Top News

Dirks gewinnt ersten Titel; Gerber weiterhin ungeschlagen

Dustin Dirks ©Karina Hessland.

Dustin Dirks © Karina Hessland.

Der ungeschlagene deutsche Halbschwergewichtler Dustin Dirks (26-0, 19 K.o.’s) konnte sich im Vorprogramm von Huck vs. Arslan gegen den Brasilianer Cleiton Conceicao (18-5-2, 14 K.o.’s) den ersten internationalen Titel seiner Karriere sichern. Richtig glänzen konnte der 23-jährige Berliner jedoch nicht, das lag aber vor allem am ständigen Klammern seines Gegners, was Conceicao am Ende fast eine Disqualifikation eingebracht hatte.

Dirks gelang bereits in der zweiten Runde mit einem rechten Haken ein Niederschlag, wodurch Conceicao sein taktisches Konzept über Bord zu werfen und nur mehr aufs Überleben bedacht zu sein schien. In der vierten Runde bekam der Brasilianer von Ringrichter Paul Thomas den ersten Punkt abgezogen, was aber nur kurz Wirkung zeigte. Zwar hatte Conceicao eine relativ gute fünfte und sechste Runde, ab der siebten Runde machte Dirks aber wieder mehr Druck und Conceicao griff wieder aufs Klammern zurück.

In der achten Runde bekam der Überlebenskünstler einen zweiten Punkt abgezogen, Dirks wirkte etwas frustriert, da er sobald er in die Halbdistanz kam sofort von den langen Armen des Brasilianers umschlungen wurde. Möglicherweise hätte der Sauerland-Boxer mehr auf seine Führhand und seine Beinarbeit setzen sollen, der Sieg von Dirks stand zu diesem Zeitpunkt aber schon so gut wie fest.

Lacher kamen im Publikum auf als Paul Thomas in der elften Runde einen Schuh verlor, nachdem Conceicao aber immer noch nicht mit seinen Ringereinlagen aufgehört hatte, wurde der Brite wieder ernst und zog Conceicao den dritten Punkt ab. In der letzten Runde stand der uneinsichtige Südamerikaner am Rande einer Disqualifikation, Dirks versuchte noch einmal einen K.o. zu erzwingen, fand aber nicht oft genug sein Ziel.

Am Ende wurde es ein klarer Punktsieg für Dirks (117-107, 117-108, 120-104), der durch den Gewinn des WBA-Intercontinental-Titels einen deutlichen Schritt nach oben machen dürfte. Um aber mit der Weltspitze mitmischen zu können, fehlt es dem Schützling von Otto Ramin aber wohl noch an Erfahrung.

Im Vorprogramm konnte Schwergewichts-Nachwuchs Edmund Gerber den 22. Erfolg seiner Karriere feiern, allerdings hatte der Boxer von Karsten Röwer erneut Probleme. In der ersten Runde war der Deutsche nach einem linken Haken des ehemaligen Cruisergewichts-WM-Herausforderers Darnell Wilson schwer angeschlagen und wäre fast zu Boden gegangen.

In den folgenden Runden brachte Gerber dank seiner Fitness und körperlichen Vorteile den Kampf aber wieder unter Kontrolle und fuhr am Ende gegen den sich nicht in Bestform befindenden Amerikaner einen deutlichen Punktsieg ein (79-73, 79-73, 79-74).

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Denis Lebedev: Ich hätte den Titel lieber im Ring gewonnen

Nächster Artikel

Huck mit großen Problemen gegen Arslan: Bleibt aber WBO-Weltmeister

43 Kommentare

  1. MainEvent
    4. November 2012 at 00:11 —

    dirks = garbage

  2. roundhouse
    4. November 2012 at 00:41 —

    Fiiiiiraaaaat!!!!!!!!!!!!!

  3. Philipp
    4. November 2012 at 00:48 —

    Betrug! Mal wieder!

    Was erzählen die immer von Hucks klareren Treffern??? Ich habe Firat kein einziges mal wackeln sehen!

  4. Nessa1978
    4. November 2012 at 00:49 —

    115-113 für Huck geht für mich in Ordnung….hatte ich auch mitgepunktet

  5. ring
    4. November 2012 at 00:52 —

    PHHHAHAHA!!!! so ein Betrug!! Ich bin so wütend ich könnte explodieren..Sauerland du HURENSOHN!!

  6. Schneewittchen
    4. November 2012 at 00:53 —

    Firat Arslan SCHWER betrogen wie immer im Deutschen Boxsport eben… 🙁

  7. ex_boxer
    4. November 2012 at 00:54 —

    wenn ich huck sein gesicht mit firat seinem vergleiche sieht man wer gewonnen hat.die aussage von firat nach dem kampf bringt alles auf den punkt.mir ist firat äußerst sympatisch.
    und wegner,diese antwort sagt alles,huck,wegner und sauerland wissen ganz genau das sie heute eine menge boxfans verloren haben.

    firat zum 2ten mal in folge beschissen das kann net sein.hoffe er macht weiter.

    gerber ist auch nicht die große hoffnung wie sie alle sagen. er hat die immer wieder kommenden aufbaukämpfe und überzeugt kaum noch in der letzten zeit.

  8. ring
    4. November 2012 at 00:56 —

    Respekt an den Trainer von Arslan der das ausgesprochen hat die meisten denken…ich schau nie wieder boxen in Ard an…arslan hat mit 117 zu 113 gewonnen.

  9. ring
    4. November 2012 at 00:58 —

    Saurland = Betrug

  10. arturik84
    4. November 2012 at 00:58 —

    BETRUG!!! Da hat man wieder mal gesehen was Sauerland für ein Verein ist.
    Firat Arslan Champion!

  11. PM
    4. November 2012 at 00:59 —

    Das war mal wiederein absolutes Skandalurteil!!!! Das war einfach mal wieder abgekartert weil man beispielsweise einen Kampf von Huck gegen die Klitschkos sehen will. Was Arslan über die ARD gesagt hat ist absolut gerechtfertigt. Das ist einfach nur eine Frechheit! Ich habe selbst lange geboxt aber ich muss sagen dass ich langsam keine Lust mehr habe mir Profiboxkämpfe anzuschauen. Kein Wunder dass in den USA keiner mehr Boxen schaut bei solchen Kämpfen vergeht mir echt die LUST!

  12. calzium
    4. November 2012 at 00:59 —

    MEIN RESPEKT AN FIRAT ARSLAN UND SEIN TEAM!!!

  13. MainEvent
    4. November 2012 at 00:59 —

    Nessa hast du auf dein G punkt gepunktet oder was

  14. TheIron
    4. November 2012 at 01:00 —

    Betrug…wo waren denn die klaren Treffer von Huck? Wie nach dem Duschen sah Arslan aus…und jetzt mal zu der ESPN-Lüge von Sauerland…ESPN-Livescoring nach Runde 8: Huck-Arslan: 74-78 Wie kommt der drauf, dass ESPN Huck vorne gesehen haben soll? Definitiv falsch…

  15. SergioMartinez
    4. November 2012 at 01:01 —

    firat wurde nicht betrogen bei Boxnation haben die Britten Huck auch vorne gesehen und die haben ja wohl kein Grund zu luegen! 115-113 geht in Ordnung 114-114 waere vllt auch in Ordnung gegangen aber als Gewinner sehe ich Firat nicht.
    Vor allem sein Doppeldeckungsuperhaftkleber Steil ist auch total langweilig fuer die Zuschauer

  16. dalein
    4. November 2012 at 01:03 —

    Darnell Wilson ist nicht ganz so witzig wie Marco Huck, aber er kann dafür besser boxen!

  17. Alex
    4. November 2012 at 01:04 —

    Gerber hat schon wieder ordentlich Probleme

  18. kingu
    4. November 2012 at 01:05 —

    Jetzt mal abgesehen vom urteil – Der Kampf war echt super, eine richtige schlacht sowas habe ich schon lange nicht gesehen. Beide Kämper waren sehr stark. Die punkterichter waren scheiße

  19. ring
    4. November 2012 at 01:06 —

    Martinez und Nessa sollten sich einer anderen sportart widmen..vll golfen oder federball:)))

  20. SergioMartinez
    4. November 2012 at 01:09 —

    ring moechte einmal mehr die Schule aufsuchen

    Respekt an den Trainer von Arslan der das ausgesprochen hat die meisten denken…ich schau nie wieder boxen in Ard an…arslan hat mit 117 zu 113 gewonnen.

    Respekt an Arslans Trainer, der das ausgesprochen hat was die meisten denken.
    Ich schaue nie wieder boxen in der ARD

  21. Angel Espinosa
    4. November 2012 at 01:11 —

    Huckic ? Wie viel hat Sauerland den Punktrichtern gezahlt ? Warst du mit Deiner Börse beteiligt ? Nach so vielen Fehlurteilen muss doch Sauerland eine Beteiligung von Dir verlangen .

  22. SergioMartinez
    4. November 2012 at 01:11 —

    @ring
    Ich bin Auslaender und spreche besser deutsch als du, dass sollte dir echt peinlich sein

  23. TheIron
    4. November 2012 at 01:12 —

    Dan Rafael dieser Vogel hat 116-113 für Huck…das meinte Sauerland…das hat er geblogged…und ne, ich habe kaum klare und harte Treffer von Huck gesehen…für mich Betrug. Und warum auch andere Nationen Huck unterstützen ist doch einfach. Mit dem Kampf Huck-Povetkin und dann Huck-Klitschko verdient nicht nur die ARD Geld…

  24. big_m
    4. November 2012 at 01:14 —

    Wahnsinn, was man beim ARD/Sauerland-Müll als Sieg verkauft. Mag beide Boxer(falls man die so nennen darf!) nicht besonders, aber Arslan ist der klare Sieger. Huck hat max. 2 Runden gewonnen. Klar muss Waldi und Maske gute Miene zum bösen Spiel machen, schließlich müssen die ja ihre Brötchen irgendwie verdienen, aber mittlerweile muss man denen die Kompetenz absprechen. Egal nach welchen Kriterien man den Kampf auswertet(Aktivität, klare Treffer, Häufigkeit der Treffer usw.),Arslan hat klar gewonnen. Die halten die Zuschauer für blöd. Sauerland macht sich langsam, aber sicher lächerlich! Erst der letzte Hernandez (Betrug-)Kampf und jetzt das!?!?

  25. big_m
    4. November 2012 at 01:18 —

    p.s. der Trainer von Huck ist einfach klasse. Die Reaktion von Waldi war ja erbärmlich!

  26. 4. November 2012 at 01:19 —

    Der Bericht geht in wenigen Minuten online. Wir haben auch eine Abstimmung zum Urteil gemacht…

  27. SergioMartinez
    4. November 2012 at 01:20 —

    Huck hatte heute nicht wirklich ueberzeugt , er gehoert eben auch nicht zu den ganz grossen , aber fuer was soll man sich aufregen der Wbo-Titel ist doch eh nur ein Trostpreis( fuer mich ist der einzige legitime Weltmeister Lebedev) . Arslan boxt nicht wirklich intressant und ist schon alt, denn kann man halt nicht als Champion stellen.

  28. big_m
    4. November 2012 at 01:21 —

    p.s.2) Henry, du bist einfach lächerlich! Hoffentlich bleibt dir mal die Wurst im Hals stecken und du dankst ab, damit wir dich nicht mehr ertragen müssen. Wird zeit für einen Wechsel beim ARD.

  29. big_m
    4. November 2012 at 01:23 —

    ich meinte der Trainer von Arslan natürlich 🙂

  30. egon ohmsen
    4. November 2012 at 01:30 —

    Leider kann man bei uns(sauerländern) nur durch k.o. gewinnen!!! und ein türke kriegt hier sowieso keinen wm gürtel!!! trotzdem tapfer gekämpft Firat!!!!

  31. Carlos2012
    4. November 2012 at 01:35 —

    Wie ich gerade erfahren habe wurde der Alte Sauerland von Aufgebrachten Fans überwältigt und mit einem Baseball schläger vergewaltigt.Zuzeit liegt er im Krankenhaus und muss die ganze Zeit schei..ßen.

  32. el campeon
    4. November 2012 at 01:37 —

    SAUERLAND!!!!!!!!!

    euer unverschämtes Betrügerboxen will niemand mehr sehen!!! die leute wandern zum UFC ab!!! da kämpft die creme de la creme gegeneinander nicht wie bei euch abfallbrasilianer oder irgendwelche armen hilflosen afrikaner oder alte ausgediente amerikaner die ihr schlagen dürft. IHR HABT AUSGEDIENT!!!! diesen sport will niemand sehen!!! BBBBBBBBBBBBBBBBBBUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUHHHHHH! SCHMÄMT euch!!!!

  33. calzium
    4. November 2012 at 02:22 —

    Arslan und sein Team sind einfach spitze!!
    Bin echt erstaunt über Arslans Leistung und das mit 42 Jahren, echt Respekt!
    Ich denke auch das nach dieser Vorstellung, Arslan und sein Team viele Fans dazu gewonnen haben…
    Sauerland wird ja mittlerweile bei jeder ihrer Veranstaltung von Zuschauern, teilweise sogar von ihren eigenen Fans ausgebuht, ich denke nicht das sie sich das länger leisten werden können, da es sonst möglicherweise in Zukunft für die Beteiligten ein böses erwachen geben wird…

    Ach ja, und Hukic hat endlich mal was neues gelernt: Körperhaken!

  34. Joe23
    4. November 2012 at 03:04 —

    Ich hoffe, Sauerland und ARD versteht nun endlich, dass Betrügen auf Dauer nicht funktioniert. Es ist schon seit knapp zwei Jahren Betrug, was da abläuft! Ich hoffe, endlich passiert etwas dagegen! Auch ARD trägt Mitschuld! Dasollten die endlich akzeptieren. Bin wieder mal enttäuscht!

    Da schau ich lieber Boxen auf RTL mit jeder Menge Werbung. Da gibt es wenigstens nicht diese extremen Fehlurteile. Eine Schande! Uli Wegner ist auch wieder mal lächerlich!

  35. florian
    4. November 2012 at 06:33 —

    Ich hoffe wirklich die Aufbauphase dauert bei Dirks nicht so lange wie bei Dennis Boytsov wäre wirklich schade um ihn. Obwohl Dirks hat mit Thomas Ulrich immerhin schon einen früheren WM Herausforderer überzeugend geschlagen.

  36. ghetto obelix
    4. November 2012 at 16:45 —

    Gerber is ne Null!

  37. 300
    4. November 2012 at 17:01 —

    @ ghetto

    🙂 kein Edmund Gerber Fan mehr?????

    bleibt dir noch King Henry Weber 🙂

  38. Brennov
    4. November 2012 at 17:53 —

    Geiler kampf von gerber gestern. der wird mal wm werden!!! aber erst nach klitschko!

  39. ghetto obelix
    4. November 2012 at 18:15 —

    @ Brennov

    Dein Gerber wird vll WM bei den Schiffschaukelbremsern !!!

    Was du für eine kac.ke laberst ist unglaublich 😀

  40. Brennov
    4. November 2012 at 18:47 —

    du wirst es schon sehen du vollpfosten! in 7 jahren is gerber wm!

  41. deebak
    4. November 2012 at 18:56 —

    ghetto wusste nur richtig gerne wer du bist um dir ein paar wörter ins gesicht zu sagen

  42. derKickboxer
    4. November 2012 at 20:53 —

    @ el campeon – jaaaaa man genau so 🙂 word up, sprichst mir aus der Seele

  43. robbi
    4. November 2012 at 23:36 —

    ich würde dirks gerne gegen krasniqi sehen….

Antwort schreiben