos weiter solche kämpfe machen ,geht die quote bald nach unten

  26. yasin
    16. Oktober 2011 at 18:39 —

    an alle die sich über das vorprogramm zum kampf beschweren,schaltet erst zum kampf rein!!!!!!
    bei rtl steht extra meist: 22:15-23:05 countdown…

  27. bigbubu
    16. Oktober 2011 at 18:41 —

    Die Quote bei RTL wird, ganz egal gegen wen die Klitschkos boxen, immer hoch genug sein um weiterhin die Kämpfe der Brüder zu übertragen. Den das Stammpublikum von RTL schert es einen Dreck wer der Gegner ist, die drehen wegen den Klitschkos auf.

  28. bigbubu
    16. Oktober 2011 at 18:42 —

    @yasin

    Das mache ich ohnehin schon seit Jahren so.

  29. yasin
    16. Oktober 2011 at 19:11 —

    da hat bigbubu recht das ist echt so.
    die klitschkos könnten auf kabel 1 gegen günther netzer boxen und die leute würden sich den kampf angucken,aber ich bin auch so ich gucke eigentlich auch jeden kampf. wäre was anderes wenn sie um 3uhr nachts boxen würden

  30. mr loco
    16. Oktober 2011 at 20:47 —

    amerikafights a la ortiz /maywether sollten immer im deutschen free tv zu sehen sein.
    eurosport hat es vorgemacht….war sensationell

  31. rillind
    16. Oktober 2011 at 21:37 —

    Da Stimme ich ich mr loco zu! Ich finde auch das sie auch nicht deutsche kämpfer zeigen sondern auch mal interesante Kämpfer zeigen

  32. Tom
    16. Oktober 2011 at 21:43 —

    Ich finde das Boxen bei der ARD am besten ist,es gibt mind.2 Kämpfe,keine Werbung.

    Am aller schlechtsten finde ich Boxen bei Sport1,denn da ist nicht nur das Problem mit der Werbung,sondern es ist fast immer die selbe Werbung.

    Bei SAT! und RTL ist mir vor und nach dem Kampf zuviel unnötiges Bla,Bla..!

    Ich wäre ja dafür das mehr Boxen bei Sky gesendet wird,ähnlich wie es mal bei Premiere war,ob jetzt live oder zeitversetzt ist eher zweitrangig.

    @ yasin

    Wenn aber bei RTL Nachts ein Kampf live gesendet wird gibt es so gut wie keine Werbung zwischen den Runden!

  33. Papa Franco
    16. Oktober 2011 at 22:10 —

    mir gefällt es seit langem am besten bei der ARD. die kombi maske & waldi find ich klasse 🙂 RTL find ich auch ganz gut. ein großer kampf darf auch von show begleitet werden. auch wenn der kampf haye vs. klitschko hinter den erwartungen blieb, fand ich das rahmenprogramm super (foreman & lewis live, tyson dazugeschaltet etc.), das war großes kino und eine tolle einstimmung auf einen (leider mittelprächtigen) fight. das einzig nervige ist die werbung.

    ich fände es ebenso super, wenn RTL wichtige internationale kämpfe zeigen würde (so wie einst de la hoya vs. mayweather). die würd ich lieber bei RTL sehen, als bei eurosport. und RTL sollte sich überlegen, wie sie nach der klitschko-ära weitermachen.

  34. Joe187
    16. Oktober 2011 at 22:31 —

    ich schau die events die ich zeitlich halt einfach schauen kann, unabhängig vom sender. gefallen ist halt so ne sache ich höre z.b. gerne was in der ringpause vom trainer gesagt wird wie bei der ard. super finde ich das es in der tat ein sehr grosses angebot an boxevents gibt, negativ auffallen tun natürlich so offensichtliche kauf urteile wie beim fight von huck oder felix sturm. da sehe ich auch im moment das grosse problem viele gehen mittlerweile zum mma bereich über obwohl der in deutschland nicht wirklich vermarktet wird. das wirklich positive für den zuschauer ist aber das wir in deutschland komplett ohne ppv events auskommen.

  35. The Itallion Stallion
    16. Oktober 2011 at 22:39 —

    Bin mit den übertragungen von der ARD und RTL zufrieden. Bei RTL gefällt mir Tobias Drews als Kommentator sehr gut. Florian König und Kai Ebel sind ok. Aber man merkt bei denen einfach dass das Boxen für sie nur ein Job ist. Und dass ihre grosse Leidenschaft die Formel 1 ist.
    Die Show bei den Klitschko Kämpfen finde ich eigentlich ganz gut. Aber manchmal auch etwas übertrieben. Ich finde so wie Ali, Tyson und co. früher reingekommen sind hat viel mehr Eindruck gemacht. Der Boxer in der Mitte und um sie herum zahlreiche Leute.
    Trainer , Securitas u.s.w. Da bekommt man ne Gänsehaut.
    Ich hoffe auch dass wieder mehr die guten Kämpfe aus Amerika gezeigt werden. Eurosport lässt hoffen.

  36. Alpsboxing
    16. Oktober 2011 at 23:14 —

    Bei RTL, SAT1 steht die Werbung im Vordergrund.
    ARD und damals ZDF waren besser und sind für mich am Besten.
    Dann kommen auf gleicher Ebene Sport1 und Eurosport. Letzterer überträgt auch Wiederholungen und Top – fights (Mayweather).
    Im Web ist BILD.de einzigartig für den deutschen Raum (hab dort u.A. den ZBIK Kampf gesehen).

    Insgesamt wär es für den Boxfan zu wünschen, weltweit alle Kämpfe sehen zu können. Wenn auch als PPV. Ein Traum, der sich wohl nichterfüllen lässt.

  37. guru
    16. Oktober 2011 at 23:17 —

    ARD ist ganz gut aber sind halt nicht dieee TOP Kämpfe international. RTL = Klitschko ist super in szene gesetzt jedoch zuviel Show und Kitsch. Eurosport hat ganz gute Intenational Kämpfe die immer wieder kommen und sogar PPV Events wie damals Pacroid Clottey und vor kurzem Floyd/Victor. Tobias D. ist als Kommentator inakzeptabel da ist sogar die Schlaftablette von Eurosport besser.

  38. Alpsboxing
    16. Oktober 2011 at 23:42 —

    Noch was: Gerhard “Gerd” Müller ist für mich der beste deutschsprachige Ringsprecher (brauch keinen Michael Buffer, aber er ist halt Kult).

  39. Kano
    17. Oktober 2011 at 04:00 —

    RTL Boxübertragungen bestehen zu 60 Prozent aus Shows und nur zu 40 Prozent aus Boxen,vorallem nerven diese Werbepausen in jeder Runde Tobias Drews ist als Kommentator eine null und ist fast nie neutral immer Klitscko gute Beinarbeit gute K.o Quote und das leiert er immer in den Klitschko Fights runter auch Hypt er sie mir zu viel zu sehr,selbst wenn der Gegner mal gute Aktionen bringt bleibt er still was ist das denn bitte für ein Kommentator???????Mega Nervig ist auch dieser dämliche Kai Ebel wenn ich denn schon sehen muss schalte ich sofort um der Typ hat von dem Sport wie auch Drews wenig Ahnung,und die Boxkämpfe die sind schon seit Jahren langweillig einseitig das hat aber mehr damit zu tun das die Klitschko Gegner alle gegen Klitschkos schlecht aussehen also RTL taugt mir nicht,ARD ist da in Deutschland wirklich am besten keine Werbepausen auch bringen die da gute Kämpfe einziger Kritikpunkt es wird zu viel Fallobst geboxt das sollte sich mal ändern,Maske ist ein guter Kommentator,und >Eurosport sollte mal mehrer HBO Fights bringen wie auch schon davor weil die HBO Fights und showtime sind e die besten.

  40. kevin22
    17. Oktober 2011 at 07:08 —

    Die Veranstaltungen von der ARD sind momentan am interessantesten, da man dort in den Ringpausen mitverfolgen kann, was die jeweilige Ecke zu ihren Boxern sagt.

    Wenn man sich aber mal vorstellt, dass die GEMA ab 2014 ihre Gebühren um bis zu 600% (sechhundert!) erhöhen will und die GEZ ebenfalls ihre Gebühren erhöhen b.z.w. neue einführen wollte (pro PC, Smartphone 18€), dann hat die Sache für mich einen sehr bitteren Beigeschmack!

    Die Showeinlagen und langen Vorberichte bei RTL stören mich nicht, ich schalte eben erst auf RTL wenn der Kampf anfängt! In den Ringpausen müsste sich RTL etwas einfallen lassen, damit man wenigsten etwas vom Geschehen in der Ringecke mitbekommt. Entwerder Werbung per Splittscreen, nur jede 2. Ringpause Werbung, oder was auch immer.

    Zumindest sind die Übertragungen von RTL auf hohem technischem Niveau, wenn ich mir da die zig Pannen beim letztem Boxabend auf Sport1 ansehen muss, dann ist RTL doch klar der bessere Sender. Zumal die anderen privaten Sender ebensoviel Werbung bringen!

    Die beste Möglichkeit sich einen guten Kampfabend zu gönnen, wäre m.M. nach die Übertragung der Livekämpfe per PPV!

  41. handschuh
    17. Oktober 2011 at 11:30 —

    Was mich bei RTL wirklich stört ist die Werbung in jeder Ringpause. Das nimmt viel von der Stimmung weg. Meinetwegen soll vorher die Show gemacht werden. Ich brauche sie zwar nicht, aber wenn es anderen gefällt bitte. Aber die Rundenpausen – die vermisse ich wirklich.

  42. Tom
    17. Oktober 2011 at 12:01 —

    @ kevin22

    Hör bloß auf mit deinem Lieblingsthema GEZ-Gebühren,die müsstest du auch bezahlen wenn es bei der ARD kein Boxen gäbe!

  43. kevin22
    17. Oktober 2011 at 12:30 —

    @ Tom

    Solange du dich tändig wiederholst und einige andere nicht kapieren, warum es auf den privaten Sendern Werbung gibt, solange werde ich erläutern warum die so hochgelobte ARD doch sooo toll ist!

  44. bigbubu
    17. Oktober 2011 at 12:42 —

    Ich bin zwar nicht von den Gebühren betroffen die die ARD bekommt, aber mir ist es trotzdem lieber die zeigen um das viele Geld Boxen als irgendeine Superstar suche oder ähnliches. Weil ich gleube nicht das die deswegen dann mehr oder weniger Gebühr einstreichen würden.

  45. Mayweather
    17. Oktober 2011 at 13:04 —

    @Dick Dickerson:
    “-Open Scoring von “Experten” mit Begründung
    -mehr Übertragungen von Übersee
    -Abwechselnde Schaltungen in die Ringecken, und nicht etwa im Verhältnis 3:1
    -ausgeglichenere Zeitlupenstudien
    -richtige Prioritäten bei der Entscheidung zwischen Undercard und Main Event setzen
    -Schlagstatistiken nach jeder Runde”

    Sehr guter Kommentar. Dem kann ich mich nur anschließen!

  46. Tom
    17. Oktober 2011 at 13:29 —

    @ kevin22

    Austeilen kannst du gut,nur mit dem einstecken hast du es nicht so!

    Warum es bei den Privaten ständig Werbung gibt ist wohl jedem klar,die müssen sich ja irgendwie finanzieren.

    Aber wenn es um die GEZ-Gebühren geht verbindest du das immer und immer wieder mit Boxen im Ersten!

  47. kevin22
    17. Oktober 2011 at 13:39 —

    @ Tom

    Hier ging es bissher immer um´s Boxen!
    Sowohl auf ARD wie auch auf RTL u.s.w.!

    Die einen finanzieren sich auf ehrliche Art und Weise durch Werbung, die anderen auf betrügerische Art und Weise durch unsinnige Gesetze!

  48. Shlumpf!
    17. Oktober 2011 at 15:12 —

    @kevin22 & Tom

    Ob man Boxen durch GEZ-Gebühren finanzieren soll, ist die m.M. nach die falsche Debatte.
    Man muss sich eher fragen: sollte staatliche, durch Gebühren finanzierte Medien geben oder nicht? Die Diskussion ist allerdings zu vielfältig und am falschen Platz, aber wenn es solche Medien gibt, seh ich nicht, warum dort nicht auch Boxen gezeigt werden soll. Irgendjemandem kauft man immer die Übertragungsrechte ab; der DFL (sprich: den deutschen Fußballclubs), der FIFA, der UEFA, den Tour de France-Organisatoren, Film- und Serienproduzenten,… warum nicht auch Boxpromotern?

  49. Shlumpf!
    17. Oktober 2011 at 15:16 —

    @Dick Dickerson:
    “-Open Scoring von “Experten” mit Begründung
    -mehr Übertragungen von Übersee
    -Abwechselnde Schaltungen in die Ringecken, und nicht etwa im Verhältnis 3:1
    -ausgeglichenere Zeitlupenstudien
    -richtige Prioritäten bei der Entscheidung zwischen Undercard und Main Event setzen
    -Schlagstatistiken nach jeder Runde”

    Vor allem wären viele dieser Dinge umsetzbar, ohne dabei große Kosten oder Aufwand zu erzeugen.
    Wenn bei RTL Krasniqi oder bei der ARD Maske als Co-Kommentator manchmal etwas Expertise während des Kampfes einbringt oder sein Scoring verrät wäre das ganze schon viel unterhaltsamer

  50. kevin22
    17. Oktober 2011 at 15:54 —

    @ Shlumpf!

    Ich schrieb ja auch, dass MOMENTAN die ARD am besten ist!
    Aber allein die fehlende Werbung kann man doch nicht als EINZIGEN Pluspunkt ansehen!? Hier ging es doch um die Qualität der Boxübertragungen und ständig wird hier wegen der Werbung rumgelabert!

    Ich denke es wird sich innerhalb der nächsten 2-3 Jahre eine Menge ändern!
    Ich hoffe wir können bald auf die Betrüger von der GEZ verzichten und können dennoch werbefreies Boxen per PPV anschauen!

    Für gute Livekämpfe bezahle ich gerne mal 20- 30€ für einen guten Boxabend!
    Den schaut man sich dann wieder mit mehreren Kumpels gemeinsam an und hat endlich wieder Spass!

    Warum soll es denn nicht wie vor ein paar Jahren auf Premiere sein!?
    Selbst wenn ein guter Kampf 40€ kostet, dann inspiriert mich das eher, als dass ich desshalb vom Boxen in Deutschland Abstand nehme!
    Dann plane ich einen geilen Boxabend, mit Beamer, Leinwand und jede Menge Essen und Trinken! Und natürlich unter Kumpels, wo dann die Stimmung auch 1A sein wird!

    Dazu brauche ich keine Hitparade der Volksmusik als Konkurenz und garantiert keine monatlihen GEZ Gebühren, die Party veranstalte ich dann mit meinen Kumpels und jeder beteiligt sich auf seine Weise!
    Der eine bringt ein Fass Bier, der andere einen Nudelsalat u.s.w.!

    SO macht mir boxen wieder Spass… durch PPV!

  51. Shlumpf!
    17. Oktober 2011 at 16:42 —

    @kevin22

    Von der Werbung hab ich doch gar nichts geschrieben. Natürlich geht das auf Kosten der Qualität, wenn man die Rundenpausen nicht sieht, auch weil man so erst nach dem Kampf Zeitlupen bekommt. Aber ich bin bisher eigentlich eher auf andere Punkte in den Übertragungen eingegangen.
    Ob Ö-R oder Privatsender: ich finde, dass beide doch was die Qualität angeht, ziemlich viel zu wünschen übrig lassen.

    Zum Thema PPV: ich glaube nicht, dass das in Deutschland so schnell kommen wird. In Deutschland hat PayTV generell eher mittelmäßig bis schlechte Erfahrung gemacht (Sky ist jetzt der wievielte Anlauf?), da hat sich sich Sky-Chef Murdoch auch schon drüber geäußert. In vielen andere Ländern hat PayTV Tradition.

  52. kevin22
    17. Oktober 2011 at 16:51 —

    @ Shlumpf!

    Es wird aber in naher Zukunft nur noch diese zwei Optionen geben!

    Entweder man akzeptiert die Werbung, oder man bezahlt eben für werbefreie Kampfübertragungen!

  53. jones
    17. Oktober 2011 at 17:02 —

    Shlumpf! sagt:
    Ob man Boxen durch GEZ-Gebühren finanzieren soll, ist die m.M. nach die falsche Debatte.
    Man muss sich eher fragen: sollte staatliche, durch Gebühren finanzierte Medien geben oder nicht? Die Diskussion ist allerdings zu vielfältig und am falschen Platz, aber wenn es solche Medien gibt, seh ich nicht, warum dort nicht auch Boxen gezeigt werden soll. Irgendjemandem kauft man immer die Übertragungsrechte ab; der DFL (sprich: den deutschen Fußballclubs), der FIFA, der UEFA, den Tour de France-Organisatoren, Film- und Serienproduzenten,… warum nicht auch Boxpromotern?

    Genau richtig, solange es GEZ Gebühren gibt, kann ein Teil davon auch ins Boxen fliesen.

    PayTV hat sich hier in der Tat nicht durchgesetzt und es wird auch noch einige Jahre dauern, bis ein ähnliches System wie in den USA möglich ist. Mit dem Urteil in GB wurde im besonderen dem PayTV wieder Steine in den Weg gelegt. Warum soll Jemand 50Euro zahlen, wenn er die wichtigen Sachen kostenlos oder fast kostenlos auf anderer Sprache sehen kann. Auch gegen Streams wurde noch keine richtige Lösung gefunden und die Qualität ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden.

  54. bigbubu
    17. Oktober 2011 at 18:39 —

    Boxen auf RTL wie schon einer hier schrieb,RTL Werbung mit Boxen zwischendurch egal wie RTL das rechtfertigen will ich bin der Meinung das bei einem Kampf werbung nichts zu suchen hat,es ist ja schließlich ein Live Event und nicht GZSZ,ich könnte damit leben wenn Werbung nach ca 6 runden kommt das wäre noch zu verkraften,aber was ist spannender 1e nach jeder runde die verfassung der Boxer und Trainer anweißungen mitzubekommen oder zum Xten mal die Werbung über Aktivia und all die anderen scheiß produkte die zum teil sowieso nix taugen 3e ich werde solange RTL die Kämpfe überträgt und das mit der Werbungschikane nicht ändert keinen Fight mehr gucken und wenn RTL den Kampf KLITCHKO vs KLITCHKO bringt werde ich dann lieber abwarten bis die nächste zeitung kommt.

  55. Shorty
    17. Oktober 2011 at 18:42 —

    Die Boxabende von RTL u. ARD sind recht gut organisiert , eine gute Show gehört für mich dazu, und da bietet RTL das bessere Paket. Mit den Werbepausen übertreibt es RTL ein bisschen,ändern lässt sich das aber leider nicht. Die Promi Meinungen bei solchen Veranstaltungen sind recht unterhaltsam, und sind mir teilweise lieber wie manche Kommentare von den sog. Experten, die teilweise einen Mist von sich geben wo man nur noch mit den Kopf schütteln kann.
    Von den Ausländischen Sendungen braucht man sich gar nichts abzuschauen, die sind nicht besser und nicht schlechter als unsere!

  56. kevin22
    17. Oktober 2011 at 19:05 —

    jones sagt:

    “Genau richtig, solange es GEZ Gebühren gibt, kann ein Teil davon auch ins Boxen fliesen.”

    So ganz getreu dem Motto, solange es mir gefällt, ertrage ich jede Ungerechtigkeit!?

  57. Shlumpf!
    18. Oktober 2011 at 09:16 —

    @kevin22

    “So ganz getreu dem Motto, solange es mir gefällt, ertrage ich jede Ungerechtigkeit!?”

    Nein, aber warum sollen die Gebühren für all die anderen Sportarten, Filme, Serien, Shows, … ausgegeben werden, nur nicht fürs Boxen?

  58. Boxer44
    18. Oktober 2011 at 10:05 —

    İch mag am liebsten die Boxkämpfe von Sauerland.
    1. Weil keine Werbung in den Rundenpausen angezeigt werden.
    2. Weil gute Vorkämpfe vorkommen mit guten Boxern.
    3. Weil Maske ein wirklich guter und ehrlicher Kommentator ist.

    Was könnte besser sein?

    Mindestens 2 Live kämpfe, am liebsten 4, trotz des Boxtelegramms.

    Was ich mir wünsche:
    Ein Sender, egal ob Pay oder nicht, das auch Weltboxen öfter oder immer ausgestrahlt wird. Was EuroSport da mit Mayweather Kampf letztens gemacht hat fand ich super Spitze toll. Ich hatte fast geweint vor Freude. Und diese spitzen vorkämpfe…
    Der letzte Kampf von Tyson Fury konnte ich im Live Stream sehen, wo die Qualität zwar abnimmt aber trotzdem ok ist. Ich benutze dafür livetv.ru was gleich mehrere Streams anbietet.

    Nun bin ich soweit, das ich nur für Boxen Sky Sport Abo holen werde. Mal sehen.

  59. Boxer44
    18. Oktober 2011 at 10:13 —

    İch mag am liebsten die Boxkämpfe von Sauerland.
    1. Weil keine Werbung in den Rundenpausen angezeigt werden.
    2. Weil gute Vorkämpfe vorkommen mit guten Boxern.
    3. Weil Maske ein wirklich guter und ehrlicher Kommentator ist.

    Was könnte besser sein?

    Mindestens 2 Live kämpfe, am liebsten 4, trotz des Boxtelegramms.

    Was ich mir wünsche:
    Ein Sender, egal ob Pay oder nicht, das auch Weltboxen öfter oder immer ausgestrahlt wird. Was EuroSport da mit Mayweather Kampf letztens gemacht hat fand ich super Spitze toll. Ich hatte fast geweint vor Freude. Und diese spitzen vorkämpfe…
    Der letzte Kampf von Tyson Fury konnte ich im Live Stream sehen, wo die Qualität zwar abnimmt aber trotzdem ok ist. Ich benutze dafür livetv.ru was gleich mehrere Streams anbietet.

    Nun bin ich soweit, das ich nur für Boxen Sky Sport Abo holen werde. Mal sehen.

    RTL find ich Grotten schlecht. Zu viel Werbung. Keine guten Vorkämpfe. Kein Boxtelegramm. Vielleicht sollten Sturm und Klitschkos zusammen arbeiten um bessere Vorkämpfe bringen zu können.
    Sat 1 ist nicht ganz so übel wie RTL.

  60. DR_BOX
    12. Dezember 2011 at 13:32 —

    Übertragungen von Boxveranstaltungen haben in Deutschland zurzeit Hochkonjunktur ???

    Du lebtst in der Vergangenheit

  61. Boxer44
    13. Dezember 2011 at 12:38 —

    Ich möchte hbo kämpfe sehen ohne ein Sat installieren zu müssen. Sky deutschland hat keine senderechte. Streams werden manchmal abgebrochen. Kennt ihr Sender, geht auch Pay tv.

  62. DR_BOX
    13. Dezember 2011 at 12:51 —

    via Internet

  63. Thomas.w.
    20. Februar 2012 at 09:07 —

    Hallo Boxfans,

    ich habe keine Ahnung wie es euch geht aber ich habe mich am Samstag tierisch aufgeregt. RTL ist einfach nicht fähig Boxen zu übertragen!Zwischen jeder Runde Werbung!Warum gibt es keine Zeitlupen ,oder mal das Micro in den Ringecken halten?!
    Ich als Klitschko Fan muß auch noch sagen das RTL Vitali richtig schlecht dadurch aussehen lassen hat, der Kampf hatte ein hohes Tempo die wirklich guten Treffer von Klitschko hätte man in diesen Zeitlupen sehen können. ZDF HBO die haben das alle besser drauf. RTL ist einfach nur geldgeil!!!!

  64. hennes
    24. Februar 2012 at 14:52 —

    Qualitativ gutes Boxprogramm mit guten Kommentatoren bietet zur Zeit nur die ARD im ersten an , die Kommentaoren haben Ahnung Quatschen nicht so viel Bullshit , darüber hinaus wird der Boxer auch während der Ringpause gezeigt was wichtig ist . Die Kameraperspektive ist sehr gut HD auflösung gibts obendrein Gratis.

    Immer wieder ärgere ich mich über die schlechte Berichterstattung der Kommentatoen von den privaten Sendern RTL Sat1 , auch die Kameraperspektive ist sehr schlecht .

    1. ARD
    2. Sport 1 .
    3. Gerne wieder ZDF

    4. Sat1 = sollten es sein lassen !!
    5. Rtl = sollten es sein lassen !!

Antwort schreiben