Dimitrenko-Sosnowski in Schwerin: „Die Schlacht um Europas Krone“

Alexander Dimitrenko ©Universum Box-Promotion.
Alexander Dimitrenko © Universum Box-Promotion.

Die Schwergewichts-Europameisterschaft zwischen Alexander Dimitrenko und Albert Sosnowski wird, anders als bisher vermutet, am 4. Dezember in Schwerin stattfinden. Der von Universum ausgetragene Kampfabend in der Schweriner Sport- und Kongress-Halle steht unter dem Motto „Schlacht um Europas Krone“.

Alexander Dimitrenko gibt sich vor seiner ersten Titelverteidigung selbstbewusst: „Mein Ziel ist es nun, der erste deutsche Schwergewichtsweltmeister seit Max Schmeling zu werden. Dazu möchte ich aber erst meinen EM-Titel souverän verteidigen und damit den nächsten Schritt in Richtung WM-Chance machen. Ich freue mich sehr auf dieses Duell. Albert ist sehr erfahren. Aber ich werde ihn besiegen. Die Zuschauer können sich auf einen tollen Kampf freuen.“

Der Kampf in Schwerin ist auch so etwas wie eine Wiedergutmachung für den im Juli ausgefallenen WM-Kampf von Jürgen Brähmer. Promoter Klaus-Peter Kohl: „Es ist schön, dass wir in der Box-Hochburg Schwerin einen absoluten Kracher durchführen können. Das ist ein sehr spannendes Duell in der Königsklasse des Boxens. Wir haben im Juli gesagt, wir werden wieder nach Schwerin kommen. Nun ist es soweit. Und ich verspreche allen Schweriner einen tollen Box-Abend. Wir haben als Wiedergutmachung die Preise extra sehr niedrig angesetzt.“

Universum hat darüber hinaus bestätigt, dass das EM-Duell live im Fernsehen übertragen wird. Details dazu, sowie die restlichen Kampfpaarungen werden in Kürze bekanntgegeben. Der Ticket-Vorverkauf hat bereits begonnen.

© adrivo Sportpresse GmbH

16 Gedanken zu “Dimitrenko-Sosnowski in Schwerin: „Die Schlacht um Europas Krone“

  1. @beligie
    es reicht wenn du eine richtig sprechen und schreiben kannst.

    @albaner
    machst du ziege?

    @Tom
    bitte nicht alles in groß schreiben

    Zum Kampf:
    Ich sehe es so wie Tom, Dimitrenko bekommt Probleme mit dem kleineren Albert.
    Technisch ist er nicht schlecht und Dampf hat er auch.

  2. @ Drenica

    „@kevin22
    das heist nicht friss meine schei,,,e
    das heist lutsch mein Sch***z“

    Mein Proggi meinte die Variante von mir, aber auch egal, ist auf jeden Fall eine Beleidigung wie man sie von halbwegs vernünftigen Menschen nicht erwartet.

  3. @kevin22
    ja vielleicht weil es falsch geschrieben ist
    des Honksh gibts nicht das wart heist Hangsh

    und da sbedeutet so viel wie friss oder lutsch mein sch***z
    ich wollt dir das nur erklären

    so ne redensart ist nicht gut eher assoziall nunja es gibt immer so paar leute die die ganze naton unnötig in dreck ziehen

Schreibe einen Kommentar