Top News

Dimitrenko verzichtet auf zweiten Kampf gegen Pulev

Kubrat Pulev ©Nino Celic.

Kubrat Pulev © Nino Celic.

Am Verbandssitz der EBU in Rom ist es heute Mittag zu keiner Kampfversteigerung gekommen, da Kubrat Pulevs (17-0, 9 K.o.’s) Pflichtherausforderer Alexander Dimitrenko (34-2, 21 K.o.’s) auf sein Herausforderungsrecht verzichtet hat.

Dimitrenko, der im Mai 2012 gegen Pulev vorzeitig verloren hatte, war von der EBU zum Pflichtherausforderer ernannt worden, nachdem der Brite Tyson Fury kurz vor der angesetzten Purse Bid abgesagt hatte. Die EBU will nun den nächsten verfügbaren Boxer der Rangliste zu Pulevs neuem Pflichtherausforderer machen.

Ein Blick auf die Top 10 zeigt jedoch, dass die meisten Boxer derzeit nicht verfügbar sind:

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

1. Robert Helenius (rekonvaleszent, zudem gleicher Promoter)
2. Tyson Fury (Kampf gegen David Haye geplant)
3. Denis Boytsov (theoretisch machbar)
4. David Price (zwei Kämpfe in Folge verloren, benötigt Aufbaukämpfe)
5. Richard Towers (Kampf gegen Lucas Browne geplant)
6. Dereck Chisora (Kampf gegen Malik Scott geplant)
7. Artur Szpilka (Kampf gegen Mike Mollo geplant)
8. Francesco Pianeta (letzten Kampf durch K.o. verloren, benötigt Aufbaukämpfe)
9. Michael Sprott (bereits besiegt, aber leicht machbar)
10. Alexander Ustinov (bereits besiegt, aber theoretisch machbar)

Angesichts dieser Aussichten wäre Pulev vielleicht gut beraten, den EM-Titel niederzulegen und auf einen finalen Eliminator bei der IBF zu drängen, damit seine Karriere nicht weiter ins Stocken gerät.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Gennady Golovkin: Rekord-Quote für HBO-Doku 2 Days

Nächster Artikel

Chris Meyer: Rückkampf zwischen Huck und Arslan "eine Frage der Ehre"

44 Kommentare

  1. boxfanatic
    18. Juli 2013 at 19:13 —

    boytsov soll mal zeigen was er kann!

  2. Schnuffel
    18. Juli 2013 at 19:14 —

    Mit Pulev habe ich kein Mitleid. Wer so lange nix macht. Egal wenn keiner will dann boxe ich eben auch Flaschen ist allemal gut für den Rekord und die Praxis. Aber jetzt stellt sich die Frage nicht mehr. Durchfallleberhaken Dimi ist fertig. Der brauch nie mehr antreten die Weich Tüte.
    Denn will keiner mehr sehen, der wollte mal gegen die ukrainischen Schwestern ran pfff…

  3. iktpQ
    18. Juli 2013 at 19:15 —

    Er “verzichtet” heißt übersetzt eher “er hat die Hosen voll”

  4. brennov
    18. Juli 2013 at 19:20 —

    boytsov vs. charr wäre eine gute ansetzung!

  5. ghetto obelix
    18. Juli 2013 at 19:37 —

    Dimitrenko sollte es bei Androhung der Todestrafe verboten werden, einen Boxring zu betreten!

  6. Dampfhammer
    18. Juli 2013 at 19:42 —

    Lennox Lewis schaukelt sein Drückeberger Gesicht doch ständig durch Ringe, in denen er nichts zu suchen hat, soll ihm doch einer mal Handschuhe überstülpen… tada: Pulevs Gegner!

  7. Dr.med W. Stuhlgang
    18. Juli 2013 at 19:48 —

    wie wärs mit Szpilka, beide haben fast gleiche Anzahl an Profikämpfen

    wäre lustig, wenn die Fleischmütze nach 2min K.O geht.

  8. MainEvent
    18. Juli 2013 at 20:09 —

    Haha hosensch.eisser

  9. Norman
    18. Juli 2013 at 20:16 —

    An Dimitrenkos Stelle hätte ich aber auch auf Kampf verzichtet wenn ich schon vorher weis das ich den nicht gewinnen kann.

  10. hari
    18. Juli 2013 at 20:17 —

    marcel zeller gegen chaar . das gebe eine schlacht

  11. Carlos2012
    18. Juli 2013 at 20:39 —

    Pulev gegen Nader wäre der Kampf des jahres 😀

  12. angelespinosa
    18. Juli 2013 at 20:40 —

    Dimi hat Mitleid ,oder will sich die Klitschkos schnappen !lach

  13. Husar
    18. Juli 2013 at 20:50 —

    Boytsov soll sich Pulev zu Brust nehmen ….

  14. Tommyboy
    18. Juli 2013 at 21:04 —

    Husar sagt:
    18. Juli 2013 um 20:50

    Boytsov soll sich Pulev zu Brust nehmen ….

    Das wär ein Hammer Kampf

  15. Tommyboy
    18. Juli 2013 at 21:06 —

    Das wäre Pulevs erste Niderlage sollte Denis THE GLADIATOR B. Pulev nur einmal richtig erwischen.

  16. Marco Captain Huck
    18. Juli 2013 at 21:11 —

    Die IBF sollte Pulev jetzt endlich zum Pflichtherausforderer machen. Die Sache stinkt doch gewaltig

  17. theironfist
    18. Juli 2013 at 21:40 —

    ich finde Kubrat Pulev sollte seinen Gürtel gegen Denis Boytsov oder Arnold Gjergjaj verteidigen ansonsten soll Pulev seinen Titel niederlegen und gegen Jennings boxen

  18. DerSchöneRené
    18. Juli 2013 at 21:48 —

    Schnuffel sagt:

    18. Juli 2013 um 19:14

    Mit Pulev habe ich kein Mitleid. Wer so lange nix macht
    ———————————————————
    Was kann denn Pulev dafür, dass niemand gegen ihn antreten will? Und Boytsov soll erstmal gegen jemand ernstzunehmenden ran, bevor er Pulev boxt!

  19. Florian
    18. Juli 2013 at 21:50 —

    Wenn Boytsov wirklich bei Sauerland unterschreibt sollte es ja nicht mehr schwierig sein den Kampf zu machen. Dann kann Boytsov zeigen ob der Hype den es einst um ihn gab wirklich nötig war oder besser gesagt immer noch ist.

  20. Carl Coolman
    18. Juli 2013 at 21:57 —

    Kubrat Pulev sollte sich an Manuel Charr orientieren, der boxt regelmäßig und bleibt nicht inaktiv.

  21. Jones Jr.
    18. Juli 2013 at 22:23 —

    Pulev sollte den Titel niederlegen und auf der Haye/Fury undercard gegen Charr boxen.
    Pulev´s Bekanntheit würde erheblich steigern und die Kohle würd sicher auch stimmen. Charr würd den Kampf annehmen weil er denkt das er die Chance hat IBF Ph zu werden.
    DO IT!!!!

  22. 300
    18. Juli 2013 at 23:00 —

    Wozu braucht er diesen Euro-Müll Gürtel der in dem Boxsport doch eh keiner ernst nimmt….Soll er nieder legen und sich größeren Aufgaben widmen….aber er soll die Sisters lieber vermeiden denn da geht er schwer ko…..einen Kampf gegen Mitchell kann ich mir gut vorstellen…oder wenn er Eier hat dann geven Arreola….aber bei dem geht er schwer ko der Bulgare

  23. Husar
    18. Juli 2013 at 23:05 —

    Tommyboy……… sehe ich genau so.

  24. Marco
    18. Juli 2013 at 23:41 —

    Dimitrenko hat DIE HOSEN VOLL, so schauts aus.

  25. Flo9r
    18. Juli 2013 at 23:58 —

    @ 300:

    Was den EU-Titel betrifft hast du definitiv Recht.. Aber ich denke du überschätzt die US-HWs etwas, denn sowohl Mitchell als auch Arreola würden gegen Pulev den Kürzeren ziehen, Mitchell wahrscheinlich sogar durch KO..

  26. 300
    19. Juli 2013 at 00:06 —

    @ Flo

    Nein…ich sage nur den Mitchell wird er niederringen aber gegen Arreola geht er unter , obwohl Arreola seine Prime hinter sich hat

  27. Neutral
    19. Juli 2013 at 00:20 —

    Was seid ihr alle so überzeugt von Boytsov, er hatte zugegebenerweise sehr viel Pech (Verletzung, Promoter). Der junge hat bisher nur Flaschen geboxt, zudem auch sehr unregelmäßig. Ich Schätze pulev erstmal stärker ein, hoffentlich belehrt er mich eines besseren

  28. Flo9r
    19. Juli 2013 at 00:35 —

    @ 300:

    Wieso sollte Arreola seine “Prime” hintersich haben..? Er ist noch jung und war früher auch nicht besser.. Gegen Pulev geht er ein, da er sowohl technisch und mental als auch physisch deutlich unterlegen ist, da reicht auch das große Kämpferherz nicht aus..

    @ Neutral:

    Boytsov ist mMn eine deutlich überschätzte Flasche, welche in all den Jahren noch nie irgendwas bewiesen hat! Selbst vor Fury hat er gekniffen..

  29. 300
    19. Juli 2013 at 00:49 —

    @ Flo
    Der Fight wird kommen … und mein Arreola wird deinem Pulev den A.r.s.c.h aufreißen

  30. Flo9r
    19. Juli 2013 at 01:11 —

    @ 300:

    Pulev würde Arreola dominieren und fast jede Runde gewinnen.. Sogar mit verletztem kleinen Zeh.. 😉

  31. Rocky Marciano
    19. Juli 2013 at 05:21 —

    Pulev vs Boytsov wäre einer der besten Kämpfe momentan. Das wäre ein 50:50 Kampf. Aber wieso sollten beide so viel Risiko eingehen wenn es um keinen der 4 WM Titel geht! Wieso sollte sich einer von denen was kaputt machen! Wenn die beiden gegeneinander boxen dann sollte es um einen der 4 WM Gürtel gehen. Also kommt entweder das Remtach gegen Ustinoov oder gegen Michael Sprott. Das beste wäre natürlich wenn er den EM Titel nieder legen würde. Sollte Pulev oder Boytsov mal in einem echten Kampf gegen Wladimira antreten, dann hat Wladimira keine Chance.

  32. Marco Captain Huck
    19. Juli 2013 at 06:22 —

    @Adrivo

    Sollte Chisora morgen gewinnen, würde einem Kampf zwischen Pulev und Chisora doch eigentlich nichts mehr im Wege stehen????

  33. schnippelmann
    19. Juli 2013 at 06:41 —

    Denke auch, das Boytsov die beste Wahl ist. Mal abwarten…

  34. Ronaldo
    19. Juli 2013 at 07:35 —

    Jetzt kommt bald der Kampf “David Haye gegen Tyson Fury” Wenn dann noch Kuprat Pulev gegen Denis Boytsov antreten würde, dann könnte es für die Klitschkos gar nicht besser laufen. Die besten sollen gegeneinander antreten und sie boxen Mormeck, Wach, Thompson, Pianeta, Briggs, Adamek, Charr und in Zukunft wahrscheinlich Tua und nochmal Thompson, blockieren die Titel verschieben die Pflichtverteidiguungen etc.

  35. Neuer
    19. Juli 2013 at 09:33 —

    bitte bitte gegen boytsov wäre echt interessant

  36. grovestreet
    19. Juli 2013 at 10:06 —

    Ich denke Dimi hat genau das richitge getan. Denn weder die Zuschauer noch er selbst möchte sich boxen sehen. Der kerl glaubt nicht mehr an sich selbst und weiß das er verlieren wird, genau so wie die Zuschauer es auch wissen. Ein boxer der freiwillig drauf verzichtet nach oben zu kommen, bedeutet wohl das ende seiner karriere.

  37. grovestreet
    19. Juli 2013 at 10:08 —

    PS:
    Pulev würde Boytsov locker auspunkten bzw. ausknocken. Boytsov ist noch ziemlich unreif für diese Ebene.

  38. brennov
    19. Juli 2013 at 10:11 —

    Adamek. Fury und jetzt Dimitrenko. die liste der pflichtherausforderer die “nicht antreten” wird immer länger. versteh dimitrenko ehrlich gesagt da nicht denn er hätte doch drauf setzten können, dass pulev absagt dann hätte er gute chancen auf den vakanten titel gehabt. hätte pulev nicht abgesagt hätte er immer noch kurz vor dem kampf absagen können. der em titel ist derzeit das größte was dimitrenko erreichen kann. auch pulev wird kaum mehr erreichen gegen klitschko hat er nicht den hauch einer chance. er könnte vielleicht wba wm werden wenn pove erledigt ist. hatte pulev bis vor kurzem echt als letzten richtigen boxer gesehen. aber mitlerweile ist er auch ne faule sau geworden der lieber verbandpolitik betreibt als zu kämpfen. denn auch er bemüht nich nicht um einen weiteren kampf gegen den nächsten top mann um sich weiter zu verbessern und zu einem würdigen herausforderer zu werden.
    boytsov, chagaev, jenning, chisora, helenius usw wäre gut gegner für pulev. noch 2 gute kämpfe und er könnte im frühjahr 2014 gegen klitschko ran. wahrscheinlich wird er tortzdem verlieren aber es wäre sicherlich ein besserer kampf als klitschko povetkin!!!!

  39. v12, 7-er.
    19. Juli 2013 at 10:30 —

    DUMitrenko; wenn ich über diese Boxer lesen muss. Hmm, allein der Kampf damals mit Chembars spricht sich selbst wer und was der Sche.iß Ruse kann.
    Er hat Angst nochmal mit Pulev in den Ring zu klàtern.
    Ich wurde mich schemen wenn ein Boxer 2.00 m. nix zeigen kann.

  40. 300
    19. Juli 2013 at 13:19 —

    Pulev ist auch nicht so gut dass alle ihm davonlaufen….hört doch auf…..wen hat er schon besiegt??? Dimitrenko???? Ustinov???
    Hahahahahahahahahaha

  41. Eierbirnenrübe
    19. Juli 2013 at 15:19 —

    Dimitrenko soll lieber in einem Klärwerk arbeiten und den Dünnpfiff und Durchfall wegschippen. Bei solch einem Haken damals wo er gleich seine Hose vollgeblääht hat brauch er nicht mehr antreten.

  42. Shorty
    19. Juli 2013 at 20:50 —

    Dimitrenko… ich lach mich tot 🙂 das HW wird immer mehr zur lach Nummer. Bei dem, ist jedes ernstgemeintes Kommentar Verschwendung !!!

  43. ghetto obelix
    20. Juli 2013 at 01:57 —

    Pulev hätte diese menschgewordene Erbärmlichkeit Dimitrenko im Ring schwer mißhandelt!

  44. brennov
    20. Juli 2013 at 13:57 —

    towers wäre jetzt auch wieder frei!

Antwort schreiben