Top News

Dirrell-Comeback gegen Demers im August

Andre Dirrell ©Sam Fulton.

Andre Dirrell © Sam Fulton.

Super Six-Aussteiger Andre Dirrell (19-1, 13 K.o.’s) wird im August sein Comeback nach fast eineinhalb Jahren Verletzungspause bestreiten. Gegner ist der kanadische ehemalige WM-Herausforderer Sebastian Demers (31-4, 11 K.o.’s).

“Wir haben uns am Dienstag mit Dirrells Clan geeinigt”, sagte Demers Coach Marc Seyer gegenüber 24H. “Der Kampf wird im August in Kalifornien stattfinden.” Demers war zuletzt drei Wochen lang als Matthew Macklins Sparringspartner aktiv und freut sich schon auf den Kampf gegen Dirrell: “Ich bin sehr motiviert, wieder in den Ring zurückzukehren. Macklin ist eine Maschine und in Top-Form. Das hat mir Antrieb gegeben.”

Dirrell klagte nach seinem Disqualifikations-Sieg gegen Arthur Abraham über neurologische Störungen und zog sich daraufhin aus dem Super Six-Turnier zurück. Mittlerweile ist 27-jährige Amerikaner beschwerdefrei und hat bereits einige Sparringseinheiten absolviert. Demers, der gegen Arthur Abraham im Mittelgewicht geboxt hat, verlor zuletzt gegen Brian Vera und Renan St. Juste zwei Mal in Folge durch K.o.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Tiger antwortet auf Rocchigiani-Angebot: "Wir könnten im Cruisergewicht boxen"

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 24. und 25. Juni: Sturm, Austin, Alexander uvm.

27 Kommentare

  1. Sugar
    23. Juni 2011 at 12:47 —

    Gegen S.Demers wird selbst Dirrell einen KO-Sieg gelingen.

  2. Boxfanatiker89
    23. Juni 2011 at 13:21 —

    Dirrel ist wirklich ein richtig guter Boxer aber er ist halt ein Weichei und sein Onkel sein Trainer ist ein Geldgeiler Hund.

    Das ist einfach nur schade sonst würde aus dem echt was großes werden, denn der Junge kann super Boxen.

  3. robbi
    23. Juni 2011 at 14:42 —

    Also wenn er seine psyche in den griff bekommt dann kann er wirklich was erreichen aber das muss er selber mit sich ausmachen.

  4. MainEvent
    23. Juni 2011 at 14:47 —

    Das wird wie D.Haye über Harrisson-Kampf sagte: “as one-sided as a gang-rape” 🙂

  5. Mike
    23. Juni 2011 at 14:52 —

    Also, das lässt ja aufhorchen : Dirrell hat mit Macklin gesparrt ?! Na dann gute Nacht Adnan Catic alias
    F. Sturm. Wette das es trotzdem nur ein politisches Draw gibt. Über Dirrell zu lästern, wie meine Vorredner ist schlicht dumm- denn er zählt zur absoluten Spitze! Und Demers ist auch kein Fallobst !!

  6. Joe187
    23. Juni 2011 at 15:25 —

    ne demers sparrt mit macklin
    direll ist technisch auf jedenfall besser als ward, war unglücklich wie er dqamals aus dem SS raus ist. denke er wird locker gewinnen.

  7. Mike
    23. Juni 2011 at 15:36 —

    @Joe187
    o.k. – hatte mich verlesen . ABER selbst selbst wenn Macklin mit Demers gesparrt hat, sollte sich Sturm warm anziehen. Deine Meinung zu Dirrell’s Qualitäten teile ich voll mit Dir !

  8. Kano
    23. Juni 2011 at 19:27 —

    Dirrell war der erste der Abraham richtig vorgeführt hatte,hätte er in den letzten zwei Runden nicht die Nerven verloren und hätte so geboxt wie von Anfang an,hätte er einen überdeutlichen Punktsieg gegen Abraham gefeiert,ich behaupte ebenfalls das Dirrell technisch bisschen besser als Ward ist,Ward hatt dafür aber die stärkeren Nerven.Demers dürfte für ihn kein Problem sein,ich hoffe das Dirrell bald um die WM boxt.

    @Boxfanatiker89
    Wieso soll der Onkel von Dirrell der auch sein Trainer ist so Geldgeil sein,ist das erste mal das ich so etwas höre???

  9. Kano
    23. Juni 2011 at 19:30 —

    Schade das er aus dem Super-Six ausgestiegen ist,mich hätte ein Kampf Kessler gegen Dirrell sehr interesiert ich denke Kessler würde mit seinem Speed nocht klarkommen.

  10. the albanian
    23. Juni 2011 at 20:23 —

    leute wisst ihr eig wie der fight dirrel gegen froch war wurde er da betrogen?

  11. Tom
    23. Juni 2011 at 20:40 —

    @ the albanian

    Also meiner Meinung nach wurde Direll in GB um den Sieg betrogen!!

  12. MainEvent
    23. Juni 2011 at 21:11 —

    @Tom Dirrell hat zuviel geklammert und it viel weggelaufen, so gewinnt man keinen Kampf

  13. Mr. Wrong
    23. Juni 2011 at 22:24 —

    Der Punktabzug gegen Dirrell war Verar-schung pur!!!

  14. Kano
    23. Juni 2011 at 22:32 —

    Dirrell wurde meiner Meinung nach und vieler meiner Bekannten die sich ebenfalls fürs Boxen interresieren doch um den Sieg gebracht,war aber nicht anderes zu erwarten da er in Frochs Heimat und zudem dessen Stadt geboxt hat,da hätte ihn Dirrell selbst zweimal auf die Bretter schicken können,und trotzdem wäre Froch am Ende der Sieger.

  15. Boxfanatiker89
    24. Juni 2011 at 00:59 —

    @ Kano

    guck dir die Fightcamp360 folgen an dann siehst du es der kann nur übers geld sprechen sonst nichts.

  16. Fastboxer
    24. Juni 2011 at 01:03 —

    hey leute warum intressiert ihr euch so für die ami boxer die kämpfe gibt es doch
    nirgends im deutschen tv zu sehen oder? auser die wiederholungen in youtube

  17. Sugar
    24. Juni 2011 at 02:29 —

    @ Fastboxer

    Na ja den Kampf Froch-Dirrel gab es z.B. Zeitversetzt bei MDR zu sehen,ansonsten gibt es im Internet viele Möglichkeiten die Kämpfe auch Live zu sehen.

  18. Gigantus1
    24. Juni 2011 at 09:14 —

    direll hat forch eigentlich besiegt und zeigt sein niveau. der kampf direll vs ward wäre normalerweise das eigentliche finalkampf sein müssen

  19. Bronx Bull
    24. Juni 2011 at 10:19 —

    Ich finde Froch hat gewonnen. Wenn’s wirklich hart herging, hat die Matrix die Distanz gesucht. Das war für mich zu wenig!
    Trotzdem gehört er technisch gesehen zur Creme de la Creme des SMW und bin gespannt, was man von ihm noch so hören wird. Würde ihn gerne gegen Bute sehen. Meiner Meinung nach würde er ihn ausboxen!

  20. Ferenc H
    24. Juni 2011 at 12:46 —

    Ich hatte Dirrel ebenfals vorne mit 7:5 Runden aber wegen des einen blödsinnigen Punktabug macht das 114:113 aber egal gewonnen ist gewonnen.

  21. MainEvent
    24. Juni 2011 at 15:39 —

    Froch war aktiver, Dirrell effektiver. Um den WM zuhause zu schlagen, muss man Druck machen!

  22. Ferenc H
    24. Juni 2011 at 15:56 —

    in endeffekt ist es ja wieder die Frage wie man ein Runde vergibt wie MainEvent schon geschrieben hat Froch war aktiver, Dirrell effektiver. Wie ich geschrieben habe hatte ich Dirrel zwar als Sieger gesehen aber ich würde das Urteil trodzem nicht als Skandal bezeichnen.

    Mfg

  23. Tom
    24. Juni 2011 at 16:04 —

    @ MainEvent

    Ich finde den Heimbonus sche..se!

  24. MainEvent
    24. Juni 2011 at 16:11 —

    @Tom ich ebenso!

  25. Kano
    25. Juni 2011 at 20:33 —

    Gegen Froch hatte Dirrell gewonnen,viele meiner Bekannten die sich ebenfalls fürs Boxen interresieren und selbst aktiv waren,hatten so wie auch ich Dirrell am Ende als Punktsieger vorne er hatte knapp nach Punkten gewonnen,wer Froch als Sieger sah der hatte einen ganz anderen Kampf gesehen.Ein Kampf Kessler gegen Dirrell würde mich sehr interresieren,ich glaube Kessler würde mit seinem Speed nicht klarkommen.

  26. Kano
    25. Juni 2011 at 20:36 —

    Ein Kampf Dirrell gegen Ward könnte auch ziemlich interresant werden,aber leider kommt es nicht zu dem Fight da beide gute Kumpel sind,der Kampf wäre für mich ziemlich offen,wobei ich sagen muss das ich da Dirrell als leichten Favoriten sehe.

  27. faust
    6. Juli 2011 at 23:28 —

    wieso neurologische probleme vom abraham kampf her oder wie oder was ?

    klärt mich auf

Antwort schreiben