Top News

Dimitrenko-Statement: “Mir geht es schon wieder besser. Es tut mir leid für die Fans”

Alexander Dimitrenko ©Rolf Vennenbernd.

Alexander Dimitrenko © Rolf Vennenbernd.

Europameister Alexander Dimitrenko ist mittlerweile aus den Schweriner Helios Kliniken entlassen worden. Der Universum-Boxer hatte sich nach seinem gestrigen Zusammenbruch in der Kabine einigen Test und einer Computertomographie unterziehen lassen müssen.

Dimtrenkos Botschaft an seine Fans: “Mir geht es schon wieder besser. Ich warte noch auf einige Ergebnisse und werde morgen in Hamburg in einer Klinik weitere Untersuchungen durchführen lassen. Ich hoffe, dass wir dann wissen, was passiert ist. So etwas habe ich noch nie erlebt. Es tut mir Leid für die Fans in der Halle und vor dem Fernseher. Aber ich hoffe, dass ich schnell wieder gesund werde und zu diesem Kampf antreten kann. Ich möchte sobald es geht meinen Titel gegen Sosnowski verteidigen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Miguel Angel Garcia bleibt auf Titelkurs nach KO-Sieg über Lontchi

Nächster Artikel

Saul Alvarez erfolgreich: Erhoffter K.o. gegen N'Dou bleibt aus

33 Kommentare

  1. kategorie-c
    5. Dezember 2010 at 18:21 —

    Dimitrenkos botschaft an seine fans? was für fans hatt den der noch?
    ich glaube mal jetzt keine mehr!

  2. ANDRANIK
    5. Dezember 2010 at 18:46 —

    aus angst ist er zusammengebrochen ein feigling ist er

  3. carlos2012
    5. Dezember 2010 at 18:48 —

    Ich wußte nicht das er Witze erzählen kann..Ha.ha.haaaaaaaaaaaaa

  4. Ferenc H
    5. Dezember 2010 at 18:52 —

    Hat jemand ne ahrnung wo man dieses Video finden kann bzw ob es überhaupt ein Video dazu gibt? war gestern nicht Zuhause deswegen habe ich das nicht gesehen.

  5. carlos2012
    5. Dezember 2010 at 18:55 —

    Hier ist ein Video von Dimitrenko….Er könnte ein guter sänger werden..:)))
    http://www.youtube.com/watch?v=mk38o64cGmg&feature=related

  6. Anatoli
    5. Dezember 2010 at 18:59 —

    Ich mag Dimitrenko, vor allem seit dem Chambers Kampf, auch nicht. Dennoch kann natürlich sowas vorkommen, dass ein Athlet vor dem Kampf zusammenbricht (aus welchen Gründen auch immer). Ich denke nicht, dass es gespielt war. Denn Herr Kohl und seine UBP können sich solche Spielchen nicht mehr leisten. Er steht am Ende und ich denke, dass so ein Abend wie gestern, noch einmal einen dicken Schatten werfen wird.

    Insgesammt war das ein beschissener Abend. Wie es aussieht, hat Herr Kohl auch kaum noch vernünftige Boxer.

    Wenn ich mir Charr anschaue, dann frag ich mich, was es noch mit Boxen zutun hat. So einen kann man nicht mal mit erstem Kampf bei den Amateuren starten lassen.
    Nur peinlich!!! Und sowas hat schon Sprüche Richtung Klitschko gelassen.

    man … man … man

  7. carlos2012
    5. Dezember 2010 at 19:03 —

    Ach leute..Universum ist doch nur noch ein Affentanz..Wortwörtlich…;))))

    http://www.youtube.com/watch?v=H7Fp8Dnajss&feature=related

  8. memmo
    5. Dezember 2010 at 19:27 —

    http://www.bild.de/BILD/sport/mehr-sport/boxen/2010/12/05/alexander-dimitrenko/k-o-schon-vor-dem-kampf.html

    hier kann man Dimitrenkos “Tanzeinlage” bewundern. Ein Hoch auf`s Boxen. Jetzt gehen die schon vor dem Kampf KO. Sosnokwsi muss neue Tricks drauf haben. Jedi-Kräfte oder so 😀

  9. proboxer
    5. Dezember 2010 at 19:33 —

    der macht eben die russen taktik. schnell mal verletzten vor dem kampf, weil er die hosen voll hat. so wie der povetkin

  10. Posssi
    5. Dezember 2010 at 19:33 —

    Das beste war ja als gezeigt wurde: wo Dimitrenko “umgefallen” ist.
    Hat die Sporttasche beiseite gestellt und ganz in Ruhe die Stühle verrückt 😀

    zu geil was einem alles so untergejubelt wird.

  11. bigbubu
    5. Dezember 2010 at 19:56 —

    hehe, das stück wo er “umfällt” fehlt leider, hat wohl zu lange gebraucht um sich hinzulegen.

  12. Kevin22
    5. Dezember 2010 at 20:14 —

    Posssi sagt:

    “Hat die Sporttasche beiseite gestellt und ganz in Ruhe die Stühle verrückt :D”

    Er hat sich genau an einem Stuhl, der mitten im Raum stand, festgehalten und nicht “ganz in Ruhe die Stühle verrückt”!

  13. Jay
    5. Dezember 2010 at 20:17 —

    Natürlich gehts dem Schauspieler nun besser, er konnte sich um den Kampf drücken…

  14. carlos2012
    5. Dezember 2010 at 20:19 —

    Lügen haben kurze beine,aber der hat lange…hmm..also haben lügen auch lange beine….interesant

  15. Boxprofi
    5. Dezember 2010 at 20:21 —

    zum Glück ist er in der Kabine umgefallen und nicht im Ring
    Dieser hässliche Milchgesicht.

  16. Kevin22
    5. Dezember 2010 at 20:28 —

    Boxprofi sagt:

    “Dieser hässliche Milchgesicht.”

    Gut deutsch schwerer Sprach!?

  17. carlos2012
    5. Dezember 2010 at 20:32 —
  18. Anatoli
    5. Dezember 2010 at 20:51 —

    @proboxer Was heißt hier Russentaktik???

    Wenn es in Deutschland keine russische Boxer oder andere Ausländer gebe, dann wäre das Land ganz ohne vernünftigen Boxern!!!

  19. Anatoli
    5. Dezember 2010 at 20:52 —

    Ich meine, nicht mit solchen Komentaren alle gleich stellen!!!

  20. bigbubu
    5. Dezember 2010 at 20:56 —

    Ich denke mal das proboxer darauf anspielt das Povetkin mal über eine “Wurzel gestolpert” ist und sich so vor dem Klitschko Kampf gedrückt hat. So würde ich das mal deuten.

  21. Kano
    5. Dezember 2010 at 20:56 —

    Er möchte sobald es geht seinen Titel gegen Sosnowski verteidigen?Ich bin der Ansicht das sich Babyface und Kohl sich vor diesem Kampf Gestern auf Schauspielerische Art und Weise gedrückt haben und das der Kampf gegen Sosnowski nie kommen wird,stattdessen wird Babyface seinen Titel gegen ausgesuchte Megaflaschen verteidigen und sich noch für stark halten.Ich war ja schon bevor der Kampf stattfinden sollte mir eigentlich ziemlich sicher das Sosnowski denn schlägt.Dimitrenko sollte langsam aufhören daran zu glauben das er WM wird.

  22. UpperCut
    5. Dezember 2010 at 23:12 —

    verstehe nicht warum sosnowski den guertel nicht bekommt – das war am kampfabend selbst…das ist pech fuer dimitrneko..

  23. Balaban
    5. Dezember 2010 at 23:53 —

    Das sowas vor dem Kampf passiert ist schon merkwürdig. Keine ahnung was da los war. Ich selber hatte mal in der Sporthalle auch mal so ein zusammenbruch. Ich hatte noch genug Zeit bis zur Bande zu laufen und mich in ruhe hin zu setzten. War dannach für paar Sekunden weck.
    Deswegen würde ich jetzt nicht soweit gehen das er simuliert hat. Aber merkwürdig ist das schon. Naja, vieleicht wurde die “Medizin” vor den Kampf wurde wohl falsch dosiert.
    Eine Lebensmittelvergiftung kommt eigentlich nicht so plötzlich.

  24. kritiker No 1
    6. Dezember 2010 at 00:34 —

    no comment

    hier sein Zusammenbruch in der Kabine

    w.w.w.bild.de/BILD/sport/mehr-sport/boxen/2010/12/05/alexander-dimitrenko/k-o-schon-vor-dem-kampf.html

  25. Kevin22
    6. Dezember 2010 at 08:06 —

    @ kritiker No 1

    Der Link steht bereits wenige Postings weiter oben!

    Aber die Meinungen und Postings anderer User scheinen dich eh nie interessiert zu haben…

  26. kategorie-c
    6. Dezember 2010 at 09:55 —

    man könnte ein eleminator box wettbewerb der deutschen und passdeutschen
    megaflaschen machen-das wäre ein hit!
    teilnehmen sollten unbedingt:
    -krasniqi -dimitrenko -hoffmann -charr -kretschmann
    -und der 2,17 riese der ständig die huke voll kriegt(name vergessen:-)))
    das wär ein gaudi turnier und ein mega trash abend für sport1!
    was haltet ihr davon!

  27. Kevin22
    6. Dezember 2010 at 10:19 —

    Das muss aber dann in 14 Tagen beendet sein, länger hällt das keiner aus^^

  28. gewaar
    6. Dezember 2010 at 10:36 —

    Zumindest würde dieses Turnier für peinliche Unterhaltung sorgen und noch sehr lange in Erinnerung bleiben.^^

  29. Tom
    6. Dezember 2010 at 15:59 —

    Meiner Meinung nach hat Dimitrenko Angst vor einer möglichen Niederlage gehabt.Seine Nerven haben ihm einen Streich gespielt,so in der Art von Prüfungsangst!!! Tja und für Universum war das auch keine Empfehlung.

  30. Shorty
    6. Dezember 2010 at 19:02 —

    Leid , tut es mir nur für jeden Boxfan ,der sich auf den Kampfabend gefreut hat.Verstehe eh nicht, das keiner was in der Vorbereitungphase bemerkt hat.
    @kategorie: Krasniqi warum nicht aber Hoffmann und Kretschmann die sind nur noch Peinlich und einfach schlecht für den Boxsport lieber nicht:)

  31. leif
    7. Dezember 2010 at 10:59 —

    Alle wurden enttäuscht:
    Das Publikum in der Halle waren enttäsucht. Sie hatten Karten gekauft u der Schauspieler wurde krank u das Theaterstück wurde eingestellt. Leute haben gerufen sie wollten ihr Geld zurück.
    Publikum vorm Fernseher waren …enttäuscht.
    Sosnowski war enttäuscht. Er hat hart trainiert, alles um sonst.
    Herr Kohl war enttäuscht, weil er die Fans nicht zeigen konnte was für ein guten Boxer er hat.
    Aber der doch am meisten enttäuscht war, muss Sascha sein. Er muss unwürdige Vorwürfe hören, das er feige ist u nicht kämpfen wollte. Dafür hat er so hart trainiert u war so gut vorbereitet. Der ist bestimmt mehr enttäuscht als alle andere.
    Gute Besserung, Sascha! Alle wollen den Kampf so bald wie möglich

  32. Nightwalker
    7. Dezember 2010 at 20:48 —

    Der sollte sich bei GZSZ bewerben !
    Die suchen doch ständig schlechte Schauspieler mit voller Hose….

  33. Charly
    8. Dezember 2010 at 00:27 —

    Von der Promoterseite her ist die Sache doch optimal für Universum gelaufen. Sascha Dimitrenko behält den Gürtel. Man kann ein weiteres nicht geplantes TV-Event (wenn auch nur Sport1) veranstalten, und somit 2 x für den gleichen Kampf kassieren.

    oder ?

    erhalten die Zuschauer vom Samstag kostenlose Karten für den Kampf der “irgendwann”
    in der ersten Hälfte 2010 ausgetragen werden soll ?
    Aber was die TV-Kamera in der Kabine eingefangen hat, sah für mich trotzdem irgendwie “komisch” aus.

Antwort schreiben