Top News

Dillian Whyte – noch zwei Kämpfe in diesem Jahr?

Dillian Whyte – noch zwei Kämpfe in diesem Jahr?

Eigentlich wollte Michael Hunter nach seinem KO-Sieg über Mike Wilson am Monatsanfang einen Kampf gegen Dillian Whyte. Als ‚The Bounty‘ im Interview bei „SkySports“ gefragt wurde, ob er gegen den 33-jährigen Briten kämpfen wolle, antwortete Hunter: „Sicher. Aber ich weiß nicht, ob es passieren wird. Er ist einer der Jungs, die diese Ausrede haben: Wer ist das, Michael Hunter? Sie tun so, als wüssten sie nicht, wer ich bin.“

Whytes Promoter Eddie Hearn hat mittlerweile bekanntgegeben, dass der ‚Body Snatcher‘ im Oktober wieder kämpfen wird. Wunschgegner von Hearn ist angeblich Chris Arreola, aber auch Andy Ruiz jr soll weit oben auf der Liste stehen. Der Name Jermaine Franklin, der eine Zeitlang hoch gehandelt worden war, ist nun kein Thema mehr. Und auch ein Kampf in den USA ist vom Tisch, stattdessen wird der ‚Body Snatcher‘ in Großbritannien im Ring stehen.

„Mir gefällt der Arreola-Kampf sehr gut. Ich habe mit Arreolas Manager Luis DeCubas jr und auch mit ein paar anderen Leuten gesprochen. Ich denke, Dillian will einen richtig großen Kampf.“ hat Hearn in einem Interview gesagt. Wie es heißt, liegt Andy Ruiz jr bereits ein Angebot für einen Kampf gegen Dillian Whyte  vor, dass sich im Bereich von fünf bis sechs Millionen US-Dollar bewegt.

Warum Hearn seinen Boxer nun doch nicht dem US-amerikanischen Publikum zeigen will, ist nicht bekannt. Vor dem Hintergrund, dass Dillian Whyte – wenn man von der Niederlage gegen Alexander Povetkin mal absieht – schon seit längerer Zeit auf einen Titelkampf wartet, dürften mögliche Fights gegen Arreola oder Ruiz jr Whyte allerdings schwerlich zufriedenstellen. Und ein „richtig großer Kampf“ wäre eine Begegnung mit dem 40 Jahre alten Chris Arreola auch nicht unbedingt. Zumal fraglich ist, ob die Schulterverletzung, die Arreola sich im Kampf gegen Andy Ruiz im vergangenen Mai zugezogen hat, auch schon verheilt ist.

Unterm Strich kann man wohl davon ausgehen, dass Eddie Hearn seinen Boxer finanziell dafür entschädigen muss, dass ein Titelkampf immer noch in weiter Ferne liegt. Soweit bekannt, plant der Matchroom Boxing-Boss, dass Dillian Whyte nach dem Kampf  im Oktober im Dezember 2021 erneut im Ring stehen soll. Das spricht eigentlich dafür, dass der Gegner im Oktoberkampf „leicht verdauliche Kost“ sein wird und dass es dann am Jahresende für Dillian Whyte doch noch um einen Titel gehen könnte.

Etwas merkwürdig mutet in diesem Zusammenhang aber an, dass WBC-Präsident Mauricio Sulaiman nach Whytes Sieg über Povetkin im Rematch erklärt hat, dass die Position des Pflichtherausforderers vakant sei. Whyte trage zwar den Interim-Titel, sei aber nicht berechtigt, den Gewinner von „Tyson Fury vs Deontay Wilder III“ herauszufordern.

Voriger Artikel

Boxsport Short News 09.08.2021

Nächster Artikel

Pacquiao vs Spence jr ist off

7 Kommentare

  1. 11. August 2021 at 08:49 —

    Whyte sollte lieber mal ganz ganz kleine Brötchen backen. Hoffe es wird Ruiz Jr. und nicht ein 40 jähriger way past Prime Arreola. Andy knockt Whyte dann endlich aus seiner Traumwelt zurück in die Realität.

    Stimmt zwar das er wirklich lange auf nen zweiten Titelshot bei der WBC gewartet hat. Aber er hat aber auch auf nen zweites Gefecht gegen AJ verzichtet, weil er Beyonce für den machbareren Gegner hielt.

    • 11. August 2021 at 11:21 —

      was heißt hier zweiten titelshot. er hatte noch gar keinen. wyhte ist seit ende 2016 PH der WBC. das wären im dezember also 5 jahre! ich kann mir nicht vorstellen, dass er gegen ruiz jr. verliert. fände den kampf aber interessant. allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen, dass er im dezember einen chance bekommen wird. wenn fury und joshua ihre kämpfe gewinnen wird es zur vereinigung kommen und wenn nicht gibt es rückkämpfe. einzig wenn nur joshua verliert und damit zu einem rückkampf gegen usyk kommt könnte fury gegen whyte endlich kommen!

      • 11. August 2021 at 11:24 —

        Was war denn mit AJ vs Whyte 1. War das kein Titelshot………..?

        • 11. August 2021 at 11:28 —

          Titel ja, aber nicht um die WM.

          • 11. August 2021 at 11:31

            Sorry mein Fehler war der WBC international………

      • 11. August 2021 at 11:29 —

        Dass du dir nicht vorstellen kannst das Dillian gegen Andy verliert, sagt schon alles aus. Whyte hätte auch 2019 gegen AJ antreten können und gleich um 3 Titel boxen können …….. ist er aber nicht………..

  2. 11. August 2021 at 12:48 —

    whyte soll gegen leute wie arreola oder bryan oder so kämpfen und nicht seinen status als PH aufs spiel setzten. ich denke er wird leider noch ca. ein jahr warten müssen, da gilt es nichts mehr riskieren.

Antwort schreiben