Dimitrenko vs. Pulev: Schwergewichts-EM am 5. Mai in Erfurt

Kubrat Pulev ©Nino Celic.
Kubrat Pulev © Nino Celic.

Neben der Cruisergewichts-WM zwischen Marco Huck und Ola Afolabi und dem Supermittelgewichts-Titelkampf zwischen Robert Stieglitz und George Groves gibt es am 5. Mai in Erfurt noch einen dritten Titelkampf zu sehen: der ungeschlagene Bulgare Kubrat Pulev (15-0, 7 K.o.’s) steigt gegen den topgerankten Deutschen Alexander Dimitrenko (32-1, 21 K.o.’s) in den Ring. Auf dem Spiel steht die vakante Europameisterschaft im Schwergewicht.

Pulev befindet sich zwar bereits in drei von vier Weltverbänden in den Top 15, ein Sieg gegen die #5 der WBC-Rangliste Dimitrenko würde den 30-Jährigen aber noch weiter nach vorne bringen. „Das ist eine großartige Chance für mich“, sagte Pulev. „Im Jahr 2008 war ich Amateur-Europameister. Jetzt will ich mir diesen Titel bei den Profis holen. Dimitrenko ist ein verdammt starker Gegner, doch ich werde alles daran setzen, diesen Kampf zu gewinnen.“

Pulevs Otto Ramin geht von einem engen Kampf aus: „Alexander Dimitrenko hat eine relativ lange Pause gemacht. Ich bin gespannt, wie stark er ist und wie er seine Verletzung weggesteckt hat. Doch er wird sicher gut vorbereitet sein. Kubrat kann deshalb nur gewinnen, wenn er variabel und schnell genug ist. Denn an der langen Führhand von Dimitrenko muss man erst einmal vorbeikommen. Doch wir haben in den letzten Wochen sehr stark an der Physis und Athletik von Kubrat gearbeitet. Deshalb bin ich sehr optimistisch!“

Für den 29-jährigen Dimitrenko ist der Kampf in Erfurt die Chance, sich seinen ehemaligen Titel, den er nach zwei Titelverteidigungen (gegen Albert Sosnowski und Michael Sprott) auf Grund einer Verletzung niederlegen musste, zurückzuerobern. „Jeder Gegner ist gefährlich, vor allem in dieser Gewichtsklasse. So ist auch Pulev nicht zu unterschätzen“, so Dimitrenko.

© adrivo Sportpresse GmbH

30 Gedanken zu “Dimitrenko vs. Pulev: Schwergewichts-EM am 5. Mai in Erfurt

  1. Dimis haertester Gegner seit langem. Wird eng, da er schon mit Sprott Probleme hatte.

    Wie laeuft das dann mit Universum weiter? Sein Vertrag geht bis september, demnach muesste Universum bei der SE Veranstaltung noch mitschneiden.

  2. Kubrat Pulev (KP) gegen Alexander Dimitrenko (AD): Hier wird sich die Physis von KP
    durchsetzen. Obwohl an Körpergröße unterlegen wird KP den stets überbewerteten AD mit seinen Punches und Haken zermürben. AD kann nicht viel wegstecken – siehe Kampf gegen Eddy Chambers – und wird nach harten Treffern von KP den Mut verlieren, wird aus dem Kampf genommen oder geht KO. Da werden ihm auch seine schmutzigen Tricks wie ständiges Niederdrücken, Wegschieben, Klammern udgl. nichts nützen. Trotzdem soll der wirklich sportlich bessere gewinnen.

  3. Ich tippe auch auf einen Sieg vom Babyface!
    Technisch hat er wirklich was drauf, sein grösster Feind war er in den letzten Kämpfen selber!
    Wenn er konzentriert bleibt und sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, hat er gute Chancen das Ding nach Hause zu bringen!

  4. @ kevin22
    er wird auch sein größter feind bleiben
    technik richtig gut, aber sobald er was abbekommt ist schicht im schacht.
    fand ihn früher auch richtig gut, die letzen vorstellungen waren nicht die erwarteten, man ist immer nur so gut, wie der gegner das zulässt.

  5. Echt nicht einfach zu sagen, wer hier gewinnen wird oder wie der Kampf wohl verlaufen wird.
    Dimitrenko wird sicher ständig versuchen sich Pulev vom Hals zu halten,das wird ihm aber nicht immer gelingen denn Pulev ist nicht gerade langsam. Pulev hat ne gute Technik und ne gute ring-intelligenz, er wird sich was einfallen lassen um an Dimitrenko ranzukommen und ihn mit kombos zu bearbeiten.Doch, Pulev hat nicht immer die Deckung richtig oben, weil er oft nachlässig wird,dann wird ihn Dimitrenko den ein oder anderen einschenken und da wird sich dann zeigen wer gewinnt.

    Ich glaube, der ausgang des Kampfes häng davon ab,wie Pulev Dimitrenkos schläge verdaut und was er dann draus macht.

    hmmm….ich tippe mal aber ehr auf Dimitrenko.

  6. Ein probates Mittel gegen Dimitrenko sind Körpertreffer,der mag er gar nicht!

    Chambers hat es vorgemacht wie man Dimitrenko besiegen kann,natürlich kann man Pulev nicht mit Chambers vergleichen,aber Pulev sollte regelmäßig zum Körper schlagen,dann wird er recht schnell auf der Siegerstraße landen!

    Im Moment sehe ich den Kampf aber eher 50/50,man muss abwarten wer besser in den Kampf findet!

    Ich hoffe das dieser Kampf nicht noch kurzfristig platzt!!

  7. Runter mit DUMItrenko, das wird schlimmer gehen als mit Chambers, damals wurde Dimitrenko ins Gesicht richtig polieret und zweimal sogar gezählt, dieses mal geht K.O und gut ist es.

  8. @ an alle eine info die ich grad bei Figo… gesehn habe

    Am 21. April ist die Hamburger Universum Boxpromotion im Sport- und Kongresszentrum Schwerin zu Gast. Nach dem Comeback unter neuer Führung

    DIE BOXER:

    Der amtierende Weltmeister Karoly Balzsay, die ehemaligen Weltmeister Brähmer, Sartison, Gomez, Chageav und Menzer und die WM-Aspiranten Meyerdircks, Chakhiev und Bejaran stehen in Schwerin im Ring.

    Wer aus Berlin, Hamburg, Köln oder München anreisen möchte, kann den FIGOsport Fanbus nehmen. Wenn mindestens 50 Fans pro Stadt zusammenkommen, rollen wir los. Auch andere Städte sind möglich. Die Organisation könnten die zahlreichen Box- und Fanklubs übernehmen. Der Preis inklusive Ticket wird zwischen 29 und 35 Euro liegen. Weltklasseboxen war schon lange nicht mehr so günstig.

  9. Einzelticket kosten NUR 13 Euro kein Witz, Das motto könnte heissen wer zu erst kommt sitz am besten *g* Und das für eine Universum Box veranstalltung. 😉

    TOM UND DR.BOX muss ich leider enteuschen der GLADIATOR IST NICHT DABEI 🙁
    Weil Boytsov beim Sturm Kampf dabei ist und gegen einen Ami kämpft. 😉

  10. Technisch gesehen ist der Dimitrenko der bessere Boxer.Was den Russen (sorry deutschen)
    fehlt ist Nehmerqualitäten und kämpferherz.Er ist ein „Ängslicher“ Boxer und das ist Fatal beim Faust-Fächten.

  11. Dieses Universum-Event zeigt deutlich in welche Richtung Universum unter neuer Führung gehen will und glaube ich auch wird. Bin mal gespannt welche Gegner Chakiev und Ruslan bekommen werden.

  12. Dimitrenko sollte zu K2 gehen damit er den gleichen Kampfstil von Klitschko bekommt, damit er seine reichweiten Vorteile besser nutzen kann, so wie es Wladimir macht. Denke das Dimitrenko denn Kampf gewinnen wird.

  13. Dimitrenko gewinnt den Kampf und Kubrat Pulev ist viel zu langsam und total überbewertet und richtig hauen kann auch nicht…das ist so ein Boxer der höchstens EM erreichen kann, aber für WM wird es nie reichen.

  14. Da gibts wohl kein richtigen Favoriten bei diesem Kampf. Dimitrenko war nie ein guter Kämpfer und Pulev wird nur von Sauerland großgemacht. Wenn ich mich entscheiden muss, würde ich sagen Pulev gewinnt.

Schreibe einen Kommentar